2013

Frohe Weihnachten!

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Vereins und auch Euren Familien frohe Weihnachten und ein schönes Fest im Kreise Eurer Liebsten! Habt eine schöne Zeit!

Verdienter Punkt vor Weihnachten

+++ BBG erkämpft sich 4:4 gegen 1. BC Beuel II +++ Verletzungspech macht Regionalligist zu schaffen +++ Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bleibt in der Regionalliga West weiter ohne Sieg. Dennoch war die Stimmung nach dem 4:4 gegen die Reserve des 1. BC Beuel am Sonntag gut. Verletzungsbedingt stark geschwächt hatte sich die Mannschaft das Unentschieden nach hochklassigen Spielen redlich verdient. Regionalliga West: STC BW Solingen II – BBG 5:3. In Solingen war die Badminton-Gemeinschaft am Samstag an einem Punktgewinn noch knapp vorbeigeschrammt. Die Reserve des Zweitligisten war dabei aber mit der halben Bundesligamannschaft angetreten – das BBG-Team konnte sich also keinen Vorwurf machen. Das Damendoppel mit Dana Kaufhold und Helena Lewczynska blieb auch in Solingen eine Bank und gewann mit 21:13 und 21:15 gegen Flore Vandenhoucke und Laura Ufermann. Beide Herrendoppel gab die BBG allerdings ab, wobei Spielertrainer Matthias Kuchenbecker auf einen Start verzichtet hatte. Auch im 1. Herreneinzel konnte er nach dem Warmspielen nicht antreten. Im 2. Herreneinzel unterlag Andreas Lindner. Nils Wackertapp In den beiden verbliebenen Einzeln lief es besser für die Bottroper: Helena Lewczynska lies der Belgierin Vandenhoucke beim 21:15 und 21:13 keine Chance und Nils Wackertapp gewann nach einer konzentrierten Leistung 21:19 und 21:18 gegen Dominic Scherpen. Doch da Jonathan Rathke und Dana Kaufhold das abschließende Mixed gegen das Zweitliga-Duo Niclas Lohau/Laura Ufermann verloren, blieb die BBG ohne Zähler. Regionalliga West: BBG – 1. BC Beuel II 4:4. Aufopferungsvoll kämpfte die Truppe von Spielertrainer Matthias Kuchenbecker auch am Sonntag – und wurde gegen die Zweitvertretung des Erstligisten 1. BC Beuel belohnt. Am Ende stand ein 4:4-Unentschieden, obwohl die BBG verletzungsbedingt drei Spiele kampflos hergeben musste. Andreas Lindner hatte sich beim Aufwärmen zum 1. Herrendoppel am Rücken verletzt und musste das Doppel und sein 2. Einzel aufgeben. Beim Warmspielen zu seinem 1. Herreneinzel wurde auch für Matthias Kuchenbecker klar, dass akute Kniebeschwerden ein Spiel unmöglich machten, folglich musste der BBG-Spielertrainer auch diese Partie abgeben. Doch die Bottroper zeigten vor einer gut gefüllten Berufsschulhalle eine tolle Moral: Das Damendoppel Dana Kaufhold/Helena Lewczynska siegte klar in zwei Sätzen und überraschend setzten sich auch Nils Wackertapp und Ersatzmann Christian Blankenstein mit 19:21, 21:16 und 21:13 durch. Der Anschluss war hergestellt. Lage bleibt angespannt Das Mixed gaben Jonathan Rathke und Dana Kaufhold nach einem starken zweiten Satz zwar ab, aber noch war nicht alles verloren. Die englische BBG-Verstärkung Helena Lewczynska wehrte gegen Hannah Pohl mehrere Satzbälle ab und gewann schließlich mit 26:24 und 21:16 – 3:4. Dann war es an Nils Wackertapp, die Spannung im 3. Herreneinzel auf die Spitze zu treiben. Nach einem gewonnenen ersten Satz gab er den zweiten Durchgang ab. Im dritten Satz spielte er wieder stark auf und siegte mit 21:15: 4:4 – der Punktgewinn war gesichert. „Die Mannschaft hat eine klasse Leistung gezeigt“, sagte Matthias Kuchenbecker. „Angesichts unseres Verletzungspechs ist ein Unentschieden ein toller Erfolg.“ In Sachen Klassenerhalt bleibt die Lage aber trotz des Remis angespannt. Der direkte Konkurrent 1. BV Mülheim II (jetzt 7:11-Punkte) gewann am Samstag wie erwartet beim Schlusslicht Spvgg. Sterkrade-Nord, holte dann am Sonntag aber überraschend noch ein 4:4 gegen den Zweiten TV Emsdetten. Dennoch bleibt die BBG (4:14) weiter im Rennen, schließlich steht auch noch das direkte Duell gegen Mülheim auf dem Rückrunden-Programm. Weiter geht es zunächst aber am Samstag, 18. Januar, in der Berufsschulhalle gegen Sterkrade-Nord (18 Uhr). Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Nils Wackertapp

Mini-Mannschaften feiern Erfolge

Verbandsliga: BBG II – TuSpo Huckingen 4:4. In der Verbandsliga ging die Reserve der BBG stark ersatzgeschwächt ins Spiel gegen den Vorletzten aus Duisburg. Am Ende trennten sich die Mannschaften leistungsgerecht 4:4-unentschieden. Alexander Drönner und Ersatzspieler Klemens Bischoff aus der BBG-Dritten überraschten mit einem Dreisatzerfolg im 2. Herrendoppel. Alexander Drönner gewann auch das 1. Herreneinzel. Yvonne Bytomski (DE) und das Mixed Christian Blankenstein/Bianca Sandhövel steuerten die weiteren Siege bei. Bezirksklasse: BBG IV – Spvgg. Sterkrade-Nord VI 3:5. Im Tabellenkeller bleibt die BBG-Vierte. Doch da Konkurrent Gladbecker FC V ebenfalls verlor, ist der Klassenerhalt immerhin noch machbar. Die Siege von Reinhold Rörtgen/Dennis Stamm (2. HD), Max Turulski (3. HE) und Katharina Sommer (DE) reichten nicht zum Punktgewinn. Kreisklasse: BBG – 1. Essener BC V 1:7. Keine Chance hatte die 5. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter. Gegen das asiatische Team aus Essen gab es immerhin einen kampflosen Ehrenpunkt im Damendoppel. Mini-Mannschaft U19: VfL Gladbeck – BBG 2:4. Der vierte Sieg in Folge: Die BBG-Talente der U19 setzen ihre Erfolgsserie fort. Der Rückstand auf die Tabellenspitze beträgt nun nur noch einen Punkt. Mini-Mannschaft U13: SV Straelen – BBG M II 2:4 BBGM2 2013/14 Den ersten Saisonsieg feierten die U13-Talente der Badminton-Gemeinschaft. Das Team mit Simon Alff, Lavinia Binder, Safia Binder, Justus Hüging und Felix van Haaren gab dadurch die rote Laterne ab.

8./9. Spieltag Jugend/Senioren

Samstag, 15 Uhr: Mini-Mannschaft U19 VfL Gladbeck – BBG 2:4 Samstag, 16 Uhr: Mini-Mannschaft U13 SV Straelen – BBG M II 2:4 Samstag, 17 Uhr: Bezirksklasse BBG IV – Spvgg. Sterkrade-Nord VI 3:5 Kreisklasse BBG V – 1. Essener BC 1:7 Samstag, 19 Uhr: Regionalliga West STC BW Solingen II – BBG 5:3 Samstag, 19.30 Uhr: Verbandsliga BBG II – TuSpo 98 Huckingen 4:4 Sonntag, 11 Uhr: Regionalliga West BBG – 1. BC Beuel II 4:4 alle Ergebnisse bei Kroton

BBG fordert Bundesliga-Reserven

+++ Schwerer Regionalliga-Doppelspieltag +++ BBG will gegen Solingen und Bonn-Beuel für den Klassenerhalt punkten +++ Die Spieler der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) greifen kurz vor Weihnachten noch einmal zum Schläger. In der Regionalliga beginnt die Rückrunde – und für die BBG steht ein Doppelspieltag gegen Bundesliga-Reserveteams an. Samstag ist das Team in Solingen zu Gast, Sonntag trifft man in heimischer Halle auf Bonn-Beuel. Regionalliga West: STC BW Solingen II – BBG (Sa., 19 Uhr). BBG1 2013/14 Die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker will im Abstiegskampf wieder etwas auf der Habenseite verbuchen. Noch immer wartet die Badminton-Gemeinschaft auf den ersten Saisonsieg, erkämpfte sich zuletzt aber zwei Unentschieden – unter anderem gegen Solingen. Zum Rückrundenstart treffen die Bottroper nun gleich wieder auf die Klingenstädter. „Unser Ziel ist es, einen Punkt zu holen“, sagt Matthias Kuchenbecker. Die Nummer eins der BBG könnte am Wochenende allerdings gezwungen sein, sich ganz auf seine Trainertätigkeit zu konzentrieren. Kuchenbecker plagt sich mit Knieproblemen herum, sein Einsatz steht auf der Kippe. Sicher dabei ist hingegen die Engländerin Helena Lewczynska. Der Neuzugang hat bisher mit acht Siegen in zehn Partien die beste Bilanz der BBG-Spieler vorzuweisen. Zusammen mit Dana Kaufhold will Lewczynska erneut für Damenpunkte sorgen und sich in Solingen für die Einzel-Niederlage gegen Sabereh Kabiri im Hinspiel revanchieren. Bei den Herren gehen Andreas Lindner, Jonathan Rathke und Nils Wackertapp für die Badminton-Gemeinschaft auf die Felder. Wichtig wird sein, dass Kuchenbeckers Mannschaft auch in den Herrendoppeln punktet. Im Hinspiel Ende November gewannen Andreas Lindner und Nils Wackertapp zumindest das 1. Doppel, darauf will die BBG aufbauen. Regionalliga West: BBG – 1. BC Beuel II (So., 11 Uhr, Berufsschulhalle). Am Sonntag kommt es zum Duell gegen eine weitere Zweitvertretung eines Bundesligisten. Die Aufstellung der Gäste aus Bonn wird maßgeblich davon beeinflusst, ob Erstliga-Spieler Erik Meijs wie im Hinspiel erneut für die Reserve aufläuft. Der Niederländer war noch am Dienstag in der 1. Bundesliga für den 1. BC Beuel erfolgreich. Im Hinspiel war die BBG mit 2:6 unterlegen. Das soll diesmal anders sein: Vor heimischen Publikum will sich die Mannschaft ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk machen. „Wir wollen Gas geben und schauen, was drin ist“, sagt Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Verbandsliga: BBG II – TuSpo 98 Huckingen (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle). Nachdem die BBG-Reserve gegen Lüdinghausen die zweite Saisonniederlage hinnehmen musste, will sie sich nun mit einem Sieg gegen Huckingen in der Spitzengruppe festsetzen. Die Duisburger sind Vorletzter. Im Hinspiel vor einem Monat gelang den Bottropern ein 7:1-Erfolg – den die Mannschaft möglichst wiederholen will. Außerdem spielen: Bezirksklasse: BBG IV – Spvgg. Sterkrade-Nord VI, Kreisklasse: BBG V – 1. Essener BC V (beide Sa., 17 Uhr, Berufsschulhalle), Mini-Mannschaft U19: VfL Gladbeck – BBG (Sa., 15 Uhr), Mini-Mannschaft U13: SV Straelen – BBG M II (Sa., 16 Uhr).

Bezirksliga-Spitze erobert

BBG III – VfL Gladbeck 8:0. Mit einem überraschenden 8:0-Erfolg gegen den bisherigen Spitzenreiter VfL Gladbeck eroberte die 3. Mannschaft der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) die Tabellenführung in der Bezirksliga. In der vorgezogenen Partie des 9. Spieltags zeigte das Team sein bestes Badminton. Christian Rörtgen und Julian Stamm gewannen in drei Sätzen das 1. Herrendoppel, Klemens Bischoff und Christopher Thiemann waren an zwei ebenfalls erfolgreich, da die Gäste nach wenigen Ballwechseln verletzungsbedingt aufgaben. Auch das Damendoppel ging an die BBG: Stefanie Halfar/Sofia Roussis siegten mit 21:9 und 24:22 gegen Jennifer Pawleta und Julia Weide. BBG3 2013/14 Aufgrund von Verletzungen gaben die Gladbecker anschließend das 1. und das 2. Herreneinzel ab. Im 3. Herreneinzel zeigte BBG-Nachwuchstalent Fabian Stamm eine klasse Leistung. Und als Stefanie Halfar das Dameneinzel und Christian Rörtgen/Sofia Roussis das Mixed für sich entschieden hatten, hatte die BBG-Dritte den Spitzenreiter mit 8:0 geschlagen. Punktgleich ist die Badminton-Gemeinschaft nun ungeschlagener Tabellenführer vor den Nachbarstädtern – und geht in dieser Konstellation auch in die Winterpause bis Mitte Januar.

Mehr drin, wenig dran

+++ Verbandsliga: Niederlage gegen Liga-Zweiten Lüdinghausen +++ BBG-Jugendteam punktet gegen Gelsenkirchen-Buer +++ Der 8. Spieltag lief für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft durchwachsen. Die 2. und 3. Mannschaft hatten sich mehr erhofft, immerhin nahm die Jugend dem Spitzenreiter einen Punkt ab. Die BBG-Erste ist in der Regionalliga erst am Wochenende wieder im Einsatz. Am kommenden Sonntag (11 Uhr) ist vor Weihnachten der 1. BC Beuel II in der Berufsschulhalle zu Gast. Verbandsliga: BBG II – Union Lüdinghausen II 2:6. BBG2 2013/14 Den Hinspiel-Erfolg wiederholen, das war die Zielsetzung der BBG-Reserve in der Verbandsliga. Doch im Duell des Liga-Dritten gegen den Zweiten war erneut der Gast Sieger – die Zweitvertretung des Bundesligisten Lüdinghausen nahm die Punkte diesmal mit nach Hause. Dabei wäre bei der zweiten Saisonniederlage der Bottroper so viel mehr drin gewesen. Vier Spiele der Mannschaft, die auf Mathias Hillbrandt und Alexander Drönner verzichten musste, gingen erst im Verlängerungsdurchgang verloren. Und so war es Katrin Sollfrank (Dameneinzel) und dem Mixed Christian Rörtgen/Yvonne Bytomski vorbehalten, für die einzigen beiden Erfolge zu sorgen. Nach der Niederlage steht die BBG-Zweite auf Rang vier. Bezirksliga: BBG III – Gladbecker FC IV 4:4. Die BBG-Dritte hatte sich von der Partie gegen den direkten Tabellennachbarn wohl mehr versprochen, war am Ende aber mit dem Zähler zufrieden. Immerhin bleibt die Truppe damit auch nach acht Saisonspielen ungeschlagen. Julian Stamm/Klemens Bischoff (1. Herrendoppel), Katrin Rörtgen/Sofia Roussis (Damendoppel), Julian Stamm (1. Herreneinzel) und Stefanie Halfar (Dameneinzel) gewannen. Bezirksklasse: BBG IV – DJK Adler Oberhausen 2:6. Auf etwas Zählbares gehofft hatte die 4. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft. Doch am Ende der Partie gegen Adler Oberhausen setzte es wie so oft in dieser Spielzeit eine Niederlage. Der Abstiegskampf verschärft sich damit weiter. Sinja Kuchenbecker (DE) und Tobias Döring (1. HE) holten die Siege bei insgesamt drei Niederlagen im dritten Satz. Kreisklasse: BBG – TVK 77 Essen 2:6. Auch die BBG-Fünfte ging mit einer Niederlage von den Feldern. Lediglich Ludger Euwens/Christian Katriniok (2. HD) und Christian Katriniok/Jenny Tomiczek waren siegreich. Jugend Landesliga: BBG – PSV Gelsenkirchen-Buer 4:4. Für die Jugend-Mannschaft der BBG reichte es hauchdünn zu einem Unentschieden gegen den Spitzenreiter aus Gelsenkirchen. Jörn Möllenkamp und David Semrau (2. HD) sowie Fabian Stamm im 1. Herreneinzel behielten im Verlängerungsdurchgang die Nerven und gewannen mit 22:20 bzw. 21:19. Dazu waren Fabian Stamm/Jan Philipp Hüging im 1. Herrendoppel und Jörn Möllenkamp im 3. Herreneinzel erfolgreich. Mini-Mannschaft U19: BBG – GW Holten 4:2. Über den dritten Sieg in Serie konnte sich die Mini-Mannschaft U19 der BBG freuen. Die Mannschaft festigte mit dem doppelten Punktgewinn den vierten Tabellenplatz. Mini-Mannschaft U13: BBG M II – BC Kleve M II 2:4. Mit 2:4 unterlegen waren die U13-Minis der Badminton-Gemeinschaft. Felix van Haaren und Justus Hüging im 1. Doppel sowie Justus Hüging im 3. Einzel sorgten für die Siege gegen Kleve. Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen!

