2016

Weihnachten 2016

Es weihnachtet sehr und die Hallen schließen für dieses Jahr ihre Türen. Edi Weihnachten Die Hallen in Bottrop und Kirchhellen sind geschlossen vom: 22.12.2016 bis 01.01.2017! Erste Möglichkeit zum Weihnachtsspeck abtrainieren ist der 02.01.2017. Wir wünschen euch und all euren Lieben ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir sehen uns 2017!

Großer Heimspieltag zum Jahresabschluss

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und bei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) stehen am kommenden Wochenende die letzten Spiele vor dem Jahreswechsel an. Regionalliga: Bottroper BG 1 – BV RW Wesel 1  (17. Dezember 2016, 17 Uhr) Für das Regionalliga-Team startet am Samstag die Rückrunde der Saison. In der Sporthallen an der Berufsschule empfängt die Mannschaft den BV RW Wesel 1. Nach dem Sieg gegen den TV Witzhelden 1 (5:3) sind die Spieler hochmotiviert und wollen am kommenden Wochenende das Jahr mit einem guten Spiel beenden. „Der Sieg gegen Witzhelden gibt Selbstverstrauen und etwas Ruhe“, so Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. In der Hinrunde musste sich sein Team gegen die Weseler knapp mit 3:5 geschlagen geben. Allerdings mussten zwei Spiele kampflos abgegeben werden, da Andreas Lindner verletzungsbeding ausfiel und auch die anderen Partien wurden größtenteils erst in drei Sätzen entschieden. In diesem Rückrundenspiel ist somit alles offen. Das Team um Spielertrainer Kuchenbecker ist fit und sollte am kommenden Samstag kein Spiel kampflos aufgeben müssen. Mit einem Sieg ist der Sprung vom Abstiegsplatz möglich – ein schöner Abschluss für das Jahr 2016. Landesliga: Bottroper BG 2 – TV Emsdetten 3 (17. Dezember 2016, 19.30 Uhr) Bei der Reserve der BBG ist am kommenden Samstag der TV Emsdetten in der Sporthalle an der Berufsschule zu Gast. Das Spiel der Hinrunde verlor die Bottroper Badminton-Gemeinschaft knapp mit 3:5 – eine gute Ausgangslage für die kommende Partie. Im letzten Spiel konnte sich die Reserve ihre ersten Punkte der Saison sichern und geht dadurch gestärkt in die Begegnung am Samstag gegen den direkten Konkurrenten. Bezirksliga: Bottroper BG 3 – TV Stoppenberg 1 (17. Dezember 2016, 19.30 Uhr) Beim großen Heimspieltag der Bottroper Badminton-Gemeinschaft am kommenden Wochenende schlägt auch die erfolgreiche dritte Mannschaft wieder auf. Durch ihren Sieg im letzten Spiel kletterte die Mannschaft in der Bezirksliga auf den zweiten Tabellenplatz. Der TV Stoppenberg steht auf einem Abstiegsplatz, konnte sich jedoch in der Hinrunde mit einem knappen 5:3-Sieg gegen die BBG durchsetzen. Bezirksklasse: Bottroper BG 4 – 1. Essener BC 1 (17. Dezember 2016, 17 Uhr) Auch für die vierte Mannschaft der BBG beginnt am kommenden Samstag die Rückrunde. In der Bezirksklasse kämpft die Mannschaft gegen den Abstieg. Der Essener BC konnte die Partie in der Hinrunde mit 6:2 recht deutlich für sich entscheiden. Als Jahresabschluss und Start in die Rückrunde will die Vierte vor heimischer Kulisse punkten. Schüler Bezirksklasse: TuSpo 98 Huckingen S1 – Bottroper BG S1    1:7 Der Nachwuchs der Bottroper Badminton-Gemeinschaft sicherte sich zum Ende des Jahres wieder einen Sieg. Bereits am vergangenen Wochenende waren die Schüler beim TuSpo 98 Huckingen zu Gast. Das Damendoppel mussten die Bottroper kampflos an die Gastgeber aus Huckingen abtreten. Das zweite Herrendoppel, sowie das zweite und dritte Herreneinzel gewann die BBG kampflos und in den verbleibenden Partien blieb der Bottroper Nachwuchs erfolgreich. Die Schüler starten dem zweiten Tabellenplatz in das neue Jahr.

6. Spieltag Senioren/Schüler

Während die erste Mannschaft ein spielfreies Wochenende hatte, standen die anderen Mannschaften auf den Feldern. Hier die Ergebnisse vom 19. November 2016: Landesliga: TuS Sax. Münster 1 – Bottroper BG 2    7:1 Die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft blieb am vergangenen Wochenende weiterhin ohne Erfolg. Gegen Münster konnte sich lediglich Tim Pascal Lutz im dritten Herreneinzel mit 22:20, 10:21 und 21:28 gegen Gero Stocksmeier durchsetzen. Im ersten Herrendoppel und im Mixed fiel die Entscheidung zwar erst in drei Sätzen, aber die Bottroper zogen den Kürzeren und bleiben damit Tabellen-Schlusslicht. Am kommenden Samstag (26. November, 18 Uhr) trifft die Reserve in der Sporthalle an der Berufsschule auf den zweitplatzierten BC Recklinghausen. Bezirksliga: BC 89 Bottrop 1 – Bottroper BG 3    3:5 Im Lokalderby setzte sich die dritte Mannschaft der BBG gegen den BC 89 Bottrop durch und sicherte sich damit den zweiten Platz. Alexander Drönner verlor in drei Sätzen das erste Herreneinzel gegen Andreas Muralter mit 22:20, 14:21 und 17:21 und auch Klemens Bischoff zog im zweiten Herreneinzel gegen Christof Schulte den Kürzeren. Im Dameneinzel konnte sich Stefanie Halfar nicht gegen Alina Recio Jimenez durchsetzen. In den Doppeln zeigte die Dritte jedoch ihr Können und erzielte deutliche Ergebnisse. Im nächsten Spiel (26. November, 18 Uhr, Sporthalle an der Berufsschule) ist der Tabellenführer Tbd. Osterfeld zu Gast. Mit einem Sieg könnte die BBG die Tabellenführung übernehmen. Bezirksklasse: BC RW Borbeck 3 – Bottroper BG 4    2:6       Edi jubelt Die BBG-Vierte erzielte am vergangenen Wochenende ihren zweiten Sieg der Saison und kletterte damit von einem Abstiegsplatz. Am Ende konnten sich lediglich Dennis Stamm und Tobias Döring (2.HD) und Daniel Szeremley (3. HE) trotz knappen Ergebnissen nicht gegen die Essener Gastgeber durchsetzen. In der Sporthalle an der Berufsschule ist für die Mannschaft am kommenden Samstag (26. November, 18 Uhr) der Tabellen-Zweite Gladbecker FC zu Gast. Schüler Bezirksklasse: VfB GW Mülheim S1 – Bottroper BG S1    4:4 Die Schülermannschaft verteidigte am letzten Spieltag mit einem Remis den zweiten Tabellenplatz. In Mülheim gewannen Felix van Haaren und Justus Hüging im ersten Herrendoppel, Justus Hüging im zweiten Herreneinzel und Simon Alff im dritten Herreneinzel. Auch das Mixed von Moritz Cebulla und Lavinia Binder war erfolgreich und rettete dem Nachwuchs der BBG das Unentschieden.

Einladung zum Weihnachtsumtrunk

Kling, Glöckchen, klingelingeling, kling, Glöckchen, kling! Weihnachten steht vor der Tür! Darum laden wir Euch und Eure Familien sehr herzlich zum Weihnachtsumtrunk ein. Der Weihnachtsumtrunk findet am Mittwoch, den 07.12.2016 ab 19.00 Uhr in der Sporthalle an der Berufsschule statt. Anmeldungen nehmen wir gerne per e-Mail unter vorsitzender@bottroperbg.de entgegen oder ihr tragt euch ab sofort in die beim Training ausliegende Liste ein. Wir freuen uns auf ein paar gemütliche Stunden und einen schönen Abend! Euer Vorstand

40 Jahre – und der erste Zähler der Spielzeit

+++ BBG feiert 40-jähriges Bestehen +++ Unentschieden zum Jubiläum: Regionalliga-Team spielt 4:4 gegen Brühl +++ 40 Jahre Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) – das wurde am vergangenen Wochenende in der Sporthalle an der Berufsschule gefeiert. Ehrengäste, Mitglieder und Sponsoren blickten gemeinsam auf vier Jahrzehnte Vereinsgeschichte zurück und schwelgten in Erinnerungen. Der erste Vorsitzende des Vereins, Michael Fischedick, zeigte sich vor allem mit den steigenden Mitgliederzahlen zufrieden, die dem aktuellem Trend im Badminton Sport widersprechen. Auch die 2014 stattgefundene Fusion mit dem 1. BC Kirchhellen zeigt positive Auswirkungen. BBG 40 Jahre Deutlich unzufrieden äußerte sich Fischedick allerdings zu dem katastrophalen Zustand des Hallenbodens. Und da man sich zum Geburtstag was wünschen darf, wurde dieser Wunsch direkt an Bürgermeister Klaus Strehl, der als Ehrengast anwesend war, herangetragen. „Wir wünschen uns, dass auch in diese Sporthalle investiert wird und nicht nur in Kunstrasen“, so der erste Vorsitzende. Ulrich Schaaf, der Präsident des Badminton-Landesverbands NRW, sprach von der Ära des „BC Fischedick“, denn ohne Marlies und Hans Fischedick, wäre die BBG sicherlich nicht da, wo sie heute ist. 18 Jahre lang war der Verein Ausrichter der German Junior Open und spielte einige Jahre sowohl in der ersten und zweiten Bundesliga mit. Das wäre ohne das Engagement der Fischedicks nicht möglich gewesen. Einen Einblick in die Vereinsgeschichte bot eine Sammlung an Presseberichten, Plakaten und Fotos, die zum Stöbern bereitstanden. Viele ehemalige Vereinsmitglieder, darunter auch einige Gründungsmitglieder, nutzen den Empfang zu einem Plausch über gemeinsame Zeiten und freuten sich über ein Wiedersehen mit ehemaligen Mannschaftskollegen. Erster Punktgewinn in Regionalliga BBG1 2016/17 Zum Abschluss des Empfangs beschenkte die Regionalliga-Mannschaft den Verein und sich selbst mit dem ersten Punkt in dieser Saison. Gegen den Brühler TV 1, einen direkten Konkurrenten, sicherte sich das Team nach einigen umkämpften Partien ein Unentschieden. Nach einem holprigen Start mussten sich Nils Wackertapp und Mirko Brüning im ersten Herrendoppel mit 8:21, 21:19 und 12:21 geschlagen geben und auch die Damen blieben in ihrem Doppel nach drei Sätzen erfolglos. Für Spielertrainer Matthias Kuchenbecker liefen sowohl das zweite Herrendoppel mit Andreas Lindner, als auch sein erstes Herreneinzel gegen Christoph Offermann sehr gut, sodass beide Spiele auf das Konto der BBG gingen. Als dann auch noch Nils Wackertapp das zweite Herreneinzel gegen Timo Dahlbüdding für sich entscheiden konnte, war für die Badminton-Gemeinschaft alles offen. Leider konnten dann weder Katrin Sollfrank, noch Stefan Lesch in ihren Einzeln punkten und das Mixed wurde zum entscheidenden Spiel des Abends. In drei Sätzen bewiesen Andreas Lindner und Ramona Hacks Nervenstärke und setzten sich mit 21:13, 18:21 und 24:22 gegen Tim Stuckenschneider und Theresa Ebertz durch. Weitere Ergebnisse des Wochenendes: Landesliga: Bottroper BG 2 – Union Lüdinghausen 3 1:7 Weiterhin ohne Erfolg bleibt die Reserve der BBG. Gegen die dritte Mannschaft der Union Lüdinghausen konnte lediglich Larissa Kunde im Dameneinzel den Ehrenpunkt retten. Damit bleibt die Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz. Bezirksliga: Bottroper BG 3 – 1. BV Mülheim 5 5:3 In der Bezirksliga verteidigte die BBG-Dritte mit einem Sieg gegen den 1. BV Mülheim erfolgreich ihren dritten Tabellenplatz. Die Mannschaft konnte alle drei Herreneinzel für sich entscheiden und nach dem Sieg von Christian Rörtgen und Klemens Bischoff (2. HD) war das Remis schon sicher, das Christian Rörtgen und Sofia Lazic dann im Mixed zu einem Sieg ausbauten. Schüler Bezirksklasse: Bottroper BG S1 – SV Straelen S1 5:3 Auch der Nachwuchs stellte zur Feier des Jubiläums wieder einmal sein Talent unter Beweis. Gegen die Schülermannschaft des SV Straelen sorgten ausschließlich die Jungs der Mannschaft für den Sieg. Felix van Haaren, Justus Hüging, Simon Alff und Enrique Mira konnten sich in beiden Herrendoppeln und in allen drei Herreneinzeln durchsetzen.

