2011

Ein Angebot über den Sport hinaus

- - - BBG vereinbart Kooperation mit Firma Car-Repair - - - Praktikumsplätze für jugendliche Mitglieder und Sponsoring - - - Einen neuen Weg der Kooperation zwischen Unterstützer und Verein gehen die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) und die Firma Car-Repair Richard Hollmann. Der Badminton-Regionalligist und die Bottroper Kfz-Werkstatt haben eine Partnerschaft vereinbart, von der vor allem die Schüler und Jugendlichen des Vereins profitieren sollen. So wird nicht nur die 2. Jugend der BBG seit dieser Saison im Rahmen eines Sponsorings von Car-Repair mit einem Mannschaftsdress eingekleidet. In Zukunft sollen jugendliche Mitglieder der Badminton-Gemeinschaft auch Praktikumsplätze beim Auto-Service an der Brünerstraße 32 vermittelt bekommen. "Wir wollen unseren jungen Vereinsmitgliedern Angebote über den Sport hinaus machen", erklärt der BBG-Vorsitzende Michael Fischedick den Grundgedanken der Kooperation. "Wer sich später beruflich in Richtung Kraftfahrzeug orientieren will, dem können wir auf diese Weise weiterhelfen", hofft Fischedick. "Zuverlässige junge Leute" Auch Richard Hollmann, Inhaber der Firma Car-Repair, sieht Vorteile für sein Unternehmen. "Die jungen Leute sind meist schon über Jahre Mitglied bei der BBG", sagt Hollmann. "Wenn wir sie vom Verein vermittelt bekommen, können wir sicher sein, zuverlässige Praktikanten zu bekommen." Auch für erwachsene Mitglieder der Badminton-Gemeinschaft kann sich die Partnerschaft in Zukunft lohnen. Sie erhalten ab sofort bei Car-Repair Rabatte auf alle Service-Leistungen rund ums Auto. BBG Jugend IIDie Badminton-Gemeinschaft ist der größte und erfolgreichste Badminton-Verein in Bottrop. Die Mitgliederzahl wächst stetig, der Ausbau des Vereins geht voran. Zur Zeit hat die BBG mehr als 100 jugendliche Mitglieder unter 19 Jahren, die in der Sporthalle an der Berufsschule (Gladbecker Str. 81) aufschlagen. Trainingstage sind Montag, Mittwoch und Donnerstag.

BBG Jugend II

Frohe Weihnachten!

Der Vorstand der Bottroper Badminton-Gemeinschaft wünscht allen Mitgliedern und Freunden der BBG und ihren Familien ein fröhliches, besinnliches Weihnachtsfest!

Derbysieg gegen die 89er

Bezirksklasse: BBG III – BC 89 II 5:3. BBG 3Die BBG-"Dritte" spielte im Lokalderby gegen den BC 89 II stark auf und gewann mit 5:3. Damit hält der Tabellenzweite (12:4-Punkte) Anschluss an Spitzenreiter Turnerbund Osterfeld II (14:2). Die 3. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft überzeugte vor allem in den Doppeln. Jörn Becker/Julian Stamm siegten im 1. Herrendoppel in drei Sätzen gegen Andreas Muralter/Ingo Schwarz, Stefan Lengermann/Christopher Thiemann an zwei gegen Norman Todd/Torsten Knipping und Yvonne Bytomski/Sofia Roussis im Damendoppel gegen Marion Muralter/Sarah Grötschel. Die Herreneinzel gingen allesamt verloren. Doch da sich Yvonne Bytomski das Dameneinzel und Jörn Becker/Melanie Leszijnski das Mixed sicherten, blieben die Punkte bei der BBG. Kreisklasse: BBG V – SV Schermbeck 4:4. Heinz Struck/Christian Katriniok (2. Herrendoppel) und Rosi Scharnowski/Anne Lindemann (Damendoppel) punkteten für die BBG-"Fünfte", bevor sich eine Schermbecker Spielerin im Dameneinzel schwer verletzte. Daher wurde auch das Mixed nicht weitergespielt. Beide Partien fielen an die BBG, so sprang ein Unentschieden heraus.

2. NRW-Einzelrangliste

Katrin Sollfrank aus dem Regionalliga-Team der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) erkämpfte sich auf der 2. NRW-Einzelrangliste in Dortmund den fünften Platz. Nachdem sie zu Beginn Nadine Ehlenbröker (TuS Ein. Bielefeld) in drei Sätzen unterlegen war, gewann sie drei Partien im Verlängerungssatz, um schließlich im Spiel um Platz fünf wiederum Ehlenbröker in drei Sätzen zu besiegen (21:23, 21:16, 21:11).

Auf zur "Westdeutschen"

- - - Sören Allkemper gewinnt Bezirksvorentscheidung U17- - - Drei BBG-Talente fahren zur Westdeutschen Meisterschaft - - - Sören Allkemper von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) gewann mit seiner Partnerin Tabea Wißmann (Gladbecker FC) die Bezirksvorentscheidung (BVE) im Mixed in der Altersklasse U17. An vier gesetzt starteten Allkemper und Wißmann mit einem klaren 21:13 und 21:17-Erfolg gegen Hannah Schröder/Sascha Prinz (TSC Münster/No Limit Nottuln) ins Turnier in Duisburg-Rheinhausen. Im Halbfinale ließen die beiden überraschend den topgesetzten Julia Doebler/Dominik Cramer (Gladbecker FC) mit 21:16 und 21:11 keine Chance, um im Endspiel gegen Mara Kreulich/Christoph Langenberg (Nottuln/BVH Dorsten) ebenfalls aufzutrumpfen: Das 21:11 und 21:13 bedeutete den Turniersieg und die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft der Schüler und Jugend. Im Einzel U17 schied Sören Allkemper an zwei gesetzt im Viertelfinale überraschend aus wurde aber dennoch und steht für die "Westdeutsche" am 14./15. Januar in Oberhausen-Osterfeld nominiert. auf der Ersatzliste. Jörn und Fabian im Doppel U15 eventuell dabei Auch Jörn Möllenkamp und Fabian Stamm dürfen sich eventuell auf die Westdeutsche Meisterschaft freuen. Das Duo wurde im Jungendoppel U15 nominiert. steht im Jungendoppel U 15 auf der Ersatzliste. Bei der BVE spielten sich die BBG-Talente bis auf Rang vier vor. Jan Phillip Hüging und Jannik Lauben schieden im Viertelfinale gegen die topgesetzten Florian Kneilmann und Till Arne Storzer (Union Lüdinghausen) aus. Im Jungeneinzel U15 mussten Jan Phillip Hüging, Jörn Möllenkamp und Fabian Stamm in Runde eins die Segel streichen. *durchgestrichene und rote Markierungen = berichtigt am 26.12., danke für den Hinweis an Sören.

Guter Auftritt gegen Langenfeld

- - - BBG unterliegt FC Langenfeld mit 2:6 - - - Gegen den Aufstiegsfavoriten hält der Aufsteiger gut mit - - - BBG Regionalliga-Saison 2011/12Eine starke Vorstellung lieferte die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Regionalliga West gegen den Aufstiegsfavoriten FC Langenfeld ab. Am Ende stand zwar erwartungsgemäß eine Niederlage, mit den beim 2:6 gezeigten Leistungen konnten die Bottroper aber zufrieden sein. Personell geschwächt ging die BBG in die Partie. Dana Kaufhold musste grippegeplagt passen. Katrin Sollfrank stand von Duisburg kommend im Stau und erreichte die Berufsschulhalle erst nach Beginn des Spiels. Christina Kuchenbecker, aktuell in der 3. Mannschaft gemeldet, musste als Notbesetzung einspringen. Langenfeld dagegen trat in Bestbesetzung an. "Das ist auch ein Zeichen von Wertschätzung für uns", sagte BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Dennoch wurde es dadurch umso schwerer für seine Mannschaft. Aber die Badminton-Gemeinschaft verkaufte sich gut. Im 1. Herrendoppel zeigten Matthias Kuchenbecker und Marcel Sommerfeld eine starke Partie. Dem Belgier Maxime Moreels und dem Finnen Anton Kaisti nahm das Bottroper Duo nicht nur den ersten Satz mit 21:17 ab, sondern konnte nach verlorenem zweiten Durchgang (14:21) im dritten noch einmal zusetzen und das Spiel mit 22:20 für sich entscheiden. ThoBianca Sandhövelrsten Kunkel und Christian Blankenstein hatten im 2. Herrendoppel gegen Routinier Mike Joppien und den Engländer Ryan McCarthy keine Chance (15:21, 10:21), das "Not"-Damendoppel Bianca Sandhövel und Christina Kuchenbecker bot beim 18:21 und 9:21 gegen die deutsche Nationalspielerin Fabienne Deprez und Fabienne Köhler eine ansprechende Leistung. In den Einzeln war es Matthias Kuchenbecker, der für einen weiteren Punkt sorgte. Kuchenbecker und sein Gegenüber Maxime Moreels zeigten ein Einzel auf hohem Niveau. Der erste Satz ging an den Bottroper (21:14), der zweite an den Langenfelder (17:21). Im Verlängerungsdurchgang ließ sich Kuchenbecker auch von Provokationen seitens Moreels nicht beirren, wehrte einen Matchball ab und gewann den Satz noch mit 22:20. Thorsten und das Mixed nah am Satzgewinn Im 2. Herreneinzel bot auch Thorsten Kunkel eine äußerst starke Leistung und unterlag gegen Anton Kaisti nur knapp mit 18:21 und 19:21. Auch das Mixed Marcel Sommerfeld/Bianca Sandhövel war bei der 18:21 und 17:21-Niederlage gegen Matthias Bilo/Fabienne Deprez nah dran am Satzgewinn. Thomas Kuchenbecker (3. Herreneinzel) und Christina Kuchenbecker (Dameneinzel) gaben ihre Spiele erwartungsgemäß ab, präsentierten sich aber in guter Verfassung. Mit dem 2:6 konnte die BBG am Ende leben. "Die Mannschaft hat gut gekämpft und gut mitgehalten", sagte Matthias Kuchenbecker. Der Spielertrainer blickte aber bereits voraus auf die wichtigen Partien Ende Januar in Hohenlimburg (21. Januar) und gegen den Tabellenletzten Beuel (28. Januar). "Zwei ganz wichtige Spiele, da müssen Punkte her", sagte Kuchenbecker. "Wir gehen die Spiele motiviert an, sind jetzt aber auch unter Zugzwang." Denn durch den 5:3-Erfolg des STC BW Solingen II (jetzt 4 Punkte) gegen den 1. BC Beul II (2 Punkte) vom Wochenende ist die BBG (3 Punkte) zurückgefallen und überwintert auf einem Abstiegsplatz. Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen!

Bianca Sandhövel

Halle ab dem 22. Dezember geschlossen

Die Sporthalle an der Berufsschule ist von Donnerstag, den 22. Dezember 2011 bis Sonntag, den 1. Januar 2012 geschlossen. Der erste Trainingstag ist am Montag, den 2. Januar 2012. Für die Schüler und Jugendlichen ist in der ersten Woche des neuen Jahres am Montag (2.1.) und Donnerstag (5.1.) ab 18 Uhr freies Spielen. Die Senioren-Trainingsgruppe trainiert um 19.30 Uhr.

8. Spieltag Senioren + BVE

Samstag, 17 Uhr: Kreisklasse BBG V - SV Schermbeck 4:4 Samstag, 18 Uhr: Regionalliga West BBG - FC Langenfeld 2:6 Samstag, 19.30 Uhr: Bezirksklasse BBG III - BC 89 II 5:3 alle Ergebnisse bei Kroton. . . Außerdem steigt am Wochenende die Bezirksvorentscheidung (BVE) der Schüler und Jugend in Duisburg-Rheinhausen:  zur BVE bei Kroton

ELE Emscher Lippe Energie GmbH

Eine fast unlösbare Aufgabe

- - - Regionalliga: BBG empfängt den FC Langenfeld - - - Top-Favorit wird in Bestbesetzung erwartet - - - BBG Regionalliga-Saison 2011/12Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) empfängt am Samstag (18 Uhr) in der Regionalliga West den FC Langenfeld in der Sporthalle an der Berufsschule. Dabei wartet auf die Mannschaft von Spielertrainer Matthias Kuchenbecker eine fast unlösbare Aufgabe. Vor der Saison galt der ehemalige deutsche Mannschaftsmeister aus dem Rheinland als Liga-Favorit Nummer eins. Das Spitzenspiel ging allerdings gegen die Reserve des Bundesligisten TV Refrath verloren, so dass sich Langenfeld derzeit nur auf Rang zwei der Regionalliga-Tabelle wiederfindet. Was die Sache für die Badminton-Gemeinschaft eher schwerer als leichter macht, wie Matthias Kuchenbecker erklärt: "Langenfeld hat als Parole ausgegeben, jetzt jedes Spiel möglichst hoch zu gewinnen und nichts liegen zu lassen", weiß der Spielertrainer. Die jüngsten Ergebnisse der Langenfelder - 7:1 gegen Bonn-Beuel und 8:0 gegen Hohenlimburg - zeugen davon. Denn am Ende könnte das Spielverhältnis den Ausschlag im Aufstiegskampf mit Refrath geben. "Einen Punkt zu holen wird sehr, sehr schwierig", sagt Kuchenbecker. Thomas KuchenbeckerDie Nummer eins der BBG erwartet Langenfeld in Bestbesetzung, das heißt mit ihren ausländischen Spitzenspielern Claudine Barnig (Luxemburg), Maxime Moreels (Belgien), Anton Kaisti (Finnland) und Ryan McCarthy (England). Dazu kommen die deutsche Nationalspielerin Fabienne Deprez und Routinier Mike Joppien. "Im Kader gibt es eigentlich keinen Schwachpunkt", ist Kuchenbecker beeindruckt. So will der Spielertrainer mit seiner jungen Mannschaft vor allem Wettkampfpraxis für die wichtigen Spiele der Rückrunde sammeln. "Wir wollen uns gut präsentieren und das Beste aus uns rausholen." Aktuell rangiert die BBG auf dem Nichtabstiegsplatz sechs mit einem Punkt Vorsprung vor dem STC BW Solingen II und dem 1. BC Beuel II. Der Klassenerhalt ist das Ziel. Thomas ist wieder dabei Positiv für das Spiel gegen Langenfeld ist, dass der Kader der BBG erstmals seit langem komplett ist. Nach längerer Krankheitspause wird Thomas Kuchenbecker am Samstag wieder in der Regionalliga aufschlagen. Weiterhin sollen Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Thorsten Kunkel, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank und Marcel Sommerfeld für die BBG auf die Felder gehen. ELE Emscher Lippe Energie GmbHAuch wenn es mit einem Punktgewinn am Samstag in der Berufsschulhalle schwierig wird, so will die BBG ihre Zuschauer so kurz vor dem Fest zumindest anderweitig "beschenken". Jeder Zuschauer erhält durch die Unterstützung der ELE Emscher Lippe Energie, dem Hauptsponsor der Badminton-Gemeinschaft, als Dank für die Unterstützung ein kleines Präsent. Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Thomas Kuchenbecker

Keine Jahresabschluss-Fahrt am Sonntag

Die Jahresabschlussfahrt am Sonntag (18. Dezember) nach Winterberg muss aufgrund von Schneemangel leider vorerst ausfallen. Sie soll aber im Januar oder Februar nachgeholt werden - falls die Verhältnisse es dann zulassen. Fabi und Jörn werden dann rechtzeitig einen neuen Termin bekanntgeben.

Unentschieden verpasst

- - - Jugend II und Schüler verlieren knapp - - - Jugend-Bezirksliga: BBG J II – 1. BV Mülheim J II 3:5. BBG Jugend IIDie zweite Jugend der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) verpasste an ihrem 9. Spieltag einen Punktgewinn nur knapp. Marvin Retzlik und David Semrau siegten kampflos im 2. Herrendoppel. Die weiteren Punkte steuerten Marvin Retzlik im 3. Herreneinzel sowie Jonas Schwarz und Frederike Paß im Mixed bei. Frederike Paß und Julia Jäger (Damendoppel) und David Semrau (2. Herreneinzel) konnten den Verlängerungssatz jeweils nicht für sich entscheiden. So wurde ein Remis knapp verpasst. Schüler-Verbandsliga: BBG – Union Lüdinghausen 3:5. Knapp musste sich auch die Schüler-Mannschaft der BBG geschlagen geben. Gegen die Talente des Bundesligisten Lüdinghausen punkteten Jan Phillip Hüging/Jannik Lauben (2. Herrendoppel), Jörn Möllenkamp (2. Herreneinzel) und Jan Phillip Hüging (3. Herreneinzel). Fabian Stamm verlor sein 1. Herreneinzel knapp mit 16:21 im dritten Satz. Mit einem Punktgewinn hätte der BBG-Nachwuchs einen Überraschungserfolg feiern können.

BBG Jugend II

Gut gespielt in Hohenlimburg

- - - BBG-Spieler mit starken Auftritten bei NRW-Rangliste - - - Ein starkes Turnierwochenende spielten die Aktiven der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). Ein erster und vier zweite Plätze gab es auf der 2. NRW- und der Verbandsrangliste zu bejubeln. In Hagen spielte sich Dana Kaufhold auf der NRW-Rangliste im Mixed (A-Feld) zusammen mit Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) bis ins Finale vor. Nachdem das Duo das Halbfinale knapp mit 16:21, 21:16 und 21:19 gegen Björn Bannenberg/Stefanie Pilz (BC Hohenlimburg) für sich entschieden hatte, lief es im Finale genau anders herum. Die Partie gegen Fabian Stoppel und Laura Riffelmann (ebenfalls Hohenlimburg) ging im Verlängerungssatz mit 19:21, 21:19 und 19:21 verloren. Damit musste sich die BBG-Regionalligaspielerin mit Rang zwei begnügen. Katrin SollfrankIm Damendoppel (A) zog auch ihre Teamkollegin Katrin Sollfrank ins Finale ein. An der Seite von Annika Breuer (SV Kupferdreh) ließ sie dem topgesetzten Doppel Angela Giebmanns/Nicole Hörsting (Brühler TV) beim 21:11 und 22:20 keine Chance. Im Endspiel langte es gegen Stefanie Pilz/Laura Riffelmann (Hohenlimburg) nicht zum Sieg (9:21, 8:21). Zuvor waren im Viertelfinale Bianca Sandhövel und Dana Kaufhold in drei Sätzen an Pilz/Riffelmann gescheitert. Yvonne Bytomski und Mareike Drerup (SC Münster 08) erkämpften sich nach einer Auftakniederlage gegen Sandhövel/Kaufhold in der Platzierungsrunde noch einen guten neunten Rang. Christian Blankenstein und Thorsten Kunkel zeigten im Herrendoppel (A) eine starke Leistung und wurden Vierte. B-Feld: Thorsten und Katrin gewinnen Im Mixed-B-Feld der NRW-Rangliste konnten sich gleich zwei BBG-Duos freuen. Thorsten Kunkel und Katrin Sollfrank aus dem Regionalliga-Team besiegten im Finale Jörn Becker und Yvonne Bytomski aus der Landesliga-Reserve der Badminton-Gemeinschaft (19:21, 21:16, 21:8) – Platz eins und zwei. Fabian Lange und Stefanie Bader (FC Langenfeld) schieden in der ersten Runde aus. "Unsere Spieler haben durchweg starke Leistungen gezeigt, wir sind gut in Form", freute sich BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Am Samstag (17. Dezember, 18 Uhr) steigt in der Berufsschulhalle das Regionalliga-Heimspiel gegen den FC Langenfeld. Verbandsrangliste: Fabi und Jörn Zweite Auf der Verbandsrangliste in Paderborn wurden die topgesetzten Fabian Lange und Jörn Becker im Herrendoppel (A) erst im Endspiel bezwungen. Sie unterlagen Fabian Disic und Philipp Glasmeyer (GSV Fröndenberg) mit 21:15, 13:21 und 16:21, durften sich aber als Zweite über die Qualifikation für die nächste NRW-Rangliste freuen. Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen!

7./9. Spieltag Schüler und Jugend

Samstag, 15 Uhr: Jugend-Bezirksliga BBG J II – 1. BV Mülheim J II 3:5 Schüler-Verbandsliga BBG – Union Lüdinghausen 3:5 alle Ergebnisse bei Kroton

Bezirksmeisterschaft und Kreisvorentscheidung

- - - Vier BBG-Spieler lösen Tickets für Westdeutsche Meisterschaft - - - Nachwuchstalente qualifizieren sich für Bezirksvorentscheidung - - - Auf der Bezirksmeisterschaft der Senioren in Gladbeck konnte sich die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) über Qualifikationen für die Westdeutsche Meisterschaft 2012 freuen. Im Mixed belegten Jörn Becker und Yvonne Bytomski den zweiten Platz. Im Viertelfinale hatten sie Julian Horn und Sabrina Becker (Spvgg. Sterkrade-Nord) ausgeschaltet. Im Halbfinale gewannen sie gegen ihren Vereinskameraden Fabian Lange und Stefanie Bader (FC Langenfeld) mit 18:21, 21:19 und 21:18. Das Finale ging schließlich gegen Sebastian Haardt und Lea-Lyn Stremlau (BC Hohenlimburg/Sterkrade-Nord) knapp mit 18:21, 21:14 und 18:21 verloren. Sowohl Becker/Bytomski als auch Lange/Bader qualifizierten sich für die "Westdeutsche" am 7. und 8. Januar 2012 in Refrath. Jörn Becker und Fabian Lange gelang die Qualifikation auch im Herrendoppel, wo das Duo das Halbfinale erreichte. Katrin Sollfrank aus dem Regionalliga-Team der BBG kam im Damendoppel mit Stefanie Bader (Langenfeld) ebenfalls unter die letzten Vier und löste damit ihr Ticket. Im Dameneinzel hatte sich Sollfrank ihre Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft bereits durch ihre Ergebnisse bei vorherigen NRW-Ranglistenturnieren gesichert. Klemens Bischoff und Christopher Thiemann schieden im Herrendoppel in ihrer starken Vorrundengruppe mit einem Sieg und drei Niederlagen aus. Kreisvorentscheidung Vier Talente der Badminton-Gemeinschaft zeigten auf der Kreisvorentscheidung in Gelsenkirchen starke Leistungen und qualifizierten sich damit für die Bezirksvorentscheidung (BVE) am 17. Dezember. Fabian Stamm und Jörn Möllenkamp kämpften sich im Jungendoppel U 15 bis ins Halbfinale vor. Dort unterlag das Duo den späteren Siegern Robin Maly/Timo Nitka (1. BV Mülheim/Adler Oberhausen) mit 15:21 und 13:21. Im Spiel um Platz drei gaben Fabian und Jörn nochmal alles und besiegten Falk Engberding und Yannik Queisler (ATV Haltern) knapp mit 17:21, 24:22 und 21:19. Jan Phillip Hüging und Jannik Lauben waren im Viertelfinale an den beiden Halternern gescheitert und qualifizierten sich ebenfalls für die BVE. Auch im Einzel spielten die Bottroper Nachwuchsspieler stark auf. Jan Phillip Hüging besiegte den an eins gesetzten Nitka und stieß bis ins Viertelfinale vor. Auch Fabian Stamm und Jörn Möllenkamp erreichten die Runde der letzten Acht. Alle drei starten damit bei der BVE. Jannik Lauben schied in der zweiten Runde aus, ebenso wie Larissa Kunde im Mädcheneinzel U 15 und Dennis Stamm im Jungeneinzel U 19.

Turnierwochenende

Am Wochenende stehen die Bezirks- und Kreismeisterschaften für die Senioren, sowie die Kreisvorentscheidung (KVE) für die Junioren an. Einige BBGler sind am Start - euch viel Erfolg. Für die KVE ist bereits eine Ergebnisseite bei Kroton eingerichtet. alle Ergebnisse bei Kroton
Am Wochenende stehen die Bezirks- und Kreismeisterschaften für die Senioren, sowie die Kreisvorentscheidung (KVE) für die Junioren an. Einige BBGler sind am Start - euch viel Erfolg. Für die KVE ist bereits eine Ergebnisseite bei Kroton eingerichtet (unten klicken).

Vier Heimsiege und nur eine Niederlage

Landesliga: BBG II – TSC Münster 7:1. Die Reserve der Badminton-Gemeinschaft bleibt durch das 7:1 gegen den TSC Münster ungeschlagen an der Tabellenspitze der Landesliga. Lediglich das 2. Herrendoppel gaben die Gastgeber gegen die Domstädter ab. Fabian Lange/Jörn Becker (1. HD) und Arzane Bunjaku/Yvonne Bytomski (DD) gewannen in den Doppeln. Fabian Lange (1. HE), Alexander Drönner (2. HE), Patrick Bürger (3. HE) und Arzane Bunjaku (DE) bauten den Vorsprung auf 6:1 aus, bevor das Mixed Jörn Becker/Yvonne Bytomski zum 7:1 vollendete. Bezirksklasse: BBG III – DJK Adler Oberhausen II 7:1. Die BBG-"Dritte" ist nach dem Erfolg gegen Adler Oberhausen wieder dran an der Tabellenspitze. Die Mannschaft (10:4-Punkte) liegt nun auf Rang drei hinter Turnerbund Osterfeld II (12:2) und dem BC 89 II (11:3). Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte zum Sieg. Lediglich das 3. Herreneinzel wurde abgegeben. Nur das Mixed Christopher Thiemann/Sofia Roussis musste in den anderen Partien über drei Sätze gehen. Kreisliga: BBG IV – BSC Wesel 5:3. Auch die BBG-"Vierte" bleibt in der Kreisliga oben dran. Nach dem 5:3-Sieg gegen den BSC Wesel liegt das Team auf dem zweiten Tabellenplatz. Peter Knörr/Tobias Döring (1. HD), Sinja Kuchbecker/Katharina Sommer (DD), Tobias Döring (1. HE), Franco Olivieri (3. HE) und Sinja Kuchenbecker im Dameneinzel gewannen. Kreisklasse: BBG V – Badminton Club Kleve IV 5:3. Die BBG-"Fünfte" feierte gegen den BC Kleve IV den zweiten Saisonsieg. Martin Kleie/Sezai Yildiz (1. HD), Hans Fischedick/Heinz Struck (2. HD), Sezai Yildiz (1. HE), „Altmeister“ Hans Fischedick (2. HE) und das Mixed Stefan Alff/Rosi Scharnowski sorgten für den doppelten Punktgewinn. Jugend-Landesliga:  DSC Wanne-Eickel – BBG 0:8. Mit dem Liga-Schlusslicht aus Wanne-Eickel machte die 1. Jugend der Badminton-Gemeinschaft kurzen Prozess. Zwei Spiele gingen über drei Sätze, ansonsten siegten Sören Allkemper, Alexander Dornieden, Julia Jäger, Frederike Paß, Dennis Stamm, Lisa Turulski und Max Turulski klar und deutlich in zwei Durchgängen. Jugend-Bezirksliga: ETG Recklinghausen – BBG J II 4:4. Die 2. Jugend der BBG erkämpfte sich beim ETG Recklinghausen einen Zähler. Schüler-Verbandsliga: ATV Haltern – BBG 5:3. Eine knappe Niederlage mussten die Schüler der BBG in der Verbandsliga hinnehmen. Fabian Stamm und Jörn Möllenkamp verloren in drei Sätzen unglücklich das 1. Herrendoppel. Danach punkteten zwar Jan Phillip Hüging/Jannik Lauben (2. HD), Jörn Möllenkamp (2. HE) und Jan Phillip Hüging (3. HE), doch das sollte am Ende nicht reichen. Denn auch das Mixed von Jannik Lauben und Larissa Kunde ging knapp an die Gastgeber (23:25 und 20:22), nachdem Hanna Christina Scheidgen/Anna Fischedick (DD) und Larissa Kunde (DE) ihre Spiele abgegeben hatten.