8. Spieltag Jugend/Senioren

Samstag, 15 Uhr: Jugend Landesliga BBG - PSV Gelsenkirchen-Buer 4:4 Mini-Mannschaft U19 BBG - GW Holten 4:2 Mini-Mannschaft U13 BBG M II - BC Kleve M II 2:4 Samstag, 17 Uhr: Kreisklasse BBG V - TVK Essen 2:6 Bezirksklasse BBG IV - DJK Adler Oberhausen II 2:6 Samstag, 18 Uhr: Verbandsliga BBG II - Union Lüdinghausen II 2:6 Samstag, 19.30 Uhr: Bezirksliga BBG III - Gladbecker FC IV 4:4 alle Ergebnisse bei Kroton

Weihnachtsferien

Die Sporthalle an der Berufsschule ist in den Ferien vom 23. Dezember bis zum 1. Januar geschlossen. Letzter Trainingstag ist somit Donnerstag, der 19. Dezember! Am Donnerstag, den 2. Januar, und Montag, den 6. Januar, findet kein Training in den Gruppen statt, die Halle ist aber ab 18 Uhr geöffnet. Der erste reguläre Trainingstag ist der erster Schultag, also Mittwoch, der 8. Januar!

Drei Talente haben die Westdeutsche fest im Blick

+++ Allkemper fährt zur Westdeutschen Meisterschaft der Jugend +++ Sieben BBG-Starter beim Turnier der Senioren +++ Die Westdeutsche Meisterschaft fest im Blick haben drei Talente der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). Sören Allkemper hat die Qualifikation für das Turnier im Januar in Mülheim bereits geschafft. Für Jan Philipp Hüging und Fabian Stamm könnte der Traum noch in Erfüllung gehen, obwohl sie bei der Bezirksvorentscheidung in Duisburg-Rheinhausen am Wochenende die sicheren Qualifikationsplätze zunächst knapp verpassten. Im Jungendoppel der Altersklasse U17 unterlagen Hüging und Stamm nach einem Sieg zum Auftakt den späteren Siegern Jona Breitkreutz (ATV Haltern) und Lutz Pahlen (ETuS Rheine). Damit verpasste das BBG-Duo den Finaleinzug und auch das sichere Ticket für die „Westdeutsche“. Im Spiel um Platz drei allerdings gewannen Hüging/Stamm gegen Tim Keldenich/Nico Scheid (PSV Gelsenkirchen-Buer) mit 21:16 und 21:15. Dadurch können sich die BBG-Nachwuchstalente große Hoffnungen machen, zur WDM nachzurücken. Jan Philipp Hüging Das gilt auch für Jan Philipp Hüging im Jungeneinzel U17. Nach einer Dreisatz-Niederlage im Viertelfinale kämpfte er sich in der Platzierungsrunde mit zwei Erfolgen noch auf den fünften Platz vor und bewies dabei vor allem beim 21:17, 11:21 und 21:19 gegen Linus Wiebeck (BV RW Wesel) Nervenstärke. Direkt für die Westdeutsche Meisterschaft qualifiziert hat sich hingegen Sören Allkemper im Jungeneinzel U19. Doch er machte es spannend: Alle vier Spiele gingen über drei Sätze. Im Auftaktmatch gegen Jonas Bauhaus (BC 89) musste Allkemper gar einen Matchball abwehren. Das Finale ging zwar mit 21:12, 12:21 und 13:21 an Philipp Zieschang (Spvgg. Sterkrade-Nord), doch mit seiner Leistung konnte der BBG-Verbandsligaspieler am Ende zufrieden sein. Vereinskamerad David Semrau war in Runde eins ebenfalls an Zieschang gescheitert. Sieben Starter in Refrath Bei den Senioren ist die Badminton-Gemeinschaft Anfang Januar in großer Zahl bei der Westdeutschen Meisterschaft vertreten. Gleich sieben Spieler treten an: Aus dem Regionalliga-Team gehen in Bergisch Gladbach-Refrath Dana Kaufhold, Andreas Lindner, Jonathan Rathke, Bianca Sandhövel und Nils Wackertapp an den Start. Von der BBG-Zweitvertretung sind Yvonne Bytomski und Katrin Sollfrank mit dabei.

Jan Philipp Hüging

Vorentscheidung und Meisterschaft im Bezirk

An diesem Wochenende gehen die Jugend- und Seniorenspieler der BBG gleichermaßen auf die Felder. Bei der Bezirksvorentscheidung U11-U19 in Duisburg-Rheinhausen wollen sich unsere Talente für die Westdeutsche Meisterschaft in Mülheim qualifizieren - oder einfach ein paar gute Spiele machen! Auf Senioren-Ebene versuchen das unsere Starter bei der Bezirksmeisterschaft O19 in Gladbeck. Dort lockt die Quali für die WDM in Refrath Anfang Januar. Die Bezirksvorentscheidung ist schon bei Kroton online!

Mini-Mannschaften spielen gut auf

+++ Jugend mit erfolgreichem Spieltag +++ Dritter Sieg für U19 +++ Die Talente der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) kommen langsam in Fahrt. Die neuformierten Mini-Mannschaften U19 und U13 sammelten am 7. Spieltag weiter fleißig Punkte. Mini-Mannschaft U19: BBG – VfL Gladbeck 5:1. BBG M1 2013/14 In der Partie gegen den Vorletzten aus der Nachbarstadt profitierte die U19-Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft davon, dass die Gladbecker nur mit drei Spielern antraten. So lag die BBG schon zu Beginn mit 2:0 in Front. Das 1. Doppel gewannen Philipp Karkutt und Sarah Sporckmann anschließend in drei Sätzen. Nach einer Niederlage von Philipp Karkutt im 1. Einzel holten dann Fabio Boehm und Sarah Sporckmann an zwei und drei weitere Siege und trugen damit zum deutlichen 5:1-Erfolg bei. Die BBG-Talente belegen nun Rang vier der Tabelle. Mini-Mannschaft U13: BBG M II – SV Straelen 3:3. Die U13-Mannschaft der BBG knöpfte dem Liga-Vierten einen Punkt ab. Felix van Haaren und Justus Hüging gewannen das 1. Doppel. Marlen Stonjeck und Safia Binder unterlagen im 2. Doppel knapp in zwei, Justus Hüging im 2. Einzel äußerst knapp in drei Durchgängen. Auch das 3. Einzel von Marlen Stonjeck ging an die Gäste. Doch Felix van Haaren (1. Einzel) und Safia Binder (3. Einzel) sicherten der BBG-Mini-Mannschaft das zweite Unentschieden der Saison. Diesen Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

BBG M1 2013/14

Weihnachtsumtrunk am 11. Dezember

Liebe Mitglieder! Es weihnachtet sehr! Darum laden wir Euch und Eure Familien sehr herzlich zum Weihnachtsumtrunk ein. Der Weihnachtsumtrunk findet statt am Mittwoch, den 11.12.2013 ab 19 Uhr in der Sporthalle an der Berufsschule. Wir freuen uns auf ein paar gemütliche Stunden und einen schönen Abend! Euer Vorstand

Nikolausturnier am 12. Dezember

Liebe Schüler und Jugendliche, liebe Eltern der BBG, das alle Jahre stattfindende Nikolausturnier steht vor der Tür!!! Das Turnier findet statt am Donnerstag, den 12.12.2013 in der Sporthalle an der Berufsschule. Beginn: 17 Uhr, Ende: 19.30 Uhr Für alle Teilnehmer gibt es wieder Urkunden und eine kleine Überraschung. Die Erstplatzierten werden außerdem mit Sachpreisen belohnt. Alle Eltern sind herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen und können dabei ihre Kinder und Jugendlichen kräftig anfeuern. Ich freue mich schon jetzt auf viele spannende und schöne Spiele und verbleibe mit sportlichem Gruß Matthias Kuchenbecker (Jugendwart)

7. Spieltag Jugend

Samstag, 15 Uhr: Mini-Mannschaft U13 BBG M II - SV Straelen 3:3 Samstag, 16 Uhr: Mini-Mannschaft U19 BBG - VfL Gladbeck 5:1 alle Ergebnisse bei Kroton

6./7. Spieltag Jugend/Senioren

Samstag, 14.30 Uhr: Mini-Mannschaft U13 TSV Viktoria Mülheim M II – BBG M II 4:2 Samstag, 16 Uhr: Mini-Mannschaft U19 BC 89 – BBG 1:5 Samstag, 18 Uhr: Regionalliga West BBG – STC BW Solingen II 4:4 Verbandsliga TuSpo Huckingen 98 – BBG II 1:7 Kreisklasse 1. Essener BC V – BBG 7:1 Samstag, 18.30 Uhr: Jugend Landesliga ATV Haltern – BBG 3:5 Sonntag, 11 Uhr: Bezirksklasse Spvgg. Sterkrade-Nord VI – BBG IV 7:1 alle Ergebnisse bei Kroton

Abstiegsgipfel in der Berufsschulhalle

+++ Duell um den Klassenerhalt vor heimischem Publikum +++ BBG hat in der Regionalliga Solingen zu Gast +++ In der Regionalliga West steht der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) einheißes Duell um den Klassenerhalt bevor. Zu Gast ist die Reserve des Zweitligisten Solingen, die nur zwei Punkte mehr als die Bottroper auf dem Konto hat. In der Verbandsliga will sich die BBG-Zweitvertretung in der Spitzengruppe festsetzen. Regionalliga West: BBG – STC BW Solingen II (Sa., 18 Uhr, Berufsschulhalle). BBG1 2013/14 Nach sechs Spieltagen steht die Badminton-Gemeinschaft mit mageren zwei Zählern auf einem Abstiegsplatz. Gegen den STC Blau-Weiß Solingen soll die Wende gelingen. „Wir wollen endlich unser erstes Spiel gewinnen“, sagt Matthias Kuchenbecker. Der BBG-Spielertrainer braucht seine Truppe nicht groß zu motivieren. Dazu reicht allein ein Blick auf die Tabelle. Denn mit einem Erfolg können die Bottroper mit Solingen nach Punkten gleichziehen, der Klassenerhalt wäre damit wieder ein Stück weit greifbarer. Außerdem will Kuchenbeckers Mannschaft das schwache 4:4 beim Liga-Schlusslicht Spvgg. Sterkrade-Nord vergessen machen. Vor allem in den Herrendoppeln hatte es dort wieder bei der BBG gehakt. „Diese Schwäche wollen wir jetzt endlich abstellen“, sagt Kuchenbecker. Gegen die Klingenstädter kann der Spielertrainer wieder auf seine beste Mannschaft zurückgreifen. Die englische Kaderspielerin Helena Lewczynska - bisher in sieben von acht Spielen für die BBG erfolgreich - wird in der Sporthalle an der Berufsschule ebenso auf die Felder gehen wie Dana Kaufhold, Bianca Sandhövel, Andreas Lindner, Jonathan Rathke und Nils Wackertapp. Vor Solingen ist die BBG spätestens gewarnt, nachdem die Gäste Mülheim - ebenfalls ein Konkurrent im Abstiegskampf - mit 5:3 besiegten. Der STC BW kann am Samstag auch auf Julien Gupta und Niklas Niemczyk zurückgreifen, die in dieser Saison bereits in der 2. Bundesliga zum Einsatz kamen. Das macht die Sache für die Badminton-Gemeinschaft nicht einfacher. Verbandsliga: TuSpo Huckingen 98 – BBG II (Sa., 18 Uhr). Als Tabellendritter geht die BBG-Reserve selbstbewusst in die Partie bei TuSpo Huckingen. Die Duisburger stehen auf einem Abstiegsplatz und haben zuletzt fünf Mal in Folge verloren. Die BBG will die Aufgabe hochkonzentriert angehen und die nächsten zwei Punkte sammeln, um sich in der Spitzengruppe der Verbandsliga festzusetzen. Jugend Landesliga: ATV Haltern – BBG (Sa., 18.30 Uhr). Haltern ist bislang noch ohne Punktgewinn der Jugend-Landesliga. Wenn es nach den BBG-Talenten geht, soll es dabei auch nach Samstag bleiben. Im letzten Spiel fuhr die Jugendmannschaft der  Bottroper einen überzeugenden 7:1-Sieg beim TuS Ascheberg ein – eine gute Vorraussetzung also für einen erneuten Erfolg. Außerdem spielen: Bezirksklasse: Spvgg. Sterkrade-Nord VI – BBG IV (So., 11 Uhr), Kreisklasse: 1. Essener BC V – BBG V (Sa.,18 Uhr), Mini-Mannschaft U19: BC 89 – BBG (Sa., 16 Uhr), Mini-Mannschaft U13: TSV Viktoria Mülheim M II – BBG M II (Sa., 14.30 Uhr). Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

Dritte spielt frühzeitig

Donnerstag, 19.30 Uhr: Bezirksliga VfL Gladbeck – BBG III 4:4 Detailergebnis bei Kroton

In der Spitzengruppe mit dabei

+++ Verbandsliga-Team rückt auf Platz drei vor +++ Erfolg auch für BBG-Dritte in der Bezirksliga +++ Die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) kommen nach der Herbstpause so langsam richtig in Fahrt. Am 6. Spieltag gab es nur eine Niederlage in sieben Spielen. Das Regionalliga-Team hatte Pause und greift erst am kommenden Samstag (18 Uhr, Berufsschulhalle) gegen Solingen wieder ins Geschehen ein. Verbandsliga: BBG II – TuS Saxonia Münster 6:2. BBG2 2013/14 Die BBG-Zweitvertretung spielt in der Verbandsliga weiterhin in der Spitzengruppe mit. Durch den 6:2-Erfolg zog die Mannschaft an Gegner Saxonia Münster vorbei und belegt nun Rang drei mit momentan einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer Spvgg. Sterkrade-Nord IV. Gegen Münster wussten vor allem die Damen zu überzeugen. Stefanie Halfar aus der BBG-Dritten half aus und gewann sowohl an der Seite von Katrin Sollfrank im Damendoppel als auch im Mixed mit Sören Allkemper. Sollfrank war im Dameneinzel siegreich. Spannender ging es bei den Herren zu. Christian Blankenstein/Sören Allkemper verloren im 1. Herrendoppel knapp mit 19:21 und 19:21, Matthias Hillbrandt und Alexander Drönner hatten an zwei mehr Glück bei ihrem 21:11, 11:21 und 21:19-Erfolg nach drei Sätzen. Das 1. Herreneinzel verlor Christian Blankenstein wiederum knapp, diesmal mit 19:21 nach drei Sätzen gegen Björn Isermann. Mathias Hillbrandt war im Verlängerungsdurchgang im 2. Herreneinzel erfolgreich, Alexander Drönner gewann im 3. Herreneinzel deutlich. Bezirksliga: BBG III – TuS Saxonia Münster III 6:2. Im zweiten Duell des Spieltags gegen die Domstädter wusste die BBG ebenfalls zu überzeugen. Die Dritte bleibt in der Bezirksliga ungeschlagen und ist nach dem Sieg ebenfalls Dritter. Der Rückstand auf Spitzenreiter VfL Gladbeck ist auf einen Zähler geschmolzen. Thilo Freund (1. HE) und Stefan Lengermann (3. HE) gewannen in drei Sätzen, dazu waren gegen Münster Thilo Freund und der wieder genesene Julian Stamm (1. HD), Klemens Bischoff/Christian Rörtgen (2. HD), Melanie Leszijnski/Nina Lengermann (DD) sowie Christian Rörtgen und Nina Lengermann im Mixed erfolgreich. Bezirksklasse: BBG IV – PSV Gelsenkirchen-Buer 2:6. Die einzige Niederlage des Wochenendes für die BBG: Nach dem 2:6 spitzt sich der Abstiegskampf für die Vierte in der Bezirksklasse zu. Lediglich Daniel Szeremley (1. HE) und das Damendoppel Lisa Turulski/Katharina Sommer konnten sich über Siege freuen. Dennoch wäre mehr drin gewesen: Drei Partien gingen - zum Teil knapp - erst im Verlängerungssatz an die Gäste aus Gelsenkirchen. Kreisklasse: BBG V – TV Stoppenberg III 4:4. Die BBG-Fünfte hat einen Lauf und ist nun seit drei Spielen ungeschlagen. Beim 4:4 gegen Stoppenberg holten Christian Katriniok/Ludger Euwens (2. HD), Rosi Scharnowski/Jenny Tomiczek (DD), Jenny Tomiczek (DE) sowie Martin Kleie/Rosi Scharnowski die Siege für das Team aus der Kreisklasse.

Schüler- und Jugendteams erfolgreich

Jugend Landesliga: TuS Ascheberg – BBG 1:7. Dem Liga-Schlusslicht TuS Ascheberg ließ die BBG-Jugend keine Chance. Nach dem zweiten Saisonsieg steht das Team im Mittelfeld der Landesliga-Tabelle. Nur das Damendoppel ging verloren, ansonsten gewannen Anna Fischedick, Jan Philipp Hüging, Larissa Kunde, Lisa Michel, Jörn Möllenkamp, David Semrau und Fabian Stamm die Partien meist souverän. Mini-Mannschaft U19: DJK Adler Oberhausen – BBG 3:3. Die Mini-Mannschaft der Altersklasse U19 der BBG sicherte sich einen weiteren Punkt. Fabio Boehm und Neele Olenitzack gewannen im 2. Doppel und holten auch die zwei weiteren knappen Siege in den Einzeln. Mini-Mannschaft U13: Spvgg. Sterkrade-Nord – BBG MII 3:3. BBGM2 2013/14 Über den ersten Punktgewinn konnten sich die U13-Talente der Badminton-Gemeinschaft freuen. Felix van Haaren und Enrique Mira (1. Doppel), Justus Hüging und Simon Alff (2. Doppel) sowie Felix van Haaren im 1. Einzel gewannen ihre Spiele gegen die Spvgg. Sterkrade-Nord.