40 Jahre BBG

Liebe Mitglieder, wir laden Euch ganz herzlich zum Empfang anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Bottroper Badminton-Gemeinschaft ein. Der Empfang findet statt am Samstag, 12. November 2016, um 16.30 Uhr in der Sporthalle an der Berufsschule. Es werden Getränke und Snacks gereicht, Unterstützer und Sponsoren, Gäste aus Politik und Verwaltung werden ebenso vor Ort sein wie sportliche Wegbegleiter unserer 40 Jahre. Um 17.30 Uhr empfängt dann unsere Regionalliga-Mannschaft den Brühler TV zum sportlichen Höhepunkt des Tages, um 18 Uhr spielen die 2. und 3. Mannschaft. Bereits um 15.30 Uhr gehen an diesem Heimspieltag die Schüler auf die Felder. Wir bitten freundlich um Eure Anmeldung bis zum 4. November. Dazu liegt nach den Herbstferien eine Teilnehmerliste in den Hallen aus. Oder Ihr meldet Euch per E-Mail an info @ bottroperbg.de an. Mit sportlichen Grüßen, für den Vorstand der BBG, Michael und Tobias

4. Spieltag Senioren/Schüler

Regionalliga West: 1.BV Mülheim 2 – Bottroper BG 1        5:3 Bottroper BG 1 – BC Hohenlimburg 1    0:8 Am vergangenen Samstag traf die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker auf die Reserve des 1.BV Mülheim – und auf Jonathan Rathke, der noch in den letzten Jahren für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) gespielt hatte. Während einige der acht Partien recht deutlich ausgingen, blieben auch einige Spiele hart umkämpft. Im ersten Herrendoppel konnten sich Nils Wackertapp und Mirko Brüning in drei Sätzen nicht gegen René Rother und Julian Lohau durchsetzen. Dafür siegten allerdings Matthias Kuchenbecker und Mathias Hillbrandt im zweiten Herrendoppel gegen den ehemaligen Bottroper Jonathan Rathke und Benjamin Lohmann mit 19-21, 21-17 und 21-17. Das Damendoppel ging in zwei Sätzen deutlich an die Mülheimer Gastgeber. In den Einzeln lief es zumindest bei den Herren etwas besser. Spielertrainer Kuchenbecker gewann das erste Herreneinzel mit 21-17 und 21-14 deutlich und auch Nils Wackertapp behielt im zweiten Herreneinzel über drei Sätze die Nerven und konnte sich gegen René Rother durchsetzen, wodurch die Bottroper zunächst in Führung gingen. In den letzten Spielen lief es dann aber nicht mehr so rund. Weder Mirko Brüning (3.HE), noch Ramona Hacks (DE) konnten sich gegen ihre starken Mülheimer Konkurrenten durchsetzen und auch das Mixed – von Spielertrainer Matthias Kuchenbecker zum Sorgenkind der Saison erklärt – blieb chancenlos. An einer Lösung für das Mixed wird weiterhin gebastelt und es werden immer noch verschiedene Möglichkeiten der Aufstellung getestet. Erholung gab es für das Team um Kuchenbecker nach dem Spiel gegen Mülheim allerdings nicht. Einen Tag später traf die Mannschaft am Sonntag im Heimspiel gegen den BC Hohenlimburg auf den Top-Favoriten der Regionalliga und blieb in allen Spielen chancenlos. „In Mülheim wäre ein Punkt drin gewesen und das 0-8 gegen Hohenlimburg spiegelt auch nicht das Leistungsbild der Mannschaft wieder“, sagte der unzufriedene Spielertrainer Kuchenbecker, der an beiden Spieltagen aufgrund von Krankheitsfällen und Verletzungen nicht mit der Bestbesetzung aufschlagen konnte. Die Mannschaft lässt sich von den bisherigen Niederlagen allerdings nicht unterkriegen und ist hochmotiviert für das nächste Spiel am 29. Oktober gegen den direkten Konkurrenten Gladbecker FC 1. In der Nachbarstadt steht nach den Herbstferien also ein echtes Lokalderby an. Landesliga: Bottroper BG 2 – DSC Kaiserberg 1    0:8 Auch die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft blieb am vergangenen Wochenende chancenlos. Gegen den DSC Kaiserberg konnte die Mannschaft kein Spiel für sich entscheiden und hat in der Landesliga die rote Laterne übernommen. Einzig im Mixed wäre für Larissa Kunde und Julian Stamm in drei Sätzen ein Erfolg möglich gewesen. Alle anderen Spiele gingen in zwei Sätzen sehr deutlich an die Gäste aus Duisburg. Bezirksliga: Bottroper BG 3 – SG OSC Kupferdreh 1    6:2 Wesentlich erfolgreicher lief das erste Heimspiel für die dritte Mannschaft der BBG. Gegen die erste Mannschaft der SG OSC Kupferdreh sicherten sich die Bottroper den ersten Sieg der neuen Saison. Nur Sofia Lazic und Stefanie Halfar im Damendoppel und Klemens Bischoff im zweiten Herreneinzel zogen den Kürzeren und verloren ihre Spiele. Nach drei absolvierten Partien hält sich die „Dritte“ der Badminton-Gemeinschaft auf Platz vier der Tabelle. Bezirksklasse: Bottroper BG 4 – DSC Wanne-Eickel 1        5:3 Auch die vierte Mannschaft der BBG schaffte den ersten Sieg der Saison. Die Gäste aus Wanne-Eickel traten in Unterbesetzung an und mussten das zweite Herrendoppel und das Damendoppel kampflos an die Bottroper abtreten. Durch die anschließenden Erfolge von Michael Fischedick und Stefan Igelbüscher im ersten Herrendoppel und Katharina Sommer im Dameneinzel war ein Unentschieden gesichert, das Daniel Szeremley mit seinem Sieg im dritten Herreneinzel zu einem Heimsieg ausbaute. Noch steht die vierte Mannschaft aber auf dem vorletzten Tabellenplatz. Schüler Bezirksklasse: Bottroper BG S1 – Spvgg. Sterkrade-N. S1    3:5 Der Nachwuchs der Bottroper Badminton-Gemeinschaft war zwar am vergangenen Spieltag nicht erfolgreich, spielte dafür zuletzt jedoch erfolgreich beim Victor Kids Cup mit. Dort landeten alle BBG-Talente auf dem Podest und sicherten sich einen Pokal. Am vergangenen Spieltag musste sich die Schülermannschaft dann zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben. Gegen den Sterkrader Nachwuchs konnten nur Justus Hüging und Felix van Haaren im ersten Herrendoppel, Justus Hüging im zweiten Herreneinzel und Simon Alff im dritten Herreneinzel punkten. Nach dieser Niederlage liegen die Schüler nun auf dem dritten Tabellenplatz.

Erstes Heimspiel

Regionalliga West: Bottroper BG 1 – 1. BC Beuel 2 (25. September, 14 Uhr, Sporthalle Loewenfeldstraße, Kirchhellen) Das erste Spiel der neuen Saison hat die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bereits hinter sich. Gegen den Top-Favoriten in der Regionalliga, den BV RW Wesel, unterlag die Mannschaft nur knapp mit 3:5. Dabei wurde das Team um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker vom Pech verfolgt. Beim Aufwärmen verletzte sich Andreas Lindner und musste seine beiden Spiele kampflos aufgeben. In den anderen Spielen versuchten die Mannschaftskollegen dann zu retten, was zu retten war, blieben aber trotz knappen Spielen am Ende ohne Punktgewinn. „Das war sehr bitter, da wir ohne Andreas' Verletzung sicher einen Punkt geholt hätten“, sagte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Dennoch zeigte die Mannschaft starke Leistungen und geht das Heimspiel am kommenden Wochenende (25. September, 14 Uhr) hochmotiviert an. Gegen die Reserve des Erstligisten 1. BC Beuel aus Bonn möchte das Team vor heimischer Kulisse für Punkte sorgen. Die Partie findet ausnahmsweise nicht in der Berufsschulhalle, sondern in der Kirchhellener Sporthalle an der Loewenfeldstraße statt. Spielertrainer Kuchenbecker kann auf eine komplette Mannschaft bauen und freut sich über einen weiteren Neuzugang im Team. Mirko Brüning wird die Mannschaft ab Sonntag unterstützen. Einzig Neuzugang Carola Bott ist aus privaten Gründen weiterhin verhindert, wird aber schnellstmöglich für die Badminton-Gemeinschaft in der Regionalliga aufschlagen.

