20
Feb

BBG steigt aus Regionalliga ab

+++ Regionalliga-Team schrammt zweimal knapp an Punktgewinn vorbei +++ Niederlagen am Doppelspieltag machen Abstieg unabwendbar +++

Es waren die Spieltage der engen Partien bei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). Am vergangenen Wochenende unterlagen alle Mannschaften nur knapp.

BC Hohenlimburg 2 – Bottroper BG 5:3
Bottroper BG – BC Phönix Hövelhof 3:5

In der Regionalliga sollten nach einer bislang durchwachsenen Saison Punkte her. Dieses Ziel konnte die Mannschaft nach einem erfolglosen Doppelspieltag nicht erreichen und der Abstieg in die Oberliga ist damit nicht mehr abwendbar.

Am vergangenen Samstag schlug das Team beim BC Hohenlimburg auf und verpasste nur knapp das Remis. Dabei mussten die Bottroper auf Spielertrainer Matthias Kuchenbecker und Stefan Lesch verzichten. In den Herrendoppeln mussten sich sowohl Mirko Brüning und Mathias Hillbrandt (1. HD) als auch Nils Wackertapp und Thomas Noll (2. HD) geschlagen geben.

Ramona Hacks und Carola Bott konnten im Damendoppel mit 22:20 und 21:13 gegen Lisa Bomers und Lara-Carina Buchelt punkten. Auch im Dameneinzel war Carola Bott erfolgreich. Zwei Siegen waren damit geschafft, aber in den folgenden Begegnungen konnte sich dann nur noch Mirko Brüning im zweiten Herreneinzel gegen Tim Porps durchsetzen (21:14, 16:21, 21:13).

Am vergangenen Sonntag folgte dann das Heimspiel gegen den BC Phönix Hövelhof. Nach einer starken Leistung von Nils Wackertapp und Mirko Brüning im ersten Herrendoppel (16:21, 21:13, 23:21) und einem nervenstarken Damendoppel von Ramona Hacks und Carola Bott (24:22, 22:20) hatte sich die BBG eine gute Ausgangslage geschaffen.

In den Einzeln lief es dann allerdings nicht so rund. Das erste Herreneinzel von Nils Wackertapp gegen Niklas Kampmeier blieb in drei Sätzen sehr ausgeglichen. Am Ende konnte sich Wackertapp jedoch nicht durchsetzen und zog mit 17:21, 21:15 und 20:22 den Kürzeren. Ähnlich spannend verlief das Dameneinzel: Carola Bott unterlag nur knapp gegen Hannah Schiwon (18:21, 19:21).

Regionalliga-Abschiedsspiel gegen Köln

Im zweiten Herreneinzel siegte Mirko Brüning gegen Sven Falkenrich. Bis zum Mixed blieb die Partie ausgeglichen und das Remis war zum Greifen nah. Volker Lesch und Magda Konieczna starteten mit einem leistungsstarken ersten Satz in die Partie, ließen dann jedoch stark nach und mussten sich in drei Sätzen geschlagen geben.

Nach diesem enttäuschenden Doppelspieltag steht der Abstieg aus der Regionalliga bereits vor dem letzten Spiel gegen den direkten Konkurrenten 1. CfB Köln (11. März) fest. Spielertrainer Matthias Kuchenbecker zeigt sich dennoch optimistisch: „Nächste Saison spielen wir in der Oberliga um den direkten Wiederaufstieg mit“.

Weiterlesen …

17
Jan

„50 zu 50“-Spiel gegen Gladbeck

Regionalliga West: BBG – Gladbecker FC (Sa., 13 Uhr, SpH Korczak-Gesamtschule, Beckstr. 138).

Vor Weihnachten holte die Badminton-Gemeinschaft aus zwei Heimspielen drei wichtige Punkte. Diesen Lauf will das Team von Spielertrainer Matthias Kuchenbecker in der ersten Partie des Jahres gegen den Reviernachbarn fortsetzen. Mit sechs Zählern steht die BBG weiter auf einem Abstiegsplatz, doch der Gladbecker FC auf Platz vier hat lediglich drei Punkte mehr auf dem Konto.