BBG Minis

5./6. Spieltag Jugend/Senioren

Samstag, 14  Uhr: Mini-Mannschaft U13 Spvgg. Sterkrade-Nord - BBG M II 3:3 Samstag, 16 Uhr: Jugend Landesliga TuS Ascheberg - BBG 1:7 Mini-Mannschaft U19 DJK Adler Oberhausen - BBG 3:3 Samstag, 17 Uhr: Bezirksklasse BBG IV - PSV Gelsenkirchen-Buer 2:6 Kreisklasse BBG V - TV Stoppenberg III 4:4 Samstag, 18 Uhr: Verbandsliga BBG II - TuS Saxonia Münster 6:2 Samstag, 19.30 Uhr: Bezirksliga BBG III - TuS Saxonia Münster III 6:2 alle Ergebnisse bei Kroton

5./6. Spieltag Senioren

Samstag, 15 Uhr: Regionalliga West Spvgg. Sterkrade-Nord – BBG 4:4 Samstag, 18 Uhr: Bezirksklasse FC Gladbeck V – BBG IV 6:2 Kreisklasse BV Holsterhausen – BBG V 4:4 Samstag, 18.30 Uhr: Verbandsliga VfB GW Mülheim – BBG II 5:3 Bezirksliga 1. BC Kirchhellen – BBG III 3:5 alle Ergebnisse bei Kroton

Kreisvorentscheidung in GE

Die Schüler und Jugendlichen der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) gehen am Wochenende bei der Kreisvorentscheidung in Gelsenkirchen auf die Felder. Sören Allkemper, David Semrau (beide U19), Jan Phillip Hüging, Larissa Kunde, Jannik Lauben, Jörn Möllenkamp, Fabian Stamm (alle U17) und Lisa Michel (U15) wollen sich für die Bezirksvorentscheidung am 7./8. Dezember in Duisburg qualifizieren.Zusammen mit Mara Kreulich (TSC Münster) ist Sören Allkemper im Mixed bereits für das Turnier auf Bezirksebene gesetzt.

Spannung vor dem Lokalderby

+++ Regionalliga-Kellerduell bei Sterkrade-Nord +++ Kuchenbecker-Team will ersten Saisonsieg +++ Nach der kurzen Herbstpause geht es für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Regionalliga weiter. Das Nachbarschaftduell bei der Spvgg. Sterkrade-Nord ist für die Bottroper höchst wichtig. Mit einem Sieg könnte sich die BBG Luft im Abstiegskampf verschaffen. In der Verbandsliga tritt die ungeschlagene BBG-Reserve in Mülheim an. Regionalliga West: Spvgg. Sterkrade-Nord – BBG (Sa., 15 Uhr, OB-Schmachtendorf, Sportzentrum Nord, Oranienstr. 148). Trifft auf ihren Ex-Verein: Dana Kaufhold. Das Lokalderby der Badminton-Gemeinschaft bei der Spvgg Sterkrade-Nord ist das Kellerduell der Regionalliga West. Der Tabellenletzte aus Oberhausen trifft auf den Vorletzten aus Bottrop – Spannung ist da garantiert. So trüb die Lage vor der Partie für die BBG ist, so erträglich könnte sie nach dem Spieltag sein: Falls den Bottropern ein Sieg gelingt. Dann nämlich könnte die BBG an Solingen vorbeiziehen und die Abstiegsränge verlassen. Doch das ist Zukunftsmusik. Erst einmal geht es für die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker darum, gegen das bisher punktlose Team von Sterkrade-Nord doppelt zu punkten. „Wir wollen unbedingt gewinnen“, sagt Kuchenbecker. Obwohl seine Mannschaft zuletzt gegen Emsdetten (3:5) und Mülheim (1:7) unterlegen war, zeigte sie keinesfalls schlechte Leistungen. In Emsdetten stellte die BBG unter Beweis, dass sie sogar gegen den ungeschlagenen Tabellenführer mithalten kann, gegen Mülheim gingen fünf Spiele erst im Verlängerungsdurchgang verloren. Deshalb ist Kuchenbecker optimistisch, dass sein Team bei der Spielvereinigung den ersten Saisonsieg einfahren kann. Dabei mithelfen soll auch Helena Lewczynska. Die englische Kaderspielerin soll am Samstag wieder zum Einsatz kommen. Daneben kann Kuchenbecker mit dem kompletten Kader planen: Dana Kaufhold (Foto), Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank, Andreas Lindner, Jonathan Rathke und Nils Wackertapp stehen zur Verfügung. Verbandsliga: VfB GW Mülheim – BBG II (Sa., 18.30 Uhr). Nach vier Spielen immer noch ungeschlagen ist die Reserve der Badminton-Gemeinschaft in der Verbandsliga. Und das soll in Mülheim auch so bleiben. Die Gastgeber vom VfB Grün-Weiß haben erst eine Partie gewonnen und stehen auf einem Abstiegsrang, während die BBG auf Platz drei nah dran ist am Tabellenführer Sterkrade-Nord IV. Bezirksliga: 1. BC Kirchhellen – BBG III (Sa., 18.30 Uhr, Neue Sporthalle, Loewenfeldstr.). Nach drei Unentschieden gelang der BBG-Dritten zuletzt ein Sieg gegen Westfalia Herne. Im Lokalderby beim 1. BC Kirchhellen will die Truppe gleich den zweiten Erfolg nachlegen. Kirchhellen ist in der Bezirksliga bisher chancenlos und hat erst vier Spiele gewonnen. Ein großes Wiedersehen gibt es für Stefanie Halfar und Christian Rörtgen von der BBG. Sie treffen auf ihren alten Verein. Außerdem spielen: Bezirksklasse: FC Gladbeck V – BBG IV, Kreisklasse: BV Holsterhausen – BBG V (beide Sa., 18 Uhr).

Dana Kaufhold

Herbstferien

In den Herbstferien (21. Oktober bis 3. November) ist die Sporthalle an der Berufsschule erst ab 18 Uhr geöffnet. Schüler und Jugendliche können frei spielen, nur die Senioren-Gruppe (ab 19.30 Uhr) trainiert weiter. Die BBG wünscht allen schöne Ferien!

An letzter Konsequenz vermissen lassen

+++ BBG verliert gegen Mülheim deutlich mit 1:7 +++ Umkämpfte Partien: fünf Niederlagen erst nach drei Sätzen +++ Für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) verschärft sich der Kampf um den Klassenerhalt. Nach der 1:7-Niederlage gegen Mülheim bleibt die BBG bei einem Punkt – und auf einem Abstiegsplatz. Regionalliga West: BBG – 1. BV Mülheim II 1:7. BBG1 2013/14 Das 1:7 gegen die Reserve des Bundesligisten 1. BV Mülheim war eine bittere Niederlage. Es war so viel mehr drin: Fünf der sieben Spiele verlor die Badminton-Gemeinschaft im dritten Satz. Doch am Ende waren die Bottroper selbst schuld, weil sie es in den Verlängerungsdurchgängen auch an der nötigen Konzentration und Konsequenz vermissen ließen. BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker hatte sein Team in den Herrendoppeln umgestellt und trat zusammen mit Jonathan Rathke im 2. Doppel an. An eins spielten überraschend Andreas Lindner und Nils Wackertapp – die ihre Sache gut machten. Das Duo gewann gegen René Rother/Christopher Skrzeba mit 20:22, 21:17 und 21:17. Diesen Sieg hätte man eigentlich eher Kuchenbecker/Rathke zugetraut, die aber in drei Sätzen Detlef Poste/Christian Böhmer unterlagen. Alle Aufmerksamkeit in der Berufsschulhalle zog aber das Damendoppel auf sich. Dana Kaufhold und Bianca Sandhövel zeigten gegen die Ex-Nationalspielerinnen Petra Reichel und Michaela Peiffer eine überragende Leistung. Die vier Spielerinnen boten Ballwechsel auf höchstem Regionalliga-Niveau und machten Werbung für ihre Sportart. Im dritten Durchgang hatten schließlich Reichel/Peiffer das glücklichere Ende auf ihrer Seite. Mit 30:28 ging der Satz an die beiden Mülheimerinnen, nachdem Kaufhold/Sandhövel mehrere Matchbälle ausgelassen hatten. „Müssen weiter an uns arbeiten“ Bianca Sandhövel gab anschließend krankheitsbedingt geschwächt ihr Dameneinzel auf. Die Herren hätten die BBG nach dem 1:3-Rückstand noch einmal ran führen können – doch das gelang nicht. Nils Wackertapp startete im 3. Herreneinzel famos und holte sich den ersten Satz gegen Steffen Hohenberg mit 21:12. Im zweiten Durchgang geriet er schnell in Rückstand und kam zu spät wieder ran (19:21), im dritten ging dann kaum noch was (16:21). Andreas Lindners Aufholjagd gegen René Rother im 2. Herreneinzel kam zu spät (12:21, 17:21) – 1:5, die Messe war gelesen. Die abschließenden Dreisatz-Niederlagen von Matthias Kuchenbecker im 1. Herreneinzel und dem Mixed Jonathan Rathke/Dana Kaufhold passten zum Spiel. „Die hohe Niederlage war äußerst unnötig“, sagte BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. „Wir müssen weiter an uns arbeiten und nun auf das nächste, wichtige Spiel fokussieren.“ Am 9. November (15 Uhr) trifft die Badminton-Gemeinschaft auf die Spvgg. Sterkrade-Nord. Der Lokalrivale ist bislang punktlos Tabellenletzter, die BBG will den ersten Sieg einfahren.

BBG1 2013/14

Vorfreude aufs spannende Lokalderby

+++ BBG erwartet am Sonntag 1. BV Mülheim +++ Kuchenbecker-Truppe ist gegen den Tabellennachbarn Außenseiter +++ Vorfreude auf ein spannendes Lokalderby herrscht bei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). In der Partie der Regionalliga West ist am Sonntag, 11 Uhr, in der Sporthalle an der Berufsschule der 1. BV Mülheim II zu Gast. Regionalliga West: BBG – 1. BV Mülheim II (So., 11 Uhr, Berufsschulhalle). In der Sporthalle an der Berufsschulhalle trifft die Badminton-Gemeinschaft nicht nur auf einen lokalen Konkurrenten, sondern auch auf den direkten Tabellennachbarn. Mit 1:5-Punkten stehen die Mülheimer einen Platz vor der BBG (1:7) auf Rang sechs, haben aber bisher noch ein Spiel weniger absolviert. Am Samstag gehen sie bereits gegen den 1. BC Wipperfeld auf die Felder. BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker traut der Reserve des Bundesligisten ohnehin mehr zu als die Tabelle bisher aussagt: „Mülheim gehört von der Spielstärke her ins obere Tabellendrittel.“ Neue Banden Seine Mannschaft sieht Kuchenbecker daher in der klaren Außenseiterrolle. Dennoch will sich die Bottroper Nummer eins nicht damit begnügen, nur gute Spiele abliefern zu wollen. „Wir wollen ein Unentschieden holen“, sagt Kuchenbecker. Lediglich der britische Neuzugang Helena Lewczynska fehlt. Mit Dana Kaufhold, Bianca Sandhövel, Andreas Lindner, Jonathan Rathke und Nils Wackertapp steht der Badminton-Gemeinschaft ansonsten der komplette Kader zur Verfügung. Hinter dem Einsatz von Katrin Sollfrank steht noch ein Fragezeichen. Zwei Ex-Nationalspielerinnen gegen die BBG? Die Mülheimer spielten in der vergangenen Saison um den Aufstieg mit und haben sich noch einmal verstärkt. Christopher Skrzeba kam von Sterkrade-Nord, dazu läuft der junge Engländer Darren Adamson für den 1. BV auf. Im Kader der Bundesliga-Zweitvertretung stehen außerdem gleich zwei ehemalige Nationalspielerinnen. Neben Michaela Peiffer könnte Petra Reichel am Sonntag auflaufen, die 2006 als erste in Deutschland geborene Spielerin mit Bronze eine Medaille bei einer Individual-Weltmeisterschaft gewann. Auf die Badminton-Gemeinschaft wartet also eine schwere Aufgabe. „Wir müssen uns vor allem in den Herrendoppeln steigern“, sagt Spielertrainer Kuchenbecker. „Wenn alles gut läuft, können wir zu Hause einen Punkt erreichen.“ Hier bei Facebook für Sonntag zusagen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen!

Premierensiege am vierten Spieltag

+++ BBG-Reserve bleibt ungeschlagen +++ Dritte und fünfte Mannschaft gewinnen erstmals +++ Verbandsliga: BBG II – BV RW Wesel III 4:4. Einen Punkt liegen ließ die BBG-Reserve beim knappen 4:4-Remis gegen Wesel. Der Gegner hatte das Spiel schon abgesagt, dann aber doch noch genug Spieler auftreiben können. So fand die Partie statt und die BBG ärgerte sich über drei knappe Niederlagen. Sowohl Mathias Hillbrandt/Alexander Drönner im 1. Herrendoppel als auch Yvonne Bytomski/Katrin Rörtgen im Damendoppel verloren im dritten Satz mit 20:22. Dazu war Ralf Schmidt im 2. Herreneinzel nah dran – am Ende jedoch unterlag er Steffen Triebsees mit 20:22 und 20:22. Für die Punkte sorgten Ralf Schmidt/Sören Allkemper (2. HD), Mathias Hillbrandt (1. HE), Alexander Drönner (3. HE) und Yvonne Bytomski (DE). Punktgleich hinter Wesel steht die BBG weiter auf Rang zwei der Tabelle. Bezirksliga: BBG III – BC Westfalia Herne 6:2. Nach drei Unentschieden feierte die BBG-Dritte den ersten Saisonsieg. Doch das 6:2 klingt deutlicher, als es im Spiel war. Fünf der sechs gewonnenen Spiele der Bottroper gingen über drei Sätze. Doch Klemens Bischoff, Thilo Freund, Stefanie Halfar, Nina Lengermann, Stefan Lengermann, Melanie Leszijsnki und Christian Rörtgen hatten jeweils das bessere Ende für sich. Bezirksklasse: BBG IV - 1. BC/TuB Bocholt II 3:5. Enttäuscht war die ersatzgeschwächte BBG-Vierte nach der Niederlage gegen Bocholt. Ein Punkt wäre drin gewesen. Michael Fischedick/Daniel Szeremley (1. HD), Michael Fischedick (1. HE) und Max Turulski (3. HE) waren erfolgreich. Kreisklasse: BBG V – FC Borbeck 5:3. BBG5 2013/14 Den ersten Saisonsieg erkämpfte sich auch die BBG-Fünfte. Martin Kleie/Stefan Alff (1. HD), Heinz Struck/Christian Katriniok (2. HD), Rosi Scharnowski/Alina Fischer (DD), Christian Katriniok (2. HE) und das Mixed Martin Kleie/Rosi Scharnowski gewannen im Lokalderby. Mit dem Sieg gab die Mannschaft die rote Laterne an den FC Borbeck weiter. Mini-Mannschaft U19: BBG – VfB GW Mülheim 2:4. Pech hatte die U19-Mini-Mannschaft der BBG: Die drei Einzel von Philipp Karkutt, Maurice Klein und Sarah Sporckmann gingen knapp im Verlängerungsdurchgang verloren. Kampflos siegten Sarah Sporckmann/Hanna Christina Scheidgen (2. Doppel) und Hanna Christina Scheidgen im 4. Einzel. Mini-Mannschaft U13: BBG M II – 1. BV Mülheim III 0:6. Ohne Chance waren die U13-Talente der Badminton-Gemeinschaft. 0:6 hieß es gegen die Mülheimer, die drei von vier Spielen gewonnen haben. Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen!

BBG5 2013/14

Beim Spitzenreiter gut dagegengehalten

+++ BBG mit klasse Leistung beim Tabellenführer +++ 3:5 in Emsdetten zeigt: Mannschaft kann gegen Top-Teams mithalten +++ Für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) gab es in der Regionalliga am Wochenende keine Punkte. Doch beim Liga-Primus TV Emsdetten zeigten die Bottroper eine gute Leistung und zogen sich achtbar aus der Affäre. Regionalliga West: TV Emsdetten – BBG 5:3. Trotz der 3:5-Niederlage war BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden. „Für uns ist das ein sehr gutes Ergebnis“, sagte Kuchenbecker. „Wir wollten nicht untergehen. Das Ziel haben wir jedoch übertroffen: Wir haben gezeigt, dass wir gegen ein Top-Team mithalten können“, so der Spielertrainer. Wäre der britische Neuzugang Helena Lewczynska an Bord gewesen, wäre mit Sicherheit sogar ein Unentschieden drin gewesen, gab Kuchenbecker zu bedenken. Emsdetten trat in Bestbesetzung mit den Engländern Peter Briggs und Jamie Bonsels sowie dem Niederländer Marco de Jager an. In den Herrendoppeln zeigte die Badminton-Gemeinschaft die altbekannte Schwäche, der Sieg von Dana Kaufhold und Bianca Sandhövel hielt den Rückstand in Grenzen. In den Einzeln war lediglich Nils Wackertapp an drei erfolgreich, sodass der Dreisatz-Sieg (18:21, 21:17, 21:18) im Mixed durch Dana Kaufhold und Jonathan Rathke gegen Alexander Schmitz und Junioren-Nationalspielerin Linda Efler nur noch Ergebniskosmetik blieb. Trotz der Niederlage hatte Spielertrainer Kuchenbecker nichts auszusetzen an der Leistung seiner Truppe und lobte die zweimal siegreiche Dana Kaufhold: „Dana hat spitzenmäßig gespielt.“ Die BBG fiebert nun dem Heimspiel am kommenden Sonntag (20. Oktober) entgegen. Um 11 Uhr treffen die Bottroper in der Sporthalle an der Berufsschule auf den 1. BV Mülheim II. Die Reserve des Bundesligisten hat vor dem Lokalderby wie die BBG einen Zähler auf dem Konto. Es geht bereits um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Hier bei Facebook für Sonntag zusagen!