Einladung Doppelturnier: „Badminton trifft Tischtennis“

Liebe Mitglieder der BBG, zusammen mit unseren Sportfreunden vom TSSV Bottrop laden wir Euch herzlich ein zu einem gemeinsamen Spaßturnier. Gespielt wird mit gemischten Paarungen – auf dem Feld und am Tisch. Spieler vom TSSV und der BBG werden zusammen gelost und spielen jeweils einen Satz Badminton und einen Satz Tischtennis gegen andere „Gemischte Doppel“. Als Termin haben wir uns den Sonntag, 23. Oktober 2016 ausgeguckt (letzter Tag vor dem Schulbeginn nach den Herbstferien). Gespielt wird in der Sporthalle an der Loewenfeldstraße in Kirchhellen zwischen 14 und 17 Uhr, anschließend lassen wir das Turnier bei Bratwurst und Kaltgetränken ausklingen. Für die Organisation wäre es hilfreich, wenn wir bis zum Donnerstag, 6. Oktober 2016 Meldungen von allen bekommen würden, die Lust auf das bestimmt für alle Beteiligten lustige Event haben. In der Halle liegt dazu eine Teilnehmerliste aus, eine Mail an info@bottroperbg.de reicht ebenfalls. Wir glauben, dass wir mit einer Teilnahmegebühr von 8 Euro die entstehenden Kosten für die Halle, Kaltgetränke, Grillgut und Federbälle abdecken können. Salat- und Kuchenspenden sind ausdrücklich erwünscht. Wir hoffen, dass sich eine ausreichende Anzahl an Teilnehmern meldet, so dass es sich lohnt, das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Sportliche Grüße, Tobias

Starke Schüler, schwächelnde Senioren

Landesliga: BC RW Borbeck 1 – Bottroper BG 2 5:3 Die Reserve der Badminton-Gemeinschaft konnte am vergangenen Wochenende erneut keine Punkte mit nach Hause bringen. Auch das zweite Spiel der Saison endete mit 3:5 - das gleiche Ergebnis wie im ersten Saisonspiel gegen den TV Emsdetten. In Borbeck gewann die Mannschaft das Damendoppel kampflos, konnte sich aber in den Herrendoppeln nicht gegen eine starke Heimmannschaft durchsetzen. Die Herreneinzel liefen für die Reserve der BBG dann etwas besser und sowohl David Hennes (1.HE) als auch Stephan Bruns (3.HE) konnten punkten. Tim Pascal Lutz unterlag im zweiten Herreneinzel in drei Sätzen knapp. Das Dameneinzel und das Mixed gingen deutlich an den BC RW Borbeck. Bezirksliga: DJK Adl. Oberhausen – Bottroper BG 3 4:4 Nach einem erfolglosen ersten Spiel gegen den TV Stoppenberg (3:5), sicherte sich die dritte Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft am vergangenen Sonntag mit einem Unentschieden gegen die DJK Adler Oberhausen zumindest einen Punkt. In den Doppeln waren Christian Rörtgen und Alexander Drönner (1.HD) erfolgreich, während Stephan Bruns und Klemens Bischoff nur knapp in drei Sätzen unterlagen. Im Damendoppel punktete die Oberhausener Heimmannschaft genauso wie im ersten Herreneinzel und im Dameneinzel. Für die Bottroper gewannen noch Alexander Drönner (1.HE), Stephan Bruns (3.HE), sowie Christian Rörtgen und Sofia Lazic im Mixed. Bezirksklasse: BC Westf. Herne 1 – Bottroper BG 4 6:2 Für die vierte Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft läuft die neue Saison nicht optimal an. Nach einer Niederlage im ersten Spiel folgte am vergangenen Wochenende die nächste Niederlage. Gegen eine starke Heimmannschaft aus Herne konnten sich nur Stefan Igelbüscher im ersten Herreneinzel und Tobias Döring im dritten Herreneinzel durchsetzen. Das zweite Herrendoppel hätte in drei Sätzen noch einen Erfolg verbuchen können, schaffte es allerdings nicht. Alle anderen Spiele der BBG gingen deutlich an die Gegner. Schüler Bezirksklasse: SV Westf. Gemen S1 – Bottroper BG S1 1:7 BBG Schüler 2016/17 Beim Nachwuchs der BBG läuft es rund. Am vergangenen Wochenende sicherte sich die Schülermannschaft den zweiten deutlichen Sieg in Folge. Zwar taten sich Safia Binder und Saskia Wienströer im Damendoppel und Justus Hüging im zweiten Herreneinzel in drei Säzen schwer, konnten sich aber dennoch durchsetzen und punkten. Am Ende zog nur Safia Binder im Dameneinzel den Kürzeren.

BBG Schüler 2016/17

Bereit für die neue Saison

Die ersten Spiele der neuen Badminton-Saison rücken für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) immer näher. Alle Teams trainieren fleißig und freuen sich auf gute und faire Spiele. Klassenerhalt als Ziel Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt in der letzten Saison schlägt die erste Mannschaft wieder in der Regionalliga auf. Die meisten Teams sind der BBG noch aus der vergangenen Spielzeit bekannt. Einzig die beiden Aufsteiger Gladbecker FC und Brühler TV aus der Oberliga und die erste Mannschaft des BV RW Wesel, die als Absteiger aus der zweiten Bundesliga kommt, sind neu in der Regionalliga. Die Mannschaft aus Wesel konnte in der zweiten Bundesliga nicht bestehen, ist aber in der Regionalliga Favorit für den direkten Wiederaufstieg. Aber auch die Erstvertretung aus Hohenlimburg hat nach dem zweiten Platz in der letzten Saison gute Chancen auf den Aufstieg in die zweite Bundesliga. Ziel für die kommende Saison in der Regionalliga ist für die BBG der Klassenerhalt. Spielertrainer Matthias Kuchenbecker geht mit einer sehr flexiblen Mannschaft ins Rennen, die sich vor allem gegen die direkten Konkurrenten aus Witzhelden, Brühl und Gladbeck durchsetzen will. „Für jeden Gegner wird es schwer, gegen uns zu punkten“, so Kuchenbecker. Los geht es für das Team am 10. September in Wesel. Der erste Heimspieltag ist Sonntag, der 25. September. Dann trifft die Mannschaft um 14 Uhr in der Sporthalle an der Loewenfeldstraße in Kirchhellen auf die Reserve des 1. BC Beuel. Die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft schlägt wieder in der Landesliga auf und möchte sich dort zunächst erneut den Klassenerhalt sichern – und dann mal schauen, ob vielleicht noch mehr drin ist. Die Mannschaft muss sich gegen die direkten Konkurrenten aus Münster und Lüdinghausen durchsetzen. Favoriten in der Staffel sind der TuS Saxonia Münster und der DSC Kaiserberg. Gestartet wird am 10. September in Emsdetten und zuhause am 1. Oktober um 18 Uhr in der Sporthalle an der Berufsschule. Die dritte Mannschaft der BBG kämpft in der Bezirksliga um den Klassenerhalt. Dort wird das Team auf einige bekannte Mannschaften aus der letzten Saison treffen. Das erste Spiel für die Dritte ist am 10. September beim TV Stoppenberg. Im ersten Heimspiel trifft die Mannschaft am Samstag, den 1. Oktober um 18 Uhr auf die erste Mannschaft der SG/OSC Kupferdreh. Favorit in der Gruppe ist der Lokalrivale BC 89 Bottrop. Bereits am 6. September findet das erste Spiel der vierten Mannschaft der BBG statt. Das Team ist an dem Tag beim 1. Essener BC zu Gast. Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse hofft die Vierte auch in der höheren Klasse auf gute Spiele, um sich den Klassenerhalt zu sichern. Beim großen Heimspieltag der Bottroper-Badminton-Gemeinschaft am 1. Oktober trifft die Vierte auf den Liga-Favoriten aus Wanne-Eickel. Schülermannschaft gewinnt erstes Saisonspiel BBG Schüler 2016/17 Auch der Nachwuchs der BBG steht in der nächsten Saison wieder auf dem Feld. In der Schüler Bezirksklasse traf die Mannschaft schon am vergangenen Samstag auf die Schülermannschaft des TuSpo Huckingen 98. Gegen den Verein des eigenen Trainers gewannen die Bottroper mit 8:0. Einen besseren Start in die neue Saison hätte es nicht geben können!

Alles Gute, Johnny!

+++ Jonathan Rathke wechselt zum 1.BV Mülheim +++ Neue Besetzung im Regionalliga-Team +++ Die neue Badminton-Saison rückt näher und die erste Mannschaft der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) schlägt wieder in der Regionalliga auf. Zur neuen Saison stehen jedoch einige personelle Umbrüche an. Jonathan Rathke verlässt das Team nach vier Jahren und wechselt aus privaten Gründen zum Konkurrenten 1.BV Mülheim. Leicht fällt dem Lehramtsstudenten der Abschied allerdings nicht. „Die Zeit in Bottrop war eine richtig gute. Ich habe mich mit der Entscheidung unglaublich schwer getan“, sagt Rathke, der allerdings weiterhin als Mitglied der BBG erhalten bleiben wird. Mit ihm verliert das Regionalliga-Team einen zuverlässigen und stets motivierten Spieler, wie Spielertrainer Matthias Kuchenbecker weiß. Seinen Platz in der Jonathan Rathkeersten Mannschaft musste sich Rathke bei der BBG zunächst erkämpfen. In seiner ersten Saison 2012/2013 spielte er für die Reserve in der Verbandsliga, schlug aber bereits in der folgenden Saison für die Erste in der Regionalliga auf. An diese Saison erinnert sich der 25-Jährige gut. Er trainierte viel für seinen Einsatz in der Regionalliga, verletzte sich dann allerdings kurz vor der Saison und konnte bei den ersten Spielen nicht für die Badminton-Gemeinschaft auf dem Feld stehen. Auch als er dann spielen sollte, waren die Verletzungen noch nicht vollständig ausgestanden, er wurde aber dennoch gegen Wipperfeld in das Mixed gestellt. „Es war ein unfassbares Spiel. Den ersten Satz haben wir gewonnen, den zweiten knapp verloren und im dritten haben wir dann in der Verlängerung mit 22:20 gesiegt“, freut sich der BBG-Abgang noch heute über seinen ersten Sieg in der Regionalliga. Auch seine letzte Saison für die Badminton-Gemeinschaft wird Rathke noch länger in Erinnerung bleiben. Mit einem unglaublichen Heimsieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer TV Refrath II sicherte sich die Mannschaft den Klassenerhalt in der Regionalliga und landete am Ende sogar auf dem dritten Tabellenplatz. Es war das Mixed mit Jonathan Rathke und Viktoria Pogrebniak, das den entscheidenden Punkt zum Sieg holte. Vor allem die Atmosphäre in der Halle hat Rathke nachhaltig beeindruckt: „Ich hatte das Gefühl, dass der ganze Verein hinter uns stand“. Einen besseren Abschied hätte es für den zukünftigen Mülheimer wohl nicht geben können. Neuzugang aus Emsdetten Spielertrainer Matthias Kuchenbecker hat mit Stefan Lesch bereits für Ersatz gesorgt, der aus Emsdetten nach Bottrop wechselt. Der erfahrene Einzel- und Doppelspieler schlug in der vergangenen Saison in der Verbandsliga auf. Davor allerdings kam er beim BV RW Wesel zeitweise sogar in der 2. Bundesliga zum Einsatz. Ausgerechnet bei seinem alten Heimatverein bestreitet die BBG am 10. September das erste Spiel der neuen Regionalliga-Saison. Heimauftakt für die Kuchenbecker-Truppe ist dann am 24. September gegen den 1. BC Beuel II. An der weiblichen Verstärkung des Teams bastelt der Spielertrainier nach dem Abschied von Daniella Gonda noch. Neben weiteren Neuzugängen kann Matthias Kuchenbecker in der kommenden Saison aber wieder auf Andreas Lindner, Nils Wackertapp, Mathias Hillbrandt, Viktoria Pogrebniak und Katrin Sollfrank zählen.