Ein Punkt zum Hinrundenende

- - - BBG verlässt die Abstiegsplätze der Regionalliga - - - 4:4-Remis gegen Tabellendritten Hohenlimburg - - - BBG Regionalliga-Saison 2011/12Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat in der Regionalliga West die Abstiegsränge verlassen. Die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker trotzte dem Tabellendritten BC Hohenlimburg ein 4:4-Unentschieden ab. Regionalliga West: BBG – BC Hohenlimburg II 4:4. Der Aufsteiger aus Bottrop spielte gegen die Hohenlimburger Zweitvertretung von Beginn an stark auf. Matthias Kuchenbecker und Marcel Sommerfeld sicherten sich souverän das 1. Herrendoppel. Thorsten Kunkel und Christian Blankenstein hatten im 2. Herrendoppel am Ende das Glück der Tüchtigen. Sie drehten einen Rückstand im dritten Satz noch um und gewannen mit 21:14, 17:21 und 21:18 gegen Malte Laibacher und Marcel Schröter. Thorsten KunkelDana Kaufhold und Arzane Bunjaku verschliefen im Damendoppel gegen Stefanie Pilz und Laura Riffelmann den ersten Durchgang, um dann umso stärker aufzudrehen. Doch am Ende reichte es bei der 9:21, 21:18 und 19:21-Niederlage nicht ganz zum Sieg. "Die Mannschaft hat heute ihre Leistung voll und ganz abgerufen", lobte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Im Einzel dann der erste Rückschlag des Spiels. Matthias Kuchenbecker zeigte an eins eine schwache Leistung und unterlag dem stark aufspielenden Sven Lübbers in drei Sätzen (21:10, 19:12, 17:21). Thorsten Kunkel riss die Niederlage durch seinen tollen Erfolg im 2. Herreneinzel gegen den deutschen U 19-Nationalspieler Malte Laibacher zwar wieder raus (21:18, 16:21, 21:18), doch da auch Marcel Sommerfeld im 3. Herreneinzel in drei Sätzen verlor, stand es vor den entscheidenden Spielen 3:3. Entscheidung im Dameneinzel Das Mixed Christian Blankenstein/Dana Kaufhold unterlag klar gegen Sven Lübbers/Laura Riffelmann (14:21, 10:21), so dass Katrin Sollfrank mit einem Sieg im Dameneinzel lediglich noch ein Remis erreichen konnte. Gegen Stefanie Pilz kam der 22-jährige Neuzugang schlecht ins Spiel. Schnell war der erste Satz verloren. Doch Sollfrank kämpfte sich zurück ins Spiel, gewann Durchgang zwei mit 21:17 und wehrte im dritten einen Matchball ab, ehe sie ihren ersten eigenen zum 22:20 verwandelte. Damit avancierte Katrin Sollfrank zur Matchwinnerin und sicherte der Badminton-Gemeinschaft den ersehnten Punktgewinn. "Der Zähler ist überlebenswichtig", sagte Kuchenbecker. Nach dem Ende der Hinrunde hat die BBG (3:11-Punkte) die Abstiegsränge verlassen und steht nun auf Platz sechs vor dem STC BW Solingen II (2:10, ein Spiel weniger) und dem 1. BC Beuel II (ebenfalls 2:10). "Auf der Leistung lässt sich aufbauen. Wir haben nun die Chance eine erfolgreiche Rückrunde zu spielen und noch einige Punkte zu holen", kommentierte Kuchenbecker. Der Rückrundenauftakt ist noch vor Weihnachten. Am Samstag, 18. Dezember (18 Uhr), trifft die BBG in der Sporthalle an der Berufsschule auf den FC Langenfeld. Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Thorsten Kunkel

BBG trauert um Egon Lindenbaum

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft trauert um Egon Lindenbaum, der in der Nacht zum 22. November im Alter von 72 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist. Egon Lindenbaum war über Jahrzehnte in seinem Heimatverein Blau-Gelb Essen ehrenamtlich aktiv. In seinen diversen Tätigkeiten im Bezirk Nord I des BLV-NRW hat Egon Lindenbaum die BBG und ihre Spieler bis zu seinem Tode begleitet - zuletzt als Staffelleiter der BBG-Reserve in der Landesliga. Egon Lindenbaum war bei den Verantwortlichen und Spielern der BBG immer äußerst beliebt und wird uns als engagierter und symphatischer Mensch in Erinnerung bleiben. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und seinen Freunden.

Erfolgreicher Heimspieltag für die BBG

Stimmungsbericht: Fabian Lange Am Samstag waren zum Abschluss der Hinrunde vier Seniorenmannschaften der BBG im Einsatz. Ausnahmsweise traf man sich zum Kräftemessen in der Sporthalle an der Beckstraße. Zweimal 5:3 für Vierte und Fünfte Den Anfang machten um 17 Uhr die Vierte und die Fünfte. Sie konnten ihre Gegner jeweils mit einem 5:3 in die Schranken weisen. Während die Vierte gegen BSC Wesel 1 siegte, sicherte sich die Fünfte den Sieg gegen den BC Kleve 4. Für  die Vierte gewannen Döring/Knörr (1. HD),  Sommer/S. Kuchenbecker (DD), Döring (1. HE), Olivieri (3 .HE) und S. Kuchenbecker (DE) jeweils in zwei Sätzen. Die Punkte für die fünfte Mannschaft holten die beiden Herrendoppel (Kleie/Yildiz, H. Fischedick/Struck), die ersten beiden Herreneinzel (Yildiz, H. Fischedick), sowie das Mixed Alff/Scharnowski. Lediglich das erste Doppel musste für seinen Sieg über die volle Distanz von drei Sätzen gehen, alle anderen holten sich den Punkt in zwei Durchgängen. Zweimal 7:1 für Zweite und Dritte Um 19.30 Uhr schlugen dann die zweite und dritte Mannschaft der BBG auf. Los ging es mit einer Schweigeminute für den unter der Woche verstorbenen Egon Lindenbaum. Als langjähriger, ehrenamtlicher Mitarbeiter im BLV-NRW bleibt er vielen als sympathischer und sehr engagierter Mensch in Erinnerung. Unser Mitgefühl ist bei seiner Familie, den Angehörigen und Freunden. Danach ging es los: BBG II - TSC Münster & BBG III - DJK Adler Oberhausen Die Zweite begann mit dem DD und dem 2.HD. Während die Mädels (Bytomski/Bunjaku) ihren Gegnerinnen keine Chance ließen, mussten sich die Jungs (Bürger/Drönner) knapp in drei Sätzen ihren Kontrahenten geschlagen geben. Das 1. HD siegte anschließend locker und leicht in zwei Sätzen, sodass man mit einer 2:1-Führung in die restlichen Spiele gehen sollte. Die Dritte führte zu diesem Zeitpunkt bereits mit 3:0. Weil die Gäste nur mit drei Herren antraten, ging das 2. HD kampflos an die Bottroper. Aber auch die anderen beiden Doppel wurden sehr souverän gewonnen (Stamm/Bischoff & Leszijnski/Roussis). Die Einzel und Mixed Julian Stamm und Stefan Lengermann (1. & 2. HE) sorgten mit ihren deutlichen Einzelsiegen bereits für die Entscheidung bei der Dritten! Bei der zweiten Mannschaft sollte es keinen weiteren Punktverlust mehr geben. Zwar mussten Fabian Lange im 1. HE und Patrick Bürger im 3. HE über drei Sätze gehen, aber schlussendlich behielten sie die Oberhand. Alexander Drönner gewann im zweiten Einzel ähnlich deutlich wie das Mixed (Becker/Bytomski) und Arzane Bunjaku schickte ihre Gegnerin mit 21:9 und 21:9 "auf die Matte" - 7:1! Während Michael Schulte-Zweckel sein drittes Einzel verlor, gewann Melanie Leszijnski ihr Einzel und auch das Mixed (Thiemann/Roussis) schlug seine Gegner, sodass ebenfalls ein 7:1-Erfolg dabei heraus sprang. Die Tabellensituation Die zweite Mannschaft führt damit weiterhin ungeschlagen die Tabelle in der Landesliga an (11:1-Punkte), während die dritte Mannschaft auf Platz drei (10:4) steht. Da der Tabellenführer aus Osterfeld patzte, ist aber auch hier der Aufstieg mit lediglich zwei Punkten Rückstand noch möglich. Zum Schluss bleibt noch zu sagen, dass es sehr schade war, dass nur so wenige Fans/Spieler den Weg zum Hinrundenabschluss in die Halle fanden oder aber diese vorzeitig verließen. Trotzdem ließ man es sich nicht nehmen und feierte noch ein wenig die errungenen Siege - und den Geburtstag des 2. Vorsitzenden!

6.-8. Spieltag Schüler/Jugend/Senioren

Samstag, 16 Uhr: Jugend-Landesliga DSC Wanne-Eickel – BBG 0:8 Samstag, 17 Uhr: Kreisliga BBG IV – BSC Wesel 5:3 Kreisklasse BBG V – Badminton Club Kleve IV 5:3 Schüler-Verbandsliga ATV Haltern – BBG 5:3 Samstag, 19.30 Uhr: Landesliga BBG II – TSC Münster 7:1 Bezirksklasse BBG III – DJK Adler Oberhausen II 7:1 Sonntag, 10 Uhr: Regionalliga-West BBG - BC Hohenlimburg II 4:4 Jugend-Bezirksliga ETG Recklinghausen – BBG J II 4:4 alle Ergebnisse bei Kroton

Einladung zu den Weihnachts-Feierlichkeiten

Nikolausturnier für die Schüler und Jugendliche Liebe Schüler und Jugendliche, liebe Eltern der BBG, es ist wieder soweit…das Nikolausturnier der BBG steht vor der Tür! Das Turnier findet statt am Montag, den 12.12.2011 in der Sporthalle an der Berufsschule. Beginn ist um 17.00 Uhr, Ende gegen 19.30 Uhr. Für alle Teilnehmer gibt es eine Urkunde und die Erstplatzierten erhalten einen kleinen Sachpreis. Alle Eltern sind herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen und können dabei ihre Sprösslinge kräftig anfeuern. Um das Turnier besser planen zu können, bitten wir Euch den Meldezettel auszufüllen und bei den Trainern abzugeben. Ich freue mich auf viele spannende und schöne Spiele und verbleibe mit sportlichen Grüßen Matthias Kuchenbecker (Jugendwart) - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Weihnachtsumtrunk für die Senioren und Familien Hohoho... Weihnachten steht vor der Tür! Ihr und Eure Familie seid recht herzlich zu unserem diesjährigen und alle Jahre stattfindenden Weihnachtsumtrunk eingeladen. Am Mittwoch, den 14.12.2011, ab 19 Uhr, in der Sporthalle an der Berufsschule. Wir hoffen auf gemütliche Stunden und einen schönen Abend! Euer Vorstand

TSC Münster in der Landesliga zu Gast

Die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) will in der Landesliga ihre Spitzenposition weiter ausbauen. Auch alle anderen Mannschaften der BBG gehen am Wochenende auf die Felder. Landesliga: BBG II – TSC Münster (Sa., 19.30 Uhr, SpH Janusz-Korczak-GS, Beckstr.). Die BBG-Zweitvertretung will in die Verbandsliga aufsteigen. Dementsprechend soll gegen den TSC Münster ein weiterer Sieg her. Die Münsteraner mussten zuletzt zwei Niederlagen einstecken. Die BBG wird in der Besetzung Jörn Becker, Patrick Bürger, Yvonne Bytomski, Alexander Drönner, Fabian Lange und Ralf Schmidt alles daran setzen, dass die Negativserie der Gäste weitergeht. Bezirksklasse: BBG III – DJK Adler Oberhausen II (Sa., 19.30 Uhr). Nach der Niederlage in Osterfeld will es die BBG-"Dritte" in der Bezirksklasse gegen die DJK Adler II besser machen. Zwei Punkte sollen her, um den Abstand zur Spitze nicht zu groß werden zu lassen. Jugend-Landesliga: DSC Wanne-Eickel – BBG (Sa., 16 Uhr). Mit einem Sieg beim punktlosen Schlusslicht will sich die 1. Jugend der Badminton-Gemeinschaft vom Tabellenende absetzen. Außerdem spielen: Schüler-Verbandsliga: ATV Haltern – BBG (Sa., 17 Uhr), Jugend-Bezirksliga: ETG Recklinghausen – BBG J II (So., 10 Uhr), Kreisliga: BBG IV – BSC Wesel, Kreisklasse: BBG V – Badminton Club Kleve IV (beide Sa., 17 Uhr, SpH Janusz-Korczak-GS, Beckstr.).

"Wir werden alles probieren"

- - - Regionalliga: BBG hat Hohenlimburg zu Gast - - - Spielertrainer Kuchenbecker: "Es müssen Punkte her" - - - BBG Regionalliga-Saison 2011/12Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) steht in der Regionalliga West vor einem ungeheuer wichtigen Heimspiel. Zum Abschluss der Hinrunde ist am Sonntag der BC Hohenlimburg II in Bottrop zu Gast. Regionalliga-West: BBG – BC Hohenlimburg II (So., 10 Uhr, SpH Janusz-Korczak-GS, Beckstr.). Die BBG will gegen die Reserve des Zweitligisten unbedingt punkten, um ihre Chancen im Kampf um den Klassenerhalt zu verbessern. Aktuell stehen die Bottroper mit zwei Punkten auf Platz sieben - ein Abstiegsplatz. Allerdings hat Solingen (6.) bei einem Spiel weniger auch noch nicht mehr Zähler gesammelt. Gegner Hohenlimburg rangiert mit sechs Punkten auf Platz fünf. Katrin Sollfrank"Es müssen Punkte her, wenn wir die Klasse halten und eine gute Basis für die Rückrunde legen wollen", sagt BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. "Einer ist mehr als Pflicht." Für das "brisante Spiel" steht der Badminton-Gemeinschaft der komplette Kader zur Verfügung. Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Matthias und Thomas Kuchenbecker, Thorsten Kunkel, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank und Marcel Sommerfeld sollen auflaufen. "Die Mannschaft freut sich auf das Spiel und will die schmerzliche Niederlage gegen Beuel wettmachen", ist sich Kuchenbecker sicher. Die Hohenlimburger Zweitvertretung besteht vorwiegend aus jungen Spielern. Der ein oder andere ist auch schon in der 2. Bundesliga zum Einsatz gekommen. Mit Malte Laibacher steht sogar ein Teilnehmer der U 19-Weltmeisterschaft im Kader. "Aber wir können mithalten", sagt Kuchenbecker. "Wir werden am Sonntag alles probieren." Das Spiel findet am Sonntag um 10 Uhr nicht in der angestammten Sporthalle der BBG an der Berufsschule, sondern in der Sporthalle an der Janusz-Korczak-Gesamtschule (Beckstr. 138) statt. Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen!

Katrin Sollfrank

Sieg des Verfolgers

- - - BBG-Reserve erobert Landesliga-Spitze - - - Niederlage für BBG III im Lokalderby - - - Die 2. Mannschaft der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) konnte sich in der Landesliga über einen Sieg im Spitzenspiel freuen. Dagegen hat die BBG-"Dritte" in der Bezirksklasse den Anschluss an die Tabellenspitze erst einmal verloren. Landesliga: DSC Wanne-Eickel – BBG II 1:7. BBG 2Klare Sache im Duell Tabellenführer gegen Verfolger: Die Reserve der Badminton-Gemeinschaft verdrängte nach nur einem Spieltag den DSC Wanne-Eickel vom Platz an der Sonne und steht nun mit vier Siegen und einem Remis wieder selbst an der Spitze. Fabian Lange und Jörn Becker holten das 1. Herrendoppel für die Gäste. Das 2. Herrendoppel ging kampflos an die BBG, das Damendoppel strich Wanne-Eickel ohne Spiel ein. In den Einzeln entschieden die Bottroper dann die Partie. Ralf Schmidt (1. HE) und Fabian Lange (2. HE) hatten mit ihren Gegnern wenig Probleme. Alexander Drönner (3. HE) und Yvonne Bytomski (DE) gewannen in drei Sätzen. Zum Abschluss holten sich die BBGler auch noch das Mixed durch Jörn Becker und Yvonne Bytomski - 7:1. Bezirksklasse: Turnerbund Osterfeld II – BBG III 6:2. Enttäuschend verlief das Spiel beim Tabellenführer Turnerbund Osterfeld für die BBG-"Dritte". Nur Julian Stamm/Michael Fischedick (1. HD) und Klemens Bischoff/Sofia Roussis (GD) punkteten. Drei Partien gegen den Lokalrivalen gingen erst im Verlängerungssatz verloren. Durch die Niederlage rutscht die BBG III auf Rang drei ab und hat nun vier Punkte Rückstand auf die Osterfelder Reserve. Kreisliga: SV Spellen – BBG IV 5:3. Nicht viel besser lief es für die ersatzgeschwächte BBG-"Vierte" in der Kreisliga. Die Jugendspieler Sören Allkemper, Alexander Dornieden und Max Turulski gewannen alle drei Herreneinzel – doch es sollte kein weiterer Sieg hinzukommen. Sören Allkemper und Max Turulski unterlagen im 1. Herrendoppel in drei Sätzen und auch Sinja Kuchenbecker (DE) fehlten im Verlängerungsdurchgang am Ende nur wenige Punkte zum Spielgewinn. Kreisklasse: TB Rheinhausen II – BBG V 5:3. Rosi Scharnowski und Lisa Turulski im Damendoppel, Sezai Yildiz im 1. Herreneinzel und Lisa Turulski im Dameneinzel gewannen für die BBG-"Fünfte" bei der knappen Niederlage in Duisburg-Rheinhausen. Jugend-Bezirksliga: 1. BV Mülheim J II – BBG J II 5:3. Bei der Jugend II der BBG waren diesmal die Damen für die Siege zuständig. Julia Jäger/Frederike Paß im Doppel, Julia Jäger im Einzel und Frederike Paß mit Jonas Schwarz im Mixed waren bei der knappen 3:5-Niederlage in Mülheim erfolgreich. Schüler-Verbandsliga: BV RW Wesel – BBG 6:2. Die BBG-Talente hatten in Wesel erwartungsgemäß kaum Chancen. Jörn Möllenkamp und Marvin Retzlik siegten im 2. Herrendoppel kampflos, Jan Phillip Hüging sicherte seiner Mannschaft zudem das 3. Herreneinzel.

5./6./7. Spieltag Schüler/Jugend/Senioren

Samstag, 15 Uhr: Jugend-Bezirksliga 1. BV Mülheim J II – BBG J II 5:3 Samstag, 16.30 Uhr: Schüler-Verbandsliga BV RW Wesel – BBG 6:2 Samstag, 18 Uhr: Landesliga DSC Wanne-Eickel – BBG II 1:7 Bezirksklasse Turnerbund Osterfeld II – BBG III 6:2 Kreisliga SV Spellen – BBG IV 5:3 Kreisklasse TB Rheinhausen II – BBG V 5:3 alle Ergebnisse bei Kroton

Zweimal Erster gegen Zweiter

Die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bestreiten am Samstag gleich zwei Spitzenspiele. In der Landesliga und in der Bezirksklasse reisen die BBG-Teams jeweils als Tabellenzweiter zum Spitzenreiter. Landesliga: DSC Wanne-Eickel – BBG II (Sa., 18 Uhr). Die Reserve der Badminton-Gemeinschaft tritt beim punktgleichen Tabellenführer aus Herne an. Der Sieger der Partie wird sich an der Spitze erst einmal von den Konkurrenten absetzen. Die BBG II will zumindest ein Unentschieden mitnehmen, um im Aufstiegsrennen zur Verbandsliga nicht früh ins Hintertreffen zu geraten. Bezirksklasse: Turnerbund Osterfeld II – BBG III (Sa., 18 Uhr). Auch die BBG-„Dritte“reist zum Spitzenreiter. Die Mannschaft hofft darauf, den bisher verlustpunktfreien Osterfeldern in der Bezirksklasse ein Bein stellen zu können. Mit einem Auswärtserfolg könnten die Bottroper nach Punkten zu Osterfeld aufschließen. Außerdem spielen: Jugend-Bezirksliga: 1. BV Mülheim J II – BBG J II (Sa., 15 Uhr), Schüler-Verbandsliga: BV RW Wesel – BBG (Sa., 16.30 Uhr), Kreisliga: SV Spellen – BBG IV (Sa., 18 Uhr), Kreisklasse: TB Rheinhausen II – BBG V (Sa., 18 Uhr).

Remis in Landesliga und Bezirksklasse

- - - Landesliga-Reserve holt Punkt in Gelsenkirchen - - - "Vierte" feiert ersten Saisonerfolg - - - Die Teams der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) legten einen guten Spieltag hin. Nach dem Wochenende steht nur eine Niederlage zu Buche. Landesliga: PSV Gelsenkirchen-Buer II – BBG II 4:4. Den ersten Punktverlust musste die BBG-Reserve in der Landesliga hinnehmen. Durch das 4:4 beim PSV Gelsenkirchen-Buer II ist die Mannschaft die Tabellenführung wieder los. Dennoch war der Punktgewinn in Gelsenkirchen am Ende ein Erfolg, da viele Partien knapp in drei Sätzen entschieden wurden. Genauso gut hätte der PSV auch doppelt punkten können. Fabian Lange/Jörn Becker gewannen im 1. Herrendoppel, Fabian Lange holte ein weiteren Sieg im 1. Herreneinzel. Ersatzspieler Julian Stamm im 3. Herreneinzel und Yvonne Bytomski im Dameneinzel sorgten mit Dreisatz-Erfolgen für die weiteren Zähler der BBG. Pech hatte die Zweitvertretung der Badminton-Gemeinschaft im Mixed, das Jörn Becker und Yvonne Bytomski erst mit 19:21 im dritten Satz verloren. Bezirksklasse: TV Stoppenberg – BBG III 4:4. Durch das Remis in Essen-Stoppenberg bleibt die BBG-"Dritte" weiter ungeschlagen auf dem zweiten Tabellenplatz der Bezirksklasse. Es war eine hart umkämpfte Partie. Sieben Partien wurden in drei Sätzen entschieden, vier Mal hatten dabei die Gastgeber das bessere Ende auf ihrer Seite. Nur Christina Kuchenbecker gewann das Dameneinzel für die BBG in zwei Durchgängen. Außerdem punkteten Christina Kuchenbecker und Sofia Roussis im Damendoppel und Stefan Lengermann im 3. Herreneinzel mit 23:21 in der Verlängerung des dritten Satzes. Den Punktgewinn sicherte der Mannschaft schließlich das Mixed Klemens Bischoff/Sofia Roussis, das seine Partie mit 21:19 im Verlängerungssatz gewann. Kreisliga: SV Concordia Ossenberg – BBG IV 1:7. BBG 4 Die BBG-"Vierte" feierte nach zwei Unentschieden den ersten Saisonsieg. Katharina Sommer, Sinja Kuchenbecker, Franco Olivieri, Peter Knörr, Ersatzspieler Alexander Dornieden und Tobias Döring lieferten in Rheinberg eine geschlossene Mannschaftsleistung ab. Die BBG IV hat nun wieder alle Chancen, zur Tabellenspitze aufzuschließen. Kreisklasse: STV Hünxe – BBG V 6:2. Nichts zu holen gab es für die "Fünfte" der Badminton-Gemeinschaft in Hünxe. Lediglich Sezai Yildiz (1. HE) und Altmeister Hans Fischedick (3. HE) konnten ihre Partien für sich entscheiden. Jugend-Bezirksliga: BBG J II – SV Kupferdreh 6:2. Die zweite Jugend der BBG konnte sich über den ersten Sieg der Spielzeit freuen. Die Gäste aus Kupferdreh schenkten jedoch das 2. Herrendoppel und das Damendoppel kampflos her. Danach siegten noch Christian Obschinsky, Fabian Stamm, Jannik Lauben und Frederike Paß in den Einzeln.

BBG 4

Dana Kaufhold

Bittere Niederlage in Beuel

- - - Keine Punkte im wichtigen Auswärtsspiel - - - 3:5 verschärft Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga - - - BBG Regionalliga-Saison 2011/12Enttäuschte Gesichter gab es bei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) am Sonntag. Das wichtige Regionalliga-Spiel beim 1. BC Beuel ging mit 3:5 verloren. Der Kampf um den Klassenerhalt verschärft sich durch die Niederlage. Regionalliga West: 1. BC Beuel II – BBG 5:3. Der Aufsteiger aus Bottrop erwischte in Bonn einen guten Start. Spielertrainer Matthias Kuchenbecker und Marcel Sommerfeld gewannen das 1. Herrendoppel gegen Julien Gupta und Lucas Flümann mit 21:18 und 21:19. Doch da anschließend sowohl das Damendoppel in der Besetzung Dana Kaufhold/Bianca Sandhövel, als auch das 2. Herrendoppel von Thomas Kuchenbecker und Christian Blankenstein an die Gastgeber gingen, lag die BBG nach den Doppeln schon mit 1:2 im Rückstand. Dana KaufholdAufgrund der starken Damen der Gastgeber hatte die Badminton-Gemeinschaft ihre Hoffnungen vor allem auf die Herreneinzel gesetzt – und wurde bitter enttäuscht. Matthias Kuchenbecker erwischte an eins einen rabenschwarzen Tag gegen den gut aufspielenden Julien Gupta und musste beim 10:21 und 16:21 seine zweite Saisonniederlage einstecken. Thorsten Kunkel war an zwei ganz nah dran am Erfolg, musste am Ende Lucas Flümann aber mit 22:24 und 19:21 den Sieg überlassen. Und Thomas Kuchenbecker hatte im 3. Herreneinzel nach drei Sätzen gegen Simon Flümann das Nachsehen (21:17, 16:21, 17:21) – 1:5. Für eine Überraschung sorgte Neuzugang Katrin Sollfrank, die die Bundesligaspielerin Hannah Pohl im Dameneinzel in drei Sätzen in die Knie zwang (21:19, 13:21, 21:17). Auch das Mixed fuhr in der Besetzung Thorsten Kunkel und Dana Kaufhold den ersten Saisonsieg ein (21:19, 25:23). Am Ende aber stand eine 3:5-Niederlage zu Buche. Weiter auf Platz sieben Die BBG steht weiter auf dem Abstiegsrang sieben, nun punktgleich mit dem 1. BC Beuel II (beide 2:10-Punkte). Der STC BW Solingen II hat ein Spiel weniger absolviert und ebenfalls erst zwei Pluspunkte auf dem Konto (2:8) – ist also noch in Reichweite. "Wir müssen nun in zwei Wochen gegen Hohenlimburg etwas Zählbares holen", sagte ein enttäuschter Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Am 27. November (10 Uhr) empfängt die BBG in der Sporthalle der Janusz-Korczak-Gesamtschule (Beckstraße) zum Hinrundenabschluss den BC Hohenlimburg II. Die Gäste haben als Fünfter momentan sechs Punkte auf dem Konto. Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen! Diesen Artikel auch bei der Stadt Bottrop lesen!