4. Spieltag Jugend / Senioren

Samstag, 15 Uhr: Mini-Mannschaft U19 BBG – VfB GW Mülheim 2:4 Mini-Mannschaft U13 BBG M II – 1. BV Mülheim III 0:6 Samstag, 17 Uhr: Bezirksklasse BBG IV – 1. BC/TuB Bocholt II 3:5 Kreisklasse BBG V – FC Borbeck 5:3 Samstag, 18 Uhr: Regionalliga West TV Emsdetten – BBG 5:3 Samstag, 19.30 Uhr: Verbandsliga BBG II – BV RW Wesel III 4:4 Bezirksliga BBG III – BC Westfalia Herne 6:2 alle Ergebnisse bei Kroton

Twitterbox

Nicht wundern, die Twitterbox hier rechts ist beim Umbau kaputt gegangen. An der Wiederherstellung wird gearbeitet. Unter twitter.com/bottroperbg erscheint aber weiterhin jeder Tweet, also immer schön weiterzwitschern ;-)!

Schwere Fahrt ins Münsterland

+++ BBG spielt beim Regionalliga-Tabellenführer Emsdetten +++ Kuchenbecker-Team klarer Außenseiter +++ Duelle gegen Spitzenklubs stehen für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) am Samstag sowohl in der Regionalliga als auch in der Verbandsliga an. Die Drittliga-Mannschaft ist dabei klarer Außenseiter. Regionalliga: TV Emsdetten – BBG (Sa., 18 Uhr). Das Team von Spieletrainer Matthias Kuchenbecker reist in den Norden zum TV Emsdetten. Die Münsterländer sind ungeschlagener Spitzenreiter und haben die ersten drei Spiele gewonnen. Zuletzt fertigte die Mannschaft um die starken Briten Jamie Bonsels und Jenny Moore sowie den Niederländer Marco de Jager die Spvgg. Sterkrade-Nord mit 8:0 ab. Die Badminton-Gemeinschaft zeigte vor zwei Wochen beim 4:4-Unentschieden beim favorisierten 1. BC Wipperfeld eine starke Leistung. Diesmal muss die BBG aber auf ihren britischen Neuzugang Helena Lewczynska verzichten. „In Emsdetten wird es sehr schwierig für uns, etwas zu holen“, sagt deshalb auch Matthias Kuchenbecker. „Wir wollen ein gutes Spiel zeigen und weiter in den Rhythmus kommen“, so der BBG-Spielertrainer, der dabei auch schon das nächste Heimspiel am Sonntag, 20. Oktober, 11 Uhr, gegen den 1. BV Mülheim II im Kopf hat. Kuchenbecker setzt am Samstag auf Dana Kaufhold, Bianca Sandhövel und Katrin Sollfrank bei den Damen. Außerdem sollen Andreas Lindner, Jonathan Rathke und Nils Wackertapp bei den Herren auflaufen. Verbandsliga: BBG II – BV RW Wesel III (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle). Punktgleich hinter Wesel steht die Reserve der Badminton-Gemeinschaft auf Rang zwei der Verbandsliga. Im Spitzenspiel muss sich die BBG keinesfalls verstecken. Dennoch wird es spannend zu sehen sein, wie sich die BBG-Zweitvertretung, die in Bestbesetzung antreten will, gegen die erfahrene Weseler Mannschaft schlägt. Bezirksliga: BBG III – BC Westfalia Herne (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle). BBG3 2013/14 Wie die „Unentschieden-Könige“ der BBG-Dritten ist auch Westfalia Herne mit drei Punkten aus den ersten drei Partien in die Saison gestartet. Die Bottroper freuen sich auf das erste Heimspiel an einem Wochenende und wollen möglichst zum ersten Mal doppelt punkten. Außerdem spielen: Bezirksklasse: BBG IV – 1. BC/TuB Bocholt II, Kreisklasse: BBG V – FC Borbeck (beide Sa., 17 Uhr), Mini-Mannschaft U19: BBG – VfB GW Mülheim, Mini-Mannschaft U13: BBG M II – 1. BV Mülheim III (beide Sa., 15 Uhr, alle Berufsschulhalle). Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

BBG3 2013/14

3. Spieltag Jugend

Samstag, 15 Uhr: Jugend Landesliga Gladbecker FC J II - BBG 5:3 Samstag, 16 Uhr: U13 Mini-Mannschaft 1. BV Mülheim M II - BBG M II 6:0 alle Ergebnisse bei Kroton

Ungeschlagen an die Spitze

+++ BBG-Reserve steht in Verbandsliga ganz oben +++ Erster Sieg für Vierte in der Bezirksklasse +++ Verbandsliga: SC Münster 08 II – BBG II 2:6. Auf Erfolgskurs ist die BBG-Zweitvertretung in der Verbandsliga. Dem SC Münster 08 II fügten die Bottroper die dritte Saisonniederlage zu und stürmten mit dem zweiten Sieg an die Tabellenspitze. Klemens Bischoff und Christopher Thiemann halfen aus und verloren ihr 2. Herrendoppel. Dann aber ließ die Mannschaft, die auf Yvonne Bytomski und Alexander Drönner verzichten musste, nicht mehr viel anbrennen. Mathias Hillbrandt/Sören Allkemper (1. HD), Katrin Rörtgen/Katrin Sollfrank (DD), Christian Blankenstein (1. HE), Mathias Hillbrandt (2. HE), Sören Allkemper (3. HE) und Katrin Sollfrank (DE) gewannen jeweils in zwei Sätzen. Da machte es auch nicht mehr viel aus, dass das Mixed zum Abschluss an die Gastgeber aus der Domstadt ging. Bezirksliga: DSC Wanne-Eickel II – BBG III 4:4. Nach dem 3. Spieltag wird die BBG-Dritte immer mehr zum „Unentschieden-König“ der Liga. Das 4:4 in Wanne-Eickel war bereits das dritte Remis der Saison. Christian Rörtgen/Klemens Bischoff (1. HD), Melanie Leszijnski (DE) und Christian Rörtgen/Stefanie Halfar (GD) waren siegreich. Für den vierten Punkt sorgten die Nachwuchstalente Jan Philipp Hüging und Fabian Stamm, die das 2. Herrendoppel mit starken Nerven 24:22 und 22:20 gewannen. Fabian Stamm war im 2. Herreneinzel sogar drauf und dran, den fünften Sieg für die BBG-Dritte zu erringen. Bezirksklasse: VfL Gladbeck II – BBG IV 3:5. BBG4 2013/14 Den ersten Saisonsieg feierte die BBG-Vierte in der Bezirksklasse. Lisa Turulski/Sinja Kuchenbecker (DD), Tobias Döring (1. HE), Daniel Szeremley (2. HE), Max Turulski (3. HE) und wiederum Sinja Kuchenbecker im Dameneinzel waren erfolgreich. Kreisklasse: BC RW Borbeck IV – BBG V 6:2. Auf den ersten Sieg muss die BBG-Fünfte dagegen noch warten. In Borbeck war wieder auf die Damen Verlass: Jenny Tomiczek/Rosi Scharnowski gewannen ihr Doppel, Rosi Scharnowski war an der Seite von Martin Kleie auch im Mixed erfolgreich.

BBG4 2013/14

Überraschungspunkt beim Favoriten

+++ Regionalliga: BBG holt Unentschieden in Wipperfeld +++ Zuvor Heimniederlage gegen Zweitligaabsteiger Hohenlimburg +++ Mit einem Überraschungspunkt hat die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) den Doppelspieltag in der Regionalliga abgeschlossen. Regionalliga West: BBG – BC Hohenlimburg 2:6. BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker hatte vor dem Wochenende bereits tiefgestapelt und angekündigt, dass sich niemand über zwei Niederlagen gegen die Liga-Favoriten wundern müsse. Und so kam es gegen den Zweitligaabsteiger BC Hohenlimburg dann auch. In den Herrendoppeln war die BBG chancenlos, die Damen Helena Lewczynska und Dana Kaufhold allerdings gewannen ihre Partie deutlich. In den Herreneinzeln machten die Gäste dann aber schon alles klar. Einzig Nils Wackertapp war im 3. Herreneinzel gegen den erfahrenen Hendrik Westermeyer nah dran an einer Überraschung (18:21, 18:21). Die Britin Helena Lewczynska rechtfertigte danach im Dameneinzel erneut ihre Verpflichtung – sie holte den zweiten Punkt. Im Mixed gingen erstmals in dieser Spielzeit Christian Blankenstein und Bianca Sandhövel aufs Feld, doch am Ende reichte es nicht: 2:6. „Da war nicht mehr drin“, sagte Kuchenbecker. „Hohenlimburg war mit der besten Truppe da, das wir die Aufstellung verändert haben hat da leider nicht viel genutzt“, so das Fazit des Spielertrainers. Regionalliga West: 1. BC Wipperfeld – BBG 4:4. Im Auswärtsspiel beim 1. BC Wipperfeld startete die Badminton-Gemeinschaft wie am Tag zuvor: mit zwei Niederlagen in den Herrendoppeln. „Da müssen wir uns unbedingt steigern“, sagte Kuchenbecker. Dann aber lief es besser. Erneut spielten Helena Lewczynska und Dana Kaufhold im Damendoppel stark auf – 1:2. Matthias Kuchenbecker gewann an eins und sorgte für den Ausgleich. Nach den Niederlagen von Andreas Lindner (2. HE) und Nils Wackertapp (3. HE) brachte Lewczynska im Dameneinzel die BBG wieder heran – 3:4. „Helena macht einfach den Unterschied aus“, freute sich Kuchenbecker über die Neuverpflichtung, lobte aber auch den großen Teamgeist und die mannschaftliche Geschlossenheit. Und tatsächlich gelang dem noch nicht ganz fitten Jonathan Rathke und Dana Kaufhold im Mixed der 4:4-Ausgleich – obwohl das Duo im zweiten Satz zwei Matchbälle vergab und im Verlängerungsdurchgang weitere Matchbälle nicht nutzte, ehe es die Partie mit 21:17, 21:23 und 22:20 für sich entscheiden konnte. „Dana hat überragend gespielt“, konnte Kuchenbecker anschließend auch der zweiten Dame im Team ein Sonderlob aussprechen. Kritik hatte der BBG-Spielertrainer hingegen für die Austragungsstätte in Wipperfürth übrig. Die Ersatzhalle des 1. BC Wipperfeld entsprach laut Kuchenbecker nicht den Anforderungen der Spielordnung. Die Sichtverhältnisse bedingt durch große Scheiben im Spitzdach waren schlecht, dazu habe die ehemalige Tennishalle an den Seiten nicht über die erforderliche Wettkampfhöhe verfügt, monierte Kuchenbecker. Der Schiedsrichter maß vor Beginn die Deckenhöhe aus. Da die BBG die Umstände in den Spielbericht aufnehmen ließ, muss nun der Staffelbetreuer über das weitere Vorgehen entscheiden.

3. Spieltag Senioren

Samstag, 18 Uhr: Regionalliga West BBG – BC Hohenlimburg 2:6 Bezirksliga DSC Wanne-Eickel II – BBG III 4:4 Bezirksklasse VfL Gladbeck II – BBG IV 3:5 Kreisklasse BC RW Borbeck IV – BBG V 6:2 Sonntag, 10 Uhr: Regionalliga West 1. BC Wipperfeld – BBG 4:4 Sonntag, 12.30 Uhr: Verbandsliga SC Münster 08 II – BBG II 2:6 alle Ergebnisse bei Kroton

Was geht gegen Hohenlimburg und Wipperfeld?

+++ Schwerer Doppelspieltag in der Regionalliga +++ Heimauftakt am Samstag gegen Hohenlimburg +++ Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat in der Regionalliga West einen schweren Doppelspieltag vor der Brust. Am Samstag empfängt die BBG den BC Hohenlimburg zur Heimpremiere, Sonntag reist das Team zum 1. BC Wipperfeld. Regionalliga West: BBG – BC Hohenlimburg (Sa., 18 Uhr, Berufsschulhalle). BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker stimmt seine Mannschaft auf ein schweres Wochenende ein. „Hohenlimburg und Wipperfeld gehören zu den Aufstiegsfavoriten“, sagt Kuchenbecker. „Es ist nicht unwahrscheinlich, dass wir nach dem Doppelspieltag ohne Punkte dastehen.“ Doch Kuchenbecker hofft darauf, dass sein Team unterschätzt wird – und mit etwas Glück doch etwas Zählbares einfahren kann. Zum Heimauftakt in der Sporthalle an der Berufsschule ist am Samstag (18 Uhr) der Einsatz von Jonathan Rathke fraglich. Thomas Kuchenbecker und Christian Blankenstein stehen dafür im Kader bereit. Außerdem gehen Dana Kaufhold, Andreas Lindner, Nils Wackertapp und Matthias Kuchenbecker selbst auf die Felder. Mit dabei ist auch wieder Neuzugang Helena Lewczynska. Die Britin, die zum erweiterten Kreis der Nationalmannschaft gehört, konnte am ersten Spieltag besonders im Einzel überzeugen. Mit Hohenlimburg hat die Badminton-Gemeinschaft einen Zweitligaabsteiger zu Gast. Aus der Mannschaft stechen besonders der erfahrene Hendrik Westermeyer und Nachwuchsmann Malte Laibacher hervor. „Wir werden schauen, mit welchen Spielern Hohenlimburg anreist und unsere Aufstellung erst kurz vor Spielbeginn festlegen“, setzt Spielertrainer Kuchenbecker auf Flexibilität. Regionalliga West: 1. BC Wipperfeld – BBG (So., 10 Uhr). Wipperfeld ist für Kuchenbecker der „Top-Favorit auf die Meisterschaft“. Die Mannschaft aus Wipperfürth spielte in der letzten Regionalliga-Saison schon oben mit und kam am Ende auf Rang drei. Am ersten Spieltag zeigte das Team gleich seine Stärke und besiegte Hohenlimburg mit 6:2. Neben den Brüdern Mark und Jens Lamfuß schätzt Kuchenbecker den Indonesier Jones Ralfy Jansen als besonders stark ein. „Wipperfeld hat eine starke und junge Mannschaft, es wird sehr schwer, dort etwas zu holen“, meint der BBG-Spielertrainer. Verbandsliga: SC Münster 08 II – BBG II (So., 12.30 Uhr). Sören Allkemper Zur ungewöhnlichen Zeit am Sonntagmittag muss die Reserve der Badminton-Gemeinschaft in Münster antreten. Bei der Zweitvertretung des SC 08 sind „zwei weitere Punkte fest eingeplant“, sagt Kuchenbecker. Katrin Rörtgen, Katrin Sollfrank, Sören Allkemper (Foto), Christian Blankenstein, Alexander Drönner und Mathias Hillbrandt spielen für die BBG, die nach drei Zählern in zwei Spielen gut dasteht. Münster ist dagegen mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet. Bezirksliga: DSC Wanne-Eickel II – BBG III (Sa., 18 Uhr). Unter der Woche holte die BBG-Dritte mit dem 4:4 im Heimspiel gegen Union Lüdinghausen IV den nächsten Punkt. In Wanne-Eickel versucht das Team, das Punktekonto weiter auszubauen. Außerdem spielen: Bezirksklasse: VfL Gladbeck II – BBG IV, Kreisklasse: BC RW Borbeck IV – BBG V (beide Sa., 18 Uhr). Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Sören Allkemper

BBG-Zweite holt Punkt im Derby

+++ Partie gegen Sterkrade-Nord in der Verbandsliga endet mit Remis +++ Jugend der BBG feiert ersten Erfolg der Spielzeit +++ Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) ist in der Verbandsliga weiter auf Kurs. Die 2. Mannschaft holte im Derby gegen Sterkrade-Nord einen weiteren Zähler. Der Jugend der BBG gelang ein Heimsieg. Verbandsliga: BBG II – Spvgg. Sterkrade-Nord IV 4:4. BBG2 2013/14 Zum Auftakt hatte die BBG-Zweitvertretung mit 5:3 gewonnen, jetzt musste sie sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Doch das 4:4 im Lokalduell gegen die Spvgg. Sterkrade-Nord war am Ende leistungsgerecht. Die Badminton-Gemeinschaft musste auf Christian Blankenstein verzichten, für ihn half erneut Christian Rörtgen aus. Der Reservespieler holte an der Seite von Alexander Drönner im 2. Herrendoppel auch gleich den ersten Punkt für die BBG. Mathias Hillbrandt/Sören Allkemper (1. HD) und Bianca Sandhövel/Katrin Rörtgen (DD) gingen in ihren Doppeln leer aus. Neuzugang Mathias Hillbrandt (1. HE), Sören Allkemper ganz knapp nach drei Sätzen im 3. Herreneinzel und das Mixed Christian Rörtgen/Bianca Sandhövel sorgten anschließend dafür, dass ein Punkt in Bottrop blieb. Alexander Drönner (2. HE) verlor in drei Sätzen, Katrin Sollfrank gab ihr Dameneinzel in zwei Sätzen ab. Bezirksklasse: BBG IV – BC 89 II 1:7. Ohne Chance war die 4. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft im Stadtderby. Max Turulski und Dennis Stamm holten kampflos im 2. Herrendoppel den Ehrenpunkt. Kreisklasse: BBG V – SG Vogelheim II 2:6. Nach den Doppeln hatte es für die BBG-Fünfte gut ausgesehen. Martin Kleie und Stefan Alff brachten das Team im 1. Herrendoppel in Führung, Jenny Tomiczek und Alina Fischer gewannen das Damendoppel kampflos. Zudem unterlag das  2. Herrendoppel Ludger Euwens/Christian Katriniok nur knapp in drei Sätzen. Doch danach ging für die BBG nicht mehr viel. Martin Kleie gelang gegen die Essener Gäste im 1. Herreneinzel lediglich noch ein Satzgewinn. Jugend Landesliga: BBG – Union Lüdinghausen 5:3. Nach einer herben 1:7-Schlappe zum Auftakt spielte die Jugend der Badminton-Gemeinschaft gegen Lüdinghausen groß auf. Fabian Stamm/Jan Phillip Hüging (1. HD) und Jörn Möllenkamp/Jannik Lauben (2. HD) brachten die Mannschaft in Front. Fabian Stamm nach drei Sätzen im 1. Herreneinzel, Jan Phillip Hüging an zwei und Larissa Kunde im Dameneinzel ließen ihr Team jubeln. Mini-Mannschaft U19: BBG – Dorstener BC 1:5. In drei Spielen war die Mini-Mannschaft U19 der BBG im dritten Satz unterlegen. Im 2. Doppel konnten Fabio Boehm und Nele Olenitzack mit 21:19 im Verlängerungsdurchgang zumindest den Ehrenpunkt für ihr Team sichern. Mini-Mannschaft U13: BBG M II – GW Holten M II 0:6. Mit acht Spielern traten die Minis U13 gegen Oberhausen-Holten an. Doch am Ende waren die Gäste stärker, die nach dem klaren Erfolg an der Tabellenspitze stehen.