„Unser Ziel es ist, zu Hause zu punkten und gut in das neue Jahr zu starten“, sagt Kuchenbecker, der selbst verletzungsbedingt nicht mit von der Partie sein kann. Das Knie macht weiterhin Probleme. „Der Spieltag gegen Gladbeck kommt definitiv noch zu früh.“

Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Stefan Lesch. In besonders starker Form sind hingegen Nils Wackertapp (Foto) und Mirko Brüning, die schon beim Sieg gegen Sterkrade-Nord vor Jahreswechsel nervenstark auftrumpften.Nils Wackertapp

Gladbeck hat eine leistungsmäßig ausgeglichene Mannschaft, von der Kuchenbecker viel hält. Die Chancen schätzt er dennoch bei „50 zu 50“ ein: „Viele Spiele sind sehr eng. Die Saison wird bis zum letzten Spieltag spannend bleiben“, prognostiziert der BBG-Spielertrainer. Die Partie gegen Gladbeck findet am Samstag bereits um 13 Uhr in der Sporthalle der Korczak-Gesamtschule (Beckstr. 138) statt.

Außerdem spielen:

Bezirksliga: BBG III – DSC Kaiserberg II
Bezirksklasse: BBG IV – 1. Essener BC (beide Sa., 18 Uhr, Sporthalle an der Berufsschule)
Jugend Bezirksklasse: TB Rauxel – BBG (Sa., 17 Uhr)
Mini-Mannschaft U15: TSV Marl-Hüls – BBG (Sa., 15 Uhr).

Weiterlesen …

22
Dez

Weihnachtspause

Die Sporthalle an der Berufsschule ist von Freitag, 22. Dezember bis einschließlich Neujahr geschlossen. Erster Trainingstag 2018 ist somit Mittwoch, der 3. Januar.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden der BBG ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Weiterlesen …

20
Dez

Zwei Derby-Remis

Landesliga: Bottroper BG 2 – BC 89 Bottrop 1 4:4

BBG 2

Im Lokalderby teilte sich die Reserve der BBG die Punkte mit dem BC 89 Bottrop. Die Hälfte der Partien entschied sich erst im dritten Satz, wobei die Zweite in diesen Spielen dann den Kürzeren zog. Die Ausnahme bildete das dritte Herreneinzel von Tim Pascal Lutz. Er gewann im Entscheidungssatz mit 17:21, 21:16 und 21:17 gegen Ingo Schwarz. Sowohl das Damendoppel, das erste Herreneinzel und das Mixed gingen in drei Durchgängen an den Bottroper Lokalrivalen. In den Herrendoppeln waren Alexander Drönner und Christian Rörtgen an eins und Klemens Bischoff und Stephan Bruns an zwei für die BBG erfolgreich. Stephan Bruns sicherte der Mannschaft dann im zweiten Herreneinzel gegen Simon Weiß das Remis (21:15, 21:15).

Bezirksklasse: Bottroper BG 4 – BC Recklinghausen 4 3:5

Die Vierte unterlag nach einem 4:4 im Hinspiel knapp mit 3:5 gegen den BC Recklinghausen. Die Punkte für die BBG holten Michael Fischedick im zweiten Herreneinzel und Katharina Sommer im Dameneinzel. Das Damendoppel gewannen die Bottroper kampflos. Alle anderen Partien gingen teilweise knapp an die Gäste.

Jugend-Bezirksklasse: Bottroper BG J1 – ETG Recklinghausen J1 7:1

Weiterhin in der Erfolgsspur bleibt die Jugendmannschaft der BBG. Zum Jahresabschluss konnte sich der Nachwuchs einen deutlichen 7:1-Erfolg sichern. Einzig im zweiten Herrendoppel mussten sich Jona Stamm und Melvin Sonntag mit 15:21, 21:17, 18:21 gegen Justus Krämer und Mario Kroker geschlagen geben.

Minimannschaft U15: Bottroper BG M1 – BC 89 Bottrop M1 3:3

Im zweiten Lokalderby des Heimspieltages trennten sich die Minimannschaften der BBG und des BC 89 Bottrop unentschieden. Für die BBG schlugen Simon Alff, Moritz Cebulla und Samuel Rüdel auf. Die Nachwuchs-Talente waren in einem Doppel und zwei Einzeln erfolgreich.

Weiterlesen …

20
Dez

Befreiungsschlag zum Jahresende

Regionalliga:
Bottroper BG 1 – STC BW Solingen 2 4:4
Bottroper BG 1 – Spvgg. Sterkrade-Nord 1 5:3

In der Regionalliga gelang der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) am vergangenen Doppelspieltag vor heimischer Kulisse der große Befreiungsschlag. Gegen die zweite Mannschaft der Spvgg. Sterkrade-Nord sicherte sich das Team den ersten Sieg der Saison. Gegen den STC BW Solingen 2 gelang der Mannschaft am Tag zuvor nach umkämpften Partien ein Remis.