Kreis- und Bezirksmeisterschaften 2011

Franz-Georg Sandhövel macht auf die Kreis- und Bezirksmeisterschaften 2011 aufmerksam. Diese finden am 3./4. Dezember in der Sporthalle des Gladbecker FC statt. "Für unseren Bezirk Nord 1 ist dieses Turnier das Qualifikationsturnier für die Westdt. Meisterschaften, d.h. es ist die einzige Möglichkeit, sich über die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren wenn man nicht bereits über die Ranglistenposition oder über die Spielklasse für die Westdt. Meisterschaften qualifiziert ist." Anmeldeschluss ist Freitag, der 25. November! Hier geht es zu den Ausschreibungen (*.pdf): Bezirksmeisterschaften Kreismeisterschaften

5./6. Spieltag Jugend/Senioren

Samstag, 15 Uhr: Jugend-Bezirksliga BBG J II – SV Kupferdreh 6:2 Samstag, 18 Uhr: Bezirksklasse TV Stoppenberg – BBG III 4:4 Samstag, 19 Uhr: Kreisklasse STV Hünxe – BBG V 6:2 Sonntag, 11 Uhr: Regionalliga West 1. BC Beuel II – BBG I 5:3 Sonntag, 13 Uhr: Landesliga PSV Gelsenkirchen-Buer II – BBG II 4:4 Kreisliga SV Concordia Ossenberg – BBG IV 1:7 alle Ergebnisse bei Kroton

Als Spitzenreiter ins Derby

Landesliga: PSV Gelsenkirchen- Buer II – BBG II (So., 13 Uhr). In der Landesliga steht die Reserve der Badminton-Gemeinschaft nach drei ungefährdeten Siegen an der Spitze und will den Platz an der Sonne verteidigen. Gelsenkirchen-Buer war bisher erst einmal erfolgreich, verlor zuletzt aber zwei Mal nur knapp mit 3:5. Die BBG wird deshalb nicht leichtfertig in das Lokalderby gehen. Bezirksklasse: TV Stoppenberg – BBG III (Sa., 18 Uhr). Nach drei Siegen und einem Remis spielt die BBG-"Dritte" in der Bezirksklasse ganz oben mit. Doch auch die Essener haben bislang nur einmal verloren. Auf die "Dritte" wartet also ein spannender Auswärtsauftritt. Außerdem spielen: Kreisliga: SV Concordia Ossenberg – BBG IV (So., 13 Uhr), Kreisklasse: STV Hünxe – BBG V (Sa., 19 Uhr), Jugend-Bezirksliga: BBG J II – SV Kupferdreh (Sa., 15 Uhr, Berufsschulhalle).

Jahresabschluss der BBG

Um ein erfolgreiches Jahr angemessen ausklingen zu lassen, planen wir eine kleine Saisonabschlussfahrt von Mitgliedern für Mitglieder. Unser Ziel ist Winterberg und zwar am

Sonntag, den 18. Dezember 2011.

Jahresabschluss der BBG. Foto: Stefan Emilius/pixelio.deAlle BBGler und Freunde sind herzlich eingeladen an der Fahrt teilzunehmen. Egal ob Ski oder Snowboard fahren, rodeln oder einfach nur wandern - im schönen Skiliftkarussell ist für jeden etwas dabei. Gedacht ist, die Anreise selber zu organisieren. Natürlich bieten sich Fahrgemeinschaften an. Ein genauer Treffpunkt, Uhrzeit und Tagesablauf werden noch bekanntgegeben. Angedacht ist mittags ein gemeinsames Einkehren in einer Hütte und abends ein Absacker und ein wenig Après Ski. Details gibt es, wenn wir wissen, wie diese Idee angenommen wird. Bitte gebt uns bis zum 27. November (1. Advent) Bescheid, ob Ihr Interesse habt, mit uns zusammen einen unvergesslichen Tag in der Nähe der Ruhrquelle zu verbringen. Ob Jung oder Alt: Jeder soll sich angesprochen fühlen und gerne mit vielen gemeinsam Spaß haben. Voraussetzung ist natürlich, dass auch ein wenig Schnee liegt. (Hinweis: Dies ist eine Privatveranstaltung. Jugendliche können nur in Begleitung ihrer Eltern mitfahren.) Kontakt: joern.becker@rub.de und/oder fabian.lange2@freenet.de Bis dahin wünschen wir Euch noch ein schönes, erfolgreiches und vor allem gesundes (Rest-) Jahr 2011. Jörn Becker & Fabian Lange P.S.: Über weitere Ideen, Anregungen und Fragen würden wir uns ebenfalls freuen.

Jahresabschluss der BBG. Foto: Stefan Emilius/pixelio.de

Jahresabschluss der BBG

LL-Tabelle 091111

Punktejagd in Beuel

- - - Regionalliga: Wichtige Partie beim Schlusslicht Bonn-Beuel - - - BBG Regionalliga-Saison 2011/12Ein entscheidendes Spiel auf dem Weg in Richtung Klassenerhalt bestreitet am Wochenende die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). Der Regionalliga-Aufsteiger ist am Sonntag beim Tabellenletzten 1. BC Beuel II in Bonn zu Gast. Regionalliga West: 1. BC Beuel II – BBG (So., 11 Uhr). Die Partie bei der Beueler Reserve verspricht spannend zu werden. Denn die Bonner stehen zwar bisher ohne Punktgewinn am Tabellenende, sind aber schwierig einzuschätzen. "Für Beuel ist es natürlich ein extrem wichtiges Spiel", weiß BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Zudem verfügen die Gastgeber über einen ausgeglichenen, jungen Kader. "Ein unangenehmer Gegner", urteilt Kuchenbecker. Christian BlankensteinBei den Herren dürfte der BBG-Spielertrainer an eins auf Julien Gupta treffen, der in der vergangenen Saison auch in der Beueler "Ersten" in der 1. Bundesliga eingesetzt wurde. Die Stärken der Bonner liegen aber im Damenbereich. Dort bieten sie mit Hanna Pohl und der Ungarin Regina Zsofia Zsigmond zwei Spielerinnen auf, die in der aktuellen Spielzeit bereits in der 1. Liga zum Einsatz kamen. Die Badminton-Gemeinschaft selbst wird am Sonntag in Bestbesetzung auflaufen. Christian Blankenstein hat seine Fußverletzung annähernd überwunden, Matthias und Thomas Kuchenbecker ihre Erkältungen hinter sich gebracht. Außerdem gehen Dana Kaufhold, Thorsten Kunkel, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank und Marcel Sommerfeld für die BBG auf die Felder. Die Bottroper (7. Platz, 2:8-Punkte) wollen aus Bonn (8., 0:10) mindestens einen Punkt entführen. "Das ist absolute Pflicht, aber wir streben natürlich einen Sieg an", sagt Kuchenbecker. Dann könnte die BBG in der Tabelle auch den STC BW Solingen II (6., 2:8) überholen und die Abstiegsränge hinter sich lassen. Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen! Diesen Artikel auch bei der Stadt Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei der RuhrStadtRegion lesen!

Christian Blankenstein

Video zum Wochenstart

Frisch aus den BBG-Archiven: Die WDR Lokalzeit-Ruhr besucht 2008 die Yonex German Junior in Bottrop! Mit Dank an Christopher und Herrn Bytomski fürs Onlinestellen! [youtube INFgocFnNeE]

YGO 2012: 20 Prozent Rabatt im Kartenvorverkauf

Die Yonex German Open (28. Februar bis 4. März in Mülheim an der Ruhr) machen auf den gestarteten Vorverkauf aufmerksam! Es gibt bis zu 20 Prozent Rabatt auf die Eintrittskarten. Wenn ihr hin wollt, tut euch am besten zusammen, es gibt für Vereine 5 Karten zum Preis von 4!

GO09TicketShop

Nach 1:7 auskurieren

- - - BBG verliert gegen Regionalliga-Tabellenführer Refrath mit 1:7 - - - BBG Regionalliga-Saison 2011/12Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) musste sich in der Regionalliga West dem Spitzenreiter TV Refrath II mit 1:7 beugen. Die Gäste aus Bergisch-Gladbach traten in Bestbesetzung an und ließen der BBG kaum eine Chance. "Eine Mannschaft mit 2. Liga-Format", urteilte BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker nach der Partie gegen den Aufstiegsfavoriten. Doch trotz der hohen Niederlage verkaufte sich sein Team gegen Refrath gut. Die Badminton-Gemeinschaft ging ersatzgeschwächt in das Spiel. Christian Blankenstein (Fußverletzung), Thomas Kuchenbecker (Erkältung) und Katrin Sollfrank (beruflich verhindert) mussten passen. Die BBG stellte die Doppel um, zudem sprangen Jörn Becker und Fabian Lange aus der Landesliga-Reserve im zweiten Herrendoppel ein. An eins spielten Matthias Kuchenbecker und Marcel Sommerfeld, die ebenso wie Becker/Lange keine Chance gegen ihre Gegner hatten. Im Damendoppel ging es knapper zu. Dana Kaufhold und Bianca Sandhövel hatten gegen Hanna Kölling und Mette Stahlberg im zweiten Satz sogar einen Satzball, verloren schließlich aber mit 6:21 und 20:22. Marcel holt den Ehrenpunkt Marcel SommerfeldMit Jiann Shiarng Chiang aus Malaysia hatte Matthias Kuchenbecker im ersten Herreneinzel einen erwartungsgemäß starken Gegner. Zweimal ging es knapp zu, doch zweimal musste sich der noch grippegeschwächte Bottroper mit 18:21 beugen. Thorsten Kunkel unterlag an zwei gegen Johannes Szilagyi. Bianca Sandhövel zeigte im Dameneinzel eine starke Leistung gegen die deutsche Meisterin U 22, Mette Stahlberg, und verlor am Ende knapp mit 15:21 und 15:21. Den Ehrenpunkt für die BBG holte schließlich Marcel Sommerfeld bei seiner Einzel-Saisonpremiere im dritten Herreneinzel, der Christian Böhmer mit 21:16 und 21:16 besiegte. Im Mixed ließ das neuformierte Duo Thorsten Kunkel/Dana Kaufhold nach starkem ersten Durchgang nach und verlor mit 21:19, 17:21 und 13:21 gegen Jugend-Nationalspieler Raphael Beck und die ehemalige Bundesliga-Spielerin Hanna Kölling. "Wir haben gute Spiele gezeigt", sagte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker trotz der 1:7-Niederlage. Vor allem der Einsatz seines Teams hatte ihn überzeugt. "Und die Ergebnisse spiegeln auch nicht immer den Spielverlauf wieder." Die Bottroper Nummer eins hofft nun darauf, dass alle Spieler in den nächsten zwei Wochen wieder fit werden. Denn dann steht die wichtige Partie beim Tabellenletzten 1. BC Beuel II auf dem Programm (13. November, 11 Uhr). "Bis dahin sollten alle ihre Verletzungen und Krankheiten auskuriert haben", meint Kuchenbecker. Die BBG (2:8-Punkte) steht derzeit einen Platz vor den Bonnern (0:10). Am 27. November (10 Uhr, Sporthalle Janusz-Korczak-Gesamtschule, Beckstraße) schließen die Bottroper mit dem Heimspiel gegen den BC Hohenlimburg II die Hinrunde ab. Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen!

Marcel Sommerfeld

Niederlage gegen den Spitzenreiter

Die BBG hat die Partie gegen den Tabellenführer TV Refrath II mit 1:7 verloren. Christian Blankenstein und Thomas Kuchenbecker fielen aus und es musste umgestellt werden. Jörn Becker und Fabian Lange sprangen im zweiten Herrendoppel ein. Den Ehrenpunkt holte Marcel Sommerfeld im dritten Herreneinzel. Samstag, 18 Uhr: Regionalliga-West BBG - TV Refrath II 1:7

"Krasser Außenseiter"

- - - Regionalliga: BBG empfängt Spitzenreiter TV Refrath II - - - BBG Regionalliga-Saison 2011/12Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) empfängt in der Regionalliga West am Samstag den TV Refrath II in der Sporthalle an der Berufsschule (18 Uhr). Im zweiten Heimspiel der Saison wartet eine Mammutaufgabe auf den Aufsteiger. Während die Bottroper (2:6-Punkte) um den Klassenerhalt spielen ist Bergisch-Gladbach Refrath (8:0) einer der Aufstiegsfavoriten und aktueller Tabellenführer. Zuletzt gewannen die Rheinländer das Spitzenspiel gegen den FC Langenfeld klar mit 6:2. "Refrath hat eine äußerst starke Truppe", sagt BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Mit Jiann Shiarng Chiang aus Malaysia verfügt die Refrather Zweitvertretung über eine starke Nummer eins. Hanna Kölling spielte in der vergangenen Spielzeit noch für die erste Mannschaft der Refrather in der 1. Bundesliga, Mette Stahlberg ist aktuelle Deutsche Meisterin U 22 und Raphael Beck Jugend-Nationalspieler: Eine schwere Aufgabe also für die BBG. Matthias KuchenbeckerNoch dazu sind einige Spieler in den Bottroper Reihen angeschlagen. Matthias und Thomas Kuchenbecker plagen sich mit Erkältungen rum, hinter dem Einsatz von Christian Blankenstein steht ein dickes Fragezeichen – ihn behindert eine Fußverletzung. "Wir sind krasser Außenseiter", formuliert deshalb auch Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. "Wir werden versuchen, die Partie so gut es geht offen zu gestalten und uns teuer verkaufen." Selbst im Falle einer Niederlage könne jede gewonnene Partie am Ende für den Klassenerhalt wichtig sein. Dana Kaufhold, Matthias und Thomas Kuchenbecker, Thorsten Kunkel, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank und Marcel Sommerfeld sollen für die BBG auflaufen. Wichtiger als die Partie gegen Refrath sind für Kuchenbecker aber die Spiele beim Tabellenletzten 1. BC Beuel II (13. November) und gegen den BC Hohenlimburg II (27. November): "Da kommt es drauf an. Bis dahin müssen alle wieder topfit sein."

Matthias Kuchenbecker

Herbstferien

Wie in den Vorjahren auch ist die Sporthalle an der Berufsschule in den Herbstferien an unseren Trainingstagen (montags, mittwochs, donnerstags) ab 18 Uhr geöffnet. Es findet kein Training in den Gruppen für Schüler und Jugendliche statt, es kann aber ab 18 Uhr frei gespielt werden! Die BBG wünscht allen schöne Herbstferien und allen verreisenden einen schönen Urlaub!

Zweite spielt schon wieder!

Die englischen Wochen der BBG-Reserve gehen weiter. Am Mittwochabend ist das Team beim SC Münster 08 II zu Gast. Mittwoch, 19.45 Uhr: SC Münster 08 II - BBG II 1:7  Detailergebnis bei Kroton

Vier Siege und nur eine Niederlage

- - - Landesliga: BBG-Reserve fährt zwei Siege ein - - - Schüler erkämpfen sich Remis - - - Erfolgreich gestalteten die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) den vierten Spieltag. Bei sechs Spielen mussten die Senioren-, Jugend- und Schülerteams nur eine Niederlage hinnehmen, vier Partien wurden dagegen gewonnen. Landesliga: BBG II – BC Recklinghausen II 6:2. BBG 2Nach dem 6:2 zum Saisonauftakt gegen den BVH Dorsten II konnte die Reserve der Badminton-Gemeinschaft direkt nachlegen. Der BC Recklinghausen II wurde ebenfalls mit 6:2 besiegt. Das Damendoppel ging kampflos an die Gäste. Diese konnte außerdem noch im Dameneinzel durch die starke Julia Hardick punkten, die sich gegen die gut aufspielende Nina Lengermann durchsetzte (21:16, 21:19). Für die BBG sicherten Fabian Lange/Jörn Becker (1. HD), Ralf Schmidt/Alexander Drönner (2. HD), Schmidt (1. HE), Lange (2. HE) und Drönner (3. HE) in den Einzeln sowie das Mixed Becker/Lengermann den klaren Erfolg und gaben dabei nur einen weiteren Satz ab. Bezirksklasse: BBG III – Spvgg. Sterkrade-Nord VII 8:0. Mit dem zweiten 8:0-Sieg in Folge schob sich die BBG-"Dritte" in der Bezirksklasse bis auf Rang zwei vor. Gegen die Nordler hatten Klemens Bischoff, Stefan Lengermann, Melanie Leszijnski, Sofia Roussis, Julian Stamm, Christopher Thiemann und Ersatzspieler Sören Allkemper keine Probleme. Das Team gab nur einen Satz ab. Kreisliga: BBG IV – TV Geldern III 4:4. Das zweite Remis im zweiten Spiel gab es für die BBG IV beim 4:4 gegen den TV Geldern III. Doch dabei konnten sich die Bottroper am Ende freuen, ein zwischenzeitliches 1:4 noch egalisiert zu haben. Katharina Sommer feierte im Dameneinzel ihren ersten Saisonerfolg, außerdem punkteten die drei Herreneinzel Franco Olivieri, Daniel Szeremley und Tobias Döring. Beide Herrendoppel gingen in drei Sätzen an die Gäste. Kreisklasse: BBG V – Spvgg. Sterkrade-Nord VIII 6:2. Ihren ersten Sieg feierte die BBG-"Fünfte" in der Kreisklasse. Die Herren holten diesmal die Punkte gegen die achte Mannschaft der Spvgg. Sterkrade-Nord. Stephan Lüger/Sezai Yildiz (1. HD) sowie Hans Fischedick/Heinz Struck (2. HD) als auch Yildiz (1. HE), Lüger (2. HE) und Fischedick (3. HE) in den Einzel gewannen. Das Mixed Stefan Alff und Rosi Scharnowski steuerte einen weiteren Punkt bei. Jugend-Landesliga: Gladbecker FC J II – BBG J I 6:2. Im Landesliga-Lokalderby musste sich die Jugend I der Badminton-Gemeinschaft dem Gladbecker FC mit 2:6 geschlagen geben. Alexander Dornieden und Dennis Stamm gewannen nach drei Sätzen im 2. Herrendoppel. Sören Allkemper war im 1. Herreneinzel ebenfalls im Verlängerungsdurchgang erfolgreich. Schüler-Verbandsliga:  1. BV Mülheim – BBG 4:4. Die Schüler der BBG erkämpften sich mit dem 4:4-Unentschieden beim 1. BV Mülheim den ersten Zähler der noch jungen Saison. Damit halten sich die Talente weiterhin knapp vor Mülheim auf Rang fünf der Tabelle. Fabian Stamm/Jörn Möllenkamp (1. HD) und Jan Phillip Hüging/Jannik Lauben (2. HD) brachten das Team in den Doppeln in Führung. Anna Fischedick und Hanna Christina Scheidgen mussten sich im Damendoppel den Gastgebern beugen. In den Einzeln gewannen dann Jörn Möllenkamp und Jan Phillip Hüging an zwei und drei. Fabian Stamm unterlag an eins knapp in drei Sätzen. Larissa Kunde (DE) und das Mixed Marvin Retzlik/Larissa Kunde verloren ebenfalls. Diesen Artikel auch bei der RuhrStadtRegion lesen!

BBG 2

Erfolgreicher Sonntag für die BBG

Stimmungsbericht: Fabian Lange Drei Siege und ein Unentschieden - so lautete die Ausbeute der Seniorenmannschaften der BBG an diesem Sonntag. BBG II – BC Recklinghausen 6:2. Die Reserve spielte zum zweiten Mal innerhalb von fünf Tagen und feierte den nächsten Erfolg in der Landesliga. Mit 6:2 besiegte man das Team aus Recklinghausen. Im 1. Herrendoppel taten sich Jörn Becker und Fabian Lange anfangs schwer, ehe sie am Ende mit 19:21, 21:9 und 21:15 doch recht deutlich ihre Kontrahenten schlugen. Das zweite Herrendoppel bestritten Ralf Schmidt und der frisch gebackene Vater Alexander Drönner (auch an dieser Stelle nochmal Glückwunsch an die glücklichen Eltern). Sie ließen nichts anbrennen und schlugen ihre Gegner deutlich in zwei Sätzen. Da Yvonne Bytomski aus beruflichen Gründen nicht konnte, ging das Damendoppel kampflos an Recklinghausen. Im Dameneinzel spielte Nina Lengermann stark gegen Julia Haardick. Leider fehlte ihr am Ende das Quäntchen Glück und so holte Recklinghausen den zweiten Punkt. Danach sollte kein Spiel mehr verloren gehen. Sowohl Ralf Schmidt im Ersten, als auch Fabian Lange im Zweiten, Alexander Drönner im Dritten Einzel und die Paarung Jörn Becker/Nina Lengermann gewannen ihre Spiele klar in zwei Sätzen und steuerten so die restlichen vier Punkte zum klaren Spielgewinn bei. Allerdings bleibt keine Zeit sich auszuruhen. Am Mittwoch steht bereits das nächste Spiel gegen den momentanen Tabellendritten auf dem Plan – SC Münster 08. Die BBG II selber ist durch den Sieg vorübergehend auf Platz zwei der Tabelle geklettert, während man ein Spiel weniger als der Tabellenführer (TSC Münster) hat. BBG III – Spvgg. Sterkrade Nord VII 8:0. Die dritte Mannschaft hatte bei ihrem Auftritt keinerlei Probleme mit ihrem Gegner und steht nach einem ungefährdeten 8:0-Sieg auf Platz zwei in der Bezirksklasse (7:1-Punkte) hinter dem verlustpunktfreien Tbd. Osterfeld. Alle Spiele gingen in zwei Sätzen über die Bühne. Lediglich Julian Stamm musste im 1. Herreneinzel über die volle Distanz von drei "Games" gehen. Die restlichen Punkte holten Stamm/Lengermann (1. HD), Bischoff/Thiemann (2. HD), Leszijnski/Roussis (DD), Bischoff/Roussis (GD) und die Einzel Stefan Lengermann (2. HE), Sören Allkemper (3. HE) und Melanie Lesyznski (DE). Im nächsten Spiel (12. November) trifft man auf den direkten Tabellennachbarn TV Stoppenberg. Hier wird sich sicherlich zeigen, wohin der weitere Weg für die Mannschaft geht. BBG IV – TV Geldern III 4:4. Die Vierte der BBG musste sich gegen Geldern mit einem 4:4-Unentschieden begnügen. Hier steht in den nächsten Wochen sicherlich "Doppel" auf dem Traingsplan. Während man alle Einzel für sich entscheiden konnte, gingen alle Doppeldisziplinen leider an die Gäste, sodass man am Ende zu einem verdienten und leistungsgerechtem Ergebnis kam. Die Punkte für die BBG holten Tobias Döring, Daniel Szeremley, Franco Olivieri und Katharina Sommer. Damit positioniert man sich erst einmal im Mittelfeld der Tabelle. BBG V – Spvgg. Sterkrade Nord VIII 6:2. In der Kreisklasse feierte die fünfte Mannschaft einen 6:2-Sieg gegen Sterkrade. Lediglich zwei Damenspiele musste man an den Konkurrenten abgeben. Die Punkte sammelten Sezai Yildiz/Stephan Lüger (1. HE), Hans Fischedick/Heinz Struck (2. HE), Stefan Alff/Rosi Scharnowski (GD), Sezai Yildiz (1. HE), Stephan Lüger (2. HE) und der Altmeister Hans Fischedick (3. HE). Durch den Erfolg steht man mit einer ausgeglichenen Bilanz auf einem guten dritten Platz in der Liga. Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag und danke fürs zahlreiche Erscheinen und Anfeuern. Dieser Spieltag hat Spaß auf mehr gemacht! Ihr/Euer Fabian Lange

4. Spieltag Senioren/Schüler, 5. Spieltag Jugend

Samstag, 15 Uhr: Jugend-Landesliga Gladbecker FC J II - BBG J I 6:2 Samstag, 16 Uhr: Schüler-Verbandsliga 1. BV Mülheim - BBG 4:4 Sonntag, 9 Uhr: Kreisliga BBG IV - TV Geldern III 4:4 Kreisklasse BBG V - Spvgg. Sterkrade-Nord VIII 6:2 Sonntag, 11 Uhr: Landesliga BBG II - BC Recklinghausen 6:2 Bezirksklasse BBG III - Spvgg. Sterkrade-Nord VII 8:0 alle Ergebnisse bei Kroton

1. Spiel der 2. Mannschaft

Am Mittwochabend hatte die "Zweite" ihren ersten Auftritt und gewann 6:2 gegen den BVH Dorsten II. Sonntag und Mittwoch geht es weiter - "englische Wochen" also für die Zweite! Mittwoch, 19.30 Uhr: Landesliga BBG - BVH Dorsten II 6:2

BBG 3

BBG 3

Dritte siegt ohne Probleme

Bezirksklasse: 1. BC Kirchhellen II – BBG III 0:8. BBG 3Mit nur vier Kirchhellenern hatte die BBG-"Dritte" in der Bezirksklasse keine Probleme. Klemens Bischoff, Nina Lengermann, Stefan Lengermann, Melanie Leszijnski, Michael Schulte-Zweckel, Julian Stamm und Christopher Thiemann gewannen alle Spiele. Kreisliga: Eintracht Emmerich II – BBG IV 4:4. Bei ihrer Saisonpremiere stand die BBG IV in Emmerich bereits kurz vor dem Sieg, doch zwei Matchbälle zum 5:3 blieben ungenutzt. So musste sich die Mannschaft mit einem 4:4-Unentschieden zufrieden geben. Daniel Szeremley, Franco Olivieri, Peter Knörr und Tobias Döring holten die Zähler. Kreisklasse: Turnerbund Osterfeld V – BBG V 4:4. Drittes Spiel, zweites Remis für die BBG-"Fünfte". Gaby Eltzner/Rosi Scharnowski (DD), Sezai Yildiz (1. HE), Stephan Lüger (2. HE) und das Mixed Stephan Lüger/Rosi Scharnowski punkteten. Jugend-Landesliga: BBG J I – Spvgg. Sterkrade-Nord J II 1:7. Gegen Sterkrade-Nord hatte die erste Jugend der Badminton-Gemeinschaft keine Chance. Sören Allkemper holte im 1. Herreneinzel den Ehrenpunkt. Sören Allkemper/Max Turulski (1. HD) sowie Alexander Dornieden (2. HE) unterlagen in drei Sätzen. Schüler-Verbandsliga: BBG – PSV Gelsenkirchen-Buer 3:5. Nah dran am ersten Punkt der Spielzeit waren die Schüler der BBG. Nachdem Fabian Stamm/Jörn Möllenkamp (1. HD) und Jan Phillip Hüging/Janik Lauben (2. HD) das Team in Führung gebracht hatten, sah es gut aus. Doch in den Einzel kam nur ein weiterer Punkt durch Jan Phillip Hüging (3. HE) hinzu. Bei drei Dreisatz-Niederlagen hatten die BBG-Talente Pech.