BBG2 2013/14

2. Spieltag Jugend / Senioren

Samstag, 15 Uhr: Jugend Landesliga BBG – Union Lüdinghausen J II 5:3 U19-Mini-Mannschaft BBG – Dorstener BC 1:5 Mini-Mannschaft U13 BBG M II – GW Holten II 0:6 Samstag, 17 Uhr: Bezirksklasse BBG IV – BC 89 II 1:7 Kreisklasse BBG V – SG Vogelheim II 2:6 Samstag, 19.30 Uhr: Verbandsliga BBG II – Spvgg. Sterkrade-Nord IV 4:4 Donnerstag, 19.30 Uhr: Bezirksliga BBG III – Union Lüdinghausen IV 4:4 alle Ergebnisse bei Kroton

Vorfreude auf's erste Heimspiel

+++ Erster Heimspieltag für BBG +++ Regionalliga-Team muss noch eine Woche warten +++ Bei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) steht der erste Heimspieltag der neuen Saison an. In der Sporthalle an der Berufsschulhalle schlagen am Samstag sieben Mannschaften auf – nur das Regionalliga-Team muss sich noch gedulden. Heimauftakt hat die BBG-Erste erst eine Woche später. Verbandsliga: BBG II – Spvgg. Sterkrade-Nord IV (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle). Nach dem Sieg zum Liga-Auftakt geht die BBG-Reserve mit ordentlich Selbstvertrauen in die Partie gegen den Lokalrivalen. Doch auch die 4. Mannschaft von Stekrade-Nord konnten im ersten Saisonspiel einen 5:3-Erfolg verbuchen. Bei der Badminton-Gemeinschaft wird Neuzugang Mathias Hillbrandt zum ersten Mal in der Verbandsliga auflaufen, nachdem er vergangenes Wochenende in der Regionalliga zum Einsatz kam. Christian Blankenstein fehlt dem Team dagegen. Bezirksliga: BBG III – Union Lüdinghausen IV (kurzfristig verlegt auf kommenden Donnerstag!). Klemens Bischoff und Julian Stamm Die BBG-Dritte hat in der ersten Heimpartie die 4. Mannschaft des Bundesligisten Lüdinghausen zu Gast. Zum Auftakt gab es ein Unentschieden beim Gladbecker FC. Dem Punktgewinn will die Mannschaft möglichst zwei weitere Zähler folgen lassen. Außerdem spielen: Jugend Landesliga: BBG – Union Lüdinghausen J II, U19-Mini-Mannschaft: BBG – Dorstener BC, Mini-Mannschaft U13: BBG M II – GW Holten II (alle Sa., 15 Uhr, Berufsschulhalle), Bezirksklasse: BBG IV – BC 89 II, Kreisklasse: BBG V – SG Vogelheim II (beide Sa., 17 Uhr, Berufsschulhalle).

Klemens Bischoff und Julian Stamm

Durchwachsener Saisonauftakt

+++ Regionalliga: Auftaktniederlage in Bonn-Beuel +++ BBG-Reserve gewinnt 5:3 in Lüdinghausen +++ Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) ist durchwachsen in die neue Spielzeit gestartet. Nur die Reserve in der Verbandsliga konnte am ersten Spieltag restlos überzeugen und doppelt punkten. Regionalliga West: 1. BC Beuel II – BBG 6:2. Das erste Match nach der Rückkehr in die Regionalliga ging verloren. Doch so richtig enttäuscht war nach dem 2:6 bei der Zweitvertretung des Bundesligisten 1. BC Beuel bei der BBG niemand. Denn die Mannschaft konnte mithalten, es wäre sogar mehr drin gewesen. Und da der Mitaufsteiger aus Bonn auch noch verstärkt mit Bundesligaspieler Erik Meijs aus der 1. Mannschaft ins Spiel ging, war BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker am Ende sogar zufrieden. „Die Mannschaft hat gute Spiele gezeigt. Das stimmt mich für die nächsten Partien optimistisch“, sagte Kuchenbecker. Der Spielertrainer musste im 1. Herreneinzel gegen den Niederländer Meijs antreten und unterlag mit 13:21 und 14:21. Auch das 1. Herrendoppel mit Andreas Lindner/Nils Wackertapp hatte gegen Meijs und Sebastian Strödke keine Chance. Siege durch Neuzugänge Die Siege für die Badminton-Gemeinschaft holten zwei Neuzugänge: Mathias Hillebrandt gewann an der Seite von Matthias Kuchenbecker im 2. Herrendoppel gegen Marian Ufermann/Philip Otzipka in drei Sätzen. Hillebrandt bestritt die erste Partie nach knapp 15 Jahren für die BBG – damals hatte er noch in der 1. Bundesliga für die Bottroper auf dem Feld gestanden. Eigentlich ist der 35-Jährige für die BBG-Reserve vorgesehen, half aber aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Jonathan Rathke aus. Auch die zweite Neue im Kader feierte einen Sieg bei ihrer Premiere: Die Engländerin Helena Lewcynska gewann das Dameneinzel souverän gegen Eva Janssens mit 21:11 und 21:13. „Mit Helena haben wir uns gut verstärkt“, freute sich Spielertrainer Kuchenbecker. Das Damendoppel hatte die Vize-Jugendeuropameisterin von 2011 zuvor mit Dana Kaufhold knapp in drei Sätzen verloren. Auch Nils Wackertapp (2. HE), Mathias Hillebrandt (3. HE) und das Mixed Andreas Lindner/Dana Kaufhold unterlagen, was Kuchenbecker jedoch nicht verstimmte: „Trotz der Niederlage können wir auf diesen Auftakt aufbauen.“ Für die BBG geht es in der Regionalliga mit dem Heimspiel gegen den BC Hohenlimburg am Samstag, 28. September, 18 Uhr, in der Sporthalle an der Berufsschule weiter. Verbandsliga: Union Lüdinghausen II – BBG II 3:5. Starke Nerven bewies die Reserve der Badminton-Gemeinschaft zum Saisonauftakt bei der 2. Mannschaft des Bundesligisten Union Lüdinghausen. Gleich vier Dreisatzspiele gewann die Truppe. Besonders knapp ging es im 1. Herrendoppel zu, dass Christian Blankenstein und Sören Allkemper mit 25:23 im Verlängerungsdurchgang für sich entschieden. Katrin Sollfrank und Yvonne Bytomski machten es mindestens genauso spannend – sie gewannen das Damendoppel mit 20:22, 24:22 und 22:20. Außerdem waren Christian Blankenstein (1. HE) und das Mixed Christian Rörtgen/Yvonne Bytomski im dritten Satz erfolgreich. Den fünften Sieg holte Katrin Sollfrank kampflos im Dameneinzel – das machte unterm Strich zwei Punkte gleich zum Beginn der Spielzeit. Bezirksliga: Gladbecker FC IV – BBG III 4:4. Eine 4:1-Führung reichte am Ende nicht zum Sieg für die BBG-Dritte in Gladbeck. Dennoch konnte das Bezirksliga-Team zufrieden sein. Klemens Bischoff/Thilo Freund (2. HD), Nina Lengermann/Stefanie Halfar (DD), Julian Stamm (1. HE)  und Melanie Leszijnski (DE) gewannen. Bei zwei Dreisatz-Niederlagen wäre sogar noch mehr drin gewesen, doch am Ende gab es eine gerechte Punkteteilung. Bezirksklasse: DJK Adler Oberhausen II – BBB IV 7:1. Die 4. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft tat sich zum Liga-Auftakt schwer. Daniel Szeremley holte im 2. Herreneinzel den einzigen Sieg. Kreisklasse: TVK 77 Essen – BBG V 7:1. Der BBG-Fünften erging es in der Kreisklasse nicht viel anders. Christian Katriniok und Ludger Euwens gelang im 2. Herrendoppel lediglich der Ehrenpunkt. Jugend Landesliga: PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG 7:1. BBG Jugend 2013/14 Einige Partien gingen nur knapp an den Gegner aus Gelsenkirchen, doch davon konnte sich der vergangene Landesliga-Meister nur wenig kaufen. Der einzige Sieg gelang am Ende Jörn Möllenkamp im 3. Herreneinzel. Mini-Mannschaft U19: GW Holten – BBG 0:6. Einen guten Saisonauftakt erwischte die U19-Minimannschaft der BBG. Fabio Böhm, Philipp Karkutt, Neele Olenitzack und Sarah Sporckmann ließen in Oberhausen-Holten nichts anbrennen. Mini-Mannschaft U13: BC Kleve M II – BBG M II 4:2. Vier Niederlagen und alle vier waren knapp – das erste Spiel der neuformierten BBG-Minimannschaft U13 ging zwar verloren, doch die Nachwuchstalente verkauften sich gut. Felix van Haaren gewann das 1. Einzel und das 1. Doppel mit Justus Hüging. Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen!

BBG Jugend 2013/14

1. Spieltag Jugend / Senioren

Samstag, 15 Uhr: Jugend Landesliga PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG 7:1 U19-Mini-Mannschaft GW Holten – BBG 0:6 U13 Mini-Mannschaft BC Kleve M II – BBG M II 4:2 Samstag, 18 Uhr: Verbandsliga Union Lüdinghausen II – BBG II 3:5 Bezirksliga Gladbecker FC IV – BBG III 4:4 Bezirksklasse DJK Adler Oberhausen II – BBG IV 7:1 Kreisklasse TVK 77 Essen – BBG V 7:1 Samstag, 19 Uhr: Regionalliga West 1. BC Beuel II – BBG 6:2 alle Ergebnisse bei Kroton

Heiß auf den Saisonstart

+++ Alle acht BBG-Teams  am Samstag auf den Feldern +++ Regionalliga-Auftakt in Beuel +++ Einsatz von Jonathan Rathke fraglich +++ Endlich ist es soweit! Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) startet am Samstag in die neue Saison. Acht Mannschaften gehen für den Regionalliga-Klub auf die Felder. Die 1. Mannschaft bekommt es mit dem Reserveteam des Bundesligisten 1. BC Beuel aus Bonn zu tun. Regionalliga West: 1. BC Beuel II – BBG (Sa., 19 Uhr). Gleich am ersten Spieltag kommt es zum Duell der Aufsteiger. Die Badminton-Gemeinschaft reist nach Bonn – und will möglichst etwas Zählbares mit nach Hause bringen. BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker erwartet aber eine schwere Aufgabe bei der Zweitvertretung des Erstligisten: "Beuel hat eine starke, eingespielte Mannschaft", sagt Kuchenbecker. Besonderen Respekt hat er vor Nachwuchstalent Max Weißkirchen, der schon in der Oberliga eine fast blütenweiße Bilanz hatte und eigentlich noch in der U19-Jugend spielen könnte. Zudem könnten bei Beuel am Samstag die Bundesligaspieler Erik Meijs und Luise Heim zum Einsatz kommen. Weil beide in der 2. Mannschaft gemeldet und erst ein Bundesligaspiel bestritten haben, ist der Einsatz in der Regionalliga möglich. Die BBG hingegen hat zum Saisonstart gleich Personalsorgen. Jonathan Rathke droht mit einer Fußprellung auszufallen, hinter seinem Einsatz steht ein dickes Fragezeichen. Dagegen wird Helena Lewcynska kurzfristig zum ersten Mal für die Bottroper aufs Feld gehen. Die 21-jährige englische Kaderspielerin gilt als Mixed- und Doppelspezialistin und wurde kurzfristig von der BBG für die Regionalliga-Saison verpflichtet. Vor zwei Jahren wurde Lewcynska im Mixed mit Matthew Nottingham Zweite bei der Jugend-Europameisterschaft. Neben der Britin wird am Samstag bei den Damen Dana Kaufhold für die Badminton-Gemeinschaft spielen. Außerdem kommen Spielertrainer Matthias Kuchenbecker, Neuzugang Andreas Lindner und Nils Wackertapp zum Einsatz. "Ein Punkt wäre zum Saisonstart optimal", sagt Kuchenbecker. Verbandsliga: Union Lüdinghausen II – BBG II (Sa., 18 Uhr). Ungeschlagen marschierte die Reserve des aktuellen Bundesliga-Tabellenführers durch die vergangene Landesliga-Saison. Entsprechend gewarnt ist die BBG-Zweitvertretung vor dem Aufsteiger. Neuzugang Mathias Hillbrandt soll zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Aus der 3. Mannschaft ist Nachwuchstalent Sören Allkemper hochgerutscht und darf sich nun als Stammspieler in der Verbandsliga versuchen. Bei den Damen ist die BBG gut aufgestellt, Katrin Sollfrank und Bianca Sandhövel, die auch in der Regionalliga zum Einsatz kommen sollen, können gegen Lüdinghausen für das Reserveteam auflaufen. Bezirksliga: Gladbecker FC IV – BBG III (Sa., 18 Uhr). Mit Neuzugang Christian Rörtgen tritt die BBG-"Dritte" am ersten Spieltag der Bezirksliga bei der 4. Mannschaft des Gladbecker FC an. Nach dem späten Klassenerhalt in der vergangenen Saison will das Team möglichst früh den Ligaverbleib sichern und danach schauen, was in der Tabelle sonst noch möglich ist. Jugend Landesliga: PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG (Sa., 15 Uhr). Die Jugend Badminton-Gemeinschaft geht als Meister der Vorjahres in die Landesliga-Spielzeit. In der abgelaufenen Saison spielten nur vier Mannschaften in der Liga, jetzt gehen sechs Teams auf die Felder. Ungeschlagen sind die Gelsenkirchener aus der Bezirksliga aufgestiegen – für Anna Fischedick, Jan Phillip Hüging, Larissa Kunde, Jannik Lauben, Lisa Michel, Jörn Möllenkamp, David Semrau und Fabian Stamm wird es also kein leichtes Unterfangen. Außerdem spielen: Bezirksklasse: DJK Adler Oberhausen II – BBG IV, Kreisklasse: TVK 77 Essen – BBG V (beide Sa., 18 Uhr), U19-Mini-Mannschaft: GW Holten – BBG, U13 Mini-Mannschaft: BC Kleve M II – BBG M II (beide Sa., 15 Uhr).