Am Samstag zeigte bereits der Spielbeginn gegen die Solinger Gäste, dass es eine spannende Begegnung werden würde. Für die direkten Konkurrenten war es ein wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Die Doppel waren aus Bottroper Sicht nur wenig erfolgreich. Nach einem Sieg von Nils Wackertapp und Mirko Brüning im ersten Herrendoppel (22:20, 21:12) unterlagen Spielertrainer Matthias Kuchenbecker und Mathias Hillbrandt im zweiten Herrendoppel gegen Alexander Bock und Janik Osthöfer (19:21, 15:21). Carola Bott und Ramona Hacks zeigten im Damendoppel großen Kampfgeist, mussten sich jedoch in drei Sätzen mit 17:21, 21:18 und 15:21 gegen Linda Hartjes und Lea-Lyn Stremlau geschlagen geben.

Matthias Kuchenbecker

In den Einzeln lief es dann besser und die BBG konnte alle drei Herreneinzel für sich entscheiden. Im Dameneinzel verfehlte Magda Konieczna im ersten Satz mit 19:21 gegen Linda Hartjes nur knapp den Satzpunkt und zog dann im zweiten Satz mit 16:21 den Kürzeren. Zum Schluss hatte das Mixed den Ausgang des Spiels in der Hand, denn die BBG startete mit einer 4:3 Führung in die abschließende Partie. Matthias Kuchenbecker und Carola Bott zogen ihr Spiel über drei Sätze, unterlagen letztlich jedoch knapp gegen Steffen Becker und Lea-Lyn Stremlau (18:21, 21:17, 17:21). „Das Unentschieden gegen Solingen war sehr ärgerlich und die Mannschaft war mit ihrer Leistung nicht unbedingt zufrieden“, resümierte Spielertrainer Kuchenbecker.

Nach einem langen Mannschaftsgespräch und taktischen Überlegungen zeigte sich das Team dann am Sonntag hochmotiviert. In den Doppeln boten die BBGler gute Leistunge und lagen nach den ersten Partien mit 2:1 in Führung. Nils Wackertapp und Mirko Brüning brauchten den ersten Satz des ersten Herrendoppels, um ins Spiel zu kommen. Nach einer 19:21-Niederlage gegen Benjamin Tzschoppe und Tobias Schröer zeigten die beiden Bottroper im zweiten Satz ihr Können und gewannen deutlich mit 21:9. Im Entscheidungssatz wurde es dann wieder spannend, aber Wackertapp und Brüning behielten die Nerven und setzten sich mit 21:19 gegen durch. Im zweiten Herrendoppel unterlagen Matthias Kuchenbecker und Christian Rörtgen nur knapp gegen Markus Hennes und Marius Wefers (19:21, 23:25). Im Damendoppel gewannen Carola Bott und Ramona Hacks in zwei Sätzen gegen Leona Michalski und die ehemalige BBG-Spielerin Dana Kaufhold (21:19, 21:15).

Nils Wackertapp knüpfte im ersten Herreneinzel an seine starke Doppelleistung an und besiegte Benjamin Tzschoppe deutlich mit 21:10 und 21:13. Mirko Brüning (2. HE) und Mathias Hillbrandt (3. HE) unterlagen knapp in drei Sätzen. Das Dameneinzel war hart umkämpft, aber Carola Bott zeigte eine beeindruckende Nervenstärke und gewann im Entscheidungssatz gegen die bislang kaum besiegte Leona Michalski mit 22:20, 23:25 und 21:18. Letztlich war wieder das Mixed die alles entscheidende Partie, aber diesmal lief es besser. Matthias Kuchenbecker und Ramona Hacks setzten sich mit 21:16 und 21:18 gegen Marius Wefers und Dana Kaufhold durch und sicherten dem Team somit den Sieg. „Die Aufstellung war der Schlüssel zum Erfolg und die Mannschaft kann jetzt gestärkt ins neue Jahr und die kommenden Spiele starten“, freute sich Matthias Kuchenbecker.

Weiterlesen …

14
Dez

BBG-Reserve mit Lokalderby

Landesliga: Bottroper BG 2 – BC 89 Bottrop 1 (Samstag, 16. Dezember, 19.30 Uhr)

In der Landesliga steht für die Reserve der BBG am kommenden Samstag das Lokalderby gegen die erste Mannschaft des BC 89 Bottrop an. Nach einem deutlichen 6:2 Erfolg gegen den Lokalrivalen in der Hinrunde ist die Mannschaft hochmotiviert und will auch vor heimischer Kulisse punkten. Die BBG-Zweite spielt bislang eine sehr erfolgreiche Saison und steht auf dem dritten Tabellenplatz.

Bezirksliga: Bottroper BG 3 – Gladbecker FC 5 (Samstag, 16. Dezember, 19.30 Uhr)

Die dritte Mannschaft der BBG trifft im nächsten Spiel mit dem Gladbecker FC auf einen direkten Konkurrenten. Das Team steht auf dem zweiten Tabellenplatz und wird mit einem Punkt Abstand von den Gladbeckern Gästen verfolgt. In der Hinrunde unterlagen die Bottroper noch knapp mit 5:3.