Zwei wichtige Zähler

- - - Erster Sieg in der Regionalliga - - - 6:2 gegen Solingen folgt 3:5-Niederlage in Emsdetten - - - Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) gewann das erste Spiel in der noch jungen Saison der Regionalliga-West. Vor heimischem Publikum wurde Solingen mit 6:2 geschlagen. In Emsdetten unterlagen die Bottroper dagegen beim 3:5 knapp. BBG – STC BW Solingen II 6:2. BBG Regionalliga-Saison 2011/12Mit der Regionalliga-Heimpremiere konnte BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker sehr zufrieden sein. Gegen Solingen ging sein Team von Beginn an engagiert ans Werk und siegte endlich auch einmal in den so wichtigen Doppeln. Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld gewannen im 1. Herrendoppel nach drei Sätzen, Matthias und Thomas Kuchenbecker im spannenden 2. Herrendoppel gegen André Bertko und Christian Sonnenberg (21:13, 30:29). Dana Kaufhold und Katrin Sollfrank sorgten im Damendoppel nach drei Durchgängen für das 3:0. In den Einzeln zeigte Matthias Kuchenbecker (1. HE) gegen Fabian Scherpen wie gewohnt seine Stärke (21:10, 21:18). Thomas Kuchenbecker holte im 3. Herreneinzel den fünften Punkt und ließ die Gastgeber über den ersten Saisonsieg jubeln. "Ein total wichtiger Sieg", freute sich BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Arzane Bunjaku steuerte im Dameneinzel einen weiteren Punkt zum 6:2 Endstand bei. Thorsten Kunkel verlor im 2. Herreneinzel in drei Sätzen, auch das Mixed Christian Blankenstein/Bianca Sandhövel unterlag knapp. TV Emsdetten – BBG 5:3. In Emsdetten hatte die Badminton-Gemeinschaft insgeheim auf einen Zähler gehofft. Am Ende aber musste die BBG die Rückreise nach dem 3:5 ohne Punkte antreten. "In den Doppeln müssen wir einfach besser auftreten", sagte Kuchenbecker. Denn im Gegensatz zum ersten Spiel des Wochenendes gab es zu Beginn drei Niederlagen statt drei Siege. Beide Herrendoppel gingen knapp in zwei Sätzen verloren, Bianca Sandhövel und Katrin Sollfrank mussten sich in drei Durchgängen geschlagen geben. Im Dameneinzel hatte Katrin Sollfrank keine Chance und auch das Mixed Christian Blankenstein/Bianca Sandhövel blieb sieglos. Da nutzte es am Ende wenig, dass Matthias Kuchenbecker (1. HE), Thorsten Kunkel (2. HE) und Thomas Kuchenbecker (3. HE) ihre Einzel gewannen. Nächstes Spiel Ende Oktober Die BBG hat in der Regionalliga nun eine kleine Spielpause und tritt erst wieder am 29. Oktober (18 Uhr) gegen den TV Refrath II an. Nach der schweren Partie gegen die Rheinländer hat Kuchenbecker mit den Spielen gegen den 1. BC Beuel II (13. November) und den BC Hohenlimburg II (27. November) bereits "zwei Endspiele" ausgemacht. Denn: "Wir wollen mit sechs Punkten in die Rückrunde gehen." Diesen Artikel auch bei der Stadt Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen!

BBG_RL1112_Logo

BBG_RL1011_Logo

Erstes Regionalliga-Heimspiel

- - - Gegen Solingen am Samstag - - - Sonntag nach Emsdetten - - - BBG Regionalliga-Team 2011/12 Doppelspieltag für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Regionalliga. Am Samstag (18 Uhr, Berufsschulhalle) steigt dabei das erste Heimspiel gegen den STC BW Solingen II. Nach zwei Niederlagen gegen den FC Langenfeld und die Spvgg. Sterkrade-Nord hofft die BBG-"Erste" auf die ersten Punkte der noch jungen Saison. Vor dem Gegner ist die Badminton-Gemeinschaft allerdings gewarnt: Nach einer 2:6-Niederlage zum Auftakt gegen Langenfeld gewann Solingen beim 1. BC Beuel II klar mit 7:1. Am Sonntag (14 Uhr) wartet der TV Emsdetten auf die BBG. Das Team gewann bisher einmal (ebenfalls gegen Beuel) und verlor gegen Langenfeld und den BC Hohenlimburg II. Samstag, 18 Uhr: Regionalliga West BBG - STC BW Solingen II 6:2 Sonntag, 14 Uhr: TV Emsdetten - BBG 5:3 Außerdem spielen: Samstag, 15 Uhr: Jugend-Landesliga BBG J I - Spvgg. Sterkrade-Nord J II 1:7 Schüler-Verbandsliga BBG - PSV Gelsenkirchen-Buer 3:5 Samstag, 18 Uhr: Bezirksklasse 1. BC Kirchhellen II - BBG III 0:8 Kreisklasse Turnerbund Osterfeld V - BBG V 4:4 Sonntag, 11 Uhr: Kreisliga Eintracht Emmerich II - BBG IV 4:4 alle Ergebnisse bei Kroton

2. Spieltag Senioren

Samstag, 19 Uhr: Regionalliga West Spvgg. Sterkrade-Nord - BBG 7:1 Sonntag, 9 Uhr: Kreisklasse BBG V - GW Holten II 4:4 Sonntag, 11 Uhr: Bezirksklasse BBG III - 1. BSC Bottrop 6:2 alle Ergebnisse bei Kroton

2. Spieltag Schüler / 3. Spieltag Jugend

Samstag, 14 Uhr: Schüler-Verbandsliga Union Lüdinghausen - BBG 5:3 Samstag, 16 Uhr: Jugend-Landesliga TSV Viktoria Mülheim - BBG J I 8:0 Jugend-Bezirksliga BC 89 - BBG J II 8:0 alle Ergebnisse bei Kroton

1. Spieltag Senioren / 2. Spieltag Jugend

Samstag, 15 Uhr: Jugend-Landesliga BBG J I - VfB GW Mülheim J II 3:5 Samstag, 18 Uhr: Regionalliga West FC Langenfeld - BBG I 6:2 Bezirksklasse BC 89 II - BBG III 4:4 Sonntag, 10 Uhr: Kreisklasse SV Schermbeck - BBG V 6:2 alle Ergebnisse bei Kroton

Bereit für das erste Spiel in Langenfeld: Matthias Kuchenbecker, Thomas Kuchenbecker, Marcel Sommerfed, Thorsten Kunkel, Christian Blankenstein (hinten v.l.), Bianca Sandhövel, Arzane Bunjaku und Dana Kaufhold (vorne v.l.). Es fehlt: Katrin Sollfrank.

Den schwersten Brocken gleich zu Beginn

- - - Regionalliga-Auftakt in Langenfeld - - - "Krasser Außenseiter" - - - BBG-Regionalliga-Team 2011/12: Matthias Kuchenbecker, Thomas Kuchenbecker, Marcel Sommerfed, Thorsten Kunkel, Christian Blankenstein (hinten v.l.), Bianca Sandhövel, Arzane Bunjaku und Dana Kaufhold (vorne v.l.). Es fehlt: Katrin Sollfrank.Saisonauftakt für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Regionalliga. Der Aufsteiger um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker tritt am Samstag (18 Uhr) beim FC Langenfeld an. Damit haben die Bottroper die schwerste Aufgabe gleich zu Beginn der Spielzeit vor der Brust. "Langenfeld will unbedingt aufsteigen", weiß Matthias Kuchenbecker. Die Rheinländer wurden 2004 Deutscher Mannschaftsmeister und spielten bis zur Saison 2009/10 noch in der 1. Bundesliga. Danach zogen sie ihr Team zurück. Um in die 2. Bundesliga zurückzukehren, hat man sich international mit Anton Kaisti (Finnland), Ryan McCarthy (England) und Maxime Moreels (Belgien) verstärkt. Außerdem kann der Klub auf die Bundesliga erfahrenen Mike Joppien und Andreas Wölk sowie die deutsche Nationalspielerin Fabienne Deprez zurückgreifen. "Sie sind definitiv der Favorit in der Liga", sagt Kuchenbecker. All das sind Gründe, warum die Erwartungen vor dem ersten Spieltag bei der BBG nicht allzu hoch sind. "Wir sind ganz krasser Außenseiter. Wir wollen einfach gute Spiele machen und uns gut verkaufen", sagt Kuchenbecker, der aber natürlich gerne etwas Zählbares mitnehmen möchte: "Ein Punkt wäre schon schön, aber das wird sehr, sehr schwierig." Bei den Herren ist was drin Die größten Siegchancen sieht der Spielertrainer noch im Herrenbereich, wo sich die BBG mit Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld verstärkt hat. "Bei den Einzeln ist was möglich, vielleicht auch im Doppel." Neben Kuchenbecker, Kunkel und Sommerfeld gehen für die Badminton-Gemeinschaft dabei Christian Blankenstein und Thomas Kuchenbecker auf die Felder. Bei den Damen werden es Dana Kaufhold, Bianca Sandhövel und Neuzugang Katrin Sollfrank besonders schwer haben. Denn neben Nationalspielerin Deprez schlagen mit Claudine Barnig (Luxemburg) und Fabienne Köhler zwei weitere starke Spielerinnen für Langenfeld auf. Nach dem Auftaktspiel geht es für die BBG weiter mit der Partie bei der Spvgg. Sterkrade-Nord (1. Oktober, 19 Uhr). Heimauftakt ist am Samstag, 8. Oktober gegen den STC BW Solingen II (18 Uhr, Sporthalle an der Berufsschule). Diesen Artikel auch bei der Stadt Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei DerWesten lesen!

BBG Regionalliga-Team 2011/12

Matthias Kuchenbecker gewinnt NRW-Rangliste

- - Finalerfolg gegen René Rother - - - Katrin Sollfrank in Solingen Fünfte - - Matthias KuchenbeckerMatthias Kuchenbecker von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat die 1. NRW-Einzelrangliste der Saison 2011/12 gewonnen. Der Spielertrainer des BBG-Regionalligateams setzte sich im Endspiel gegen René Rother (1. BV Mülheim) klar mit 21:13 und 21:11 durch. Zuvor hatte sich Kuchenbecker in Solingen leicht durch das NRW-Feld bis ins Finale gespielt. Lediglich in der ersten Runde hatte der 29-Jährige beim 21:6, 18:21 und 21:16-Erfolg gegen Tim Stuckenschneider (1. BV Lippstadt) Probleme. "Perfekte Vorbereitung" Darauf ließ Kuchenbecker klare Zweisatz-Siege gegen Alexander Bock (SG Düsseldorf-Unterrath) und Steffen Hohenberg (1. BV Mülheim) folgen. "Die Rangliste war die perfekte Vorbereitung für den Saisonstart in der Regionalliga", freute sich Matthias Kuchenbecker nach dem Turniererfolg. Am kommenden Samstag (17. September, 18 Uhr) tritt der Aufsteiger zum Regionalliga-Auftakt beim FC Langenfeld an. Auch BBG-Neuzugang Katrin Sollfrank ist gut auf den Liga-Start vorbereitet. Die 22-Jährige erkämpfte sich auf der NRW-Rangliste Rang fünf. Gleich zu Beginn des Turniers unterlag sie Hannah Pohl (1. BC Beuel). In der Trostrunde ließ Sollfrank dann aber mit drei Siegen und einem kampflosen Erfolg aufhorchen. Artikel auch bei DerWesten lesen! Artikel auch bei der RuhrStadtRegion lesen! alle Ergebnisse bei Kroton

Matthias Kuchenbecker

1. Jugend kommt gut in die Saison

- - - Heimspiele am 1. Spieltag - - - Erfolg gegen Wanne-Eickel - - - Die Jugend- und Schülerteams der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) starteten mit Heimspielen in die neue Saison. Einen Auftaktsieg feierte dabei die 1. Jugend der BBG in der Landesliga mit dem 5:3 über den DSC Wanne-Eickel. Sören Allkemper/Max Turulski und Alexander Dornieden/Dennis Stamm legten in den Herrendoppeln die Grundlage für den Erfolg. In den Einzeln waren Sören Allkemper und Max Turulski ein weiteres Mal erfolgreich, bevor das Mixed Dennis Stamm/Lisa Turulski die zwei Punkte gegen Wanne-Eickel sicherte. Alexander Dornieden (2. HE) und Lisa Turulski (DE) verloren ihre Partien jeweils knapp im dritten Satz. Jugend II und Schüler 1:7 Die Jugend II (Bezirksliga) unterlag dagegen ersatzgeschwächt dem ETG Recklinghausen mit 1:7. Gabriel Nguyen und Marvin Retzlik holten im 1. Herrendoppel den Ehrenpunkt. Auch für die 1. Schülermannschaft gab es wenig zu holen. Der Verbandsliga-Aufsteiger verlor gegen den ATV Haltern ebenfalls 1:7. Jan Phillip Hüging siegte im 2. Herreneinzel, Larissa Kunde unterlag im Dameneinzel knapp im Verlängerungssatz.

1. Spieltag Jugend/Schüler

Samstag, 15 Uhr: Jugend-Landesliga BBG J I - DSC Wanne-Eickel 5:3 Jugend-Bezirksliga BBG J II - ETG Recklinghausen 1:7 Schüler-Verbandsliga BBG S I - ATV Haltern 1:7 alle Ergebnisse bei Kroton

Erste BBG-Teams legen los

- - - Saisonstart für Jugend und Schüler - - - Heimspiele in der Berufsschulhalle - - - Kurz vor dem Saisonauftakt stehen die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). Am kommenden Samstag geht es für die Jugend- und Schülerteams los. In der Landesliga trifft die Jugend I der BBG auf den DSC Wanne-Eickel. Sören Allkemper, Alexander Dornieden, Lisa Turulski, Max Turulski und Dennis Stamm hoffen auf einen guten Start in die neue Spielzeit, nachdem in der vergangenen souverän der Klassenerhalt geschafft wurde. Die zweite Jugend der Badminton-Gemeinschaft trifft auf den ETG Recklinghausen. Julia Jäger, Irina Guljarenko, Gabriel Nguyen, Christian Obschinsky, Frederike Paß, Stefanie Janus, Nils Richterich, Sarah Sporckmann, Alina Schulte-Zweckel, Jonas Schwarz, Jan  Felix Ulbrich und Leonie Wanke wollen nach dem Aufstieg in die Bezirksliga die Klasse halten. In der Verbandsliga treffen die Schüler der BBG auf den ATV Haltern (alle 15 Uhr, Berufsschulhalle). Für Anna Fischedick, Jan Phillip Hüging, Larissa Kunde, Jannik Lauben, Jörn Möllenkamp, Marvin Retzlik, Hanna Christina Scheidgen, Fabian Stamm und Philipp Sporckmann wird es eine schwierige Saison. In der vergangenen Spielzeit gingen die Talente noch in der Landesliga an den Start, jetzt stiegen sie kampflos auf und messen sich mit den besten Mannschaften der Bezirke Nord I und II. Senioren spielen ab dem 17. September Für die Senioren-Teams der BBG geht die Saison am 17. September los. Die erste Mannschaft tritt in der Regionalliga beim FC Langenfeld an (18 Uhr). Die BBG-Dritte spielt in der Bezirksklasse beim BC 89 II (18 Uhr) und die BBG V ist in der Kreisklasse beim SV Schermbeck zu Gast (18. September, 10 Uhr). Diesen Artikel auch bei der RuhrStadtRegion lesen!

Sommerfest am Samstag

Foto: C. Nöhren / pixelio.deAm morgigen Samstag steigt das BBG-Sommerfest! Das Wetter soll herrlich werden! Mitglieder, die noch kurzfristig kommen wollen, sind natürlich gern gesehen! Am besten noch eine kurze Mail an Ralf (-->sozialwart@bottroperbg.de) schicken und dann am Samstag dabei sein! Um 18.30 Uhr geht es am Sportplatz in den Weywiesen los! Wir freuen uns auf Euch!

Neuzugang für die Regionalliga

- - - Katrin Sollfrank verstärkt die BBG - - - 22-Jährige kommt in der Regionalliga im Dameneinzel zum Einsatz - - - Die Regionalliga-Mannschaft der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bekommt noch einmal Verstärkung. Die BBG kann Katrin Sollfrank als Neuzugang begrüßen. Die 22-Jährige kommt vom DSC Kaiserberg aus Duisburg und soll für den Aufsteiger im Dameneinzel zum Einsatz kommen. "Eine Verpflichtung mit Perspektive und Entwicklungspotenzial", sagt BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. "Wir können uns freuen, dass sich diese junge, ambitionierte Spielerin für uns entschieden hat." Für Kaiserberg spielte Sollfrank in der Landesliga und entschied dort in der vergangenen Saison zwölf von 14 Einzeln für sich. "Sie hat das Zeug, in der Regionalliga mitzuhalten", ist sich Kuchenbecker sicher. "Sie bekommt Zeit, sich in der höheren Spielklasse zurechtzufinden, ohne zu viel Druck", sagt der Spielertrainer. Sollfrank freut sich auf die "Riesen-Herausforderung" Badminton-Regionalliga. "Ich will möglichst viel Erfahrung sammeln und meine Leistung im Laufe der Saison steigern", sagt die Duisburgerin. Auch Kuchenbecker erhofft sich von Sollfrank mit mehr Regionalliga-Spielen eine Leistungssteigerung: "Die Liga ist Neuland für Katrin, für sie wird es eine spannende Saison." Regionalliga-Kader komplett Neben Katrin Sollfrank gehen im Damenbereich weiterhin die ehemalige Jugend-Nationalspielerin Dana Kaufhold und Bianca Sandhövel für die BBG auf Punktejagd. Da Kaufhold und Sandhövel Doppel- und Mixedspezialistinnen sind, ist Sollfrank eine perfekte Ergänzung für das Mannschaftsgefüge. Der Kader ist mit der Verpflichtung komplett, bei den Herren schlagen Christian Blankenstein, Matthias und Thomas Kuchenbecker, Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld für die BBG auf. Saisonauftakt in der Regionalliga West ist am 17. September (18 Uhr) beim ehemaligen Deutschen Mannschaftsmeister FC Langenfeld. Dort kann sich Katrin Sollfrank auf ein Duell mit Fabienne Deprez freuen, Mannschafts-Europameisterin U19 und mehrfache Deutsche Jugendmeisterin. Heimauftakt für die Badminton-Gemeinschaft ist am 8. Oktober (18 Uhr) gegen den STC BW Solingen.

BBG_Kuchenbecker_Sollfrank500

In knapp vier Wochen geht es los!

- - - Regionalliga-Saisonauftakt am 17. September - - - Erstes Heimspiel gegen Solingen am 8. Oktober - - - Die Regionalliga-Aufsteiger der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bereiten sich auf Hochtouren auf die kommende Saison vor. Jetzt steht auch der Spielplan fest. Saisonauftakt für die BBG ist am Samstag, 17. September. Dann sind die Bottroper beim ehemaligen Deutschen Mannschaftsmeister FC Langenfeld zu Gast. Die Rheinländer zogen ihre Mannschaft vor einigen Jahren aus der Bundesliga zurück und schlossen die vergangene Spielzeit im Mittelfeld ab. Nach der Partie bei der Spvvg. Sterkrade-Nord (Sa., 1. Oktober) hat die Badminton-Gemeinschaft am Samstag, 8. Oktober, 18 Uhr, den STC BW Solingen II zum Heimspielauftakt in der Sporthalle an der Berufsschule zu Gast. Außerdem trifft die BBG in der Regionalliga auf den TV Emsdetten und die Reserven der Bundesliga-Clubs TV Refrath, 1. BC Beuel und BC Hohenlimburg. Landesliga: Saisonstart gegen Dorsten Die BBG-Zweitvertretung startet in der Landesliga mit der Partie gegen den BVH Dorsten II (So., 2. Oktober, 11 Uhr) in die Saison. Weitere Gegner sind der SC Münster 08 II, BC Recklinghausen, PSV Gelsenkirchen-Buer II, DSC Wanne- Eickel und der TSC Münster. In der Bezirksklasse bekommt es die BBG III mit dem BC 89 Bottrop II, 1. BSC Bottrop, 1. BC Kirchhellen II, Spvgg. Sterkrade-Nord VII, TV Stoppenberg, Turnerbund Osterfeld II und DJK Adler Oberhausen II zu tun. Die vierte und fünfte Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft starten in der Kreisliga und Kreisklasse. Die Jugend-Teams der BBG gehen in der Landesliga und der Bezirksliga an den Start. Die Schüler der BBG messen sich in der Verbandsliga mit den besten Nachwuchstalenten aus Nordrhein-Westfalen.

Ferienclips - Teil IV

Die letzten Ballwechsel des übelst spannenden WM-Finales zwischen Lin Dan und Lee Chong Wei vom gestrigen Sonntag. So wie Lin Dan jubelt, ist er wohl doch noch ein Mensch! [youtube zGG55qHU05U]

Sommerfest2011. Foto: C. Nöhren / pixelio.de

Einladung zum Sommerfest am 3. September

Foto: C. Nöhren / pixelio.deLiebe Mitglieder, wir möchten Euch und Eure Familien recht herzlich zu unserem diesjährigen Sommerfest einladen. am Samstag, 3. September 2011 ab 18.30 Uhr auf der Sportanlage in den Weywiesen Wir hoffen auf gemütliche Stunden und einen schönen Abend! Für unsere Planung benötigen wir Eure Rückmeldungen bis zum 27. August. Bitte gebt uns Bescheid, mit wie vielen Personen Ihr kommt und ob Ihr etwas für die Feierlichkeit mitbringen möchtet, wie zum Beispiel Salate, Dips, Brot oder andere Leckereien. Rückmeldungen bitte an Ralf Schmidt: sozialwart@bottroperbg.de Euer Vorstand

Ferienclips - Teil III

Dieser Ballwechsel ist ein echter Knaller (ab 0:30 Mins)! [youtube -K3jfSALCas]

Ferienclips - Teil II

Ganz frisch eingetroffen: Die ersten Clips aus dem BBG YouTube-Kanal! Zu sehen ist in zwei Teilen das packende Herrendoppel-A-Finale des 24. Recklinghäuser Doppel-Turniers, Matthias Kuchenbecker / Dave Eberhard (Bottroper BG / SpVgg Sterkrade-Nord) gegen Christian Blankenstein / Jann-Philipp Zocher (Bottroper BG / SC Münster 08). Dank an Bürgi (Videobearbeitung) und Chris (Kanaleinrichtung)! [youtube 7SmHdFw_XTA] [youtube c-2aJM-7_z4]

Ferienclips - Teil I

Das waren noch Zeiten: Auf YouTube hat etwas von unserer Yonex German Junior überlebt! Die Finalpaarungen 2006 und die Kameraeinstellung lassen zwar etwas zu wünschen übrig - aber die Halle sieht einfach großartig aus! Und zum Schluss rennt auch noch jemand bekanntes durchs Bild! [youtube UntxL3NfJbs]

Neue Mannschaftskleidung anprobieren!

Von heute (Donnerstag, 14. Juli) an, kann an den Trainingstagen vor den Sommerferien (bis einschließlich 21. Juli) die neue BBG-Mannschaftskleidung für die nächste Saison anprobiert werden. Alle Mannschaftsspieler sollten versuchen, vor den Ferien in der Halle vorbeizuschauen und ihre Größen anzugeben. Denn: Annahmeschluss ist der 21. Juli.

Kunkel, Sommerfeld, Kuchenbecker

Willkommen bei der BBG!

- - - BBG verpflichtet mit Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld zwei Neuzugänge für die Regionalliga-Mannschaft - - - Duo kommt aus Dorsten - - - Zwei Neuzugänge für die kommende Saison in der Regionalliga kann die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) vermelden. Der Aufsteiger verpflichtet Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld. Das Duo kommt vom Lokalrivalen BVH Dorsten, auf den die Bottroper noch in der vergangenen Spielzeit in der Oberliga getroffen waren. "Die beiden waren unsere Wunschkandidaten und sind eine echte Verstärkung für unser Team", ist BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker schon vorab voll des Lobes. Kunkel und Sommerfeld sollen vor allem die Schwäche im Herrendoppel beheben. In der vergangenen Aufstiegs-Saison gab die BBG fast die Hälfte aller Herrendoppel ab. Das Duo Kunkel/Sommerfeld gewann im ersten Herrendoppel für Dorsten dagegen elf seiner zwölf Partien. Kunkel kann zudem eine positive Statistik im Einzel vorweisen. "Mit den beiden sind wir nun in der Aufstellung flexibler", sagt Kuchenbecker. Marcel Sommerfeld hat in der Jugend schon einige Jahre bei der Badminton-Gemeinschaft gespielt. Der 27-jährige Gelsenkirchener freut sich auf die Rückkehr: "Eine Liga höher zu spielen ist eine große Herausforderung." Thorsten Kunkel hat vor allem die Zusammensetzung der Mannschaft am Wechsel gereizt. "Ein junges Team mit viel Potenzial", sagt der 30-Jährige. In der kommenden Saison wollen die beiden Neuzugänge mit der BBG den Klassenerhalt in der Regionalliga schaffen. Neben Kunkel und Sommerfeld sollen Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Matthias Kuchenbecker, Thomas Kuchenbecker und Bianca Sandhövel aus dem Aufstiegskader für den Ligaverbleib sorgen. Diesen Artikel auch bei der RuhrStadtRegion lesen!

Kunkel_Sommerfeld_120711

Training in den Sommerferien

Die Halle ist den Sommerferien vom 25. Juli bis zum 21. August geschlossen. Ab Montag, den 22. August, findet das Training in den letzten beiden Wochen der Sommerferien wie folgt statt: - Montag: 18 bis 19.30 Uhr Training mit Trainer für alle Schüler und Jugendlichen, von 19.30 bis 22 Uhr Training Senioren - Mittwoch: 18 bis 22 Uhr Training Senioren - Donnerstag: 18 bis 19.30 Uhr Training mit Trainer für alle Schüler und Jugendlichen, von 19.30 bis 22 Uhr Training Senioren

Wanderpokal geht nach Bottrop

- - - BBG-Starter dominieren Recklinghäuser Doppelturnier - - - Beim 24. Recklinghäuser Doppelturnier hatten die Aktiven der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) gleich mehrfach Grund zum Jubeln. Nicht nur, dass die Titel im Herrendoppel und Damendoppel A-Feld an die BBG gingen – am Ende des Turniers konnten sich die Bottroper auch noch über den Gewinn der Mannschaftswertung freuen. Mit 17,5 Wertungspunkten holte die BBG den Wanderpokal klar vor Gastgeber BC Recklinghausen (10,5) und dem BV RW Wesel (6,5). Im Herrendoppel A-Feld war BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker zusammen mit Dave Eberhard (SpVgg Sterkrade-Nord) erfolgreich. Christian Blankenstein, ebenfalls aus der BBG-Regionalligamannschaft, wurde mit Jann-Philipp Zocher (SC Münster 08) Zweiter. Auf Rang drei landeten Jörn Becker und Fabian Lange, die dem Duo Kuchenbecker/Eberhard im Halbfinale immerhin einen Satz abgeknöpft hatten. Patrick Bürger kam mit Partner Bartel (SC Münster 08) auf Rang vier. Überraschender Finalerfolg Im Damendoppel A-Feld gewannen Dana Kaufhold und Yvonne Bytomski überraschend in drei Sätzen das Finale gegen ihre BBG-Vereinskollegin Bianca Sandhövel und Michaela Hukriede (BV RW Wesel). Im Mixed A-Feld landeten Christian Blankenstein/Bianca Sandhövel auf dem zweiten Platz, Fabian Lange und Yvonne Bytomski durften sich über den Bronzerang freuen. Im Damendoppel C-Feld schieden Sinja Kuchenbecker und Rosi Scharnowski nach hartem Kampf in der Vorrunde aus. Außerdem waren Aniko Csapo und Teresa Vallino am Start sowie Peter Knörr und Rosi Scharnowski im Mixed C-Feld.