Zweitliga-Duo wieder vereint

+++ "Allrounder" Andreas Lindner verstärkt die BBG +++ 33-Jähriger mit BBG-Spielertrainer Kuchenbecker schon in 2. Liga auf dem Feld +++ Matthias Kuchenbecker und Andreas LindnerAm Samstag startet die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Regionalliga in die neue Saison. In Bonn mit dabei ist dann auch Neuzugang Andreas Lindner, der erstmals für die BBG aufschlagen wird. Der 33-Jährige wechselte vom SC Münster 08 ins Revier – und freut sich auf seinen ersten Auftritt für die Bottroper. "Das ist auf die ,alten Tage‘ eine neue Herausforderung", sagt Lindner, dessen Verpflichtung Matthias Kuchenbecker eingefädelt hat. Der BBG-Spielertrainer und Lindner standen vor einigen Jahren beim BVH Dorsten schon zusammen auf dem Feld. In der 2. Bundesliga gewannen sie zusammen das ein oder andere Doppel. Bei seinem Heimatklub Dorsten spielte Andreas Lindner nicht nur selbst, er führte die Mannschaften eins und zwei als Trainer auch zu fünf Aufstiegen in drei Jahren. Sein größter sportlicher Erfolg hätte ihn mit dem BVH sogar fast in die 1. Bundesliga geführt: Trotz des Gewinns der Meisterschaft in der 2. Liga verzichtete Dorsten in der Saison 2003/04 aber auf die Teilnahme an den Aufstiegsspielen. Wieder gemeinsam siegen Mit dem SC Münster schlug Lindner als Spielertrainer zuletzt in der NRW-Oberliga Nord – und traf in der vergangenen Spielzeit auch auf die Bottroper BG. Im Rückspiel gab es gegen Matthias Kuchenbecker im Doppel und Mixed zwei Niederlagen. In der neuen Saison wollen die beiden wieder gemeinsam siegen. "Andi ist ein Allrounder und wird in allen drei Disziplinen zum Einsatz kommen", sagt Kuchenbecker. "Er ist leistungsstark und erfolgreich und dazu auch noch flexibel", lobt der BBG-Spielertrainer. Außerdem sei Lindner vom Typ her ein Mannschaftsspieler und passe deshalb hervorragend ins Team. In dem stehen neben Lindner Dana Kaufhold, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank, Jonathan Rathke und Nils Wackertapp. Die beiden „alten Hasen“ Lindner (33) und Kuchenbecker (32) wollen durchaus nicht nur zusammen Doppel spielen, sondern werden auch zusammen mit den Youngstern Rathke (22) und Wackertapp (20) auf Punktejagd gehen. "Viel mehr Qualität" In seiner ersten Saison für den Regionalliga-Aufsteiger setzt sich Andreas Lindner gleich hohe Ziele. Primäres Saisonziel sei der Klassenerhalt, sagt er. Doch ein Platz zwischen drei und fünf würde ihm schon besser schmecken. Matthias Kuchenbecker kann dem etwas abgewinnen: "Im Vergleich zur letzten Regionalliga-Saison vor zwei Jahren haben wir nun viel mehr Qualität", ist der BBG-Spielertrainer überzeugt. Erster Aufschlag für die Badminton-Gemeinschaft ist am kommenden Samstag, 14. September, um 19 Uhr beim 1. BC Beuel II in Bonn (Erwin-Kranz-Halle, Limpericher Str. 141). Das erste Heimspiel findet am Samstag, 28. September, um 18 Uhr gegen den BC Hohenlimburg statt (Berufsschulhalle). Weitere Gegner des Drittligisten sind die Reserveteams der Bundesligisten STC BW Solingen und 1. BV Mülheim sowie der 1. BC Wipperfeld, TV Emsdetten und die Spvgg. Sterkrade-Nord. Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Matthias Kuchenbecker und Andreas Lindner

Der Reiz der alten Heimat

+++ BBG verstärkt sich mit zwei Neuzugängen aus Kirchhellen +++ Mathias Hillbrandt spielte schon in der 1. Bundesliga für den Klub +++ Hillbrandt_Rörtgen_500 Mit zwei altbekannten Neuzugängen geht die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in die neue Saison. Vom 1. BC Kirchhellen stoßen Mathias Hillbrandt und Christian Rörtgen zur BBG. Die beiden Bottroper verstärken die Teams der Badminton-Gemeinschaft in der Verbands- und Bezirksliga. Bei der BBG sind die beiden keine Unbekannten. Für Hillbrandt und Rörtgen bedeutet der Wechsel eine Rückkehr zu ihren Badminton-Wurzeln. Denn die liegen beim Bottroper Regionalligisten, wo die Hillbrandt und Rörtgen einst das Badmintonspielen erlernten. Mathias Hillbrandt schaffte es am Beginn seiner Badminton-Karriere als Nachwuchstalent aus der BBG-Jugend direkt in die 1. Mannschaft. Vor gut 15 Jahren gehörte der Verein zu den Eliteklubs in Deutschland, und so stand der heute 36-Jährige Ende der 1990er Jahre für die Badminton-Gemeinschaft sogar in der 1. Bundesliga auf dem Feld. "Das war eine klasse Zeit", blickt Hillbrandt auf erfolgreiche Jahre zurück. In der Folge wechselte er zum damaligen Zweitligisten BVH Dorsten, nach einigen Jahren in Kirchhellen kehrt er jetzt zurück. "Für Zweite noch mehr möglich" "Mich reizt vor allen Dingen die sportliche Herausforderung", sagt Hillbrandt. Er will es noch einmal wissen und mit der BBG-Reserve in der Verbandsliga oben angreifen. In der vergangenen Spielzeit stand er mit Kirchhellen lediglich in der Bezirksklasse auf dem Feld. Die beeindruckende Quote von 24:0-Siegen zeigt allerdings, dass er dort sportlich nicht gefordert wurde. Nach Platz vier in der abgelaufenen Saison als Aufsteiger will die BBG-Zweitvertretung nun schauen, was nach oben hin möglich ist. "Wir freuen uns, dass Mathias wieder an Bord ist", sagt Matthias Kuchenbecker. "Mit ihm ist für unsere 2. Mannschaft noch mehr möglich", ist sich der BBG-Spielertrainer sicher. Mathias Hillbrandt soll dabei im Herreneinzel und -doppel auflaufen. Ziel: Oben angreifen Christian Rörtgen hingegen ist als Doppel- und Mixedspezialist bei der 3. Mannschaft in der Bezirksliga eingeplant. Auch Rörtgen kann eine lupenreine Bilanz aus der Vorsaison in der Bezirksklasse vorweisen. Der 33-Jährige kehrt aus privaten Gründen aus Kirchhellen zur Badminton-Gemeinschaft zurück – auch Vater Reinhold, Schwester Katrin und Freundin Stefanie Halfar spielen bei der BBG. "Zurück in die Badminton-Heimat" ist folglich Rörtgens Motto. Die BBG-Dritte schaffte in der vergangenen Spielzeit als Aufsteiger knapp den Klassenerhalt und landete am Ende auf dem vierten Rang. Der Nichtabstieg soll diesmal früher gesichert werden, dann will die Mannschaft möglichst oben mitspielen. Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen!

Hillbrandt_Rörtgen_500

BBG-Talente kämpfen sich in die Top Ten

+++ 2. Bezirks-Einzelrangliste in Duisburg-Rheinhausen +++  Allkemper und Stamm erreichen Platz sechs +++ Starke Leistungen zeigten die Talente der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) auf der 2. Einzel-Rangliste auf Bezirksebene. In Duisburg-Rheinhausen überzeugten Sören Allkemper, Fabian Stamm, Jan Phillip Hüging und Larissa Kunde mit ihren Auftritten. BBG-Verbandsligaspieler Sören Allkemper und Fabian Stamm erreichten jeweils Platz sechs in ihren Konkurrenzen. Allkemper startete in der Altersklasse U19 mit einem 21:11, 23:21-Erfolg über Marcel Fahs (Gladbecker FC) ins Turnier. Im Viertelfinale unterlag er jedoch dem späteren Zweitplatzierten Philipp Hemmelmann (VfB GW Mülheim) nach starkem ersten Satz mit 22:24 und 13:21. In der Trostrunde spielte sich Allkemper mit zwei Siegen über Pascal Klöpper und Jonas Becker (beide Union Lüdinghausen) dann noch auf Rang sechs vor. Auch Fabian Stamm musste den Umweg über die Trostrunde gehen, um am Ende noch ein beachtliches Resultat zu erzielen. Denn zum Auftakt unterlag Stamm in der Altersklasse U17 dem an drei gesetzten Till Arne Storzer (Lüdinghausen) mit 12:21 und 21:23. In der Trostrunde schlug das BBG-Talent dann Timo Sewtz (DSC Wanne-Eickel), Manuel Eggers (Spvgg. Sterkrade-Nord) und Mathis Neuhäuser (Lüdinghausen) klar in zwei Sätzen, bevor es Florian Kneilmann (Lüdinghausen) unterlag – Platz sechs in der Gesamtwertung. Jan Phillip brachte Favoriten ins Schwitzen BBG-Teamkamerad Jan Phillip Hüging brachte nach einem Auftaktsieg den an eins gesetzten Favoriten Timon Vogt (Lüdinghausen) in Bedrängnis. Am Ende reichte es bei der 18:21, 21:16 und 19:21-Niederlage nicht ganz zu einem Überraschungserfolg. Über die Trostrunde gelang es Jan Phillip Hüging nach zwei Siegen aber noch, Neunter zu werden. Einen starken neunten Rang erkämpfte sich auch Larissa Kunde. Einem Erfolg in Runde eins ließ die Bottroperin einen klasse Auftritt gegen die an drei gesetzte Anna Keldenich (PSV Gelsenkirchen) folgen. Die Partie ging zwar mit 21:17, 10:21 und 14:21 verloren, doch in der Trostrunde räumte Kunde ab. Nach zwei Siegen in Folge stand am Ende ein gutes Gesamtergebnis. Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Sommerpause

Die Sporthalle an der Berufsschule ist in den Sommerferien vom 20. Juli bis zum 18. August geschlossen. Erster Trainingstag nach der Sommerpause ist Montag, der 19. August. In den letzten zwei Ferienwochen vom 19. August bis zum 1. September ist die Halle montags und donnerstags erst ab 19 Uhr geöffnet, mittwochs weiterhin ab 18 Uhr. Im Schüler- und Jugendbereich findet kein Trainingsbetrieb in den Gruppen statt. Erster regulärer Trainingstag ist dann wieder Montag, der 2. September!

Wackertapp/Lindner wurden Dritter. Foto: Patrick Telders

Rathke/Kuchenbecker gewannen in Recklinghausen. Foto: Patrick Telders

Zweimal über die volle Finaldistanz

+++ Jonathan Rathke Doppelsieger in Recklinghausen +++ Sören Allkemper erreicht Platz acht bei NRW-Doppelrangliste +++ Rathke/Kuchenbecker gewannen in Recklinghausen. Foto: Patrick TeldersJonathan Rathke darf sich nach dem 26. Recklinghäuser Doppel- und Mixedturnier getrost "Mann ohne Nerven" nennen lassen. Der Regionalliga-Spieler der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) räumte beim Vorbereitungs-Cup gleich zwei Titel ab. Die Finalspiele entschied Rathke dabei jeweils erst knapp im dritten Satz für sich. Im Mixed des A-Feldes gewann Rathke an der Seite von Teampartnerin Dana Kaufhold. Im Endspiel siegte das Bottroper Duo gegen Tim Stuckenschneider (1. BV Lippstadt) und Julia Hardick (1. BC Recklinghausen) mit 21:14, 18:21 und 21:18. "Das Finale war ganz schön hart", kommentierte Rathke. Im A-Feld des Herrendoppels setzte er zusammen mit BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker noch einen drauf. Im Endspiel gegen den ehemaligen BBG-Bundesligaspieler Dharma Gunawi und Malte Demond (Gladbecker FC) siegte das Regionalliga-Doppel in der Verlängerung des dritten Satzes mit 23:21. Im Halbfinale hatten Gunawi/Demond in drei Durchgängen noch das BBG-Duo Nils Wackertapp/Andreas Lindner ausgeschaltet, das am Ende Dritter wurden. Wichtiger Auftaktsieg Bei der 1. NRW-Doppelrangliste der Jugend in Solingen war Sören Allkemper für die Badminton-Gemeinschaft aktiv. Zusammen mit Mara Kreulich (TuS Saxonia Münster) schaffte er im Mixed U19 einen wichtigen 13:21, 21:13 und 21:13-Auftaktsieg gegen Mergim Salihu (STC BW Solingen) und Maike Pilgram (FC Langenfeld). Gegen die an zwei gesetzten Niklas Kampmeier und Hannah Schiwon (BC Phönix Hövelhof) schieden Allkemper/Kreulich im Viertelfinale zwar aus, doch nach der Trostrunde stand am Ende der achte Platz zu Buche. Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Wackertapp/Lindner wurden Dritter. Foto: Patrick Telders

Drei Treppchenplätze für BBG-Talente

+++ Fabian Stamm gewinnt Kreisrangliste +++ Sören Allkemper in Coesfeld Zweiter +++ Die Nachwuchsspieler der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) trumpften bei der 2. Einzelrangliste auf Kreisebene auf. Erster, Zweiter, Dritter: Fabian Stamm, Sören Allkemper und Jan Phillip Hüging räumten in Coesfeld alle drei Treppchenplätze ab. Fabian Stamm gewann das Turnier in der Altersklasse U17. An Position zwei gesetzt hatte er im Viertelfinale das erste Mal zu kämpfen, siegte aber gegen Jona Breitkreutz (ATV Haltern) mit 10:21, 21:19 und 21:11. Dem Dreisatz-Sieg ließ er im Halbfinale einen klaren 21:14 und 21:11-Erfolg gegen Christian Wirtz (TB Rheinhausen) folgen. Im Endspiel behielt Fabian Stamm nach einem 21:5 und 17:21 in den ersten beiden Sätzen die Nerven. Der dritte Satz der Partie gegen Mathias Neuhäuser (Union Lüdinghausen) ging mit 21:17 wieder an Stamm – das war der umjubelte Turniersieg! Neuhäuser hatte im Halbfinale den an einsgesetzten Jan Philipp Hüging geschlagen. Doch das BBG-Talent steckte nicht auf und sicherte sich im "kleinen Finale" gegen Wirtz mit 21:15, 19:21 und 21:10 Rang drei. Jörn Möllenkamp kämpfte sich nach einer Niederlage in der zweiten Runde bis ins Viertelfinale der Trostrunde vor. Platz fünf für Larissa Kunde Auch Larissa Kunde zeigte auf der Kreisrangliste eine starke Leistung. Gegen die spätere Turniersiegerin zog sie zwar im Viertelfinale den Kürzeren, war danach aber nicht mehr zu bezwingen. Mit drei Siegen gewann Larissa Kunde die Trostrunde, sicherte sich Platz fünf und damit genau wie Fabian Stamm und Jan Phillip Hüging die Qualifikation zur Bezirksrangliste. Dort ist dann auch Sören Allkemper dabei. Der künftige Verbandsligaspieler der Badminton-Gemeinschaft spielte sich in der Altersklasse U19 mit drei klaren Erfolgen bis ins Finale. Dort unterlag Allkemper dann allerdings nach drei Sätzen dem an eins gesetzten Patrik Lippe (Gladbecker FC; 21:12, 18:21, 15:21).

Treppchenplatz beim Rot-Weiss-Turnier

Fabian Stamm (2.v.r.) kämpfte sich beim 45. Rot-Weiss-Turnier in Wesel auf den dritten Platz in der Altersklasse U17 vor. Im Viertelfinale besiegte das BBG-Talent Teamkameraden Jörn Möllenkamp, der sich am Ende den 5. Platz sicherte. Nach der Halbfinalniederlage gegen den späteren Gewinner Linus Wiebeck (BV RW Wesel) gewann Fabian Stamm das Spiel um Platz drei. Er besiegte Jan-André Reitemeyer (Gladbecker FC) in einer umkämpften Partie mit 17:21, 21:18 und 21:18. Rot-Weiss-Turnier2013

Rot-Weiss-Turnier2013

Im Mixed auf den Silberrang

+++ BBG-Talent Allkemper qualifiziert sich für NRW-Rangliste +++ Regionalliga-Team testet erfolgreich und holt zwei Turniersiege +++ Sören Allkemper von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) feierte zusammen mit Mara Kreulich (TuS Saxonia Münster) einen großen Erfolg. Das Duo sicherte sich bei der 1. Doppel-Rangliste der neuen Saison im Bezirk den zweiten Platz im Mixed der Altersklasse U19. In Senden gewannen die an fünf gesetzten Allkemper/Kreulich nach einem Freilos in Runde eins zunächst gegen David Hennes/Lara Klein (Spvgg. Sterkrade-Nord) mit 21:11 und 21:18. Im Halbfinale gelang den beiden Talenten dann der große Coup: Sören Allkemper und Mara Kreulich besiegten die topgesetzten Tim Marewski (Gladbecker FC) und Anna Pilgram (FC Langenfeld) mit 21:16 und 21:17 und zogen ins Endspiel ein. Dort unterlag das Duo nach großem Kampf zwar Johannes Böhnlein/Hannah Schröder (TSC Münster/TuS Saxonia Münster) mit 14:21, 21:12 und 15:21. Dennoch konnten sich die beiden über Rang zwei und damit die Qualifikation für das 1. Doppel-Ranglistenturnier auf NRW-Ebene in Friedrichsdorf (30. Juni) freuen. Fabian Stamm und Jörn Möllenkamp von der BBG verloren im Jungendoppel der Altersklasse U17 nach einem Auftaktsieg in Runde zwei gegen die späteren Finalisten Johann Burmester und Alim Düzenli (Gladbeck/PSV Gelsenkirchen-Buer) mit 13:21 und 20:22. Mit dem abschließenden 21:18 und 21:16-Erfolg gegen Tobias Englich/Philipp Lippe (Gelsenkirchen/Gladbeck) erkämpften sich die BBG-Talente in der Trostrunde noch Rang sieben. Doppel-Erfolg für Jonathan Rathke Und auch die Spieler der Regionalliga-Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft ließen mit starken Ergebnissen aufhorchen. Beim 18. Stausee-Pokal in Haltern am See nahmen die Bottroper gleich zwei Titel mit nach Hause. Jonathan Rathke gewann zusammen mit BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker die Konkurrenz des A-Feldes im Herrendoppel und war mit Teamkameradin Dana Kaufhold auch im Mixed des Testturnieres erfolgreich. Das erste Spiel in der neuen Saison bestreitet der Bottroper Drittligist am 14. September. Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Berufsschulhalle abgeschlossen