Sommerferien

Hallo zusammen! Auch wenn das Wetter zumindest die letzten Tage erst mäßig nach Sommer aussah, so rücken die Sommerferien doch immer näher. Damit Ihr in den Ferien nicht vor der geschlossenen Halle steht, solltet Ihr die Schließungszeiten der Sporthallen beachten. Die Hallen bleiben geschlossen vom 09.07.16 bis zum 07.08.16. Das erste Training startet somit erst wieder am 08.08.16 ab 18 Uhr. Wir wünschen euch und euren Familien schöne und erholsame Ferien und freuen uns auf die neue Saison!

Neues Trikot gefällig?

Für alle BBG-Neuzugänge interessant – und für alle, die noch ein zweites Trikot haben wollen: Bei Peters Sport Shop könnt Ihr Euch das aktuelle BBG-Trikot bestellen. Das Trikot von FZ Forza kostet 29,50 Euro (inkl. Vereinszuschuss) und kommt mit BBG-Logo (hinten) und ELE-Aufdruck und BBG-Ball (vorne). Bestellen könnt Ihr direkt bei Peter Schwabe per Telefon 02041 / 790308 oder per E-Mail peterschwabe[at]t-online.de

Her mit Euren alten Schlägern!

Noch alte Schläger im Keller oder tief unten in der Sporttasche vergraben? Dann her damit! Wir sammeln alte Badminton-Rackets, um damit Kindern in unseren Trainingsgruppen, Schnupperkursen oder auch in Schul-AGs das Spielen zu ermöglichen. Einfach bei einem der Vorstandsmitglieder abgeben - wir kümmern uns auch um eine frische Bespannung oder das neue Griffband. Herzlichen Dank an alle Spender!

Mehr Mitglieder, sportlich erfolgreich

+++ BBG-Vorstand zieht positive Bilanz +++ Mitgliederzahlen wachsen gegen den Trend, Regionalligist sportlich erfolgreich +++ Edi jubeltBei einem Blick auf die Mitglieder-Statistik des Deutschen Badminton-Verbandes fält auf, dass seit 2002 immer weniger Leute zum Schläger greifen. Die Mitgliederzahlen der Badminton-Vereine in Deutschland sind seitdem rückläufig. Anders sieht es hingegen bei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) aus: Der Regionalligist wächst gegen den Trend. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der Vorstand eine steigende Zahl von Mitgliedern vermelden – mehr als 200 Spieler schlagen inzwischen für die BBG auf. Und der Verein schreibt noch dazu schwarze Zahlen, wie Kassenwart Peter Scholz nicht ohne Stolz verkündete. Das waren zwei von mehreren positiven Aspekten in den Berichten der Vorstandsmitglieder, die mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden waren. Vor allem sportlich lief es: Die erste Mannschaft sicherte sich als Aufsteiger mit einem starken dritten Platz den Klassenerhalt in der Regionalliga und auch die weiteren Teams können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Die BBG-„Vierte“ stieg von der Kreisliga in die Bezirksklasse auf und die Nachwuchstalente etablierten sich in der Schüler-Bezirksklasse. Allerdings wurden auch weniger erfreuliche Themen auf der Mitgliederversammlung angesprochen. So wurde intensiv über den schlechten Zustand der Sporthalle an der Berufsschule diskutiert – die Mitglieder sprachen von einer besorgniserregenden Entwicklung, die bereits seit mehreren Jahren zu verzeichnen sei. Zwei neue Vorstandsdamen Im Vorstand standen derweil nur kleinere Änderungen an. Sarah Sporckmann ist die neue Jugendwartin und löst damit Matthias Kuchenbecker ab, der der BBG aber mit seinem Know-how in der Jugendarbeit und zugleich als Spielertrainer des Regionalliga-Teams erhalten bleibt.  Lisa Turulski wurde zur neuen Pressewartin der Badminton-Gemeinschaft gewählt. Michael Fischedick (1. Vorsitzender), Tobias Döring (2. Vorsitzender), Peter Scholz (Kassenwart), Kirsten Finge (Sozialwartin) und Daniel Szeremley (Sportwart) wurden in ihren Ämtern bestätigt. In der kommenden Saison sollen erneut fünf Mannschaften für die BBG an den Start gehen. Außerdem plant der neue Vorstand neben weiteren Aktivitäten ein Jux-Turnier im Sommer und ein Nikolausturnier bzw. einen Weihnachtsumtrunk im Dezember.

Bronze bei der DM

+++ Platz drei für Andreas Lindner bei Deutscher Meisterschaft O35 +++ BBG-Routiniers mit zahlreichen Viertelfinal-Teilnahmen +++ Eine Bronzemedaille und zahlreiche Viertelfinal-Teilnahmen: Die Spieler der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) können mit ihrer Ausbeute bei der Deutschen Meisterschaft O35 in Solingen zufrieden sein. Andreas Lindner aus dem Regionalliga-Team der Bottrop fuhr wie im Vorjahr das beste Ergebnis ein. Damals noch Vizemeister im Einzel stieß er nun zusammen mit Thorsten Kunkel (TV Datteln) im Herrendoppel O35 bis ins Halbfinale vor. Dort war zwar gegen Maurice Niesner/Henning Zanssen (BV Gifhorn/SG Vechelde/Lengede) nach drei Sätzen Endstation, aber das Duo konnte sich dennoch über Platz drei freuen. Neue Banden Im Einzel an zwei gesetzt schied Lindner im Viertelfinale aus. Ronald Huber (TuS Wiebelskirchen) setzte sich mit 21:14 und 25:23 knapp durch. Mit Manuela Nowak (SC Münster 08) schaffte der BBG-Crack im Mixed zunächst zwei Siege, doch auch hier kam das Aus in der Runde der letzten Acht: Konstantin Dubs/Jessica Willems (TSV Neuhausen-Nymphenburg) siegten mit 24:22 und 21:14. BBG-„Altmeister“ Hans Fischedick erwischte im Herreneinzel O75 eine unglückliche Auslosung und schied im Viertelfinale gegen den späteren Sieger Walter Kapferer (SG Meerane) aus. Im Herrendoppel mussten sich Fischedick und Kurt Jendroska (1. BSC Bottrop) gleich zu Beginn Gerhard Grönboldt/Udo Olsen (Harburger SV/TSV Lola Hohenlockstedt) geschlagen geben. Im Mixed O75 schied Gaby Struck an der Seite von Kurt Jendroska ebenfalls früh aus: Nach dem 21:15 im ersten Satz verlor das Duo gegen Frank Geissler/Isolde Gassner (HSG DHfK Leipzig/SV Fellbach) unglücklich mit 20:22 und 14:21. Heinz Struck erreichte im Herrendoppel O65 an der Seite von Ferdinand Panitz (1. BSC) nach einem Auftakterfolg ebenfalls das Viertelfinale.

Der Höhepunkt zwischen den Spielzeiten

+++ Deutsche Meisterschaft O35 in Solingen +++ Vier BBG-Starter +++ Andreas Lindner mit Ambitionen +++ Andreas LindnerFür die Badmintonspieler über 35 Jahren findet der Saisonhöhepunkt zwischen den Spielzeiten statt: Ab Freitag steigt in Solingen die Deutsche Meisterschaft der Altersklassen. Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) ist gleich mit vier Teilnehmern vertreten. Aus dem Regionalliga-Team der BBG geht Andreas Lindner in der Klingenhalle auf die Felder – mit großen Erwartungen. Im Herreneinzel O35 sicherte er sich im Vorjahr den Vizetitel, bei der Westdeutschen Meisterschaft vor wenigen Wochen gab es am Ende Platz drei. Zum Auftakt wartet nun Bastian Grundwald (SSV Wichern-Schule) auf den BBG-Routinier, der auf Platz zwei gesetzt ist. Im Herrendoppel trifft Lindner wiederum mit seinem Partner Thorsten Kunkel (TV Datteln) auf Grundwald und Sebastian Schulz. Obwohl Westdeutscher Vizemeister bekam das NRW-Duo keinen Setzplatz zugewiesen. Im Mixed schlägt Lindner mit Manuela Nowak (SC Münster 08) zunächst gegen Sönke Bergmann und Beke Recht (VfL Stade/VfL Maschen) auf. In der Altersklasse O65 geht Heinz Struck zusammen mit Ferdinand Panitz (1. BSC Bottrop) an den Start. Gaby Struck wiederum läuft mit Kurt Jendroska (1. BSC) im Mixed O75 auf. BBG-Altmeister Hans Fischedick will es im Einzel und Doppel O75 wissen. Im Einzel hat er mit dem an eins gesetzten Walter Kapferer (SG Meerane) gleich einen dicken Brocken zu bewältigen. Auf das Bottroper Duo Fischedick und Jendroska warten im Doppel Gerhard Grönboldt und Udo Olsen (Harburger SC/TSV Lola Hohenlockstedt).  alle Ergebnisse bei Kroton

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder, hiermit möchten wir, der Vorstand der Bottroper Badminton-Gemeinschaft, Euch zur Jahreshauptversammlung einladen. Datum: Mittwoch, 11. Mai 2016 Uhrzeit: 19 Uhr Ort: Jugendraum der Sporthalle an der Berufsschule, Gladbecker Str. 81, Bottrop Tagesordnung: 1) Begrüßung und Prüfung der Beschlussfähigkeit 2) Berichte der Vorstandsmitglieder 3) Bericht der Kassenprüfer 4) Wahl eines Versammlungsleiters 5) Entlastung des Vorstandes 6) Anträge 7) Neuwahlen der Vorstandsmitglieder 8.) Bestätigung des Jugendwartes 9) Verschiedenes . Anträge müssen 8 Tage vor der Versammlung schriftlich bei der Geschäftsstelle eingereicht werden. Aufgrund der Wichtigkeit der Tagesordnung bitten wir um zahlreiche Teilnahme. An dem Termin ist erst ab 20 Uhr Trainingsbetrieb. Mit sportlichen Grüßen Michael Fischedick (1. Vorsitzender)

Einladung zur Jugendhauptversammlung

Liebe Eltern, Schüler und Jugendliche, der Vorstand der Bottroper Badminton-Gemeinschaft lädt Euch zur Jugendhauptversammlung ein. Datum: Montag, 9. Mai 2016 Uhrzeit: 18 Uhr Ort: Sporthalle an der Berufsschule, Gladbecker Str. 81, Bottrop Tagesordnung: 1) Begrüßung durch den Vorsitzenden 2) Bericht des Jugendwartes 3) Bericht des Jugendsprechers 4) Entlastung des Jugendwartes und Jugendsprechers 5) Neuwahl des Jugendwartes 6) Neuwahl des Jugendsprechers 7) Verschiedenes . An diesem Termin findet normal das Training statt und es würde uns freuen, wenn viele Eltern, Schüler und Jugendliche kommen. Wir möchten Mannschaftsplanung und Trainingsgestaltung mit Euch gemeinsam besprechen. Mit sportlichen Grüßen Matthias Kuchenbecker (Jugendwart)