BBG_Recklinghausen Doppelturnier2011

Bottroper Titelkämpfe

- - - Hans Fischedick Deutscher Meister im Herrendoppel O 75 - - - BBG-"Altmeister" holt in Worms zwei weitere Vizetitel - - - Hans FischedickMit einem Meistertitel und zwei Vizetiteln kehrte Hans Fischedick von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) von der Deutschen Meisterschaft der Altersklasse zurück. In Worms gewann der 76-Jährige dabei zusammen mit Kurt Jendroska (1. BSC Bottrop) die Konkurrenz im Herrendoppel O 75. Gegen Alwin Jess (SV Motor Eberswalde) und Manfred Schneider (OSC Düsseldorf) hatte das Bottroper Duo beim 21:12 und 21:5 keine Mühe. Im Endspiel setzten sich Fischedick/Jendroska dagegen umso knapper durch. Alan Barley (TV Rodenkirchen) und Heinz Klühn (SG Braunschweig) wurden erst in der Verlängerung des dritten Satzes mit 21:12, 12:21 und 22:20 besiegt. Im Herreneinzel O 75 hatten sich die beiden Doppelpartner Fischedick und Jendroska zuvor im Finale gegenüber gestanden, nachdem sie mit Dreisatz-Erfolgen ins Endspiel eingezogen waren. Nach einem 21:14 im ersten Satz für Fischedick ging es im zweiten Durchgang hin und her. Schließlich konnte sich Jendroska mit 24:22 durchsetzen, der mit dem 21:10 im dritten Satz den BBG-„Altmeister“ Fischedick als Deutschen Meister entthronte. Auch im Finale des Gemischten Doppels O 75 standen sich die beiden Bottroper gegenüber. Jendroska gewann zusammen mit Susi Spiegel (Stahl Nord Magdeburg) knapp mit 21:18 und 21:19 gegen Fischedick und Ruth Brauer (PSV Gelsenkirchen-Buer). Kurt Jendroska durfte sich damit über den Titel-"Hattrick" freuen, während Hans Fischedick mit einem Meister- und zwei Vizemeistertiteln ebenfalls zufrieden abreisen konnte.

Hans Fischedick

Deutsche Meisterschaft der Altersklasse

- - - Hans Fischedick in drei Disziplinen am Start - - - BBG-"Altmeister" ist im Einzel an eins gesetzt - - - Hans Fischedick von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) ist ab Freitag bei der Deutschen Meisterschaft der Altersklasse (O 35-O 75) in Worms am Start. Der BBG-"Altmeister" geht dabei in drei Disziplinen auf die Felder. Am Freitag steigt der Wettbewerb im Herreneinzel O 75. Hans Fischedick ist als aktueller Deutsche Meister an eins gesetzt und hat in der ersten Runde ein Freilos. Auf seinen Bottroper Kontrahenten Kurt Jendroska (1. BSC Bottrop), dem er zuletzt im Endspiel der Westdeutschen Meisterschaft unterlag, kann er frühestens im Finale treffen. +++ Hier geht es zu Hans' Ergebnissen bei alleturniere.de +++ Im Herrendoppel O 75 schlagen die beiden Bottroper am Samstag dann gemeinsam auf. Die frisch gekürten Westdeutschen Meister sind an zwei gesetzt und treffen zu Beginn auf Alwin Jess und Manfred Schneider (SV Motor Eberswalde/OSC Düsseldorf). Am Sonntag ist Hans Fischedick zusammen mit Ruth Brauer (PSV Gelsenkirchen-Buer) im Gemischten Doppel O 75 am Start. Bei einem Sieg gegen Manfred Hugo (TV 1908 Kall) und Susi Spiegel (Stahl Nord Magdeburg) winkt der Titel. In Worms werden von der ausrichtenden Turngemeinde 1846 mehr als 500 Teilnehmer zur Deutschen Meisterschaft der Altersklasse erwartet.

Vorstand 2011

Vorstandsfoto

Ihr habt uns gewählt, das habt Ihr nun davon: Das neue Vorstandsfoto für die Saison 2011/12 ist online! Zu finden auch unter "Kontakt". Wir hatten am Dienstag unsere 1. Sitzung nach der Jahreshauptversammlung und freuen uns auf die anstehenden Aufgaben in der neuen Spielzeit.

Vorstand 2011

fabianstamm_krlt

fabianstamm_kreisrlt

fabianstamm_kreisrlt

Fabian Stamm Kreisrangliste

Fabian Stamm Kreisrangliste

1. Kreis-Einzelrangliste der Jugend

- - - 4. Platz für Fabian Stamm - - - Fabian StammFabian Stamm wurde bei der 1. Kreis-Einzelrangliste in Lüdinghausen Vierter in der Altersklasse U 15. Im Halbfinale unterlag er Florian Kneilmann (Union Lüdinghausen) und verlor anschließend das Spiel um Platz drei gegen Linus Wiebeck (BV RW Wesel) in drei Sätzen. Zuvor war er mit drei Siegen ins Turnier gestartet. Jörn Möllenkamp von der BBG kam bis ins Viertelfinale. Jannik Lauben schied im Achtelfinale der Trostrunde aus, Marvin Retzlik in der dritten Runde der selbigen. Beim Turnier der Altersklasse U  19 in Coesfeld erreichten Alexander Dornieden und Dennis Stamm das Achtelfinale der Trostrunde.

Zwei Mal ganz vorne gelandet

- - - Zwei Titel für Hans Fischedick bei der Deutschen Meisterschaft der Altersklasse - - - Mit zwei Titeln kehrte Hans Fischedick von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) von der Westdeutschen Meisterschaft der Altersklasse (O 35-O 75) zurück. Außerdem stand der 76-jährige BBG-"Altmeister" zwei weitere Male auf dem Treppchen und sicherte sich einen zweiten und einen dritten Platz. Herrendoppel In der Weseler Rundsporthalle schaffte Fischedick zusammen mit Kurt Jendroska (1. BSC Bottrop) den Titelgewinn in der Altersklasse O 75. Das Bottroper Duo gewann das knappe Finale gegen Alan Barley/Manfred Schneider (TV Rodenkirchen/OSC Düsseldorf) mit 15:21, 21:12 und 21:14. Herreneinzel Im Herreneinzel O 75 kam es gleich im ersten Spiel der Dreiergruppe zum Duell der beiden Doppelpartner. Fischedick hatte gegen Jendroska mit 19:21 und 21:23 knapp das Nachsehen. Anschließend gewannen beide klar gegen Alan Barley, so dass der Titel an Jendroska ging und Fischedick sich mit Platz zwei begnügen musste. Mixed Im Mixed O 75 gewannen Fischedick und Ruth Brauer (PSV Gelsenkirchen-Buer) kampflos den Titel. Sie spielten aber zusätzlich in der Altersklasse O 70 mit, wo sie nach zwei knappen Niederlagen gegen die späteren Gewinner Heinrich Schäfer/Gisela Markus (OSC BG Essen-Werden/Post SV Velbert) und Wilhelm Schmitz/Anneliese Möller (TV Witzhelden/1. CfB Köln) Bronze gewannen. Hans Fischedick wird auch bei der Deutschen Meisterschaft der Altersklasse, die vom 3. bis 5. Juni in Worms stattfindet, in allen drei Wettbewerben an den Start gehen. Diesen Artikel auch bei derwesten.de lesen! Diesen Artikel auch beim RuhrStadt-Netzwerk lesen!

WDM O 35-O 75 in Wesel

- - Hans Fischedick startet bei Westdeutscher Meisterschaft der Altersklasse - - Hans Fischedick geht für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bei der Westdeutschen Meisterschaft der Altersklasse (O 35-O 75) an den Start. In der Weseler Rundsporthalle ist der BBG-"Altmeister" dabei von Freitag bis Sonntag (6. bis 8. Mai) wieder auf Titeljagd. Im Herreneinzel der Altersklasse O 75 bekommt es Fischedick mit Kurt Jendroska vom 1.BSC Bottrop und Alan Barley (TV Rodenkirchen) zu tun. Im letzten Jahr gewann der 76-jährige Hans Fischedick sowohl die Westdeutsche als auch die Deutsche Meisterschaft O 75 im Einzel. Kurt Jendroska startete damals noch in der Altersklasse O 70. Im Herrendoppel O 75 schlagen die beiden Bottroper diesmal wieder gemeinsam auf. Sie spielen gegen das Duo Alan Barley (TV Rodenkirchen) und Manfred Schneider (OSC Düsseldorf) um den Titel. Außerdem ist Hans Fischedick im Mixed O 75 mit Ruth Brauer (PSV Gelsenkirchen-Buer) vertreten. Gaby Struck von der BBG, zusammen mit Kurt Jendroska aktuelle Deutsche Meisterin im Mixed O 70, kann verletzungsbedingt nicht an der Westdeutschen Meisterschaft teilnehmen. Die Deutsche Meisterschaft der Altersklasse findet vom 3. bis 5. Juni in Worms statt. Diesen Artikel auch beim RuhrStadt-Netzwerk lesen!

Gemütliches Radeln war ein voller Erfolg!

Am Sonntagmorgen trafen sich 20 Mitglieder und Freunde der BBG an der Halle, um gemeinsam eine neue Tradition zu verwirklichen. Das Schöne war, dass Jung bis Alt vertreten waren. Es ging per Rad vorbei am Tetraeder, der Zeche Nordstern und anderen diversen Kulturgütern des Ruhrgebietes durch Bottrop, Essen und Gelsenkirchen hin nach Gladbeck zum Wasserschloss Wittringen. Nach gut der Hälfte der Strecke wurde im Nordsternpark eine kleine Pause eingelegt, um sich mit Getränken zu versorgen oder eine Kleinigkeit zu essen. Nach einer knappen halben Stunde ging es dann weiter zum letzten Teil der Etappe nach Wittringen. Dort angekommen wurde ein schönes Picknick eingenommen. Alle brachten ein paar Kleinigkeiten mit, so dass ein reichhaltiges Buffet vorhanden war. Angefangen von Brötchen, Salat, Käsespießen, Frikadellen bis hin zum Nudelsalat, Kuchen und Co. stand dem Gaumen alles zur Verfügung. Für Getränke war auch gesorgt, so dass einer längeren Pause in der Sonne nichts im Wege stand. Einige machten es sich auf der Wiese bequem, andere suchten eher den Schatten und wieder andere machten schnell neue Bekanntschaften mit anderen Gruppen, die anwesend waren. Es wurde viel zusammen gelacht, gespielt, gequatscht und dem ein oder anderem standen die Schweißperlen beim Fahren auf der Stirn. Uns (Jörn und Fabian) bleibt nur übrig, sich bei allen für diese schöne Radtour zu bedanken. Wir hoffen, dass ihr ähnlich viel Spaß hattet wie wir und das das hoffentlich nicht das Letzte mal war, dass man so etwas gemeinsam gemacht hat.

CIMG4071

Spielersitzung am 9. Mai

… und es ist wieder einmal soweit ... Die neue Saison steht schon bald vor der Tür, da stellt sich natürlich die Frage: Und was passiert in der kommenden Saison? Daher möchten wir uns mit allen Spielern, die in der kommenden Saison in einer Mannschaft spielen wollen, treffen. Wann: am 9. Mai 2011 um 19 Uhr Wo: im Jugendraum der Sporthalle an der Berufsschule Tagesordnung: 1. Vorstellung der vorläufgen Mannschaftsaufteilung 2. Organisation des Mannschaftsbetriebs (Mannschaftsführer?) 3. Aufbau der Sponsorbanden / Spieltagsvorbereitung 4. Vorstellung der neuen Mannschaftskleidung 5. Sonstiges Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme eurerseits! Der Vorstand & Mannschaftsobmann Jörn Becker

Training in den Osterferien

Ab dem morgigen Mittwoch, 20. April, ist die Sporthalle an der Berufsschule an den üblichen Trainingstagen ab 18 Uhr geöffnet (außer natürlich am Ostermontag). Am vergangenen Montag war die Halle versehentlich verschlossen, das Training fiel deshalb aus.

Fahrradtour findet statt!

Die kleine Fahrradtour am 1.Mai findet wie geplant statt. Kurzentschlossene, die sich der Gruppe (bisher ca. 20 - von jung bis alt alles dabei) noch anschließen wollen, melden sich bitte kurz bei Jörn (joern.becker@rub.de) oder bei Fabian (fabian.lange2@freenet.de). Radeln und Picknicken am 1. Mai Ob jung oder alt, die BBG startet eine neue Tradition. Am 1. Mai wollen wir alle zusammen eine kleine Radtour durch das Ruhrgebiet machen. Von der Sporthalle an der Berufsschule geht es entlang des Tetraeders zum Wasserschloss Wittringen (Gladbeck), wo wir ein kleines Picknick einnehmen. Danach geht es dann auf direkten Wege wieder zurück nach Bottrop. Wann: am 1. Mai 2011 um 11.30 Uhr Wo: Treffpunkt Sporthalle an der Berufsschule Für ein reichhaltiges Picknick soll bitte jeder eine Kleinigkeit (Salat, Frikadellen, Schnitzel, etc.) mitbringen. Um alles Weitere besser planen zu können, wäre es nett, bis zum 25.April (Ostermontag) Fabian Lange und/oder Jörn Becker Bescheid zu geben. Wir freuen uns auf eine schöne Tour mit euch und eurer Familie/Anhang, welche natürlich auch herzlich eingeladen sind! Jörn Becker                                      Fabian Lange Tel: 0177/4703501                             Tel: 0178/5640308 Email: joern.becker@rub.de               Email: fabian.lange2@freenet.de

Jüngster Vorstand der Geschichte

- - - BBG zieht auf JHV Bilanz einer erfolgreichen Saison - - - Zwei neue Mitglieder im Vorstand - - - Auf der Jahreshauptversammlung der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) zog der Vorstand eine positive Bilanz der vergangenen Saison. Die BBG hat eine überaus erfolgreiche Spielzeit hingelegt. Die 1. Mannschaft schaffte den direkten Durchmarsch von der Verbands- in die Regionalliga. Auch in der Jugend-Bezirksklasse gab es einen Aufstieg zu bejubeln. Die anderen sieben Mannschaften der BBG erreichten zudem ihre sportlichen Ziele. Das Vereinsleben wurde mit der Cafeteria bei Heimspielen, dem Weihnachtsumtrunk und Spaß-Turnieren angekurbelt. Die Mitgliederentwicklung zeigt nach oben und auch die Finanzlage stimmte die anwesenden Mitglieder positiv. Bei der Neuwahl des Vorstandes wurde Michael Fischedick als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Christopher Thiemann ist neuer 2. Vorsitzender. Er tritt die Nachfolge von Jörg Mikolajewski an, der aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand. Als Kassenwart wiedergewählt wurde Peter Scholz, ebenso wie Sportwartin Nina Lengermann, Sozialwart Ralf Schmidt und Pressewart Tobias Döring. Matthias Kuchenbecker, Spielertrainer der 1. Mannschaft, ist neuer Jugendwart der Badminton-Gemeinschaft. Er beerbt auf dem Posten seinen Bruder Thomas Kuchenbecker, dem von den Mitgliedern für die geleistete Arbeit gedankt wurde. Mit einem Altersdurchschnitt von gerade einmal rund 32 Jahren dürfte die BBG nun den jüngsten Vorstand ihrer Geschichte haben. Kassenprüfer wurden Hans Fischedick und Heinz Struck. Neuer Jugendsprecher ist Sören Allkemper. Diesen Artikel auch beim RuhrStadt-Netzwerk lesen!

Erfolgreiches Wochenende für die Spieler/-innen der BBG

Bericht: Fabian Lange NRW Auf NRW-Ebene gab es einen ersten und einen vierten Platz für die Sportler der Bottroper BG. Dana Kaufhold und Dave Eberhard (SpVgg Sterkrade-Nord) gewannen im Gemischten Doppel die Rangliste. Im Finale besiegten sie die Paarung Wolters/Wilmsen in drei Sätzen. Im Halbfinale setzen sie sich gegen Christian Blankenstein und Bianca Sandhövel durch. Diese beiden verloren dann das Spiel um Platz drei gegen die Paarung Wanhoff/Altenbeck und belegten somit am Ende einen guten vierten Platz zum Abschluss der Saison. Im Damendoppel gingen Bianca und Dana von Setzplatz eins ins Turnier. Die beiden hatten in der ersten Runde ein Freilos. Leider musste Bianca im anschließenden Spiel im ersten Satz bereits verletzungsbedingt die Segel streichen, sodass für die beiden am Ende keine vordere Platzierung heraus sprang. Von hier aus: gute Besserung! Verband Auf der Verbandsrangliste in Herford starteten am Samstag die Paarungen Lange/Bader (FC Langenfeld, A-Feld) und Becker/Lengermann (B-Feld) im Mixed für die BBG. Fabian und Steffi legten einen guten Start von Setzplatz 5/8 hin und zogen ohne größere Probleme ins Finale ein. Im Finale unterlagen sie unglücklich. Nachdem der erste Satz mit 19:21 an die Gegner ging, holten die beiden den zweiten zu fünf!!! Allerdings machten sie dort nicht weiter und der dritte Satz ging mit 17:21 an die Kontrahenten. Im B-Feld schlugen die ungesetzten Jörn und Nina jeden Gegner in zwei Sätzen. Nach den zwei lockeren Gruppenspielen, standen noch zwei Spiele um die ersten Plätze an. Auch hier ließen die beiden den Gegnern keine Chance und heimsten somit einen verdienten Turniersieg ein! Im Herrendoppel belegten an einem sonnigen, schönen Sonntag Jörn Becker und Fabian Lange den zweiten Platz im Verband A. Die ersten drei Spiele gewannen die beiden souverän und ließen sowohl den an 5/8 gesetzten, als auch den an eins gesetzten keine Chance. Im Finale zogen die beiden dann gegen die Paarung Horn/Lohau den Kürzeren und mussten diesen den Vortritt lassen. Es bleibt allerdings festzuhalten, dass damit alle Spieler der BBG auf Verbandsranglistenebene den Sprung in die nächst höhere Klasse geschafft haben und sich somit auf die erste Rangliste in der neuen Saison freuen können, was nicht zuletzt an der starken Anfeuerung und dem persönlich Maskottchen lag: RuhrStadt-Netzwerk lesen! Artikel auch bei derwesten.de lesen!

img_2610

Jahreshauptversammlung am 14. April

Liebe Mitglieder, hiermit möchten wir, der Vorstand der Bottroper Badminton-Gemeinschaft, Euch zur Jahreshauptversammlung einladen. Datum: Donnerstag, 14. April Uhrzeit: 19 Uhr Ort: Jugendraum der Sporthalle an der Berufsschule Tagesordnung: 1) Begrüßung und Prüfung der Beschlussfähigkeit 2) Berichte der Vorstandsmitglieder 3) Bericht der Kassenprüfer 4) Wahl eines Versammlungsleiters 5) Entlastung des Vorstandes 6) Anträge 7) Neuwahlen der Vorstandsmitglieder 8.) Bestätigung des Jugendwartes 9) Verschiedenes Anträge müssen 8 Tage vor der Versammlung schriftlich bei der Geschäftsstelle eingereicht werden. Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme freuen. Hier habt Ihr die Möglichkeit an der Zukunft des Vereins mitzuwirken. Mit freundlichen Grüßen Michael Fischedick (1. Vorsitzender)

Eltern- und Jugendversammlung am 11. April

Liebe Eltern, liebe Schüler und Jugendlichen der BBG, eine relativ erfolgreiche Saison 2010/2011 ist vorüber. Die neue Spielzeit steht vor der Tür. Aus diesem Grund möchte ich hiermit alle Eltern, Schüler und Jugendlichen zur diesjährigen Eltern- und Jugendversammlung einladen am Montag, 11.04.2011 um 18.00 Uhr im Jugendraum der Sporthalle an der Berufsschule. Ich bitte diesen Termin vorzumerken und würde mich über eine rege Teilnahme freuen. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen: TOP 1 : Bericht des Jugendwartes TOP 2 : Bericht des Jugendsprechers TOP 3 : Entlastung des Jugendwartes / des Jugendsprechers TOP 4 : Wahl des Jugendwartes TOP 5 : Wahl des Jugendsprechers TOP 6 : Sonstiges Mit sportlichen Grüßen Thomas Kuchenbecker (Jugendwart)

Doppel-/Mixedrangliste

Am letzten Ranglisten-Wochenende in dieser Saison gehen noch einmal insgesamt sieben Doppel-/Mixedpaarungen der BBG an den Start. Die meisten spielen im Gemischten Doppel (fünf). Mixed Im NRW-A-Feld werden Christian Blankenstein und Bianca Sandhövel von Setzplatz 3/4 in das Turnier in Paderborn starten. Dana Kaufhold geht mit ihrem Sterkrader Partner Dave Eberhard sogar von Setzplatz 1/2 an den Start. Auf der Verbands-A-Rangliste in Herford kämpfen Fabian Lange und Stefanie Bader (FC Langenfeld) um Punkte. Ein Feld tiefer (Verband B), in gleicher Halle, wollen es Jörn Becker und Nina Lengermann ordentlich krachen lassen. Last but not Least geht Daniel Szeremley mit seiner früheren Mannschaftskollegin Jasmin Schmitz (BC RW Borbeck) in Münster auf der Bezirksrangliste auf Punktejagd. Auch sie sind an Position eins gesetzt. Doppel In den Doppeldisziplinen am Sonntag ist es übersichtlicher. Dort starten lediglich im Damendoppel (NRW A) Dana Kaufhold/Bianca Sandhövel (Setzplatz 1/2) und im Herrendoppel (Verband A) Fabian Lange und Jörn Becker.

Aprilscherz ;-)

Bei der gestrigen Meldung handelte es sich natürlich um einen Aprilscherz. Trotz allem hoffen wir darauf, dass Patrick noch einige Jahre im Verein verbleibt.

Sensationsverpflichtung

Wie mehrere Quellen übereinstimmend berichten, wird der 22-jährige Patrick Bürger die Bottroper BG in der Regionalligasaison 2011/12 verstärken. Mit diversen Titeln und einer großen  Erfahrung, wird er der BBG helfen können, dass Saisonziel Aufstieg zu verwirklichen. Er ist definitiv für die erste Mannschaft geplant und soll dort an Position Eins im Doppel und Zwei im Einzel (hinter Spielertrainer Matthias Kuchenbecker) auflaufen. Es konnte also ein wichtiger Leistungsträger langfristig an den Verein gebunden werden (seit 2007 im Verein). Er unterschrieb bei Schnipo und Pils einen hochdotierten Vertrag bis 2015. Per Handschlag wurde der Vertrag besiegelt und kurz darauf unterzeichnet.

CIMG3642

Ungeschlagen Meister - Danke!

Bericht: Fabian Lange Heute stand das letzte Saisonspiel der Bottroper BG auf dem Plan. Gegner war der Lokalrivale aus Gelsenkirchen, mit dem man letzte Saison noch zusammen in der Verbandsliga spielte. Die Ausgangslage war klar. Die Bottroper waren schon lange aufgestiegen und der Kontrahent aus der Nachbarstadt im gesicherten Mittelfeld. Es ging für beide Mannschaften nicht mehr um viel. Allerdings wollte die BBG die Saison ungeschlagen beenden. Trotz dieser relativ "langweiligen" Ausgangssituation fanden sich an diesem Sonntagmorgen knapp 80  Zuschauer in der Halle ein. Vielen, vielen Dank dafür und für die Unterstützung während der gesamten Saison!!! Spielverlauf Die Doppel wurden wieder einmal leicht verändert. So spielten Thomas Kuchenbecker und Christian Blankenstein im 1. HD und Matthias Kuchenbecker und Fabian Lange im 2. HD. Thomas und Christian spielten sehr, sehr stark zusammen und überzeugten auf ganzer Linie. Sie besiegten die Paarung Potthoff/Rogalla deutlich mit 21:14 und 21:18. Matthias und Fabian machten ihr Spiel deutlich spannender. Im ersten Satz lagen sie mit 3:11 zurück und kämpften sich ins Match. Allerdings zu spät für den ersten Satz. Mit 16:21 ging dieser an die Gelsenkirchener. Im zweiten konnten sie ihr gewohnt sicheres Spiel aufziehen und die Fans mit vielen schönen und spannenden Ballwechseln begeistern - 21:14. Allerdings war dies nichts im Vergleich zu dem, was noch kommen sollte… Der Start in den dritten Satz wurde von den beiden völlig verschlafen. So stand es beim Seitenwechsel 4:11. Allerdings legten sie dann eine ordentliche Serie hin und gingen in Führung. Beim Stand von 18:18 explodierte die Halle dann förmlich. Lange Ballwechsel in denen alles zu sehen gab: Smash, Abwehr, cross, Wechsel zwischen hart und weich, Jumpsmash und das ein oder andere Mal den "berühmten" Becker-Hecht. So ging es hin und her. Die Bottroper dachten beim Spielstand von 22:21 schon den entscheidenden Punkt erzielt zu haben, doch musste der Ballwechsel wiederholt werden. Dann lag man auf einmal hinten und hatte zwei Matchbälle abzuwehren. Am Ende siegten die beiden allerdings denkbar knapp mit 26:24 und erhöhten so auf eine zwischenzeitliche 2:0-Führung. Kurz darauf sollte auch das Damendoppel seinen Matchball zum 3:0 verwandeln. Zwar konnten Dana und Bianca nicht so überzeugen, wie noch zuletzt gegen Wesel, auch weil Bianca noch immer gesundheitlich sehr angeschlagen war, aber es reichte trotzdem um ihre Gegnerinnen in die Schranken zu weisen. Auch sie mussten nach gewonnenem ersten Satz (21:19) im zweiten in die Verlängerung gehen, aber auch sie behielten die Nerven und schalteten ihre Gegnerinnen wie so häufig in dieser Saison (Bilanz 13:1) aus (25:23). Die Einzel Aufgrund des langen zweiten Herrendoppels spielten zuerst Thomas im zweiten und Ralf Schmidt im dritten Herreneinzel. Ralf machte das, was er diese Saison schon so oft tat. Er trat souverän auf und gewann sein Spiel locker und leicht in zwei Sätzen (21:13, 21:17). Mit einer Einzelquote von 11:3 war er eine sichere Bank und steuerte einiges zum Aufstieg bei. Thomas wollte, ähnlich wie im Doppel, den letzten Spieltag nochmal richtig genießen und ging so über die komplette Distanz von drei Sätzen. Am Ende setzte er sich gegen Ingo Hetzel mit 21:14, 15:21 und 21:15 durch. Danach gingen Matthias und Christina aufs Parkett. Matthias spielte wie immer sein Spiel runter und siegte deutlich mit 21:12 und 21:6 gegen Potthoff. Damit beließ er es bei einer einzigen Saisonniederlage im ersten Herreneinzel. Christina sollte sich heute ihren fünften Sieg im Einzel in der Oberliga holen. Damit hat auch sie eine positive Bilanz. Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit gegen Judith Henne. Mit 21:12, 18:20 und 22:20 setzte auch sie sich im dritten Satz knapp durch und konnte so auf ein 7:0 erhöhen. Blankenstein - Grape/Zimmer Egal mit wem Christian bisher spielte, er konnte noch nie gegen diese Paarung im Mixed gewinnen. Zum Abschluss dieser genialen Saison sollte auch diese Serie ein Ende haben - so sein Plan. An der Seite von Dana Kaufhold starteten die beiden gut in die Partie. Immer wieder ging es hin und her und keine der beiden Paarungen konnte sich einen großen Vorsprung erarbeiten. Allerdings fehlten am Ende ein paar Punkte um den ersten Satz zu holen - 17:21. Im zweiten führten sie mit 11:8, konnten den Vorsprung allerdings nicht halten. Als der letzte Ball auf dem Boden landete, war klar, dass die Negativserie Bestand haben sollte (19:21). Allerdings dürfte das so gut wie keinen interessiert haben. Denn auch das Mixed (9:5) war ein sicherer Punktelieferant in dieser Saison. Auf der anschließenden Feier mit den Fans und Freunden konnten dann einige schöne Gespräche geführt werden. Man scherzte, lauschte der Musik und trank und aß genug. So fand diese wunderbare Saison ein sehr schönes Ende mit dem wir alle zufrieden sein können. Und alle können auch Stolz auf sich sein. Sowohl die Spieler und die Verantwortlichen, als auch die Fans. Daher bleibt uns nur übrig eins zu sagen: Wir hoffen, dass wir Euch diese Spielzeit einiges bieten konnten und ihr ähnlichen Spaß an den Spielen hattet wie wir. Wir würden uns über einen ähnlich tollen Support nächste Saison in der Regionalliga freuen. Bis dahin wünschen wir allen eine schöne Zeit und man freut sich darüber, den ein oder anderen in der Halle zum Spielen zu sehen. Hier noch eine Bilderstrecke vom letzten Spieltag auf derwesten.de/bottrop!