Das soll sich in der Rückrunde ändern. Nach einem 7:1 Erfolg gegen den BC RW Borbeck möchte die Dritte in der Erfolgsspur bleiben und den Vorsprung auf den Gladbecker FC ausbauen.

Bezirksklasse: Bottroper BG 4 – BC Recklinghausen 4 (Samstag, 16. Dezember, 17 Uhr)

Die Vierte hat am kommenden Samstag den BC Recklinghausen zu Gast. In der Hinrunde war gegen die Recklinghausener nur ein Remis möglich. Nach dem ersten Saison-Sieg am vergangenen Spieltag gegen den Lokalrivalen BC 89 Bottrop 2 soll zur Rückrunde nun ein Heimsieg her.

Jugend Bezirksklasse: Bottroper BG J1 – ETG Recklinghausen J1 (Samstag, 16. Dezember, 15 Uhr)

Nachdem das Hinspiel ausfiel, treffen die Nachwuchstalente der BBG am kommenden Spieltag zum ersten Mal auf die erste Jugendmannschaft des ETG Recklinghausen. Zum Jahresabschluss möchte die Jugend an ihre bisher gezeigten Leistungen anknüpfen und ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen.

Mit einem Sieg wäre sogar die Tabellenführung möglich. Dazu müsste die zweite Jugendmannschaft des PSV Gelsenkirchen-Buer allerdings verlieren.

Mini Mannschaft: Bottroper BG M1 – BC 89 Bottrop M1 (Samstag, 16. Dezember, 15 Uhr)

Im Spielbetrieb der Mini-Mannschaften liegt der Nachwuchs der BBG für das Jahr 2017 uneinholbar an der Tabellenspitze. Der kommende Spieltag ist für die U15-Talente ein Lokalderby. In der Hinrunde gewann die Mannschaft gegen den BC 89 Bottrop sehr deutlich mit 6:0.

Weiterlesen …

13
Dez

Großer Heimspieltag zum Jahresende

Zum Jahresende steht bei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) am kommenden Wochenende wieder ein großer Heimspieltag an. Von den Nachwuchs-Talenten bis zur Regionalliga-Mannschaft stehen alle BBG-Teams in der Sporthalle an der Berufsschule auf den Feldern.

Regionalliga: Bottroper BG 1 – STC BW Solingen 2 (Samstag, 16. Dezember, 17 Uhr)

In der Regionalliga steht zum Beginn der Rückrunde bereits ein kleines Endspiel an. Die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker konnte bislang noch keinen Sieg verbuchen und steht auf einem der beiden Abstiegsplätze.

Am kommenden Doppelspieltag soll der ersehnte Befreiungsschlag gelingen. Vor heimischer Kulisse empfängt das Team am Samstag den direkten Konkurrenten STC BW Solingen (17 Uhr, Sporthalle an der Berufsschule). Die Gäste haben in der Tabelle zwei Punkte Vorsprung und konnten sich in der Hinrunde mit einem knappen 5:3 gegen die Bottroper durchsetzen.

Das soll sich in der Rückrunde ändern. Matthias Kuchenbecker und sein Team sind motiviert und setzen den Fokus auf einen Heimsieg. „Dieses Spiel ist für uns besonders wichtig und das Team will sich topfit und gut präsentieren“, so der Spielertrainer, der dem Doppelspieltag positiv entgegen blickt.

Bottroper BG 1 – Spvgg. Sterkrade-Nord 1 (Sonntag, 17. Dezember, 10 Uhr)

Bereits am kommenden Sonntag (10 Uhr, Sporthalle an der Berufsschule) steht für die Mannschaft direkt das nächste Spiel an. In der Sporthalle an der Berufsschule ist dann die erste Mannschaft der Spvgg. Sterkrade-Nord zu Gast.

Die BBG schlug erst am vergangenen Spieltag gegen die Sterkrader auf und unterlag auch in diesem Spiel nur knapp mit 3:5. Auch wenn das Hauptaugenmerk auf der Partie gegen Solingen liegt, will das Team um Kuchenbecker auch am Sonntag eine starke Leistung zeigen und die sehr engen Ergebnisse des Hinrunden-Spiels wett machen.

„In der Hinrunde haben wir sehr unglücklich verloren. Da geht wesentlich mehr“, ist Matthias Kuchenbecker optimistisch.

Weitere Vorberichte könnt Ihr hier am Donnerstagabend lesen...

Weiterlesen …