Die „Deutsche“ kann kommen

+++ Westdeutsche O35: Viele Treppchenplätze für BBG-Starter +++ Zwei Finalniederlagen für Andreas Lindner +++ Andreas LindnerEine erfolgreiche Westdeutsche Meisterschaft der Altersklasse spielten die Teilnehmer der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). In Verl gab es für die Badminton-Cracks reihenweise Treppchenplätze – nach herausfordernden Partien. Von den vier BBG-Startern war erneut Andreas Lindner der beste: Zweimal Zweiter und einmal Dritter, der Regionalliga-Spieler legte ein gutes Turnier hin. Nach dem Sieg im Mixed O35 im Vorjahr gelang es dem erfahrenen Lindner an der Seite von Manuela Nowak (SC Münster 08) allerdings nicht, den Titel zu verteidigen. Doch am Ende stand die Vizemeisterschaft. Im Finale waren die Bundesliga-erfahrenen Kräfte Hendrik Westermeyer (BC Hohenlimburg) und Michaela Peiffer (1. BV Mülheim) beim 12:21 und 12:21 zu stark. Die Vorschlussrunde hatten Lindner/Nowak noch knapp 20:22, 21:18 und 21:19 gegen die Ex-Bottroper Thorsten Kunkel (TV Datteln) und Miriam Mantell (Hohenlimburg) gewonnen. An Kunkel wiederum scheiterte Lindner im Herreneinzel: Nach der klaren Niederlage stand der BBG-Routinier am Ende als Dritter auf dem Treppchen. Im Herrendoppel hingegen trumpften Lindner und Kunkel gemeinsam auf und wurden erst im Endspiel von Thorsten Hukriede (BV RW Wesel) und Hendrik Westermeyer gestoppt (17:21, 10:21) – noch ein Vizemeistertitel für Lindner. Neue Westdeutsche Meister sind Gaby Struck von der BBG und Kurt Jendroska (1. BSC Bottrop). Allerdings waren sie in der Altersklasse O75 das einzige Duo, das überhaupt antrat. Sie können sich nun ebenso wie Andreas Lindner auf die Deutsche Meisterschaft freuen, die vom 6. bis 8. Mai in Solingen stattfindet. Im Herreneinzel wurde Jendroska Dritter. Der BBG-„Altmeister“ und mehrfache Titelträger Hans Fischedick unterlag Jendroska in der Trostrunde. Im Doppel trat das Duo dann gemeinsam an und blieb diesmal ohne Chance. Die Gegner für die beiden über 80-Jährigen werden in der Altersklasse O75 einfach immer jünger. Seine erste „Westdeutsche“ spielte hingegen Stephan Bruns im Herreneinzel O35. Einer Niederlage zum Auftakt ließ er zwei Siege folgen und sicherte sich so Rang neun.

Über Verl nach Solingen

+++ Westdeutsche Meisterschaft O35 mit vier BBG-Teilnehmern +++ Lindner hofft auf Titelverteidigung im Mixed +++ Mit vier Startern ist die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bei der Westdeutschen Meisterschaft der Altersklasse (O35) vertreten. In Verl gehen ab Freitag Altmeister Hans Fischedick, Gaby Struck, Andreas Lindner und Stephan Bruns auf die Felder. Andreas Lindner geht im Herreneinzel O35 als amtierender Deutscher Vizemeister in den Wettbewerb. Im  Doppel tritt er mit dem Ex-BBGler Thorsten Kunkel (TV Datteln) an. Zusammen mit Manuela Nowak (SC Münster 08) wird Regionalliga-Spieler Lindner im Mixed versuchen, den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Neu dabei in der Altersklasse O35 ist von der BBG Stephan Bruns. Ein Urgestein bei der „Westdeutschen“ ist dagegen Hans Fischedick. Die Gegner des 81-Jährigen in der Altersklasse O75 werden Jahr für Jahr jünger, doch der vielfache Titelträger versucht es wieder – und das gleich in zwei Wettbewerben. Denn im Doppel geht Fischedick mit Kurt Jendroska (1. BSC Bottrop) an den Start. Im Mixed bildet Jendroska wiederum zusammen mit Gaby Struck von der Badminton-Gemeinschaft ein bewährtes Duo, das ebenfalls schonmal ganz oben auf dem Treppchen stand. Alle Bottroper Teilnehmer hoffen auf gute Platzierungen und die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft, die vom 6. bis 8. Mai in Solingen stattfindet.

Training in den Osterferien

In den Osterferien ab dem 21. März sind die Sporthallen an der Berufsschule und Kirchhellen geöffnet - die Berufsschulhalle jedoch erst ab 18 Uhr. Allerdings findet kein Training in den Gruppen statt, auch der Schnupperkurs für Schüler und Jugendliche wird erst nach den Ferien fortgesetzt. Lediglich am Ostermontag sind die Sporthallen geschlossen. Ab Montag, 4. April, findet das Training wieder regulär statt.

So gut wie ewig nicht mehr

+++ BBG mit bester Platzierung seit Jahren +++ Aufsteiger schließt Regionalliga-Saison auf Platz drei ab +++ Ein schöner Saisonabschluss für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG): In der Regionalliga gelang mit einem weiteren Sieg ein Sprung in der Tabelle, die Aufstiegsmannschaft in der Kreisliga beendete die Spielzeit ebenfalls mit einem Erfolg. Regionalliga West: 1. BV Mülheim II – BBG 3:5. Mathias HillbrandtDiese Bilanz hätte der Badminton-Gemeinschaft vor Saisonstart wohl niemand zugetraut – nicht einmal Spielertrainer Matthias Kuchenbecker hatte mit diesem Abschneiden seiner Truppe gerechnet. Mit dem achten Sieg verdrängte die BBG am letzten Spieltag sogar noch die Erstliga-Reserve des 1. BC Beuel vom dritten Platz. Für den ehemaligen Bundesligisten und Aufsteiger aus Bottrop ist damit die beste Platzierung seit Jahren perfekt. In Mülheim bewies die BBG vor allem in dritten Sätzen ihre Nervenstärke – und zeigte Selbstbewusstsein: Matthias Kuchenbecker/Mathias Hillbrandt im 2. Herrendoppel (19:21, 21:10, 21:16) und Mathias Hillbrandt im 3. Herreneinzel (19:21, 21:17, 23:21) gewannen ganz knapp. Und das Mixed Jonathan Rathke/Viktoria Pogrebniak machte mit dem 17:21, 21:9 und 21:10 in drei Durchgängen den Sieg perfekt. Zuvor waren auch Kuchenbecker (1. Herreneinzel) und Nils Wackertapp (2. Herreneinzel) in zwei Sätzen erfolgreich. Landesliga: SC Münster 08 – BBG II 8:0. Die Grippewelle schwächte die BBG-Reserve, das Spiel in der Domstadt musste kampflos abgegeben werden. Doch der Klassenerhalt war schon lange sicher, am Ende landet das Team auf Platz sechs. Bezirksliga: BC 89 – BBG III 5:2. Die BBG-Dritte und der BC 89 trafen sich mit dem „letzten Aufgebot“ zum Lokalderby. Das bessere Ende der Saison hatten die Gastgeber aus dem Fuhlenbrock für sich. Kampflos ging das Damendoppel an die BBG, den einzigen „echten“ Sieg fuhr Larissa Kunde im Dameneinzel gegen Jenny Ardelmann ein (19:21, 21:13 und 21:9). Die 89er sicherten sich mit dem Erfolg den Vizemeistertitel, die Badminton-Gemeinschaft rutscht ab auf Rang fünf. Kreisliga: SG Duisburg-Süd II – BBG IV 2:6. Den Aufstieg hatte die BBG-Vierte bereits in der Vorwoche klar gemacht, jetzt setzte die Mannschaft den elften Saisonsieg obendrauf. Nach den Erfolgen von Nicolai Wilkop (1. Herrendoppel), Lisa Turulski/Katharina Sommer (Damendoppel), Tobias Döring (1. Herreneinzel), Daniel Szeremley (2. Herreneinzel), Nicolai Wilkop (3. Herreneinzel) und Kirsten Finge (Dameneinzel) heißt es nun für den Meister: Ab in die Bezirksklasse! Schüler Bezirksklasse: BBG – TuSpo 98 Huckingen 6:2. Schöner Saisonabschluss auch für den Nachwuchs der Bottroper: Nach dem 6:2 über die Duisburger schließen die Talente die Spielzeit auf Platz sechs ab. Marlen Stonjeck/Lavinia Binder (Damendoppel), Felix van Haaren (1. Herreneinzel), Justus Hüging (2. Herreneinzel), Simon Alff (3. Herreneinzel), Safia Binder (Dameneinzel) und Felix van Haaren/Sarah Stamm im Mixed gewannen ihre Partien.

14. Spieltag Schüler/Senioren

Samstag, 16 Uhr: Schüler Bezirksklasse BBG – TuSpo 98 Huckingen 6:2 Samstag, 18 Uhr: Kreisliga SG Duisburg-Süd II – BBG IV 2:6 Samstag, 18.30 Uhr: Bezirksliga BC 89 – BBG III 5:2 . Samstag, 20 Uhr: Landesliga SC Münster 08 – BBG II 8:0 Sonntag, 11 Uhr: Regionalliga West 1. BV Mülheim II – BBG 3:5  alle Ergebnisse bei Kroton

Jetzt noch schnell anmelden!

+++ Schnupperkurs für Schüler und Jugendliche in Berufsschulhalle +++ Noch Restplätze frei +++ BBG Schüler 2015Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) lädt Schüler und Jugendliche ab 10 Jahren zum Schnupperkurs in der Sporthalle an der Berufsschule (Gladbecker Str. 81) ein. Regionalliga-Spieler Jonathan Rathke bringt als Trainer den Kindern die ersten Schritte und Schläge der schnellen Federball-Sportart bei. Der Badminton-Schnupperkurs findet montags von 18 bis 19.15 Uhr statt – und ist gerade angelaufen. Doch es sind noch Restplätze frei. Die Teilnahmegebühr für die fünf Montage (29. Februar bis 11. April) beträgt lediglich 10 Euro. Schläger können gegebenenfalls gestellt werden. Anmeldungen nimmt die BBG per E-Mail an info@bottroperbg.de oder der 2. Vorsitzende Tobias Döring telefonisch unter 0163/8737285 entgegen. Auch zu den regelmäßigen Trainingszeiten der Badminton-Gemeinschaft sind interessierte Schüler und Jugendliche herzlich eingeladen, einfach mal bei der BBG reinzuschauen. In der Bottroper Berufsschulhalle wird immer montags und donnerstags trainiert (17-18 Uhr Kindertraining und Anfänger, 18-19.30 Uhr Jugendliche und Mannschaftsspieler), in der Kirchhellener Sporthalle an der Loewenfeldstraße wird donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr aufgeschlagen.