IMG_8658 i

Saisonabschluss

Am Sonntag, den 27. März findet um 11 Uhr in der Sporthalle an der Beckstraße unser letztes Saisonspiel gegen den PSV Gelsenkirchen-Buer statt. Zwar ist der Aufstieg schon seit einigen Spieltagen gesichert und es gab auch eine spontane, kleine "Party" - aber die meisten von Euch waren leider nicht dabei. Darum wollen wir das am Sonntag nachholen. Denn auch durch Eure Unterstützung konnten wir enge Spiele, von denen es zu genüge gab, für uns entscheiden. Darum bitten wir alle Mitglieder, Fans und Freunde der BBG in die Halle. Für Speis und Trank wird nach dem Spiel gesorgt sein und es wird einen kleinen Umtrunk als Dank von uns an Euch geben. Wir alle hoffen auf eine volle Hütte und eine schöne Feier.

14. Spieltag Senioren/Jugend

Samstag, 14.30 Uhr: Jugend-Bezirksklasse BBG J II – TV Datteln J II 7:1 Minimannschaft U 19 BBG M I – TuSpo 98 Huckingen M I 4:2 Samstag, 17 Uhr: Kreisklasse BBG IV – STV Hünxe I 1:7 Kreisklasse BBG V – BC 89 IV 6:2 Samstag, 19.30 Uhr: Landesliga BBG II – SpVgg Sterkrade-Nord IV 6:2 Bezirksklasse BBG III – 1. BC Kirchhellen II 4:4 Sonntag, 11 Uhr: NRW-Oberliga BBG I – PSV Gelsenkirchen-Buer I 7:1 alle Ergebnisse bei Kroton

13. Spieltag Jugend

Samstag, 16 Uhr: Jugend-Landesliga SpVgg Sterkrade-Nord J III - BBG J I 3:5 Jugend-Bezirksklasse BC 89 J II – BBG J II 1:7 alle Ergebnisse bei Kroton

Aufholjagd in den Einzeln

- - - BBG bleibt in der Oberliga ungeschlagen - - - Dritte verpasst Aufstieg - - - Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bleibt in der NRW-Oberliga weiter ungeschlagen. Die bereits als Aufsteiger feststehende BBG holte ersatzgeschwächt ein 4:4-Unentschieden in Hövelhof. Die weiteren Senioren-Teams mussten Niederlagen hinnehmen. NRW-Oberliga Nord: BC Phönix Hövelhof I – BBG I 4:4. Ersatzgeschwächt ging die Badminton-Gemeinschaft in die Partie. Ohne die privat verhinderte Dana Kaufhold und den grippekranken Spielertrainer Matthias Kuchenbecker hatten die Bottroper von Anfang an einen schweren Stand. Die BBG, die bereits als Meister und Aufsteiger in die Regionalliga West feststeht, gab dann auch gleich die umgestellten Herrendoppel mit Thomas Kuchenbecker/Ralf Schmidt (1. HD) und Christian Blankenstein/Fabian Lange (2. HD) ab. Das Damendoppel Christina Kuchenbecker/Bianca Sandhövel holte den ersten Zähler. Da Matthias Kuchenbecker sein erstes Einzel kampflos abgeben musste, stand es 1:3 In den restlichen Einzeln aber dann die Aufholjagd: Thomas Kuchenbecker (2. HE), Ralf Schmidt (3. HE) und Christina Kuchenbecker (DE) sicherten der BBG mit ihren Siegen einen Zähler. Christian Blankenstein und die ebenfalls angeschlagene Bianca Sandhövel verpassten bei ihrer Dreisatz-Niederlage im Mixed nur knapp den Siegpunkt. Am Sonntag, 27. März, 11 Uhr, erwartet der Aufsteiger den PSV Gelsenkirchen-Buer I zum letzten Saisonspiel in der Sporthalle an der Beckstraße. Landesliga: BBG II – VfB GW Mülheim I 1:7. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer hatte die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) wie erwartet nichts zu bestellen. Yvonne Bytomski und Nina Lengermann sicherten der BBG II im Damendoppel den Ehrenpunkt. Julian Stamm (3. HE) und Yvonne Bytomski (DE) mussten Dreisatz-Niederlagen hinnehmen. Landesliga: DSC Kaiserberg I - BBG II 8:0. In der kleinen Halle des DSC Kaiserberg lief für die BBG-Zweitvertretung gar nichts zusammen. Vor dem letzten Spieltag gegen die SpVgg Sterkrade-Nord IV belegt die Mannschaft Rang vier der Landesliga-Tabelle. Bezirksklasse: VfB GW Mülheim IV – BBG III 5:3. Das war es mit dem Traum vom Aufstieg für die BBG-Dritte. Die 3:5-Niederlage beim VfB GW Mülheim IV zerstörte die letzten Titelträume. Die Mülheimer, verstärkt mit zwei Talenten aus der Jugend-Verbandsliga, machten mit dem Sieg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Die Punkte für die BBG holten Klemens Bischoff/Christopher Thiemann (1. HD), Melanie Leszijnski/Sabrina Wijten (DD) und Sabrina Wijten (DE). Klemens Bischoff und Melanie Leszijnski verpassten im Mixed bei ihrer 21:11, 24:26 und 22:24-Niederlage nur knapp das Remis für die BBG III. Am letzten Spieltag hat die Mannschaft den Meister und Aufsteiger 1. BC Kirchhellen II zum Lokalderby zu Gast. Außerdem spielte: Kreisklasse: TB Rheinhausen IV – BBG IV 7:1. Diesen Artikel auch beim RuhrStadt-Netzwerk lesen

BBG1

Weiße Weste gewahrt

Bericht: Fabian Lange Mit einem weiteren Unentschieden (Nummer fünf) in der Oberliga wahrte die erste Mannschaft der BBG ihre weiße Weste und belegt weiterhin den ersten Platz, der ihr bereits seit dem letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen ist. Am 13. Spieltag musste sich die BBG mit einem 4:4 in Hövelhof zufrieden geben. Allerdings trat die Mannschaft stark ersatzgeschwächt an. Dana Kaufhold konnte aus persönlichen Gründen nicht spielen. Matthias Kuchenbecker lag die ganze Woche mit einer schweren Grippe flach und konnte dadurch auch nichts zum Spiel beisteuern. Zudem war Bianca kurzfristig erkrankt und ging nicht mit voller Kraft in ihre beiden Spiele. Aus diesen Gründen musste alle drei Doppel umgestellt werden. Den Herrendoppeln tat diese Umstellung überhaupt nicht gut und sowohl das 1. HD mit Ralf und Thomas, als auch das 2. HD mit Christian und Fabian kamen überhaupt nicht ins Spiel. Trotz Einsatz und Kampf konnten sie sich nicht wie gewohnt ins Spiel kämpfen und holten sich somit jeweils eine richtige Zweisatzpackung ab, die es so in dieser Saison noch nicht gegeben hatte. Da Matthias sein erstes Einzel aufgrund der Krankheit nicht spielen würde, stand es also bereits 0:3. Damendoppel holte den ersten Punkt Das neuformierte Damendoppel (Bianca und Christina) machte seine Sache deutlich besser und gewann das Spiel locker in zwei Sätzen (21:14, 21:17). Danach spielte Thomas Kuchenbecker im zweiten Herreneinzel gegen Thomas Geuenich. Bis zum 19:13 und 19:12 im ersten bzw. zweiten Satz dominierte er jeweils seinen Gegner nach Belieben. Allerdings ließ er dann ein wenig die Konzentration schleifen und ließ seinen Gegenüber in beiden Sätzen wieder ran kommen. Den ersten holte er mit 21:19. Im zweiten musste er gar beim Stand von 19:20 einen Satzball abwehren, ehe er seinen ersten Matchball zum 22:20 verwandeln konnte - 2:3. Ralf spielte im dritten Einzel gegen Dominik Ahlheit. Die ersten beiden Sätze waren jeweils eine ganz enge Angelegenheit. Den ersten holte sich Ralf mit 22:20. Im zweiten gab es dann einige knappe Entscheidungen zu Ungunsten von Ralf und er verlor mit dem gleichen Ergebnis, wie er den ersten gewann. Im dritten Satz hatte er dann seinen Gegner im Sack und zog schnell davon. Den großen Vorsprung sollte er bis zum Ende halten und mit einem 21:10 den vierten Punkt für die BBG holen, da kurz zuvor Christina ihr Dameneinzel locker gewann. Sie spielte stark auf und ließ ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance. Mit zweimal zu elf schickte sie ihre Kontrahentin nach Hause. Mixed brachte Entscheidung über Sieg oder Unentschieden Wie so oft in dieser Saison sollte das Mixed über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Bianca und Christian hatten sich trotz der Erkältung einiges vorgenommen und diktierten im ersten Satz das Spiel. So ging dieser auch deutlich und folgerichtig mit 21:15 an die beiden Bottroper. Danach machte sich bemerkbar, dass Bianca nicht bei 100 Prozent war. Zudem erwischte Christian spielerisch nicht seinen besten Tag. Allerdings kämpften die beiden um jeden Punkt. Am Ende streckten sie sich leider vergeblich. Mit 17:21 und 18:21 gingen Satz zwei und drei an Hövelhof und so trennte man sich schlussendlich mit 4:4-Unentschieden. Saisonabschluss am Sonntag, 27. März Der letzte Spieltag findet am Sonntag, 27. März, um 11 Uhr in der Sporthalle Beckstraße statt. Gegner wird der Lokalrivale aus Gelsenkirchen sein, mit dem man sich letzte Saison noch in der Verbandsliga duellierte. An dem Spieltag werden wir uns bei Euch, die uns so großartig unterstützt haben, mit einer kleinen Geste bedanken (weitere Infos folgen). Darum bitten wir ALLE an dem Sonntag in die Halle. Ihr werdet es nicht bereuen! Ich wünsche allen noch einen schönen, sonnigen Sonntag und wir sehen uns spätestens in zwei Wochen =)

it einem weiteren Unentschieden (Nummer fünf) in der Oberliga wahrt die erste Mannschaft der BBG seine weiße Weste und belegt weiterhin den ersten Platz, den ihr bereits seit dem letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen ist.

Am 13. Spieltag musste sich die BBG mit einem 4:4 in Hövelhof zufrieden geben. Allerdings trat die Mannschaft stark ersatzgeschwächt an. Dana Kaufhold konnte aus persönlichen Gründen nicht spielen. Matthias Kuchenbecker lag die ganze Woche mit einer schweren Grippe flach und konnte dadurch auch nichts zum Spiel beisteuern. Zudem war Bianca kurzfristig erkrankt und ging nicht mit voller Kraft in ihre beiden Spiele.

Aus diesen Gründen musste alle drei Doppel umgestellt werden. Den Herrendoppeln tat diese Umstellung überhaupt nicht gut und sowohl das 1.HD mit Ralf und Thomas, als auch das 2.HD mit Christian und Fabian kamen überhaupt nicht ins Spiel. Trotz Einsatz und Kampf konnten sie sich nicht wie gewohnt ins Spiel kämpfen und holten sich somit jeweils eine richtige Zweisatzpackung ab, die es so in dieser Saison noch nicht gegeben hatte.

Da Matthias sein erstes Einzel aufgrund der Krankheit nicht spielen würde, stand es also bereits 0:3.

Das neuformierte Damendoppel (Bianca und Christina) machte seine Sache deutlich besser und gewann das Spiel locker in zwei Sätzen (21:14, 21:17).

Danach spielte Thomas Kuchenbecker im zweiten Herreneinzel gegen Thomas Geuenich. Bis zum 19:13 und 19:12 im ersten, bzw. zweiten Satz dominierte er jeweils seinen Gegner nach Belieben. Allerdings ließ er dann ein wenig die Konzentration schleifen und ließ seinen Gegenüber in beiden Sätzen wieder ran kommen. Den ersten holte er mit 21:19. Im zweiten musste er gar beim Stand von 19:20 einen Satzball abwehren, ehe er seinen ersten Matchball zum 22:20 verwandeln konnte – 2:3.

Ralf spielte im dritten Einzel gegen Dominik Ahlheit. Die ersten beiden Sätze waren jeweils eine ganz enge Angelegenheit. Den ersten holte sich Ralf mit 22:20. Im zweiten gab es dann einige knappe Entscheidungen zu Ungunsten von Ralf und er verlor mit dem gleichen Ergebnis, wie er den ersten gewann. Im dritten Satz hatte er dann seinen Gegner im Sack und zog schnell davon. Den großen Vorsprung sollte er bis zum Ende halten und am Ende mit einem 21:10 den vierten Punkt für die BBG holen, da kurz zuvor Christina ihr Dameneinzel locker gewann. Sie spielte stark auf und ließ ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance. Mit zweimal zu elf schickte sie ihre Kontrahentin wieder nach Hause.

Wie so oft in dieser Saison sollte das Mixed über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Bianca und Christian hatten sich trotz der Erkältung einiges vorgenommen und diktierten im ersten Satz das Spiel. So ging dieser auch deutlich und folgerichtig mit 21:15 an die beiden Bottroper. Danach machte sich bemerkbar, dass Bianca nicht bei 100% war. Zudem erwischte Christian spielerisch nicht seinen besten Tag. Allerdings kämpften die beiden um jeden Punkt. Am Ende streckten sie sich leider vergeblich. Mit 17:21 und 18:21 gingen Satz zwei und drei an Hövelhof und so trennte man sich schlussendlich mit 4:4 Unentschieden.

Der letzte Spieltag der Saison findet am Sonntag, den 27.03.11 um 11Uhr in der Sporthalle an der Beckstraße statt. Gegner wird der Lokalrivale aus Gelsenkirchen sein, mit dem man sich letzte Saison noch in der Verbandsliga bekriegte. An diesem Spieltag werden wir uns bei Allen die uns diese Saison so großartig unterstützt haben mit einer kleinen Geste bedanken (Weitere Infos werden noch folgen). Darum bitten wir ALLE an dem Sonntag in die Halle. Ihr werdet es sicherlich nicht bereuen!

Ich wünsche allen noch einen schönen, sonnigen Sonntag und wir sehen uns spätestens in zwei Wochen =)

13. Spieltag Senioren

Donnerstag, 19.30 Uhr: Landesliga BBG II – VfB GW Mülheim I 1:7 Samstag, 17 Uhr: Kreisklasse TB Rheinhausen IV – BBG IV 7:1 Samstag, 18 Uhr: NRW-Oberliga Nord BC Phönix Hövelhof I – BBG I 4:4 Samstag, 19 Uhr: Landesliga DSC Kaiserberg I – BBG II 8:0 Bezirksklasse VfB GW Mülheim IV – BBG III 5:3 alle Ergebnisse bei Kroton

In Hövelhof wird Sieg angestrebt

- - - Oberliga: BBG will ohne Niederlage bleiben - - - Landesliga: BBG-Reserve empfängt bereits am Donnerstag den Spitzenreiter - - - Nach dem vorzeitigen Aufstieg in die Regionalliga West steht für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der NRW-Oberliga der vorletzte Spieltag an. Die BBG-Reserve empfängt bereits am Donnerstag den Liga-Primus aus Mülheim. NRW-Oberliga Nord: BC Phönix Hövelhof I – BBG I (Sa., 18 Uhr). Christian BlankensteinAls Meister der Oberliga Nord reist die Badminton-Gemeinschaft am Samstag nach Hövelhof. Die Gastgeber stehen dagegen mit dem Rücken zur Wand. Bei drei Punkten Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz sind sie in den letzten beiden Spielen zum Siegen verdammt. Doch die BBG hat nichts zu verschenken. "Wir streben einen Sieg an", sagt Matthias Kuchenbecker. Der BBG-Spielertrainer will mit seiner Mannschaft "die Saison ohne Niederlage abschließen". Vor Hövelhof ist er gewarnt. Das Team konnte zuletzt in Lippstadt gewinnen - dort erreichte die BBG nur ein 4:4. "Hövelhof ist im Aufwind", weiß Kuchenbecker. Der BBG fehlt höchstwahrscheinlich Dana Kaufhold. Christian Blankenstein, Christina, Matthias und Thomas Kuchenbecker, Fabian Lange, Ralf Schmidt und Bianca Sandhövel können wie gewohnt auflaufen. Landesliga: BBG II – VfB GW Mülheim I (Do., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle). In einem Nachholspiel hat die BBG-Zweitvertretung bereits am Donnerstag Spitzenreiter VfB GW Mülheim zu Gast. Die Grün-Weißen sind in dieser Saison noch ungeschlagen. Die BBG - im Niemandsland der Tabelle - will versuchen, das scheinbar Unmögliche zu schaffen und die Mülheimer schlagen. Landesliga: DSC Kaiserberg I – BBG II (Sa., 19 Uhr). Bereits am Samstag wartet das nächste Spiel auf die BBG-Zweite. Wieder geht es gegen eine Spitzenmannschaft. Der Tabellenzweite aus Duisburg hat auch erst fünf Punkte in dieser Spielzeit abgegeben. Die BBG erwartet erneut eine schwere Partie. Bezirksklasse: VfB GW Mülheim IV – BBG III (Sa., 19 Uhr). Für die BBG-Dritte geht es im Spiel beim VfB GW Mülheim IV darum, den Anschluss an Spitzenreiter 1. BC Kirchhellen II (zwei Punkte Vorsprung) zu halten. Im letzten Spiel kommt es dann zum direkten Duell mit dem Ortsnachbarn. Außerdem spielt: Kreisklasse: TB Rheinhausen IV – BBG IV (Sa., 17 Uhr). Diesen Artikel auch bei derwesten.de lesen! Diesen Artikel auch beim RuhrStadt-Netzwerk lesen!

Halle geschlossen

Helau und Alaaf ! Für alle die es noch nicht wissen: Die Berufsschulhalle bleibt heute aufgrund des Rosenmontags geschlossen - kein Training!

Dritte bleibt dran

Bezirksklasse: BBG III – BC RW Borbeck II 6:2. Die dritte Mannschaft der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) fuhr gegen den BC RW Borbeck II einen souveränen Sieg ein und bleibt Spitzenreiter 1. BC Kirchhellen II in der Bezirksklasse weiter auf den Fersen. Der Tabellenzweite musste im 1. Herrendoppel und im Damendoppel (kampflos) zwar gleich zu Beginn zwei Niederlagen hinnehmen, gab danach aber keinen Satz mehr ab. Michael Fischedick/Stefan Lengermann (2. HD), Michael Fischedick (1. HE), Christopher Thiemann (2. HE), Stefan Lengermann (3. HE), Sabrina Wijten (DE) und das Mixed Klemens Bischoff/Sabrina Wijten gewannen ihre Partien deutlich. Kreisklasse: BBG IV – OSC Rheinhausen II 5:3. Durch den 5:3-Erfolg bleibt die Vierte der BBG weiter dran an Platz zwei. Tobias Döring/Christian Schröder (1. HD), Jörg Mikolajewski/Thomas Hüging (2. HD) sowie in den Einzeln Tobias Döring, Christian Schröder und Ralf Powierski gewannen. Kreisklasse: BBG V – Turnerbund Osterfeld V 7:1. Die BBG V dominierte die Partie gegen die Osterfelder Fünfte. Hans Fischedick, Hans-Jürgen Fockenberg, Franco Olivieri, Sinja Kuchenbecker, Rosi Scharnowski, Jenny Tomiczek und Sezai Yildiz ließen nichts anbrennen. Jugend Bezirksklasse: BBG J II – PSV Gelsenkirchen-Buer J II 6:2. Weiter an der Tabellenspitze steht die BBG Jugend II. Beim 6:2-Erfolg über den PSV Gelsenkirchen-Buer J II überzeugten Julia Jäger, Jörn Möllenkamp, Gabriel Nguyen, Frederike Paß, Elena Simon, Dennis Stamm und Leonie Wanke erneut. Minimannschaft U 19: BBG M I – DJK Adler Oberhausen M I 3:3. Die Minimannschaft teilte sich die Punkte mit Adler Oberhausen. Marius te Heesen/Lukas Kreul (1. Doppel), Marius te Heesen (1. Einzel) und Jan Felix Ulbrich (3. Einzel) gewannen.

BBG ist "Verein der Woche"

Die Webseite "Ruhrstadt-Netzwerk" hat uns nach dem Regionalliga-Aufstieg zum "Verein der Woche" gekürt! Verein der Woche . . . . . . . Das WAZ-Interview mit Matthias nach dem Aufstieg findet ihr auf derwesten.de!

Verein der Woche

Direkter Durchmarsch

- - - Badminton-Gemeinschaft steigt vorzeitig in die Regionalliga auf - - - Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) ist vorzeitig in die Regionalliga West aufgestiegen. Die BBG schafft somit als Neuling in der Oberliga den direkten Durchmarsch in die dritte Liga. Das Kunststück gelang den Bottropern bereits zwei Spieltage vor Saisonende. BBG INRW-Oberliga Nord: BV RW Wesel II – BBG 3:5. Der 5:3-Erfolg bei der Reserve des BV RW Wesel war ein weiterer großer Schritt in Richtung Aufstieg. Spielertrainer Matthias Kuchenbecker und Fabian Lange holten das 1. Herrendoppel. Dana Kaufhold und Bianca Sandhövel zeigten gegen die O 35-Europameisterinnen Stephanie Ruberg und Michaele Hukriede eine starke Vorstellung und gewannen 11:21, 21:14 und 21:16. Bei einer Niederlage von Christian Blankenstein/Ralf Schmidt (2. HD) ging die BBG mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln. Dann ging es hin und her: Christina Kuchenbecker unterlag im Dameneinzel, ihr Bruder  Matthias gewann das 1. Herreneinzel gewohnt souverän – 3:2. Thomas Kuchenbecker hatte bei seiner Dreisatz-Niederlage im 2. Herreneinzel Pech, Ralf Schmidt (3. HE) stellte den Vorsprung wieder her - 4:3. Das Mixed sollte also über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Christian Blankenstein und Dana Kaufhold dominierten von Beginn an die Partie und holten den ersten Satz mit 21:13. Im zweiten Durchgang wurde es ganz knapp. Blankenstein/Kaufhold wehrten mehrere Satzbälle ab, um schließlich den eigenen Matchball zu nutzen: 26:24 und damit 5:3-Sieg für die Badminton-Gemeinschaft. Auf der Rückfahrt aus Wesel erreichte die Mannschaft zudem eine gute Nachricht aus Gelsenkirchen: Der PSV Gelsenkirchen-Buer hatte BBG-Verfolger SpVgg Sterkrade-Nord II mit 5:3 geschlagen, der Vorsprung der Bottroper war damit auf vier Punkte angewachsen. NRW-Oberliga Nord: BBG – Union Lüdinghausen II 8:0. Mit den Lüdinghausenern, die ohne Verstärkung aus der 1. Bundesliga antraten, machte die BBG am Sonntagmorgen kurzen Prozess. Lediglich das 1. Herrendoppel und das Mixed mussten über drei Sätze gehen. Nach dem souveränen Erfolg schaute das Team auf den Verfolger Sterkrade-Nord, der am Nachmittag zu Hause gegen Wesel antrat. Als die Partie zu Ende war und Wesel mit 5:3 gewonnen hatte, war klar: Die BBG ist zwei Spieltage vor Ende der Saison mit sechs Punkten Vorsprung nicht mehr einzuholen. Nachdem die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker im letzten Jahr noch in der Verbandsliga spielte, schafft die Truppe den direkten Durchmarsch in die Regionalliga West. Diesen Artikel auch beim Ruhrstadt-Netzwerk lesen! Artikel zum Aufstieg auf derwesten.de/bottrop!

Saisonziel klar verfehlt - Klassenerhalt nicht geschafft!!!

Bericht: Fabian Lange Nach dem zwölften Spieltag in der NRW-Oberliga Nord steht fest, dass die BBG das Saisonziel Klassenerhalt deutlich verfehlt hat. Mit 20:4-Punkten führt sie souverän die Tabelle an und steht vorzeitig als Aufsteiger in die Regionalliga fest. Aufgrund des verfehlten Saisonziels wurde heute Abend eine kurzfristige "Krisensitzung" im Brauhaus einberufen =) Im Spiel gegen Lüdinghausen siegte die BBG mit 8:0. Lediglich das 1. HD und das Mixed gingen über drei Sätze. Während Matthias und Fabian das Spiel im ersten Doppel auskosteten, machten Ralf und Thomas im zweiten Herrendoppel kurzen Prozess mit ihren Gegnern (21:17, 21:13). Kurz nachdem das erste Herrendoppel durch einen 15:21, 21:13 und 21:18-Erfolg zum 2:0 vorlegte, zogen Bianca und Dana im Damendoppel mit einem klaren 21:14 und 21:8 nach. 3:0 nach den Doppeln Damit stand es nach den Doppeln bereits 3:0 für die BBG. Da Maren Deinken leider durch eine Verletzung an der Wade aufgeben musste, kam Christina nicht zu ihrem Einsatz . Allerdings war dadurch das Unentschieden gesichert - 4:0. Im dritten Einzel sorgte Ralf für die Entscheidung. Mit 21:11 und 21:12 ließ er seinem Gegner keine Chance. Kurz darauf verwandelte auch Thomas in seinem zweiten Einzel seinen dritten Matchball zum 21:13 und 21:14. Damit lag die BBG uneinholbar mit 6:0 in Front. Matthias hatte im ersten Herreneinzel keine Gnade mit seinem Gegner (21:7, 21:12) und ließ so den ersten 8:0-Erfolg für die BBG in greifbare Nähe rücken. Dana und Christian sorgten im Mixed für ein wenig Spannung. Nachdem der erste Satz deutlich mit 21:11 nach Bottrop ging, ließen sie sich das Spiel im zweiten Satz aus den Händen nehmen und verloren diesen verdient mit 14:21. Im dritten Satz drehten die beiden allerdings wieder auf und ließen ihre meisterliche Klasse wieder aufblitzen. Mit einem 21:12 besiegelten die beiden den höchsten Saisonsieg der BBG. Spannung in und aus Sterkrade Nun war man also auf das Ergebnis der Konkurrenz angewiesen. Wesel (Dritter der Tabelle) musste im Spiel gegen die SpVgg Sterkrade Nord (Zweiter) mindestens einen Punkt holen, damit die Jungs und Mädels der BBG bereits  am zwölften Spieltag den Aufstieg in die Regionalliga perfekt machen konnten. So waren vier Schlachtenbummler (B,C,D,F) ausgezogen, um von dem Rest des Spielablaufes in OB per SMS und Twitter zu berichten. Dort ging es um einiges spannender zu, als bei der Partie um 10 Uhr in Bottrop. Nach den ersten beiden Spielen stand es 1:1, zwei Spiele später 2:2 und wiederum zwei Spiele später 3:3. Es fehlte also nur noch ein Sieg von Wesel, um sicher aufzusteigen. Am Ende eines spannenden Spieles sollten es sogar zwei werden und Wesel siegte in Sterkrade mit 5:3. Damit war die erste Mannschaft der BBG wieder sicher in der Regionalliga und es gab noch am Abend eine spontane Aufstiegsparty, bei dem einen oder anderen Pils (und Co.)! Hövelhof und Gelsenkirchen zum Abschluss Als nächstes steht das Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten (Hövelhof - 12. März) auf dem Programm und am letzten Spieltag (Sonntag, 27. März) empfängt der zukünftige Regionalligist den PSV Gelsenkirchen-Buer zu Hause zum abschließenden Derby einer schönen und spannenden OL-Saison in der Sporthalle an der Beckstraße. Bei diesem Spiel werden sicherlich die ein oder anderen Fangetränke konsumiert und ein würdiger Rahmen für die mehr als erfolgreiche Saison gefunden. Also kommt alle zu den letzten beiden Spielen und freut euch mit dem Team! Als Mannschaft möchten wir nochmal ALLEN herzlich danken, die uns in all den Spielen so tatkräftig unterstützt haben. Nicht nur der Teamgeist, sondern besonders IHR habt es geschafft, die Mannschaft zum Aufstieg zu peitschen! Ein Riesen-Dank von der Mannschaft gebührt also EUCH!!! DANKE =)

Regionalliga-Aufstieg!