Bis zu den Ferien wollen wir zu bestimmten Zeiten den Eingang zur Berufsschulhalle abschließen, um den Trainingsbetrieb für alle sicherer und angenehmer zu machen. Die Schelle in der Halle funktioniert seit ein paar Wochen - das erleichtert den Ablauf, wenn doch mal jemand zu spät kommt. Die Türen sind bis auf weiteres zu folgenden Zeiten verschlossen: Montag und Donnerstag 1. Trainingsgruppe Schüler/Jugend - 17 Uhr auf - 17.15 Uhr zu 2. Trainingsgruppe Schüler/Jugend - 17.45 auf - 18.15 Uhr zu Trainingsgruppe Senioren, Mannschafts- und Hobbyspieler Senioren - 19.15 Uhr auf - 20 Uhr zu Mittwoch Mannschafts- und Hobbyspieler Senioren - 18 Uhr auf - 20 Uhr zu

BBG-Teams vor spannender Spielzeit

+++ Gegner der BBG-Mannschaften stehen fest +++ Vier „Unbekannte“ für Bottroper Reserve in der Verbandsliga +++ Jetzt wissen sie, was auf sie zukommt: Die Staffeleinteilung der neuen Saison steht und die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) haben ihre Gegner für die kommende Spielzeit. Besonders spannend wird es für die Reserve der BBG in der Verbandsliga. Im Vergleich zum Vorjahr bekommt es die Zweitvertretung mit insgesamt vier neuen Gegnern zu tun. Das Team schlägt nun gegen den SC Münster 08 II, die Reserve der Bundesligisten Union Lüdinghausen, TuSpo 98 Huckingen und den VfB GW Mülheim auf. Dazu gibt es wie in der vergangenen Saison Duelle mit dem BV RW Wesel III, Spvgg. Sterkrade-Nord IV und TuS Saxonia Münster. Die 3. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft geht weiterhin in der Bezirksliga auf die Felder. Gegner sind dort der BC Westfalia Herne, DSC Wanne-Eickel II, Union Lüdinghausen IV, Gladbecker FC IV, TuS Saxonia Münster III, VfL Gladbeck und der 1. BC Kirchhellen. Bis auf Herne ist die Gruppe ebenfalls unbekanntes Terrain für die Bottroper. Bunte Gruppe für die Fünfte In der Bezirksklasse bekommt es die BBG-Vierte mit dem 1. BC/TuB Bocholt II, VfL Gladbeck II, BC 89 Bottrop II, DJK Adler Oberhausen II, PSV Gelsenkirchen-Buer, Spvgg. Sterkrade-Nord VI sowie der 5. Mannschaft des FC Gladbeck zu tun. Auch die Gruppe der 5. BBG-Mannschaft in der Kreisliga ist von den Städten her bunt gemischt. Das Team trifft auf den TB Rauxel VI, DSC Wanne-Eickel IV, 1. BC Herten III, 1. Essener BC II, BSV Gelsenkirchen, BC 89 V und den Gladbecker FC VI. In der Kreisklasse bekommt es die BBG-Sechste schließlich mit dem FC Borbeck, BC RW Borbeck IV, SG Vogelheim II, TVK 77 Essen, TV Stoppenberg II, 1. Essener BC V und dem BV Holsterhausen zu tun. Die neue Badminton-Saison beginnt am 14. September. Die Gegner der BBG in der Regionalliga standen bereits vorab fest. Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!
http://bottropsport.de/news092/gegner-der-bbg-mannschaften-stehen-fest-1171.html

Neuer Vorstand ist eingespieltes Team

+++ Daniel Szeremley neuer Sportwart +++ Neun Mannschaften gehen für Regionalliga-Rückkehrer an den Start +++ Mit einem eingespielten Führungsteam geht die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in die neue Saison. Auf der Jahreshauptversammlung der BBG wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand – und setzten dabei auf Konstanz. Michael Fischedick führt als 1. Vorsitzender weiterhin den Vorstand des Regionalliga-Klubs an. Kassenwart Peter Scholz sowie Jugendwart Matthias Kuchenbecker, der auch Spielertrainer der 1. Mannschaft der BBG ist, wurden ebenfalls auf ihren Posten bestätigt. Tobias Döring ist neuer 2. Vorsitzender, er wechselt vom Amt des Pressewartes auf den Posten. Neu im BBG-Vorstand ist Daniel Szeremley, der die Aufgaben des Sportwarts wahrnimmt. Er löst damit Thomas Kuchenbecker ab, der wie Christopher Thiemann (2. Vorsitzender) und Ralf Schmidt (Sozialwart) aus dem Gremium ausgeschieden ist. Auf der Jahreshauptversammlung blickte die Badminton-Gemeinschaft auf die positive sportliche Entwicklung zurück. Die 1. Mannschaft schaffte die Rückkehr von der Oberliga in die Regionalliga, die 1. Jugend der BBG wurde Meister der Landesliga. Alle weiteren Team schafften nach mehreren Aufstiegen im Vorjahr den Klassenerhalt. Neben dem Spielbetrieb ließ es sich der Verein auch nicht nehmen, etwas für die Gemeinschaft zu tun. Ein Nikolausturnier für die Schüler und Jugendlichen, der alljährliche Weihnachtsumtrunk und ein Spaßturnier stärkten das Vereinsleben. Regionalliga-Ziel: Klassenerhalt Doch die BBG blickte nicht nur zurück, sondern vor allem voraus: Spielertrainer Matthias Kuchenbecker bekräftigte das Ziel für die kommende Spielzeit, den Klassenerhalt in der Regionalliga zu schaffen. Neben der 1. Mannschaft sollen fünf weitere Seniorenteams von der Verbandsliga bis zur Kreisklasse an den Start gehen. Drei Jugendmannschaften wurden für die Saison 2013/14 gemeldet. Die neue Badminton-Spielzeit beginnt im September.

Fabian rockt die Kreisrangliste

+++ Fabian Stamm Zweiter auf Kreisrangliste +++ BBG-Talent qualifiziert sich für Einzel-Rangliste auf Bezirksebene +++ Fabian Stamm von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat auf der 1. Kreisrangliste U17 in Coesfeld den zweiten Platz im Jungeneinzel belegt. Nach einem lockeren Auftaktsieg gegen Max Hedderich (21:6, 21:6) kam es im Achtelfinale zum direkten Aufeinandertreffen mit Teamkollege Jan Phillip Hüging. Doch Fabian Stamm entschied auch diese Partie mit 21:5 und 21:17 für sich. In der Runde der letzten Acht gelang ihm schließlich eine faustdicke Überraschung: Fabian Stamm besiegte den an Nummer eins gesetzten Jona Breitzkreutz (ATV Haltern) mit 21:17, 16:21 und 21:19. Mit einem Zweisatz-Erfolg gegen Nico Nürnberger (SC Union Lüdinghausen) zog er ins Finale ein, wo er dann aber gegen den an zwei gesetzten Lutz Pahlen (ETuS Rheine) die erste Niederlage hinnehmen musste. Mit der Endspielteilnahme und Platz zwei qualifizierte sich Fabian Stamm für die 1. Rangliste auf Bezirksebene. Der zweite BBG-Starter, Jan Philipp Hüging, wurde am Ende Neunter und kann auch noch auf eine Qualifikation als Nachrücker hoffen. Fabian Stamm (l.) wurde Zweiter.

Fabian Stamm (l.) wurde Zweiter.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder, der Vorstand der Bottroper Badminton-Gemeinschaft lädt Euch zur Jahreshauptversammlung mit anschließendem Umtrunk ein. Datum: Montag, 13. Mai 2013 Uhrzeit: 19.30 Uhr Ort: Jugendraum der Berufsschulhalle, Gladbecker Str. 81, Bottrop Tagesordnung: 1)    Begrüßung und Prüfung der Beschlussfähigkeit 2)    Berichte der Vorstandsmitglieder 3)    Bericht der Kassenprüfer 4)    Wahl eines Versammlungsleiters 5)    Entlastung des Vorstandes 6)    Anträge 7)    Neuwahlen der Vorstandsmitglieder 8)    Bestätigung des Jugendwartes 9)    Verschiedenes Anträge müssen 8 Tage vor der Versammlung schriftlich bei der Geschäftsstelle eingereicht werden. Wir möchten im Anschluss an die Versammlung bei einem kühlen Getränk und einer Currywurst mit Euch über die Mannschaften für die kommende Saison sprechen - und über die Zukunft des Vereins philosophieren. An diesem Termin findet kein Training und kein freies Spiel statt. Mit freundlichen Grüßen Michael Fischedick (1. Vorsitzender)

Einladung zur Jugendhauptversammlung

Liebe Eltern, Schüler und Jugendliche, der Vorstand der Bottroper Badminton-Gemeinschaft lädt Euch zur Jugendhauptversammlung ein. Datum: Montag, 13. Mai 2013 Uhrzeit: 18 Uhr Ort: Jugendraum Berufsschulhalle, Gladbecker Str. 81, Bottrop Tagesordnung: 1)    Begrüßung durch den Vorsitzenden 2)    Bericht des Jugendwartes 3)    Bericht des Jugendsprechers 4)    Entlastung des Jugendwartes und Jugendsprechers 5)    Neuwahl des Jugendwartes 6)    Neuwahl des Jugendsprechers 7)    Verschiedenes Es würde uns freuen, wenn viele Eltern, Schüler und Jugendliche kommen. Wir möchten die Mannschaftsplanung und Trainingsgestaltung mit Euch gemeinsam besprechen. An diesem Termin findet kein Training und kein freies Spiel statt. Mit sportlichen Grüßen, Matthias Kuchenbecker (Jugendwart)

Regionalliga-Aufstieg ist perfekt

+++ BBG freut sich über Rückkehr in dritte Liga +++ Spielertrainer Matthias Kuchenbecker: „Mannschaft punktuell verstärken“ +++ Oberliga-Mannschaft der BBG 2012/13Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) kehrt zurück in die Regionalliga. Der Vizemeister der Oberliga Nord kann sich nach dem Ablauf der Frist zur Mannschaftsmeldung des Badminton-Landesverbandes ganz sicher sein: Der direkte Wiederaufstieg ist geglückt, der langjährige Bundesligist spielt in der Saison 2013/14 wieder in der dritthöchsten deutschen Spielklasse. „Der Aufstieg ist der Lohn für die konstante Saisonleistung unserer Mannschaft“, freut sich BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Nach nur zwei Niederlagen in der gesamten Spielzeit belegte die Badminton-Gemeinschaft Platz zwei hinter dem 1. BV Mülheim III. Da die 2. Mannschaft des Konkurrenten bereits in der Regionalliga spielt, durfte Mülheim nicht aufsteigen und die Bottroper kamen zum Zug. Nils mit bester Bilanz Die Stützen der BBG in der Aufstiegssaison waren der junge Neuzugang Nils Wackertapp, der auf eine Spielbilanz von 21:7 kam, Marcel Sommerfeld (15:6) und Bianca Sandhövel (14:10). Trotz andauernden Verletzungssorgen und krankheitsbedingten Ausfällen wurde die BBG am Ende recht souverän Vizemeister. So konnte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker wegen Knieproblemen nur in neun Spielen mitwirken und auch Christian Blankenstein und Thomas Kuchenbecker ebenfalls nicht häufiger eingesetzt werden. „Hut ab vor dem Team, wir haben alles in die Waagschale geworfen, um trotzdem aufzusteigen“, sagt Matthias Kuchenbecker. In der neuen Spielzeit will der Spielertrainer erneut mit Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Thomas Kuchenbecker, Jonathan Rathke, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank und Nils Wackertapp in der Mannschaft aufschlagen. „Punktuell werden wir das Team noch verstärken“, verspricht Kuchenbecker. Erster Gegner: Beuel II In der Regionalliga-Saison trifft die BBG auf den 2. Bundesliga-Absteiger BC Hohenlimburg, die Bundesliga-Reserve des 1. BC Beuel, TV Emsdetten, Spvgg. Sterkrade-Nord, STC BW Solingen, 1. BV Mülheim II und den 1. BC Wipperfeld. „Von der Leistung her eine ziemlich ausgeglichene Liga“, schätzt Kuchenbecker. „Wir müssen dennoch zwei Mannschaften hinter uns lassen. Unser Ziel heißt Klassenerhalt“, sagt der Spielertrainer. Die Badminton-Gemeinschaft startet am 14. September mit einer Auswärtspartie beim 1. BC Beuel II in die Saison. Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen! Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

Bronzerang beim Victors Cup

Gutes Turnier von unseren Jugendlichen: Fabian Stamm und Jan Phillip Hüging sind beim Victors Cup in Gelsenkirchen im Doppel Dritte geworden! Victors Cup

Victors Cup

Herzlichen Glückwunsch, Marlies!

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) gratuliert ihrem Ehrenmitglied Marlies Fischedick ganz herzlich zu ihrem 75. Geburtstag! Marlies war über Jahrzehnte hinweg Geschäftsführerin der BBG, Dame für alles und der Kopf des Vereins. Zusammen mit ihrem Ehemann Hans und Sohn Michael organisierte sie 18 Mal die German Junior, Deutschlands größtes Nachwuchsturnier, diverse Westdeutsche Meisterschaften und die Deutsche Meisterschaft der Altersklasse, die die BBG ausrichtete. Dazu kümmerte sie sich um den kompletten Spielbetrieb von der 1. (Bundesliga-) Mannschaft bis zu den Jugend- und Schülerteams. Sie war immer da und nahezu rund um die Uhr für die BBG im Einsatz! Marlies ist Gründungsmitglied der Badminton-Gemeinschaft und war bis zum Jahr 2008 insgesamt 32 Jahre ehrenamtlich für den Verein tätig. Im Jahr 2009 wurden Marlies und ihr Ehemann Hans zu den ersten und bislang einzigen Ehrenmitgliedern der BBG ernannt. Es gratulieren die Mitglieder der BBG und der Vorstand. Wir wünschen Dir, liebe Marlies, für die Zukunft alles alles Gute und hoffen, dass es mit der Gesundheit bergauf geht!Marlies Fischedick (mitte) nach der Ernennung zum Ehrenmitglied 2009.

Titelsammlung erweitert

+++ Hans Fischedick und Kurt Jendroska erneut Westdeutsche Meister +++ Jendroska holt sich auch den Einzeltitel +++ Hans FischedickHans Fischedick von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) und Kurt Jendroska vom 1. BSC Bottrop haben ihren Titel bei der Westdeutschen Meisterschaft der Altersklasse verteidigt. Zusammen gewannen die Badminton-„Altmeister“ das Herrendoppel in der Altersklasse O 75. Wie im Vorjahr besiegte das Duo Fischedick/Jendroska Alan Barley (TV Rodenkirchen) und Manfred Schneider (OSC Düsseldorf). Die Partie entschieden die Bottroper mit 21:11 und 21:18 für sich und fügten damit in Bonn einen weiteren Titel in ihrer Sammlung bei Westdeutschen und Deutschen Meisterschaften hinzu. Im Herreneinzel traten der 78-jährige Fischedick von der BBG und der 77-jährige Jendroska vom 1. BSC gegeninander an. Nachdem Fischedick zum Auftakt Alan Barley mit 21:12 und 21:13 besiegen konnte, kam es zum Aufeinandertreffen – mit dem besseren Ende für Jendroska. Beim 23:21 und 21:14-Erfolg ging es vor allem im ersten Satz knapp zu. Mit dem 21:8 und 21:15 machte Jendroska, ehemals erster Deutsche Meister der Stadt Bottrop nach 1945, sein Meisterstück perfekt. Titel verteidigt! Vom 10. bis zum 12. Mai können Fischedick und Jendroska nun bei der Deutschen Meisterschaft der Altersklasse in Berlin erneut ihre Klasse unter Beweis stellen. Dirk Gehrke vom 1. BSC Bottrop schied im Herreneinzel und Herrendoppel O 40 zusammen mit Andre Stelten jeweils in der ersten Runde aus. Stelten kam im Herreneinzel O 45 bis ins Viertelfinale. Im Herrendoppel O 60 wurden Ferdinand Panitz und Paul Thiemann Vierte. Im Einzel erreichte Panitz die Runde der letzten Acht, Thiemann verlor im Herreneinzel O 65 knapp in der Auftaktrunde. Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei Sport.Bottrop lesen!