Vierte lässt die Sektkorken knallen

Landesliga: BBG II – 1. BC/TuB Bocholt 7:1. Während an der Liga-Spitze ein Dreikampf um den Aufstieg tobt, geht es für die Zweitvertretung der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) um nichts mehr. Dennoch ließ die Truppe gegen das Schlusslicht Bocholt nichts anbrennen: Stephan Bruns, Stefanie Halfar, Jan Phillip Hüging, Christian Rörtgen, Katrin Sollfrank und Julian Stamm gaben lediglich das Mixed ab. Die BBG II bleibt auf Platz sechs. Bezirksliga: BBG III – Turnerbund Osterfeld II 4:4. Das siebte Spiel in Folge ungeschlagen blieb die BBG-Dritte im Nachbarschaftsduell gegen Oberhausen-Osterfeld. Stephan Bruns/Klemens Bischoff im 1. Herrendoppel, Stephan Bruns  (1. Herreneinzel), Stefan Igelbüscher (2. Herreneinzel) und Melanie Leszijnski (Dameneinzel) holten die vier Siege zum Unentschieden im letzten Heimspiel. Am letzten Spieltag könnte sich die Mannschaft noch zum Vizemeister machen, wenn das Lokalderby beim BC 89 gewonnen wird. Kreisliga: BBG IV – GW Holten II 6:2. BBG 4 2015Die Sektkorken knallen ließ die Vierte der Badminton-Gemeinschaft. Der Sieg über den Verfolger brachte Klarheit, die Mannschaft ist in die Bezirksklasse aufgestiegen. Nach 13 Spielen mit nur einer Niederlage liegt die BBG-Vierte uneinholbar vorn und freut sich auf die Rückkehr in die höhere Spielklasse. Gegen Oberhausen-Holten zeigten vor allem Daniel Szeremley und Dennis Stamm Nervenstärke, die das 2. Herrendoppel mit 18:21, 21:12 und 21:19 gewannen. Michael Fischedick/Nicolai Wilkop (1. HD), Lisa Turulski/Katharina Sommer (DD), Michael Fischedick (1. HE), Daniel Szeremley (2. HE) und Nicolai Wilkop (3. HE) trugen sich ebenfalls in die Siegerliste ein. Schüler Bezirksklasse: Spvgg. Sterkrade-Nord – BBG 6:2. Ohne Chance waren die Nachwuchstalente der BBG bei der Spvgg. Sterkrade-Nord. Lediglich Justus Hüging/Simon Alff (1. Herrendoppel) und Marlen Stonjeck im Dameneinzel konnten ihre Spiele für sich entscheiden.

Jetzt ist sogar Platz drei drin

+++ Nächstes Erfolgserlebnis in Regionalliga  +++ BBG vor Sprung in der Tabelle +++ Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) schwimmt weiter auf der Erfolgswelle: Der Aufsteiger gewann auch das letzte Heimspiel der Saison und könnte am abschließenden Spieltag sogar noch Rang drei der Regionalliga erobern. Den Aufstieg klar machte die 4. Mannschaft der BBG. Regionalliga West: BBG – 1. BC Beuel II 6:2. Nils WackertappSieben Siege aus 13 Partien – vor der Saison hätte das bei der Badminton-Gemeinschaft wohl kaum jemand für möglich gehalten. Gegen die favorisierten Bonner legten die Herrendoppel die Grundlage: Jonathan Rathke/Nils Wackertapp (1. HD) und Matthias Kuchenbecker/Mathias Hillbrandt (2. HD) behielten in knappen Sätzen jeweils die Nerven. Das Damendoppel von Viktoria Pogrebniak und Katrin Sollfrank ging verloren, doch dann legte die BBG so richtig los: Matthias Kuchenbecker (1. HE) und Nils Wackertapp (2. HE) gewannen in den Spitzeneinzeln gegen Top-Talent Lukas Resch und Martin Kroll in engen Spielen jeweils in drei Sätzen. Mathias Hillbrandt (3. HE) und Katrin Sollfrank im Dameneinzel entschieden den ersten Durchgang jeweils mit 22:20 knapp für sich und holten im zweiten Satz beide Spiele für Bottrop – damit war der Sieg mehr als perfekt. Die abschließende knappe Niederlage des Mixed Jonathan Rathke/Viktoria Pogrebniak (24:26, 17:21) war nicht mehr als Ergebniskosmetik für die Reserve des Erstligisten. Mit dem Sieg krönte sich die BBG endgültig zum Überraschungsteam der Regionalliga-Saison. Am Sonntag (11 Uhr) könnte sich die Mannschaft von Spielertrainer Matthias Kuchenbecker im Revierderby beim 1. BV Mülheim II nicht nur den vierten Platz sichern, sondern je nach Ergebnis des 1. BC Beuel die Bonner auch noch von Rang drei verdrängen.

13. Spieltag Schüler/Senioren

Mittwoch, 20 Uhr: Landesliga BBG II - 1. BC TuB/Bocholt 7:1 Samstag, 16.30 Uhr: Schüler Bezirksklasse Spvgg. Sterkrade-Nord – BBG 6:2 Samstag, 17 Uhr: Regionalliga West BBG - 1. BC Beuel 6:2 . Samstag, 17.30 Uhr: Kreisliga BBG IV – GW Holten II 6:2 Samstag, 19.30 Uhr: Bezirksliga BBG III – Turnerbund Osterfeld II 4:4  alle Ergebnisse bei Kroton

NRW-Duell wird zur Klassenerhalts-Feier

+++ Letztes Regionalliga-Heimspiel +++ BBG empfängt Bundesliga-Reserve auf Bonn in Berufsschulhalle +++ Das letzte Heimspiel in der Regionalliga in dieser Spielzeit – und gleichzeitig die Feier des Klassenerhalts: Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) empfängt in Liga drei die Bundesliga-Reserve aus Bonn-Beuel zum NRW-Duell. Regionalliga West: BBG – 1. BC Beuel II (Sa., 17 Uhr, Berufsschulhalle). BBG-Regionalligateam 2015 Schaut man auf die Tabelle, so ist klar: Für die Badminton-Gemeinschaft geht es um nichts mehr. Das Polster auf die beiden Abstiegsränge und den TV Witzhelden auf Rang sechs (möglicher Abstiegsplatz) ist dick genug, da kann nichts mehr passieren. Doch dabei will es der BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker nicht bewenden lassen. Es geht um die Ehre – und um einen guten Abschluss der Spielzeit vor heimischem Publikum. „Wir wollen gegen Beuel nochmal Punkte holen“, sagt Kuchenbecker. Gute Spiele liefern und mit vollem Einsatz an die Sache rangehen, das sei das Ziel. Und natürlich Platz vier zu halten, so Kuchenbecker weiter. Theoretisch ist bei zwei Punkten Rückstand auf Beuel (3.) und Hohenlimburg (2.) und zwei ausbleibenden Spielen sogar noch die Vizemeisterschaft drin. Doch das wäre Wunschdenken. Deshalb: „Ein Punkt gegen starke Beueler wäre gut“, sagt der BBG-Spielertrainer. Kuchenbecker steht gegen die Reserve des Erstligisten bis auf Daniella Gonda der komplett Kader zur Verfügung. Viktoria Pogrebniak, Katrin Sollfrank, Mathias Hillbrandt, Andreas Lindner, Jonathan Rathke und Nils Wackertapp sollen aufschlagen. „Der eine oder andere Herr möchte vielleicht auch noch seine Bilanz verbessern“, unkt Kuchenbecker – und denkt dabei vielleicht auch an seine eigene. Außerdem spielen: Bezirksliga: BBG III – Turnerbund Osterfeld II (19.30 Uhr), Kreisliga: BBG IV – GW Holten II (17.30 Uhr, beide Berufsschulhalle), Schüler Bezirksklasse: Spvgg. Sterkrade-Nord – BBG (alle Sa., 16.30 Uhr).

Verloren - und doch gewonnen

Schüler Bezirksklasse: BBG -  VfL Gladbeck 5:2. BBG Schüler 2015 Die Schüler der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) verloren das Lokalduell – und gewannen dennoch. Denn die Gäste aus Gladbeck hatten sich bei der Aufstellung vertan und setzten einen Spieler gleich dreimal auf den Spielbogen, obwohl dieser im Endeffekt dann regelkonform nur zweimal aufs Feld ging, da das 2. Herrendoppel kampflos an die Gäste ging. Doch die Spiele wurden aufgrund des Formfehlers umgewertet, der BBG wurde die 3:5-Niederlage in einen 5:2-Sieg umgewertet. Felix van Haaren/Justus Hüging (1. HD), Felix van Haaren (1. HE) und Justus Hüging (2. HE) waren auf dem Feld für die Badminton-Gemeinschaft erfolgreich.

BBG startet Frühjahrs-Offensive in der Jugend

+++  Schnupperkurs ab dem 22. Februar für Schüler und Jugendliche +++ Regionalliga-Spieler Jonathan Rathke leitet das Training +++ Jonathan RathkeDer Nachwuchsarbeit hat sich die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) seit eh und je verschrieben. Jetzt startet der Regionalliga-Klub eine Frühjahrs-Offensive in der Jugend: Ab Montag, 22. Februar, lädt die BBG Schüler und Jugendliche ab 10 Jahren zum Schnupperkurs in der Sporthalle an der Berufsschule (Gladbecker Str. 81) ein. Regionalliga-Spieler Jonathan Rathke bringt als Trainer den Kindern die ersten Schritte und Schläge der schnellen Federball-Sportart bei. Der Badminton-Schnupperkurs findet montags von 18 bis 19.15 Uhr an ingesamt sechs Terminen statt (22. Februar bis 11. April). Die Teilnahmegebühr beträgt lediglich 10 Euro. Schläger können gegebenenfalls gestellt werden. Anmeldungen nimmt die BBG ab sofort per E-Mail an info@bottroperbg.de oder der 2. Vorsitzende Tobias Döring telefonisch unter 0163/8737285 entgegen. Auch zu den regelmäßigen Trainingszeiten der Badminton-Gemeinschaft sind interessierte Schüler und Jugendliche herzlich eingeladen, einfach mal bei der BBG reinzuschauen. In der Bottroper Berufsschulhalle wird immer montags und donnerstags trainiert (17-18 Uhr Kindertraining und Anfänger, 18-19.30 Uhr Jugendliche und Mannschaftsspieler), in der Kirchhellener Sporthalle an der Loewenfeldstraße wird donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr aufgeschlagen. Für Erwachsene bietet die BBG dauerhaft einen Schnupperkurs immer mittwochs, 19.30 Uhr, in der Sporthalle an der Berufsschule an. In Kirchhellen freut sich der 1. Vorsitzende Michael Fischedick montags um 20 Uhr an der Loewenfelstraße auf Interessierte jeden Alters.