Die BBG ist durch einen 8:0-Sieg gegen Union Lüdinghausen II bei einer gleichzeitigen 3:5-Niederlage der SpVgg Sterkrade-Nord II gegen den BV RW Wesel II in die Regionalliga aufgestiegen! Mehr dazu morgen... : )

Riesen-Schritt Richtung Regionalliga!

Bericht: Fabian Lange Am elften Spieltag punktete die BBG doppelt im wichtigen Auswärtsspiel in der Rundsporthalle zu Wesel. Durch diesen knappen 5:3-Sieg und der gleichzeitigen Niederlage von Sterkrade in Gelsenkirchen haben die Mannen um Spielertrainer Matthias nun vier Punkte Vorsprung und haben morgen gegen Lüdinghausen die Chance, den Aufstieg zu besiegeln. Allerdings muss dafür selbst gewonnen werden und Sterkrade muss mindestens einen Punkt gegen Wesel liegen lassen. Nun aber zum heutigen Spiel: Im ersten Doppel konnte Fabian Lange, der am letzten Wochenende noch Rückenbeschwerden hatte, wie gewohnt an der Seite von Matthias Kuchenbecker auflaufen. Die beiden legten wie schon so häufig diese Saison den Grundstein zum Sieg. Sie besiegten ihre Gegner in zwei Sätzen mit 21:18 und 21:15. Leider konnte das zweite Doppel mit Ralf Schmidt und Christian Blankenstein nicht nachlegen. Wie schon im Hinspiel verloren sie ihr Doppel knapp gegen die Jungs aus Wesel - 15:21, 20:22. Im Damendoppel hatten Bianca und Dana noch eine Rechnung mit ihren Kontrahentinnen offen. Im Hinspiel hatten sie keine Chance gegen die O 35-Europameister aus der Eselstadt (Echo). Heute sollte das Spiel anders laufen, auch wenn der erste Satz nicht darauf hindeuten sollte. Die beiden legten einen klassischen Fehlstart hin und verloren mit 11:21. Dana und Bianca bissen sich rein In der Satzpause machte Christian die beiden noch einmal richtig heiß und die Mädels bissen sich in das Match hinein. Mit heißem Herzen und kühlen Kopf holten die beiden sich dann den zweiten Satz mit 21:14. Und auch der dritte sollte relativ deutlich mit 21:15 an Bianca und Dana gehen. Damit ging man mit einer knappen 2:1-Führung aus den Doppeln heraus, anders als im Hinspiel, als man dort noch knapp hinten lag. Leider musste Christina Kuchenbecker gegen Roos Beerkens öfter den Ball aufheben, als ihre Gegnerin. Sie wehrte sich nach Kräften, ließ aber hin und wieder die Kaltschnäuzigkeit vermissen und fabrizierte den einen oder anderen Fehler, sodass es am Ende mit 8:21 und 13:21 eine deutliche Niederlage setzen sollte. Matthias machte das 3:2 Ihr ältester Bruder Matthias holte den fest eingeplanten Punkt aus dem ersten Herreneinzel gegen Stefan Lesch locker und leicht. Mit 21:8 und 21:16 ließ er seinen Gegner nur um zweiten Satz kurz an der Sensation schnuppern, ehe der letzte Smash im Feld einschlug und er damit die BBG mit 3:2 in Front brachte. Gleichzeitig musste der dritte Kuchenbecker (Thomas) gegen Frank Hochstrate im zweiten Einzel antreten. Auch er wollte sich für die Hinspielniederlage revanchieren. Er legte los wie die Feuerwehr und gewann den ersten Satz deutlich mit 21:17. Leider leistete er sich im zweiten eine kurze Schwächephase, die sein Gegenüber ausnutze, um zum 1:1 nach Sätzen auszugleichen (14:21). Im dritten Satz ging es hin und her. Als sich Thomas nach Rückstand noch auf 19:20 rankämpfte, keimte nochmals berechtigte Hoffnung auf. Aber leider verwandelte er nicht zum Ausgleich, sondern sein Gegenüber den Matchball. Damit stand es wieder Unentschieden - 3:3. Ralf mit starker Leistung Allerdings holte Ralf im dritten Einzel kurz darauf mit einer wieder mal starken Leistung im Einzel den wichtigen vierten Punkt. Er siegte in zwei Sätzen mit 21:12 und 21:13 leicht und locker! Damit war "uns" das Unentschieden nicht mehr zu nehmen. Das Mixed hatte es also auf dem Schläger mit zwei weiteren gewonnenen Sätzen nicht nur einfach, sondern doppelt in der Rundsporthalle zu punkten. Sie dominierten das Spiel von Beginn an und machten im ersten Satz kurzen Prozess mit ihren Gegnern - 21:13. Der zweite Satz war dann deutlich umkämpfter und auch enger. So mussten Christian und Dana den einen oder anderen Satzball abwehren, um danach selbst den letzten Punkt zu machen und mit 26:24 den Sieg für sich und die gesamte Mannschaft zu holen. Frohe Kunde aus Gelsenkirchen Auf der Rückfahrt kam dann die frohe Kunde aus Gelsenkirchen und machte dank moderner Kommunikationstechnik schnell die Runde. Nun geht es morgen früh also gegen Lüdinghausen. Anfang ist um 10Uhr in der Sporthalle an der Beckstraße. Die Jungs und Mädels aus dem Team würden sich sehr über viele Zuschauer freuen. Da das Spiel Sterkrade gegen Wesel erst um 14Uhr startet, muss aber noch mindestens bis zum frühen Nachmittag gewartet werden, ehe die ersten Sektknorken knallen können. Also morgen früh alle zum Frühstück (gibt Kaffee, Brötchen und Kuchen) auf in die Halle und die junge Truppe anfeuern und zum Sieg/Aufstieg schreien. Wir freuen uns drauf! Gute Nacht ; )

12. Spieltag Senioren/Jugend

Samstag, 14.30 Uhr: Jugend Bezirksklasse BBG J II - PSV Gelsenkirchen-Buer J II 6:2 Minimannschaft U 19 BBG M I - DJK Adler Oberhausen M I 3:3 Samstag, 17 Uhr: Kreisklasse BBG V - Turnerbund Osterfeld V 7:1 Samstag, 18 Uhr: NRW-Oberliga BV RW Wesel II - BBG I 3:5 Samstag, 19.30 Uhr: Bezirksklasse BBG III - BC RW Borbeck II 6:2 Sonntag, 10 Uhr: NRW-Oberliga BBG I - Union Lüdinghausen II 8:0 alle Ergebnisse bei Kroton

Oberliga: Richtungsweisender Doppelspieltag

- - - NRW-Oberliga: Doppelspieltag steht an - - - BBG reist nach Wesel und empfängt am Sonntag Lüdinghausen - - - Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) setzt in der NRW-Oberliga an zum Schlussspurt in Richtung Aufstieg. In Wesel und zu Hause gegen Lüdinghausen steht ein spannender Doppelspieltag an. NRW-Oberliga: BV RW Wesel II - BBG I (Sa., 18 Uhr). Bianca SandhövelGegen die Weseler Zweitvertretung hat der Spitzenreiter aus Bottrop noch etwas gutzumachen."Wir wollen uns für das Unentschieden aus dem Hinspiel revanchieren", sagt Matthias Kuchenbecker. Aber der BBG-Spielertrainer warnt seine Mannschaft vorm BV Rot-Weiß. "Sie sind sehr ausgeglichen besetzt und haben starke Damen in ihren Reihen", weiß Kuchenbecker. Für das Wochenende gibt der Coach drei Punkte aus den zwei Partien als Devise aus. "Wir wollen jetzt ganz klar aufsteigen", formuliert Kuchenbecker selbstbewusst. NRW-Oberliga: BBG I - Union Lüdinghausen II (So., 10 Uhr, Sporthalle Janusz-Korczak-GS, Beckstr.). Im Heimspiel gegen Lüdinghausen will die Badminton-Gemeinschaft also den Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen. An ungewohnter Spielstätte in der Sporthalle der Janusz-Korczak-Gesamtschule wird aber einiges davon abhängen, mit welchen Spielern die Lüdinghausener anreisen. Die Reserve des Bundesligaklubs hätte bei einer Niederlage fast jede Chance im Abstiegskampf verspielt und braucht dringend Punkte. Wahrscheinlich also, dass auch der eine oder andere Erstliga-Spieler in Bottrop aufschlagen wird. Doch die BBG ist gewappnet, der Kader vor dem Doppelspieltag ist mit Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Christina, Matthias und Thomas Kuchenbecker, Fabian Lange, Bianca Sandhövel und Ralf Schmidt komplett. Bezirksklasse: BBG III - BC RW Borbeck II (Sa., 19.30, Berufsschulhalle). Weiter auf der Jagd nach Spitzenreiter 1. BC Kirchhellen II ist die BBG-Dritte. Auch wenn die Chancen nach dem Kirchhellener 5:3-Erfolg beim 1. BSC kleiner geworden sind, will das Team gegen den BC RW Borbeck II unbedingt gewinnen. Außerdem spielen: Kreisklasse: BBG V - Turnerbund Osterfeld V (Sa., 17 Uhr, Berufsschulhalle), Jugend Bezirksklasse: BBG J II - PSV Gelsenkirchen-Buer J II, Minimannschaft U 19: BBG M I - DJK Adler Oberhausen M I (beide Sa., 14.30 Uhr, Berufsschulhalle). Diesen Artikel auch beim RuhrStadt-Netzwerk lesen!

Vierte spielt am Donnerstag

Donnerstag, 19.30 Uhr: Kreisklasse BBG IV - OSC Rheinhausen I 5:3 alle Ergebnisse bei Kroton

Zwei dritte, ein fünfter, zwei sechste und ein elfter Platz

...so liest sich die Ausbeute der Jungs und Mädels der BBG bei der Doppel-/Mixedrangliste (NRW und Verband) in Gelsenkirchen. Bericht: Fabian Lange Mixed Im Gemischten Doppel gingen, mit einer Wildcard versehen, Christian Blankenstein und Bianca Sandhövel im NRW-A-Feld an den Start. Bedingt durch die Wildcard wurden die beiden an 5/8 gesetzt. Im ersten Spiel des Tages hatten sie einige Anlaufschwierigkeiten und Probleme mit dem Feld, ehe sie sich in drei Sätzen durchsetzen konnten. Im zweiten Spiel leisteten die beiden gegen die  späteren Sieger (Lohaus/Röthel) einen harten Kampf. Allerdings mussten sie sich ganz knapp mit 20:22 und 20:22 geschlagen geben. Für sie ging es jetzt um die Plätze fünf bis zwölf. Durch zwei weitere Siege und eine Niederlage zum Abschluss sollte am Ende ein guter sechster Platz dabei herum kommen! Im Verband B gingen Fabian Lange und Stefanie Bader (FC Langenfeld) mit einer Wildcard ins Rennen. Auch sie wurden in diesem Feld an 5/8 gesetzt. Im ersten Spiel hatten sie keine Probleme und gewannen klar in zwei Sätzen. Danach mussten sie gegen die an zwei gesetzte Paarung antreten. Auch hier behielten sie, wenn auch denkbar knapp, die Oberhand (21:19, 14:21, 21:19). Im anschließenden Halbfinale gewannen sie den ersten Satz mit 21:13. Leider verletzte sich Fabian im zweiten Satz beim Stand von 8:8 am Rücken und konnte die Partie nicht ohne Schmerzen beenden, sodass am Ende eine Niederlage mit 15:21 und 14:21 zu Buche stand. Das Spiel um Platz drei sollte dann abermals über drei Sätze gehen, mit dem besseren Ende für Lange/Bader – 20:22, 21:15, 21:15. Damendoppel Im Damendoppel traten Bianca Sandhövel und Dana Kaufhold im NRW-A-Feld an. Auch sie wurden an 5/8 gesetzt. Das erste Spiel gewannen sie leicht und locker mit 21:17 und 21:13. Danach allerdings fanden sie nicht zu ihrer Topform und mussten sich Pilz/Röthel mit 14:21 und 17:21 geschlagen geben. Wieder einmal ging es für Bianca (und Dana) um die Plätze fünf bis zwölf. Dieses Mal sollte sie alle drei folgenden Spiele gewinnen (zwei davon in drei Sätzen) und sich so zusammen mit Dana einen ordentlichen fünften Platz sichern. Herrendoppel Die Paarung Christian Blankenstein/Fabian Stoppel (BC Hohenlimburg) wurde im NRW-A-Feld, wie sollte es anders sein, an 5/8 gesetzt. In der ersten Runde bekamen sie es mit Bannenberg/Barsch zu tun, welche sie in zwei Sätzen ausschalten konnten. Danach warteten mit Skrzeba/Ufermann die späteren Finalisten auf die beiden, denen sie knapp mit  21:14, 18:21 und 10:21 unterlegen waren. Gegen Güttge/Schmidt (in drei Sätzen knapp verloren) und auch gegen Grape/Melzner merkte man den beiden an, dass sie alles andere als eingespielt waren, nachdem sie erst unter der Woche "zusammengewürfelt" worden waren. Das letzte Spiel um Platz elf ging dann kampflos an die neu formierte Paarung. Jörn Becker/Fabian Lange waren im Verband-B-Feld aktiv und wurden ausnahmsweise mal nicht gesetzt. Sie hatten aber weder mit der ersten Paarung (Setzplatz 5/8), noch mit der zweiten (3/4) irgendwelche Probleme und schalteten diese jeweils in zwei Sätzen aus. Danach stand das Halbfinale auf dem Plan. Hier merkte man Fabian noch die starken Rückenschmerzen vom Vortag an und sie unterlagen knapp mit 19:21 und 19:21. Im Spiel um Platz drei ging es gegen Buchelt/Staats. Dieses Spiel ging ähnlich knapp aus, dieses Mal mit dem besseren Ergebnis für die Bottroper. Nach dem 23:21 und 23:21 Sieg stand ein guter dritter Platz zu Buche.

Doppelranglisten am Wochenende

Mit zahlreichen Startern ist die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) am Wochenende bei den 3. Doppelranglisten vertreten. NRW: Auf der NRW-Rangliste in Gelsenkirchen treten Bianca Sandhövel/Dana Kaufhold sowie Christian Blankenstein/Dave Eberhard (SpVgg Sterkrade-Nord) im A-Feld an. Die BBG-Paarung Christian Blankenstein/Bianca Sandhövel spielt im B-Feld. Verband: Zur Rangliste auf Verbandsebene haben Fabian Lange/Stefanie Bader (FC Langenfeld) und Fabian Lange/Jörn Becker von der BBG gemeldet. Sie spielen im A-Feld. Bezirk: Im A-Feld der Bezirksrangliste in Bottrop (Sporthalle der August-Everding-Realschule) treten Daniel Szeremley und Jasmin Schmitz (BC RW Borbeck) im Mixed an, Klemens Bischoff/Julian Stamm im Herrendoppel. Im B-Feld schlägt Daniel Szeremley mit Mykhaylo Ingelsky (MTG Horst-Essen) auf, außerdem spielen von der Badminton-Gemeinschaft Alina Fischer und Jenny Tomiczek.

Hauchdünn auf Landesliga-Platz zwei

Landesliga: SG Neukirchen-Vluyn I – BBG II 5:3. Nach der 3:5-Niederlage behauptet die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) Platz drei in der Landesliga nur noch hauchdünn vor dem direkten Verfolger. Punktgleich liegt Neukirchen-Vluyn nun nur aufgrund des Spielverhältnisses hinter der BBG-Zweiten. Wiederum waren die Herrendoppel der Schwachpunkt. Alexander Drönner/Jörn Becker (1. HD) als auch Patrick Bürger/Julian Stamm (2. HD) unterlagen in drei Sätzen. Yvonne Bytomski/Nina Lengermann schafften im Damendoppel zwar den Anschluss, doch auch die weiteren Siege von Alexander Drönner (1. HE) und Yvonne Bytomski (DE) sollten am Ende nicht zum Punktgewinn reichen. Patrick Bürger (2. HE) und auch das Mixed Jörn Becker/Nina Lengermann hatten im Verlängerungsdurchgang das Nachsehen, Julian Stamm (3. HE) in zwei Sätzen. Bezirksklasse: OSC BG Essen-Werden III – BBG III 2:6. Erfolgreicher verlief die Partie der BBG-Dritten beim OSC BG Essen-Werden III. Doch alles andere als der Pflichtsieg gegen das Liga-Schlusslicht wäre auch enttäuschend gewesen. Michael Fischedick/Stefan Lengermann (1. HD), Christopher Thiemann/Michael Schulte-Zweckel (2. HD) sowie  Sabrina Wijten/Melanie Leszijnski (DD) zeigten in den Doppeln ihre Stärke. Stefan Lengermann (2. HE), Melanie Leszijnski (DE) und Christopher Thiemann/Sabrina Wijten im Mixed ließen weitere Siege folgen. Die BBG III liegt weiter zwei Punkte hinter Tabellenführer 1. BC Kirchhellen II auf Rang zwei. Kreisklasse: GW Holten III – BBG IV 4:4. Mit dem Punktverlust beim Tabellenvorletzten enttäuschte die BBG-Vierte. Einzig Alina Fischer und Franziska Pollmann zeigten beim Dreisatz-Erfolg im Damendoppel eine ansprechende Leistung. Die drei Siege in den Herreneinzeln sicherten der BBG IV wenigstens einen Zähler. Kreisklasse GW Holten II – BBG V 1:7. BBG V Souverän spielte sich die Fünfte der BBG ihren fünften Saisonsieg heraus. Hans Fischedick, Hans-Jürgen Fockenberg, Sinja Kuchenbecker, Stephan Lüger, Franco Olivieri, Rosi Scharnowski und Sezai Yildiz gaben lediglich das 2. Herrendoppel ab. Damit sicherte sich die BBG V bereits zwei Spieltage vor Schluss in der Endabrechnung mindestens Platz drei. Minimannschaft U 19: BBG M I – GW Holten M I 3:3. Jan Phillip Hüging und Jannik Lauben holten mit ihren drei Erfolgen für die BBG-Minimannschaft den Punkt gegen GW Holten. Diesen Artikel auch beim Ruhrstadt-Netzwerk lesen! Diesen Artikel auch bei derwesten.de lesen!

11. Spieltag Senioren

Donnerstag, 18 Uhr: Minimannschaft U 19 BBG M I - GW Holten M I 3:3 Samstag, 17 Uhr: Landesliga SG Neukirchen-Vluyn I – BBG II 5:3 Samstag, 17.30 Uhr: Kreisklasse GW Holten III – BBG IV 4:4 Samstag, 18 Uhr: Bezirksklasse OSC BG Essen-Werden III – BBG III 6:2 Samstag, 18.30 Uhr: Kreisklasse GW Holten II – BBG V 1:7  alle Ergebnisse bei Kroton

BBG II bis V auswärts

Landesliga: SG Neukirchen-Vluyn I – BBG II (Sa., 17 Uhr). Vierter gegen Dritter: Mit einem Auswärtserfolg will die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) ihren Platz vor der SG Neukirchen-Vluyn verteidigen. Doch das Landesliga-Team der BBG ist gewarnt. Schon im Hinspiel musste sich die BBG II mit einem 4:4-Unentschieden begnügen. Bezirksklasse: OSC BG Essen-Werden III – BBG III (Sa., 18 Uhr). Beim Liga-Schlusslicht Essen-Werden III zählt für die "Dritte" der BBG nichts anderes außer ein Sieg. Die Essener sind bislang punktlos. Die Bottroper (14:6-Punkte) wollen mit einem Erfolg an Spitzenreiter 1. BC Kirchhellen (16:4-Punkte) dranbleiben. Außerdem spielen: Kreisklasse: GW Holten III – BBG IV (Sa., 17.30 Uhr), GW Holten II – BBG V (Sa., 18.30 Uhr).

"Zweite" erfolgreich

- - - BBG-Reserve festigt Platz drei in der Landesliga - - - Jugend I verliert Spitze aus den Augen - - - Landesliga: BBG II – 1. BV Mülheim IV 5:3. BBG IIKnapp, aber verdient gewann die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) ihr Nachholspiel gegen den 1. BV Mülheim IV. In den Herrendoppeln hatten Jörn Becker/Alexander Drönner (1. HD) sowie Patrick Bürger/Julian Stamm (2. HD) noch in drei Sätzen das Nachsehen. Bei den Damen lief es besser: Nina Lengermann und Sabrina Wijten gewannen den Verlängerungssatz gegen Ilka Gomoll/Alina Kölsch mit 21:18 und holten den ersten Punkt für die BBG-Zweitvertretung. In den Einzeln legten Alexander Drönner (1. HE), Patrick Bürger (2. HE) und Yvonne Bytomski (DE) bei einer Niederlage von Julian Stamm (2. HE) den Grundstein zum Erfolg. Jörn Becker/Yvonne Bytomski war es im Mixed vorbehalten, den entscheidenden fünften Punkt zu holen. Das BBG-Team festigte damit seinen dritten Tabellenplatz. Jugend Landesliga: Turnerbund Osterfeld J I – BBG J I 5:3. Durch die Niederlage beim Turnerbund Osterfeld verabschiedete sich die BBG Jugend I endgültig aus der Spitzengruppe der Landesliga. Alexander Dornieden/Max Turulski (2. HD/kampflos), Alexander Dornieden (3. HE) und Max Turulski/Lisa Turulski (GD) holten die Punkte für die Nachwuchs-Mannschaft, die ohne Katharina Sommer auskommen musste. Jugend Bezirksklasse: VfL Gladbeck J I – BBG J II 1:7. Die Jugend II der Badminton-Gemeinschaft verteidigte mit dem klaren Erfolg in Gladbeck die Tabellenspitze. Marius te Heesen, Gabriel Nguyen, Frederike Paß, Nils Richterich, Elena Simon und Dennis Stamm ließen beim Tabellen-Vorletzten nichts anbrennen. Schüler Landesliga: Gladbecker FC S I – BBG S I 7:1. Jan Phillip Hüging und Jannik Lauben holten im 2. Herrendoppel den Ehrenpunkt für die Schüler der BBG. Diesen Artikel auch bei derwesten.de lesen!

10./11. Spieltag Senioren/Jugend/Schüler

Samstag, 16 Uhr: Jugend Landesliga Turnerbund Osterfeld J I – BBG J I 5:3 Jugend Bezirksklasse VfL Gladbeck 1921 J I – BBG J II 1:7 Schüler Landesliga Gladbecker FC S I – BBG S I 7:1 Montag, 19.30 Uhr: Landesliga BBG II – 1. BV Mülheim IV 5:3  alle Ergebnisse bei Kroton

Aufstiegsträume reifen und platzen

- - - Oberliga: BBG holt 4:4 in Dorsten - - - Bezirksklasse: Dämpfer für "Dritte" - - - Weiter auf Erfolgskurs ist die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der NRW-Oberliga Nord. Im Lokalderby beim BVH Dorsten nahm der Spitzenreiter einen Punkt mit  und bleibt damit ungeschlagen. Die BBG-"Dritte" musste dagegen einen Dämpfer hinnehmen. NRW-Oberliga: BVH Dorsten I – BBG I 4:4. Mindestens ein Unentschieden hatte BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker als Ziel für die Partie beim Lokalrivalen BVH Dorsten ausgegeben. Und seine Mannschaft sollte ihm seinen Wunsch erfüllen. Doch nach dem 4:4 und dem Punktgewinn wusste Kuchenbecker nicht, ob er sich freuen oder ärgern sollte. Drei Partien gingen knapp im dritten Satz verloren, ein Sieg war mehr als in Reichweite. Vor allem die Niederlagen von Thomas Kuchenbecker im 2. Herreneinzel (21:14, 14:21, 18:21 gegen Marcel Sommerfeld) und Christian Blankenstein/Dana Kaufhold im Mixed (18:21, 21:12, 18:21 gegen Andreas Kunkel/Michaela Becker) schmerzten. Ralf SchmidtFür die vier Siege sorgten auf Seiten der BBG das Damendoppel Dana Kaufhold/Bianca Sandhövel – mit 9:1-Erfolgen in dieser Saison eine Bank –, Matthias Kuchenbecker (1. HE), Ralf Schmidt im umkämpften 2. Herreneinzel gegen David Merz und Christina Kuchenbecker im Dameneinzel. Ungeschlagen steht die BBG weiter an der Tabellenspitze. Der Vorsprung auf den Verfolger SpVgg Sterkrade-Nord II beträgt zwei Punkte. Bezirksklasse: 1. BSC Bottrop I – BBG III 6:2. Nachdem die BBG-"Dritte" beim 8:0 gegen den 1. Essener BC II nichts anbrennen ließ, musste das Team im Bottroper Derby beim 1. BSC eine 2:6-Niederlage hinnehmen. Ein Dämpfer im Aufstiegskampf, denn dadurch ist der 1. BC Kirchhellen II an der Tabellenspitze mit zwei Punkten Vorsprung erst einmal enteilt. Das Damendoppel Sabrina Wijten und Melanie Leszijnski sowie Michael Schulte-Zweckel (2. HE) gewannen für die BBG. Melanie Leszijnski (DE) und Klemens Bischoff/Christopher Thiemann (1. HD) mussten sich erst im Verlängerungssatz beugen. Kreisklasse: Duisburger BC 73 II – BBG IV 6:2. Durch die 2:6-Niederlage beim Tabellenführer Duisburger BC 73 II sind die Aufstiegsträume der BBG-"Vierten" geplatzt. Jugendspielerin Katharina Sommer punktete doppelt im Dameneinzel und im Doppel mit Alina Fischer. Die BBG IV muss nun versuchen, sich noch den Vizemeistertitel zu sichern. Kreisklasse: Eintracht Duisburg I – BBG V 4:4. Hans Fischedick/Sezai Yildiz (2. HD, kampflos), Sinja Kuchenbecker/Rosi Scharnowski (DD), Sezai Yildiz (3. HE) und Sinja Kuchenbecker (DE) sicherten der BBG-"Fünften" das Unentschieden. Nach zwei Dreisatz-Niederlagen ärgerte man sich am Ende über den Punktverlust. Jugend Landesliga: BBG J I – SpVgg Sterkrade-Nord J II 2:6. Auch die Jugend I der Badminton-Gemeinschaft hat ihren letzten Trumpf im Kampf um den Aufstieg verspielt. Gegen den neuen Tabellenführer SpVgg Sterkrade-Nord J II gab es eine 2:6-Niederlage. Katharina Sommer und Lisa Turulski im Damendoppel sowie Katharina Sommer im Dameneinzel holten die Punkte für den BBG-Nachwuchs, der nun Landesliga-Vierter ist. Jugend Bezirksklasse: BBG J II – BC 89 J I 6:2. Über einen 6:2-Erfolg gegen den Ortsrivalen BC 89 konnten sich die Spieler der BBG Jugend II freuen. Dennis Stamm/Gabriel Nguyen (1. HD), Christian Obschinsky/Fabian Stamm (2. HD), Dennis Stamm (1. HE), Christian Obschinsky (2. HE), Fabian Stamm (3. HE) sowie Gabriel Nguyen/Frederike Paß (GD) gewannen. Die BBG hat damit die 89er an der Spitze der Bezirksklasse abgelöst. Schüler Landesliga: BBG S I – BV RW Wesel S I 0:8. Gegen die starken Weseler hatten die BBG-Talente keine Chance. Marvin Retzlik und Larissa Kunde gewannen im Mixed den einzigen Satz. Diesen Artikel auch bei derwesten.de lesen! Diesen Artikel auch beim RuhrStadt-Netzwerk lesen!