Hochspannung in der Kreisliga

+++ Vierte kämpft weiter um Aufstieg +++ BBG-Reserve und Schüler verlieren klar +++ Landesliga: BC Recklinghausen – BBG II 6:2. Der Ligaverbleib ist auch für die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) durch. In der Landesliga geht es für das Team um nichts mehr, dennoch wäre in der Partie in Recklinghausen mehr drin gewesen. Doch Katrin Sollfrank fehlte in dritten Sätzen im Dameneinzel (9:21, 21:11, 16:21) und im Mixed mit Christian Rörtgen (21:19, 16:21, 20:22) am Ende auch das nötige Quentchen Glück. So blieb es bei den Erfolgen durch Julian Stamm/Christian Rörtgen (1. Herrendoppel) und Ersatzmann Stephan Bruns (3. Herreneinzel). Kreisliga: BC 89 IV – BBG IV 4:4. BBG 4 2015 Hochspannung in der Sporthalle der August-Everding-Realschule: Die 4. Mannschaften des BC 89 und der BBG schenkten sich in einem rassigen Lokalderby nichts. Die Entscheidung für einen Sieg der Gäste oder eine Punkteteilung fiel mit dem letzten Spielpunkt: Andreas Jacobs (BC 89) gewann das 2. Herreneinzel gegen Daniel Szeremley mit 20:22, 21:16 und 29:27. Zuvor hatten die 89er bereits das 1. Herrendoppel sowie das 1. und 3. Herreneinzel in drei Sätzen für sich entschieden. Für die BBG waren Daniel Szeremley/Dennis Stamm (2. HD), Lisa Turulski/Katharina Sommer (DD), Katharina Sommer (DE) und Dennis Stamm/Lisa Turulski (GD) erfolgreich. Für den Kreisliga-Spitzenreiter BBG wird es dadurch noch einmal knapper. Der Vorsprung vor dem direkten Duell gegen Verfolger GW Holten II (20. Februar, 17.30 Uhr) beträgt aber noch zwei Punkte. Schüler Bezirksklasse: TSV Heimaterde Mülheim S III – BBG 7:1. Einen Dämpfer gab es für die zuletzt so erfolgreichen Schüler. Beim Spitzenteam von Heimaterde Mülheim war für die BBG-Nachwuchstalente nichts zu holen. Moritz Cebulla war es im 3. Herreneinzel lediglich vergönt, den Ehrenpunkt zu sichern.

Jetzt darf gefeiert werden!

+++ BBG macht in Witzhelden Regionalliga-Klassenerhalt klar +++ Letztes Heimspiel Mitte Februar gegen Bonn +++ Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat den Klassenerhalt in der Regionalliga West sicher. Auswärts gelang dem Team der sechste Saisonsieg. Regionalliga West: TV Witzhelden – BBG 3:5. BBG-Regionalligateam 2015 Die letzte Hürde genommen: Die BBG hat ihr Ziel erreicht, dem Aufsteiger ist zwei Spieltage vor Saisonende der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze sieben und acht beträgt komfortable acht Punkte, Witzhelden auf Rang sechs kann bei vier Zählern Rückstand nur noch theoretisch vorbeiziehen. Engagiert legten die Bottroper im rheinischen Leichlingen los und gewannen die beiden wichtigen Herrendoppel: Matthias Kuchenbecker/Nils Wackertapp siegten im Spitzendoppel 21:17 und 21:18 gegen Pasquale Czeckay/Martin Kretzschmar, Andreas Lindner/Jonathan Rathke holten ihre Partie mit 21:17 und 21:15 nach Hause. Da fiel die Niederlage von Viktoria Pogrebniak und Katrin Sollfrank im Damendoppel nicht so ins Gewicht. Spielertrainer Kuchenbecker im 1. Herreneinzel und Nils Wackertapp im 2. Herreneinzel bauten den Vorsprung mit klaren Zweisatz-Erfolgen aus. Nach Niederlagen von Andreas Lindner (3. Herreneinzel) und Katrin Sollfrank (Dameneinzel) sollte es dennoch bis zum Mixed dauern, ehe Jonathan Rathke und Viktoria Pogrebniak mit dem 21:10 und 21:15 über Martin Kretzschmar/Anne Fragner den Auswärtssieg für die Badminton-Gemeinschaft besiegelten. Letztes Heimspiel gegen Bundesliga-Reserve „Hut ab vor meiner Mannschaft“, sagte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. „Heute haben noch mal alle alles gegeben – und wir sind belohnt worden.“ In den letzten beiden Partien gegen den 1. BC Beuel II (Sa., 17. Februar, 17 Uhr, Berufsschulhalle) und beim 1. BV Mülheim II (So., 28. Februar, 11 Uhr) geht es für die BBG nun nur noch um die Platzierung. Der aktuelle Rang vier soll gesichert werden – sogar die Vizemeisterschaft ist theoretisch noch möglich. Ganz egal wo seine Mannschaft am Ende genau landet: „Der Klassenerhalt ist ein Riesenerfolg“, lobt Kuchenbecker seine Truppe – und schaut voraus: „Jetzt können die Planungen für die nächste Drittliga-Saison losgehen.“

11./12. Spieltag Schüler/Senioren

Samstag, 15 Uhr: Regionalliga West TV Witzhelden - BBG 3:5 Samstag, 16 Uhr: Schüler Bezirksklasse TSV Heimaterde Mülheim S III – BBG 7:1 . Samstag, 18 Uhr: Kreisliga BC 89 IV – BBG IV 4:4 Sonntag, 13 Uhr: Landesliga BC Recklinghausen – BBG II 6:2 Mittwoch, 19.30 Uhr: Bezirksliga VfB GW Mülheim III – BBG III 3:5  alle Ergebnisse bei Kroton

„Wollen unbedingt punkten“

+++ BBG zu Gast beim TV Witzhelden +++ Polster auf Regionalliga-Abstiegplätze soll wachsen +++ Das Polster auf die Abstiegsränge ist üppig, dennoch will die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) weiter punkten. In der Regionalliga West könnte das Team um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker einen weiteren Kontrahenten wohl endgültig abschütteln. Regionalliga West: TV Witzhelden – BBG (Sa., 15 Uhr). Matthias Kuchenbecker Der TV Witzhelden aus dem rheinischen Leichlingen liegt zwei Plätze und zwei Punkte hinter den Bottropern auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. Den Vorsprung auf die Gastgeber möchte die BBG am liebsten mit einem Sieg ausbauen. „Wir wollen unbedingt punkten“, gibt Spielertrainer Matthias Kuchenbecker das Ziel aus. Vor Witzhelden (Platz 6) und am besten auch Mülheim (5) zu bleiben, könnte für die Badminton-Gemeinschaft (4) am Ende noch wichtig werden, falls aus der 2. Bundesliga zwei NRW-Teams in die Regionalliga absteigen sollten. Dann könnte es nötig werden, dass eine zusätzliche Mannschaft aus der Regionalliga absteigt – Platz sechs würde dann nicht zum Klassenerhalt reichen. In Witzhelden will die BBG daher besonders konzentriert zur Werke gehen und es besser machen als beim 0:8 gegen den BC Hohenlimburg vergangene Woche. Obwohl das Hinspiel klar an die Bottroper ging, erwartet Kuchenbecker keine leichte Aufgabe: „Es wird auf keinen Fall ein Selbstläufer. Der BBG-Spielertrainer vertraut dem Kader aus dem Hohenlimburg-Spiel. Bei den Damen schlagen Viktoria Pogrebniak und Katrin Sollfrank auf, Kuchenbecker, Andreas Lindner, Jonathan Rathke und Nils Wackertapp bei den Herren. Der Einsatz von Mathias Hillbrandt ist eine Option. Außerdem sind folgende BBG-Teams im Einsatz: Landesliga: BC Recklinghausen – BBG II (So., 13 Uhr), Bezirksliga: VfB GW Mülheim III – BBG III (Mi., 19.30 Uhr), Schüler Bezirksklasse: TSV Heimaterde Mülheim S III – BBG (Sa., 16 Uhr), Kreisliga: BC 89 IV – BBG IV (Sa., 18 Uhr).

Heimstarker Spieltag

+++ Vier Siege für BBG-Teams +++ Schüler mit höchstem Erfolg +++ Landesliga: BBG II – TB Rauxel 6:2. BBG 2 2015/16 Bereits unter der Woche war die Reserve der BBG erfolgreich. Gegen die Gäste aus Rauxel verlor die Zweite nur die ersten beiden Herreneinzel. Hier zogen Julian und Fabian Stamm jeweils in drei Sätzen den Kürzeren. Das 2. Herrendoppel gewannen die Bottroper kampflos und auch die anderen Spiele konnte die Mannschaft deutlich für sich entscheiden. Einzig im Mixed wurde es bei Christian Rörtgen und Katrin Sollfrank in drei Sätzen nochmal eng (19:21, 21:14, 21:14). Bezirksliga: BBG III – BV RW Wesel IV 5:2. Einen weiteren Sieg sicherte sich auch die 3. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft am Heimspieltag. Das Damendoppel fiel aus, da beide Mannschaften nur mit einer Dame vertreten waren. Nach einem Satz im 1. Herreneinzel musste Alexander Drönner verletzungsbedingt aufgeben. Aber nach zwei erfolgreichen Herrendoppeln und dem erfolgreichen Dameneinzel von Melanie Leszijnski standen die Chancen für einen Sieg sehr gut. Durch den Erfolg von Stephan Bruns (2. HE) und des Mixed mit Melanie Leszynski und Klemens Bischoff war der Dritten der Sieg dann nicht mehr zu nehmen. Kreisliga: BBG IV – Duisburger BC 73 II 6:2. Die BBG-Vierte setzte auch im neuen Jahr ihre bislang starke Saison fort und verteidigte die Tabellenführung in der Kreisliga. Nur das 1. Herreneinzel und das Mixed konnten sich die Gäste aus Duisburg gegen die starken Bottroper sichern. Die Vierte gab ansonsten keinen Satz ab – und will sich den Aufstieg bei noch drei verbleibenen Spielen nicht mehr abnehmen lassen. Schüler Bezirksklasse: BBG – SG GW/Viktoria Mülheim 7:1. Der Nachwuchs der BBG machte den erfolgreichen Heimspieltag komplett. Nach einem kampflos gewonnenen 2. Herrendoppel und den Erfolgen in den anderen Doppeln war der Grundstein für einen Sieg bereits gelegt. Am Ende gab der Nachwuchs mit Simon Alff, Safia Binder, Moritz Cebulla, Felix van Haaren, Justus Hüging, Enrique Mira, Sarah Stamm  und Saskia Wienströer lediglich das Dameneinzel aus der Hand.

BBG 2 2015/16

Abhaken, weitermachen

+++ Keine Chance gegen Hohenlimburg +++ Regionalliga geht mit wichtigem Spiel weiter +++ Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) feierte vier Siege in fünf Partien. Einzig die Regionalliga-Partie gegen Hohenlimburg ging daneben. Die klare Niederlage will die Mannschaft nun schnell wieder wettmachen. Regionalliga West: BBG – BC Hohenlimburg 0:8. BBG-Regionalligateam 2015 Die Siegesserie der BBG aus dem letzten Jahr hat ein jähes Ende genommen. Nachdem die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker im letzten Jahr mehrere wichtige Spiele, unter anderem gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer TV Refrath, für sich entschieden hatte, blieb sie gegen den BC Hohenlimburg chancenlos. Die Gäste waren als klarer Favorit in die Partie gestartet, doch zu Beginn sah es zunächst gar nicht schlecht für die Bottroper aus. „Wir haben gut angefangen, dann aber den Faden verloren“, so die Einschätzung von Kuchenbecker. Sein 1. Herrendoppel mit Nils Wackertapp entschied sich erst im dritten Satz: Nach einem knappen 22:20 im ersten Satz und einem 17:21 im folgenden Durchgang, behielten Kuchenbecker und Wackertapp gegen Fabian Stoppel und Christian Bald im Entscheidungssatz nicht die Nerven. Ein Matchball wurde vergeben, die Gäste siegten in der Verlängerung mit 22:20. Auch der erste Satz des Damendoppels mit Katrin Sollfrank und Viktoria Pogrebniak ließ noch einen Funken Hoffnung aufkommen, doch die Bottroper Damen unterlagen knapp mit 20:22. Im zweiten Durchgang hatten die beiden dann aber keine Chance mehr gegen die starken Gäste von der Grenze zum Sauerland. Die Badminton-Gemeinschaft war bei diesem ersten Heimspiel im neuen Jahr nicht nur ersatzgeschwächt, sondern hatte auch mit Verletzungen zu kämpfen. So kam Jan Phillip Hüging für den verletzten Spielertrainer Kuchenbecker zu seinem Regionalliga-Debüt, verlor im 1. Herreneinzel jedoch klar. Das 3. Herreneinzel gab dann auch noch Andreas Lindner im zweiten Satz verletzungsbedingt auf. Nächste Station: Witzhelden „Die ganze Konzentration gilt nun dem Spiel am Samstag in Witzhelden. Die wollen wir hinter uns lassen“, lautet die Marschroute von Spielertrainer Kuchenbecker im Hinblick auf das Spiel am Samstag (15 Uhr). Witzhelden ist ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt und steht mit neun Punkten nur zwei Zähler hinter der BBG.

10./11. Spieltag Schüler/Senioren

Mittwoch, 19 Uhr: Landesliga BBG II - TB Rauxel 6:2 Samstag, 15 Uhr: Schüler Bezirksklasse BBG – SG GW/Viktoria Mülheim 7:1 Samstag, 17 Uhr: Regionalliga West BBG - BC Hohenlimburg 0:8 Samstag, 17.30 Uhr Kreisliga BBG IV – Duisburger BC 73 II 6:2 Samstag, 19.30 Uhr Bezirksliga BBG III – BV RW Wesel IV 5:2  alle Ergebnisse bei Kroton

Wieder in den Rhythmus kommen

+++ Regionalliga-Heimspiel gegen Hohenlimburg +++ Gäste sind punktgleich, aber klarer Favorit +++ Katrin SollfrankDas neue Jahr beginnt für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Regionalliga West mit einem Heimspiel. Am Samstag, 17 Uhr, empfängt die Mannschaft in der Sporthalle an der Berufsschule den BC Hohenlimburg. Die Gäste stehen einen Platz vor der BBG und gewannen das Hinspiel deutlich mit 7:1. Auch im Rückspiel ist Hohenlimburg der klare Favorit, weiß Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Vor der Spielzeit hatte er Hohenlimburg noch als einen Aspiranten auf den Aufstieg ausgemacht. Nach zwei verletzungsbedingt aufgegeben Spiele in der Hinrunde, kann das BBG-Team auch diesmal nicht in ihrer Bestbesetzung aufschlagen. Daniella Gonda, die bislang eine starke Saison gespielt hat, ist derzeit in ihrer Heimat in Ungarn und auch Mathias Hillbrandt ist für Samstag verhindert. Für Gonda wird Katrin Sollfrank spielen. Statistisch betrachtet haben die Gäste aus der Stadt an der Grenze zum Sauerland die gleiche Ausgangslage wie die Bottroper. Nach zehn gespielten Partien verzeichnen beide Mannschaften fünf Siege, vier Niederlagen, sowie ein Unentschieden. Doch die Bottroper lassen es am Samstag eher ruhig angehen – der Sieg gegen den Tabellenführer TV Refrath II vor der kurzen Winterpause hat reichlich Luft im Abstiegskampf gebracht. „Wir können entspannt aufspielen und wollen vor allem in den Spielrhythmus für die nächsten Partien gegen direkte Konkurrenten kommen“, so Kuchenbecker. Neben der Regionalliga-Mannschaft werden auch folgende weitere Teams der Badminton-Gemeinschaft am Samstag in der Sporthalle der Berufsschule aufschlagen: Schüler Bezirksklasse: BBG – SG GW/Viktoria Mülheim (15 Uhr), Kreisliga: BBG IV – Duisburger BC 73 II (17.30 Uhr), Bezirksliga: BBG III – BV RW Wesel IV (19.30 Uhr).

Katrin Sollfrank

Gutes Spiel, heftige Auslosung

+++ BBG-Talent bei Westdeutscher Meisterschaft +++ Zweitrunden-Aus gegen späteren Sieger +++ Jan Phillip Hüging Jan Phillip Hüging vertrat die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) auf der Westdeutschen Meisterschaft der Jugend. In Oberhausen-Osterfeld schlug sich das Bottroper Nachwuchstalent gut. Hüging ging im Herreneinzel U19 an den Start. In der ersten Runde besiegte er Jannis Albers vom BC Phönix Hövelhof mit 21:14 und 21:18. Doch dann schlug das Pech der Auslosung gnadenlos zu: Hüging unterlag dem an zwei gesetzen Lukas Resch (1. BC Beuel) mit 5:21 und 8:21. Resch hatte ohnehin einen guten Tag und gewann am Ende ohne Satzverlust den Titel. Für Jan Phillip Hüging war aber auch so allein die Teilnahme an der „Westdeutschen“ ein Erfolg. Bei der BBG spielt der Youngster bereits bei den Senioren und schlägt mit der Zweivertretung des Regionalligisten in der Landesliga auf.

Jan Phillip Hüging

Dreimal unter den besten 16

+++ BBG-Starter mit drei Achtelfinal-Teilnahmen bei Westdeutscher Meisterschaft +++ Nils Wackertapp erfolgreichster Starter +++ Eine solide Westdeutsche Meisterschaft spielten die Regionalliga-Cracks der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). Die drei Bottroper Starter konnten am Ende mit drei Achtelfinal-Teilnahmen zufrieden sein. Nils Wackertapp war der einzige vom BBG-Trio – Spielertrainer Matthias Kuchenbecker hatte auf einen Start verzichtet –, der gleich in allen drei Disziplinen auf die Felder ging. In der Halle des Bundesligisten TV Refrath (Bergisch Gladbach) lief es dabei im Mixed überraschend gut, obwohl Wackertapp in der Liga nur im Einzel und Doppel zu Einsatz kommt. Zusammen mit Lena Seibert (BC Hohenlimburg) besiegte Wackertapp nach dem Auftakterfolg über Pascal Lancini/Kim Eberle (TuS RW Wuppertal, 21:11 und 21:11) auch die gesetzen Tobias Schröer/Janina Tzschoppe (Spvgg. Sterkrade-Nord) mit 16:21, 21:15 und 21:10. Erst in der Runde der letzten 16 war gegen die späteren Finalisten Malte Laibacher/Lisa Kaminski (Hohenlimburg/1. BC Beuel) beim 13:21 und 19:21 Schluss. Im Doppel war für Wackertapp und BBG-Teamkamerad Andreas Lindner in Runde zwei Endstation. Gegen die Regionalliga-Konkurrenten Pasquale Czeckay und Martin Kretzschmar vom TV Witzhelden verlor das Bottroper Duo in drei Sätzen (15:21, 21:19 und 19:21). Im Einzel schied Wackertapp nach einem Erstrundensieg gegen den späteren Vizemeister Kai Waldenberger (TV Refrath) aus. Der dritte BBG-Starter Jonathan Rathke konnte ebenfalls eine Achtelfinalteilnahme auf der Westdeutschen Meisterschaft verbuchen. Im Doppel mit Steffen Hohenberg (Gladbecker FC) gelang Rathke nach einem Freilos ein 18:21, 21:17 und 21:10-Erfolg über Fritz Leon Binus (Refrath) und Jonas Klur (DJK SG Solingen). Gegen die topgesetzten Denis Nyenhuis/Philipp Wachenfeld (Refrath/FC Langenfeld) kam dann das Aus. In der Regionalliga geht es für Jonathan Rathke und Co. am Samstag, 23. Januar, 17 Uhr, weiter. In der Sporthalle an der Berufsschule ist dann der punktgleiche BC Hohenlimburg zu Gast. Jan Phillip Hüging bei „Westdeutscher“ der Jugend Am kommenden Wochenende spielt die Jugend ihre Westdeutschen Meister aus. Für die BBG geht Jan Philipp Hüging in Oberhausen-Osterfeld an den Start. Schon die Qualifikation war ein großer Erfolg für das Bottroper Nachwuchstalent – insofern kann er im Herreneinzel U19 frei aufspielen. Hüging hat bei der Badminton-Gemeinschaft Spielpraxis auf hohem Niveau und spielt bereits bei den Senioren. Bei der Reserve der BBG kommt der Nachwuchsspieler regelmäßig in der Landesliga zum Einsatz.

Westdeutsche Meisterschaft mit vier BBG-Startern

+++ Badminton-Jahresauftakt in Bergisch Gladbach +++ Kuchenbecker: „Früh in den Regionalliga-Rhythmus kommen“ +++ Nils WackertappEin Quartett geht für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bei der Westdeutschen Meisterschaft 2016 an den Start. Beim sportlichen Jahresauftakt schlagen am kommenden Wochenende Andreas Lindner, Jonathan Rathke, Nils Wackertapp und Matthias Kuchenbecker auf. Wobei Regionalliga-Spielertrainer Kuchenbecker erst kurzfristig über seinen Einsatz entscheiden will. Knapp zehn Jahre nach seinem größten Erfolg, dem Westdeutschen Meistertitel im Herreneinzel 2007, ist die Bottroper Nummer eins angeschlagen. Die BBG-Starter rechnen sich in der Halle des TV Refrath in Bergisch Gladbach gute Chancen aus. „Das Achtelfinale sollte für jeden drin sein“, sagt Kuchenbecker. Das liegt nicht nur an den möglichen Setzplätzen, sondern auch an der guten Form der Bottroper. In der Regionalliga West spielte die Badminton-Gemeinschaft zuletzt furios auf: Der Aufsteiger legte eine Siegesserie von vier Partien hin. „Bei der Westdeutschen geht es in erster Linie darum, möglichst früh im Jahr in den Rhythmus für die verbleibenen Spiele zu kommen“, hat Spielertrainer Kuchenbecker die Regionalliga auch schon wieder fest im Blick. Bis zum angestrebten Klassenerhalt fehlt der BBG nicht mehr viel. Aber zunächst steht die „Westdeutsche“ auf dem Programm. Routinier Andreas Lindner tritt in Bergisch Gladbach nach einer Verletzungspause im Herrendoppel mit Nils Wackertapp an. Der wiederum ist auch im Einzel als auch im Mixed mit Lena Seibert (BC Hohenlimburg) am Start. Jonathan Rathke spielt im Doppel mit Steffen Hohenberg (1. BV Mülheim) und im Mixed mit Yvonne Bytomski (1. CfB Köln). Matthias Kuchenbecker ist im Einzel gemeldet.