10. Spieltag Senioren/Jugend/Schüler

Freitag, 19.30: Bezirksklasse 1. BSC Bottrop I – BBG III 6:2 Samstag, 14.30 Uhr: Jugend Landesliga BBG J I – SpVgg Sterkrade-Nord J II 2:6 Jugend Bezirksklasse BBG J II – BC 89 J I 6:2 Schüler Landesliga BBG S I – BV RW Wesel S I 0:8 Samstag, 18 Uhr: Kreisklasse Eintracht Duisburg I – BBG V 4:4 Sonntag, 10 Uhr: Kreisklasse Duisburger BC 73 II – BBG IV 6:2 Sonntag, 14 Uhr: NRW-Oberliga Nord BVH Dorsten I – BBG I 4:4  alle Ergebnisse bei Kroton

"Ganz schweres Auswärtsspiel" in Dorsten

Am Sonntag steht für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der NRW-Oberliga ein ganz wichtiges Spiel an. Beim BVH Dorsten könnte die BBG einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen. Doch vor dem Reviernachbarn ist der Tabellenführer gewarnt. NRW-Oberliga Nord: BVH Dorsten I – BBG I (So., 14 Uhr). Matthias KuchenbeckerDer BVH Dorsten, der vor der Spielzeit sein Team aus der 2. Bundesliga zurückgezogen hatte, kämpft gegen den Abstieg. Aktuell ist der Klub Sechster. Mit einem 6:2 gelang der Mannschaft am vergangenen Wochenende ein Überraschungserfolg beim Tabellendritten Wesel. "Das wird ein ganz schweres Auswärtsspiel", ist sich Matthias Kuchenbecker sicher. Der BBG-Spielertrainer wechselte vor der Saison aus Dorsten zurück zu seinem Bottroper Heimatverein und kennt daher die Mannschaft des Lokalrivalen gut. "Für sie geht es gegen den Abstieg, sie werden alles geben", sagt Kuchenbecker. "Dorsten hatte in der Hinrunde einen schlechten Lauf, ist aber keinesfalls schlechter als wir." Als Ziel gibt Kuchenbecker ein Unentschieden aus. "Schön wären natürlich zwei Punkte, aber wenn es einer wird, ist es auch okay." Die BBG kann in Bestbesetzung auflaufen. Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Christina, Matthias und Thomas Kuchenbecker, Fabian Lange, Bianca Sandhövel und Ralf Schmidt werden spielen. Bezirksklasse: 1. BSC Bottrop I – BBG III (Fr., 19.30 Uhr, Sporthalle Welheim). Die BBG-“Dritte“ will weiter oben dran bleiben und dazu im Lokalderby beim 1. BSC gewinnen. Doch das wird nicht einfach werden. Im Hinspiel trotzten die Welheimer der noch ungeschlagenen BBG III bereits einen Punkt ab. Jugend Landesliga: BBG J I – SpVgg Sterkrade-Nord J II (Sa., 14.30 Uhr, Berufsschulhalle). Die Partie gegen den Tabellenführer aus Sterkrade ist für die BBG Jugend I wohl die letzte Chance, noch einmal in den Titelkampf einzugreifen. Mit einem Erfolg könnte das Team mit der Spielvereinigung nach Punkten gleichziehen. Schüler Landesliga: BBG S I – BV RW Wesel S I (Sa., 14.30 Uhr, Berufsschulhalle). Für die Schüler der Badminton-Gemeinschaft steht in der Landesliga das nächste schwere Spiel an. Mit dem BV RW Wesel kommt der Tabellendritte in die Berufsschulhalle. Außerdem spielen: Kreisklasse: Duisburger BC 73 II – BBG IV (So., 10 Uhr), Eintracht Duisburg I – BBG V (Sa., 18 Uhr), Jugend Bezirksklasse: BBG J II – BC 89 J I, Minimannschaft U 19: BBG M I – GW Holten M I (beide Sa., 14.30 Uhr, Berufsschulhalle).

Nachholspiel 9. Spieltag Senioren

Mittwoch, 20 Uhr: Bezirksklasse BBG III – 1. Essener BC II 8:0 Newsflash vom Mittwoch: Die "Dritte" hat heute ihr Spiel 8:0 gewonnen. Drei Spiele waren zwar "geschenkt", aber es waren einige sehr knappe Sätze dabei! Freitag geht es "auswärts" beim 1. BSC Bottrop weiter. Sind in drei Tagen vier Punkte drin???  alle Ergebnisse bei Kroton

Losgelegt wie die Feuerwehr

- - - Oberliga: 6:2-Heimsieg gegen Lippstadt - - - 8:0 im Landesliga-Derby gegen Kirchhellen - - - Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) spielt in der NRW-Oberliga weiter groß auf. Gegen Lippstadt gelang der Mannschaft ein 6:2-Heimsieg. Auch die BBG-Reserve in der Landesliga war erfolgreich, für die Jugend und Schüler lief der neunte Spieltag durchwachsen. NRW-Oberliga Nord: BBG I – 1. BV Lippstadt I 6:2. Revanche geglückt: Mit dem 6:2 gelang der Badminton-Gemeinschaft nach dem 4:4 im Hinspiel ein Sieg gegen den 1. BV Lippstadt. Ungeschlagen liegt das Team um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker weiter drei Punkte vor Verfolger SpVgg Sterkrade-Nord II an der Tabellenspitze. Gegen den Vierten Lippstadt legte die BBG los wie die Feuerwehr. Matthias Kuchenbecker/Fabian Lange (1. HD), Christian Blankenstein/Ralf Schmidt (2. HD) und Dana Kaufhold/Bianca Sandhövel (DD) holten gleich alle drei Doppel für Bottrop. Nach einem klaren Erfolg von Matthias Kuchenbecker im 1. Herreneinzel war es seinem Bruder Thomas (2. HE) vorbehalten, mit dem vierten Matchball im dritten Satz gegen Thupeesan Ponampalam (19:21, 21:17, 21:19) den fünften Punkt zu holen und damit bereits den Sieg zu sicherzustellen. Ralf Schmidt erwischte anschließend im 3. Herreneinzel einen schwächeren Tag und unterlag in drei Sätzen, Christina Kuchenbecker verlor im Dameneinzel in zwei Durchgängen. Christian Blankenstein und Dana Kaufhold sorgten mit ihrem Sieg im Mixed für den Schlusspunkt – 6:2. Landesliga: BBG II – 1. BC Kirchhellen I 8:0. Im Lokalderby gegen die ersatzgeschwächten Kirchhellener ließ die Reserve der Badminton-Gemeinschaft nichts anbrennen. 8:0 lautete am Ende das klare Ergebnis. Klemens Bischoff und Sabrina Wijten aus der BBG-“Dritten“ verstärkten die Mannschaft und waren ebenso erfolgreich wie die Stammspieler Jörn Becker, Patrick Bürger, Alexander Drönner, Nina Lengermann und Julian Stamm. Die BBG II liegt nach dem Erfolg weiter auf Rang drei und hat als Aufsteiger den Klassenerhalt bereits so gut wie gesichert. Jugend Landesliga: VfB GW Mülheim J II – BBG J I 6:2. BBG Jugend IDas 2:6 in Mülheim war ein Rückschlag für die Jugend I der BBG. Durch die Niederlage liegt die Truppe nun zwei Punkte hinter Tabellenführer SpVgg Sterkrade-Nord J II zurück auf Rang vier. Sören Allkemper und Max Turulski sorgten im 1. und 3. Herreneinzel für die einzigen Erfolge. Bei Dreisatz-Niederlagen von Sören Allkemper/Alexander Dornieden (1. HD), Alexander Dornieden (2. HE), Katharina Sommer (DE) sowie Max und Lisa Turulski (GD) war mehr drin. Mit ein wenig mehr Glück wäre auch ein Punkt in Mülheim möglich gewesen. Jugend Bezirksklasse: KSV Erkenschwick J I – BBG J II 4:4. Gleich vier Niederlagen im Verlängerungssatz musste die BBG Jugend II beim KSV Erkenschwick hinnehmen. Einzig Frederike Paß und Leonie Wanke (DD) siegten im dritten Spielabschnitt und bescherten den BBG-Talenten somit zumindest einen Zähler. Dennis Stamm/Gabriel Nguyen (1. HD), Christian Obschinsky (2. HE) und Frederike Paß (DE) steuerten die weiteren Siege zum Remis bei. Minimannschaft U 19: BC 89 M I – BBG M I 2:4. Mit der Minimalbesetzung von drei Spielern gelang der BBG-Minimannschaft ein 4:2-Auswärtserfolg im Lokalderby beim BC 89. Marius te Heesen, Lukas Kreul und Jan Felix Ulbrich ließen in ihren Partien nichts anbrennen. Damit liegt das Team weiter im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Schüler Landesliga: 1. BV Mülheim S I – BBG S I 8:0. Erwartungsgemäß hatten die Schüler der Badminton-Gemeinschaft beim 1. BV Mülheim S I keine Chance. Jan Phillip Hüging und Marvin Retzlik waren im 2. Herrendoppel nah dran am Achtungserfolg, unterlagen jedoch in drei Sätzen. Diesen Artikel auch bei derwesten.de lesen!

Gelungener Heimauftakt 2011

Bericht: Fabian Lange Die Erste der BBG hat am Samstag erfolgreich Revanche für das 4:4 im Hinspiel gegen Lippstadt genommen und die Jungs und Mädels aus Ostwestfalen mit einer 2:6-Niederlage wieder gen Heimat geschickt. Die Grundlage für den deutlichen und hochverdienten Sieg wurde in den Doppeln gelegt. Im Hinspiel versuchte man die Doppel umzustellen, um Lippstadt zu überraschen und etwas Neues auszuprobieren. Dieses Mal lief man in gewohnter Manier auf und gewann alle drei Doppel. Matthias Kuchenbecker und Fabian Lange machten im ersten Doppel einen sehr starken Eindruck und ließen ihren Gegnern weder im ersten, noch im zweiten Satz auch nur den Hauch einer Chance (21:15, 21:10). Etwas spannender machte es das zweite Doppel in der Besetzung Blankenstein/Schmidt. Sie ließen nach starkem erstem Satz (21:14), im zweiten etwas die Konzentration schleifen und verloren so diesen mit 18:21. Im dritten Satz besonnten sie sich wieder auf ihre Stärken und konnten so mit einem 21:12 den zweiten Punkt für die Bottroper einstreichen. Das Damendoppel mit Bianca und Dana steigerte dann das Ergebnis auf die höchstmögliche Führung nach den Doppeln. Sie dominierten wie schon so häufig in dieser Saison ihre Gegnerinnen und gewannen das Doppel deutlich mit 21:14 und 21:17. Thomas holt den fünften Punkt Nachdem Matthias im ersten Einzel seinem Gegner einmal mehr zeigte, wer das deutlich größere Potential hatte (21:5, 21:6), war den Bottropern der Punktgewinn schon sicher. Es fehlte lediglich noch ein Punkt, um den erhofften Sieg einzufahren. Allerdings sollte man nach dem Sterkrade-Spiel gewarnt sein, denn auch da gelang das "Kunststück" aus einem 4:0 nicht mehr zu machen, als ein Unentschieden. Allerdings sollte es zum Glück dieses Wochenende besser laufen. Thomas zeigte im zweiten Herreneinzel eine starke Leistung und revanchierte sich so für die knappe Einzelniederlage im Hinspiel. Jedoch war es wie auch schon vor sieben Wochen in Lippstadt eine ganz enge Kiste zwischen ihm und seinem Gegenüber Thupeesan Ponampalam. Verspielte Thomas damals noch zwei Matchbälle, machte er es dieses Mal besser. Zwar benötigte er insgesamt vier Matchbälle und der ein oder andere hatte nach dem dritten vergebenen Spielball ein flaumiges Gefühl, doch am Ende sollte ein knapper, aber verdienter Erfolg dabei herausspringen – 19:21, 21:17 und 21:19 lautete das Ergebnis am Ende. Damit war klar, dass wir dieses Mal als Sieger aus der Partie herausgehen und die Tabellenführung weiter verteidigen würden. Knappe Niederlage für Ralf Das Ergebnis sollte möglichst noch weiter ausgebaut werden. Doch leider erwischte Ralf im dritten Einzel heute nicht seinen stärksten Tag. Das ein oder andere Mal spielte er etwas unkonzentriert und auch seine kurzen Bälle kamen bei weitem nicht so stark wie sonst. Er kämpfte sich zwar nach einem 16:21 im ersten, durch ein 21:14 im zweiten, in einen dritten Satz, allerdings konnte er da nicht so weiterspielen wie im zweiten Durchgang und verlor darum knapp mit 17:21 gegen Tim Stuckenschneider. Auch Christina Kuchenbecker konnte im Dameneinzel gegen Corinna Moser keinen weiteren Punktgewinn beisteuern. Sie lieferte zwar ordentliche Gegenwehr und führte im zweiten Satz auch mit 17:16, konnte allerdings das Niveau nicht ganz halten und verlor nach einer guten Leistung mit 16:21 und 18:21. Das Mixed, welches wieder Dana und Christian bestreiten sollten, rief dieses Mal keine Meisterleistung ab, aber es sollte trotzdem für den sechsten Punkt reichen. In zwei Sätzen setzten sie sich mit 21:18 und 21:19 durch. Damit war das 6:2 besiegelt und man konnte einen erfolgreichen Auftakt in das Jahr 2011 feiern. Danach feuerte man noch die zweite Mannschaft an, welche klar und locker mit 8:0 den 1. BC Kirchhellen besiegen sollte. Anschließend konnte man dann bei kühlen Getränken und einem leckeren Schnitzel den Abend im Brauhaus ausklingen lassen und eine nette Geburtstagsrunde um Patrick Bürger (Herzlichen Glückwunsch alter Mann!) feiern. Der Abend schreit quasi nach einer Wiederholung, wenn man wieder mit mehreren Mannschaften gleichzeitig zu Hause spielt. Tabellensituation Die Oberliga Nord wird weiterhin souverän von einer Mannschaft aus dem Ruhrgebiet angeführt, welche nach neun Spieltagen immer noch keine einzige Niederlage auf dem Konto hat und zudem SECHS Spiele gewinnen konnte – genial! Zweiter ist Sterkrade Nord II mit drei Punkten weniger auf der Habenseite, die allerdings wohl nicht in den Aufstiegskampf mit eingreifen kann, da deren erste Mannschaft vermutlich sicher in der Regionalliga (momentan Vierter) verbleiben wird. Damit kann man Wesel als stärksten Verfolger ansehen, die nach der 2:6-Niederlage zu Hause gegen Dorsten mittlerweile fünf Punkte Rückstand aufweisen. Allerdings sollte diese unerwartete Niederlage Warnung genug sein, denn als nächstes geht es für die Jungs und Mädels um Spielertrainer Matthias zu seinem alten Verein nach Dorsten (Sonntag, 30. Januar, 14 Uhr), wo ein ganz schweres Auswärtsspiel auf die junge Mannschaft wartet.

9. Spieltag Senioren/Jugend/Schüler

Samstag, 15 Uhr: Schüler Landesliga 1. BV Mülheim S I – BBG S I 8:0 Samstag, 16 Uhr: Jugend Bezirksklasse KSV Erkenschwick J I – BBG J II 4:4 Minimannschaft U 19 BC 89 M I – BBG M I 2:4 Samstag, 18 Uhr: NRW-Oberliga Nord BBG I – 1. BV Lippstadt I 6:2 Samstag, 19.30 Uhr: Landesliga BBG II – 1. BC Kirchhellen I 8:0 Sonntag, 11 Uhr: Jugend Landesliga VfB GW Mülheim J II – BBG J I 6:2  alle Ergebnisse bei Kroton

Samstag Heimspieltag!

- - - Oberliga: BBG hat Lippstadt zu Gast - - Lokalderby in der Landesliga - - - Die Teams der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) starten mit einem Heimspieltag ins Jahr 2011. Nach der Winterpause will vor allem die BBG-Erste in der Oberliga gegen Lippstadt an die Erfolge des vorigen Jahres anknüpfen. Jugend und Schüler der BBG müssen auswärts ran. NRW-Oberliga Nord: BBG I – 1. BV Lippstadt I (Sa., 18 Uhr, Berufsschulhalle). Thomas Kuchenbecker Mit drei Punkten auf die Verfolger Sterkrade-Nord und Wesel hat die Badminton-Gemeinschaft an der Tabellenspitze weiter einen komfortablen Vorsprung. Gegen den Liga-Vierten 1. BV Lippstadt wollen die Bottroper, die bisher ohne Niederlage geblieben sind, ihre Position festigen. Ein Heimsieg soll her. In der Hinrunde musste sich die BBG noch mit einem 4:4 begnügen, zwei Spiele gingen im Verlängerungssatz verloren. Das soll diesmal anders werden, Nervenstärke ist gefragt. In der Winterpause hatte die Mannschaft Zeit zur Regeneration und will nun gestärkt aufspielen. Spielertrainer Matthias Kuchenbecker steht mit Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Christina Kuchenbecker, Thomas Kuchenbecker, Fabian Lange, Bianca Sandhövel und Ralf Schmidt der komplette Kader zur Verfügung. Wie er aufstellt, wird Matthias Kuchenbecker wie immer erst kurz vor der Partie entscheiden. Landesliga: BBG II – 1. BC Kirchhellen I (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle). Im Lokalderby ist die BBG-Reserve klarer Favorit. Mit zehn Zählern liegt das Team weit vor den Abstiegsplätzen auf Rang drei, während das Schlusslicht Kirchhellen erst einen Punkt auf dem Konto hat. Im Hinspiel gewann die BBG klar mit 7:1. Dennoch ist für die Badminton-Gemeinschaft Vorsicht geboten. Bei der letzten Kirchhellener Niederlage gegen den 1. BV Mülheim gingen gleich drei Partien knapp im dritten Satz verloren – ein Punkt wäre durchaus drin gewesen. Bezirksklasse: BBG III – 1. Essener BC II (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle). Den Vorletzten 1. Essener BC II hoch besiegen, um damit wieder die Tabellenspitze vom punktgleichen 1. BC Kirchhellen II zurückzuerobern – das ist der Plan der BBG-"Dritten". Im Hinspiel war die BBG mit 6:2 erfolgreich und will nun gut aus der Winterpause kommen. Jugend-Landesliga: VfB GW Mülheim J II – BBG J I (So., 11 Uhr). Die Jugend I der BBG ist weiter dran an Platz eins der Tabelle. Mit einem Sieg beim VfB GW Mülheim J II könnten die Talente einen Konkurrenten auf Distanz halten. Schüler Landesliga: 1. BV Mülheim S I – BBG S I (Sa., 15 Uhr). Die Mülheimer haben mit fünf Punkten erst einen mehr auf dem Konto als der BBG-Nachwuchs. Im Hinspiel gingen die jungen BBGler jedoch mit 0:7 unter – diesmal wollen sie es besser machen. Außerdem spielen: Jugend-Bezirksklasse: KSV Erkenschwick J I – BBG J II (Sa., 16 Uhr), Minimannschaft U 19: BC 89 M I – BBG M I (Sa., 16 Uhr, Sporthalle August-Everding-Realschule). Diesen Artikel auch bei derwesten.de lesen!

Thomas Kuchenbecker

Fünfte oben dran

Kreisklasse: BBG V - TB Rheinhausen III 5:3. BBG VIn einem vorgezogenen Spiel des 9. Spieltags besiegte die fünfte Mannschaft der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Kreisklasse den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter TB Rheinhausen III mit 5:3. Damit liegt die BBG V nun mit 8:4-Punkten und einem Spiel weniger hinter Rheinhausen (11:3-Punkte) und dem spielgleichen BC 89 IV (10:2-Punkte) auf Rang drei. Bereits in den Doppeln leitete die "Fünfte" der Badminton-Gemeinschaft die Revanche für die 3:5-Hinspielniederlage ein. Peter Knörr und Hans Fischedick (1. HD) gewannen ebenso wie Sinja Kuchenbecker und Rosi Scharnowski im Damendoppel. Sinja Kuchenbecker (DE) und Rosi Scharnowski (mit Peter Knörr im Mixed) waren es anschließend auch, die die Gastgeber mit 4:1 in Front brachten. Dem angeschlagenen Franco Olivieri (1. HE) blieb es vorbehalten, unter dem Applaus seiner Mitspieler den entscheidenden fünften Punkt zu holen.

Fünfte spielt heute Abend

Um 19.30 Uhr spielt heute Abend die BBG-"Fünfte" zu Hause in einer vorgezogenen Partie des 9. Spieltags. Montag, 19.30 Uhr: Kreisklasse BBG V - TB Rheinhausen III 5:3  Ergebnis bei Kroton

Nur Gewinner beim Spaßturnier

Bericht: Fabian Lange (...der Turniersieger) Einladung Juxturnier 2011Bei der zweiten Auflage unseres Spaßturniers am 12. Januar gab es während des ganzen Abends nur Sieger. So spielten immer Spieler aus der Hobbytruppe mit Spielern aus der Trainingsgruppe von Matthias zusammen. Das ein oder andere Mal gab es enge und wirklich hart umkämpfte Spiele. Ein Spiel dauerte immer zwölf Minuten und wurde pünktlich von der überragenden Turnierleitung um Nina Lengermann an- und abgepfiffen. Bei dem Turnier, wo der Spaß ganz klar im Vordergrund stand, gab es aber auch den ein oder anderen "Becker-Hecht-Gedächtnissprung" zu bewundern und hier und da sah man auch Zauberschläge auf allen Feldern. Am Schluss stand eine kleine "Siegerehrung" an, wobei eigentlich alle das Prädikat "Sieger" verdient gehabt hätten. Nicht nur die vorderen Plätze wurden ausgezeichnet, sondern auch die "Ersten von hinten". Während und nach dem Turnier konnte man sich entweder an den kleinen Knabbereien oder mit den bereit gestellten Getränken stärken und dort das eben absolvierte Spiel analysieren, die Taktik fürs nächste besprechen oder einfach so ins Gespräch kommen. Es bleibt festzuhalten, dass auch der zweite Versuch sehr gut geklappt hat und sich so die Gruppen, die ansonsten viel nebeneinander her trainieren, jetzt auch untereinander ein wenig besser kennen : ). Im Sommer gibt es hoffentlich eine Neuauflage! Ich hoffe, dass man die geknüpften Verbindungen beibehält und schon am nächsten Spieltag (22. Januar) mit dem ein oder anderen auf der Tribüne oder im Innenraum der Halle, bei einem Bier (oder Wasser) die Gespräche weiter vertieft und zusammen Spaß hat!

Westdeutsche Meisterschaft: Dana erreicht Viertelfinale

Mixed Dana Kaufhold von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) kam bei der Westdeutschen Meisterschaft 2011 im Mixed bis ins Viertelfinale. Als Vizemeister des vergangenen Jahres gingen Kaufhold und ihr Partner Dave Eberhard von der SpVgg Sterkrade-Nord in Bergisch Gladbach-Refrath an den Start. Nach einem Freilos zu Beginn schlug das Duo Thupeesan Ponampalam und Elisa Spreemann (1. BV Lippstadt) mit 21:16 und 21:19. Im Achtelfinale hatten die an drei gesetzten Kaufhold/Eberhard gegen Jens und Sarah Lamsfuß (DJK Wipperfeld 59) keine Probleme (21:15, 21:14). Doch im Viertelfinale kam gegen Alexander Schmitz (TV Emsdetten) und Eberhards Vereinskollegin Jessica Röthel das Aus: 19:21 und 16:21. Damendoppel Im Damendoppel erreichte das BBG-Duo Dana Kaufhold und Bianca Sandhövel nach einem 21:15/21:17-Erfolg über Janine Rehrmann/Katharina Stork (TV Verl) das Achtelfinale. Dort unterlagen die beiden überraschend Ramona Hacks (Sterkrade-Nord) und Nina Krebs (TB Rheinhausen) nach drei Sätzen mit 21:15, 17:21 und 16:21. Herrendoppel Thomas Kuchenbecker und Fabian Lange bekamen es im Herrendoppel gleich zum Auftakt mit den 2. Bundesliga-Spielern Stephan Löll (BV RW Wesel) und David Washausen (1. BC Düren) zu tun. Gegen das Gespann hatten die Bottroper beim 14:21 und 12:21 erwartungsgemäß keine Chance. WDM der Schüler und Jugend Am kommenden Wochenende (15. und 16. Januar) vertritt Sören Allkemper bei der Westdeutschen Meisterschaft der Schüler und Jugend (U 19) die Farben der BBG. In der Mülheimer RWE-Sporthalle tritt Allkemper im Herreneinzel U 17 an. Diesen Artikel auch bei derwesten.de lesen!

Westdeutsche Meisterschaft 2011

Am Wochenende sind Dana Kaufhold, Fabian Lange, Thomas Kuchenbecker und Bianca Sandhövel für die BBG bei der Westdeutschen Meisterschaft 2011 am Start. In der Sporthalle Steinbreche in Bergisch Gladbach-Refrath rechnen sich vor allem Dana und Bianca Chancen aus, weit zu kommen. Die BBG wünscht ihren Startern viel Erfolg! Mit einem Klick auf das Turnierplakat gelangt Ihr zu den aktuellen Tagesergebnissen bei Kroton.

Turnierplakat WDM 2011