Badminton-"Altmeister" fahren nach Bonn

+++ Hans Fischedick und Kurt Jendroska wollen Titel auf "Westdeutscher" verteidigen +++ Meisterschaft der Altersklasse am Wochenende in Bonn +++ zur Turnier-WebseiteHans Fischedick von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) und Kurt Jendroska vom 1. BSC Bottrop schlagen am Wochenende bei der Westdeutschen Meisterschaft der Altersklasse (O 35 bis O 75) in Bonn auf. Im Sportpark Pennenfeld wollen die beiden Badminton-„Altmeister“ ihren Titel im Herrendoppel der Altersklasse O 75 verteidigen. Wie im Vorjahr müssen Fischedick und Jendroska das Duo Alan Barley (TV Rodenkirchen) und Manfred Schneider (OSC Düsseldorf) besiegen, um erneut Westdeutsche Meister zu werden. Im Einzelwettbewerb kämpfen die Doppelpartner dann gegeneinander um Platz eins. Neben dem 78-jährigen Hans Fischedick und dem 77-jährigen Kurt Jendroska schlägt auch Alan Barley im Herreneinzel O 75 auf. Im Vorjahr lieferten sich Fischedick und Jendroska ein spannendes Dreisatz-Endspiel. Vom 1. BSC Bottrop nehmen außerdem Dirk Gehrke (HE und HD O 40), Ferdinand Panitz (HE und HD O 60), Andre Stelten (HE O45 und HD O 40) und Paul Thiemann (HE O 65 und HD O60) an der Westdeutschen Meisterschaft teil. Die Deutsche Meisterschaft der Altersklasse, für die sich alle Akteure qualifizieren wollen, findet in diesem Jahr vom 10. bis zum 12. Mai in Berlin statt.

>>>zur Turnier-Webseite

Turniere für die Sommerpause

AKTUALISIERT: 9. Juni Die Liga-freie Zeit ist Turnierzeit! In den vergangenen Wochen haben uns viele Mails mit Ausschreibungen erreicht. Hier eine Zusammenstellung! Senioren: 7. Mellmausländer Classics 2013 Wo? Witten Wann? 15./16. Juni Wer? Hobby bis Verbandsliga Meldeschluss: 12. Juni Hammer City-Masters Wo? Hamm Wann? 28.-30. Juni Wer? Hobby bis Verbandsliga Meldeschluss: 24. Juni Bären-Cup Wo? Rees Wann? 6./7. Juli Wer? Kreisklasse bis Bezirksliga Meldeschluss: 16. Juni 8. Kirmes Cup 2013 Wo? Herne Wann? 10./11. August Wer? Hobby bis Landesliga Meldeschluss: 28. Juli 1. Nordwaldecker Mannschafts-Cup Wo? Bad Arolsen Wann? 24. August Wer? ab Hessenliga (bzw. vergleichbare) aufwärts Meldeschluss: 13. Juli 29. Hövelhofer Doppel- und Mixedturnier Wo? Hövelhof Wann? 31. August/1. September Wer? ab Hobby Meldeschluss: 23. August 2. Doppel-Turnier O30 Wo? Duisburg-Rheinhausen Wann? 7. September Wer? Hobby und Kreisklasse (O30) Meldeschluss: 1. September 7. internationale Turnier BC Tielt Wo? Tielt/NL Wann? 28./29. September Meldeschluss: 7. September 1. Campus-Sport Nikolausturnier Wo? Mülheim Wann? 30. November Wer? Kreisklasse/Kreisliga Meldeschluss: 15. November Schüler/Jugend: 9. Babolat-Juniorcup Wo? Ascheberg Wann? 15./16. Juni Wer? U9 bis U19 Meldeschluss: 7. Juni 7. Mellmausländer Classics 2013 Wo? Witten Wann? 15./16. Juni Wer? U13 bis U19 Meldeschluss: 12. Juni 4. Offene Bochumer Jugendstadtmeisterschaften Wo? Bochum Wann? 29./30. Juni Wer? U13 bis U19 Meldeschluss: 16. Juni Victor Kids Cup 2013 Wo? Gelsenkirchen Wann? 28./29. September Wenn Ihr auf ein anderes Turnier aufmerksam machen wollt, einfach eine Mail an info@bottroperbg.de schreiben!

Versammlungen im Mai

Hier schon mal ein Termin, den Ihr Euch vormerken solltet: Am Montag, den 13. Mai, findet unsere Jugendversammlung und die Jahreshauptversammlung statt. Bei der Jugendversammlung geht es los um 18 Uhr, die Jahreshauptversammlung beginnt um 19.30 Uhr - wie immer in der Sporthalle an der Berufsschule. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Frohe Ostern

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden der BBG und Ihren Familien ein frohes Osterfest!

Starker Saisonabschluss

+++ BBG-Reserve landet als Aufsteiger auf Rang vier +++ 4. Mannschaft schafft Klassenerhalt +++ Verbandsliga: SG Kupferdreh-Byfang – BBG II 0:8 Die BBG-Reserve gab am letzten Spieltag noch einmal richtig Gas und gewann beim Schlusslicht aus Essen mit 8:0. Die Aufsteiger hatten sich zuvor bereits den Klassenerhalt gesichert und rücken durch den Erfolg nun noch auf Rang vier der Abschlusstabelle vor. Bezirksliga: BC Westfalia Herne – BBG III 5:3. Knapp ging es zu im abschließenden Spiel der BBG-Dritten. Mehrere Sätze gingen nur hauchdünn an die Gastgeber aus Herne, sodass am Ende eine 3:5-Niederlage stand. Die Aufsteiger schließen die Saison dennoch als Tabellenvierter der Bezirksliga ab. Bezirksklasse: BBG IV – Turnerbund Osterfeld III 4:2. BBG4 2012/13 Mit dem Erfolg gegen Osterfeld sicherte sich die BBG-Vierte als letzte Mannschaft der Bottroper den Klassenerhalt. Als Sechster schließen die Bezirksklasse-Aufsteiger die Spielzeit ab. Kreisklasse: SG Vogelheim II - BBG VI 8:0. Noch einmal ihr Bestes gaben die Spieler der BBG-Sechsten. Beim Tabellenzweiten gab es für das Schlusslicht der Kreisklasse allerdings nichts zu holen. Mit 0:8 mussten die Bottroper die Heimreise antreten. Jugend Landesliga: BC 89 – BBG 5:3. Schon als Meister feststehend, kassierte die Jugend der Badminton-Gemeinschaft die erste Saisonniederlage. Im Lokalderby gegen den BC 89 waren Jan Philipp Hüging/Jannik Lauben (2. HD), Jan Philipp Hüging (2. HE) und Dennis Stamm/Lisa Michel im Mixed erfolgreich. U19 Mini-Mannschaft: VfL Gladbeck – BBG 2:4. Mit dem 4:2-Sieg spielte sich die U19 Mini-Mannschaft der BBG auf Rang vier der Abschlusstabelle vor. David Semrau/Sarah Sporckmann (2. Doppel), David Semrau (1. Einzel), Frederike Paß (2. Einzel) und Anna Fischedick (4. Einzel) waren erfolgreich. U15 Mini-Mannschaft: OSC BG Essen-Werden – BBG M II 0:6. Auch der Mini-Mannschaft U 15 der BBG gelang ein versöhnlicher Saisonabschluss. Beim 6:0 ließen Maurice Klein, Natascha Kunde, Neele Olenitzack und Philipp Sporckmann den Essenern keine Chance. In der Abschlusstabelle belegt die BBG M II Platz sechs. U13 Mini-Mannschaft: GW Holten M II – BBG M III 6:0. Die BBG-Talente U13 unterlagen zum Saisonende GW Holten mit 0:6. Marvin Babel, Silas Bendt, Michael Kloster, Vincent Lork und Felix van Haaren kommen in der finalen Tabelle auf den sechsten Rang. Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen!

BBG4 2012/13

Noch einmal richtig gut verkauft

+++ 7:1 gegen Lippstadt zum Oberliga-Abschluss +++ Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat die Saison in der NRW-Oberliga Nord standesgemäß abgeschlossen. Beim Absteiger 1. BV Lippstadt siegte die Kuchenbecker-Truppe mit 7:1. Die 4. Mannschaft sicherte sich als letztes Team der BBG den Klassenerhalt. Oberliga: 1. BV Lippstadt – BBG 1:7. Eine umkämpfte Partie entschied die Badminton-Gemeinschaft am Ende klar und deutlich für sich. Drei Partien gingen erst im Verlängerungssatz an die BBG. Doch Jonathan Rathke/Nils Wackertapp im 2. Herrendoppel, Jonathan Rathke im 3. Herreneinzel und Katrin Sollfrank im Dameneinzel hatten jeweils im dritten Satz das bessere Rezept und brachten die Spiele nach Hause. Die weiteren Punkte für die BBG, die auf Marcel Sommerfeld verzichten musste, holten Christian Blankenstein/Matthias Kuchenbecker (1. HD), Dana Kaufhold/Bianca Sandhövel (DD), Nils Wackertapp (2. HE) und Christian Blankenstein/Bianca Sandhövel (GD). "Zum Abschluss der Saison haben wir uns noch einmal richtig gut verkauft", freute sich Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Die BBG schließt die Spielzeit auf Rang zwei nur einen Punkt hinter Meister 1. BV Mülheim III ab. Da die Mülheimer nicht aufsteigen können, ist die BBG erster Nachrücker in die Regionalliga. Obwohl die Bottroper auf den Internetseiten des Badminton-Landesverbandes bereits als Aufsteiger geführt sind, will Spielertrainer Kuchenbecker erst den 15. April abwarten. Dann läuft die Frist zur Mannschaftsmeldung für die kommende Saison ab. "Danach sollte dem Aufstieg nichts mehr im Wege stehen", sagt Kuchenbecker. Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

Letzter Spieltag

Samstag, 16 Uhr: Jugend Landesliga BC 89 – BBG 5:3 U19 Mini-Mannschaft VfL Gladbeck – BBG 2:4 U15 Mini-Mannschaft OSC BG Essen-Werden – BBG M II 0:6 Samstag, 16.30 Uhr: U13 Mini-Mannschaft GW Holten M II – BBG M III 6:0 Samstag, 18 Uhr: Verbandsliga SG Kupferdreh-Byfang – BBG 0:8 Bezirksliga BC Westfalia Herne – BBG III 5:3 Bezirksklasse BBG IV – Turnerbund Osterfeld III 4:2 Kreisklasse SG Vogelheim II – BBG VI 8:0 Sonntag, 11 Uhr: Oberliga 1. BV Lippstadt – BBG 1:7 alle Ergebnisse bei Kroton

Spielersitzung am Montag

Der letzte Spieltag ist gerade gespielt, da wirft die neue Saison bereits ihre Schatten voraus: Wir laden alle Mannschaftsspieler am kommenden Montag, 18. März, um 19.30 Uhr, zur Spielersitzung ein. Beim Training werden außerdem Zettel verteilt, mit denen Ihr Euch für die kommende Saison fest als Spieler anmelden könnt. Abgabeschluss ist aufgrund der Frist für die Mannschaftsmeldungen bereits am 1. April.

Gespanntes Warten auf den 15. April

+++ BBG schließt Oberliga-Saison mit Spiel in Lippstadt ab +++ Reserve kann noch auf Platz zwei vorrücken +++ Letzte Runde für die BBG: Der Vizemeister der NRW-Oberliga Nord will im letzten Spiel der Saison in Lippstadt noch einmal zeigen, was er drauf hat. Auch die weiteren Teams der Bottroper Badminton-Gemeinschaft gehen entspannt in ihre letzten Partien. Oberliga: 1. BV Lippstadt – BBG (So., 11 Uhr). Oberliga-Mannschaft der BBG 2012/13Tabellenführer 1. BV Mülheim III ist nicht mehr einzuholen, die Badminton-Gemeinschaft steht bereits vor dem letzten Spieltag als Vizemeister fest – und verspürt vor dem Auftritt in Lippstadt entsprechend wenig Druck. "Das erste Mal in der Saison müssen wir nicht auf die Punkte schauen", sagt Matthias Kuchenbecker. Wir wollen uns einfach nur gut verkaufen und die Spielzeit mit guten Partien abschließen", so der BBG-Spielertrainer. Was für die BBG gilt, wird sich auch der 1. BV Lippstadt auf die Fahnen schreiben: Die Westfalen stehen als Absteiger fest und haben nichts mehr zu verlieren. Bei der BBG fällt lediglich Marcel Sommerfeld verletzungsbedingt aus. Für ihn rücken Christian Blankenstein und Jonathan Rathke aus der Reserve hoch. Außerdem werden Matthias und Thomas Kuchenbecker, Katrin Sollfrank, Bianca Sandhövel und Nils Wackertapp auflaufen. Nach dem Spiel wartet die BBG gespannt auf den 15. April. Denn dann entscheidet sich, ob die Bottroper tatsächlich in die Regionalliga zurückkehren. "Nach dem Stichtag für die Mannschaftsmeldungen der neuen Saison wissen wir mehr", sagt Kuchenbecker. Momentan geht der BBG-Spielertrainer vom direkten Wiederaufstieg aus, da Meister Mülheim III nicht in die Regionalliga aufsteigen kann. Dort spielt bereits die 2. Mannschaft der Mülheimer. Die BBG wäre der erste Nachrücker, wenn in höheren Ligen keine Teams mehr zurückgezogen werden. Verbandsliga: SG Kupferdreh-Byfang – BBG (Sa., 18 Uhr). Den Klassenerhalt hat sich der Aufsteiger am vergangenen Spieltag gesichert. Gegen den Tabellenletzten aus Essen geht es für die BBG-Reserve nur noch darum, Plätze in der Tabelle gut zu machen. Momentan ist die Badminton-Gemeinschaft Fünfter, mit einem Sieg könnte die Mannschaft sogar noch bis auf Rang zwei der Verbandsliga-Abschlusstabelle vorrücken. Jugend Landesliga: BC 89 – BBG (Sa., 16 Uhr, SpH August-Everding-Realschule). Schon vor dem Lokalderby sind die Verhältnisse geklärt: Die Talente der BBG stehen bereits als Meister der Jugend Landesliga fest. Trotzdem wollen sie am letzten Spieltag noch einmal beweisen, dass sie zurecht an der Tabellenspitze stehen. Außerdem spielen: Bezirksliga: BC Westfalia Herne – BBG III (Sa., 18 Uhr), Bezirksklasse: BBG IV – Turnerbund Osterfeld III (Sa., 18 Uhr, Berufsschulhalle), Kreisklasse: SG Vogelheim II – BBG VI, U19 Mini-Mannschaft: VfL Gladbeck – BBG, U15 Mini-Mannschaft: OSC BG Essen-Werden – BBG M II (beide Sa., 16 Uhr), U13 Mini-Mannschaft: GW Holten M II – BBG M III (Sa., 16.30 Uhr). Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

Westdeutsche Meisterschaft U22

+++ Nils Wackertapp bei "Westdeutscher" dreimal unter den besten Acht +++ Nils Wackertapp von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) spielte sich bei der Westdeutschen Meisterschaft U22 in Leverkusen in drei Disziplinen bis ins Viertelfinale vor. Im Herreneinzel und -doppel verpasste Wackertapp jeweils erst im Verlängerungssatz die Qualifikation für das Halbfinale. Nach einem Zweisatz-Sieg gegen Marcel Haupt (SC Bayer Uerdingen) und einem Dreisatz-Erfolg gegen Malte Demond (Gladbecker FC) schied der BBG-Oberliga-Spieler im Einzel in der Runde der letzten Acht gegen den Topgesetzten Julien Gupta (STC BW Solingen) mit 19:21, 21:16 und 12:21 aus. Auch im Herrendoppel mit Mirko Brüning (1. BV Lippstadt) war gegen Julien Gupta und Partner Niclas Lohau (Solingen) beim 16:21, 22:20 und 15:21 in drei Durchgängen Schluss. Am Ende stand ein Sechster Platz. Im Mixed erspielte sich Wackertapp zusammen mit Jana Winkler (BSC Gütersloh) den siebten Rang. Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

2013_WDM_U22

Nach Verletzungspech zum zweiten Mal verloren

+++ Niederlage im Heimspiel gegen Wesel +++ Rückkehr in Regionalliga für BBG trotzdem wahrscheinlich +++ Zweite Saisonniederlage für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG): Der Oberligist unterlag der Reserve des Zweitligisten BV RW Wesel mit 2:6. Dennoch ist die Rückkehr in die Regionalliga sehr wahrscheinlich. Oberliga: BBG – BV RW Wesel II 2:6. Matthias Kuchenbecker mit neuen Banden Bei der Heimspielniederlage gegen Wesel kam viel Pech zusammen – vor allem Verletzungspech. Marcel Sommerfeld fällt mit einer Verletzung am Arm bis auf Weiteres aus. Katrin Sollfrank, im Dameneinzel und –doppel gesetzt, musste beruflich passen. Kurzfristig sagte auch noch Ersatzspielerin Dana Kaufhold verletzt ab und Yvonne Bytomski war ebenfalls verhindert. So kam Stefanie Halfar aus der BBG-Bezirksliga-Dritten unverhofft zu einem Einsatz in der Oberliga. Außerdem spielte Jonathan Rathke aus der Zweitvertretung. Matthias Kuchenbecker und Nils Wackertapp eröffneten mit einem Zweitsatzerfolg im 1. Herrendoppel die Partie standesgemäß. Doch sowohl das Damendoppel als auch das 2. Herrendoppel gingen klar an die Gäste. In den Einzeln wurde es dramatisch eng. Nils Wackertapp (1. HE) vergab mehrere Matchbälle und ging gegen Stefan Lesch noch mit 15:21, 21:12 und 20:22 als Verlierer vom Platz. Und auch Thomas Kuchenbecker unterlag an zwei nach Matchball gegen Dirk Ruberg noch mit 16:21, 21:9 und 22:24. Jonathan Rathke siegte an drei, Stefanie Halfar verkaufte sich gut, doch verlor erwartungsgemäß das Dameneinzel – 2:5, die Partie war verloren. Matthias Kuchenbecker und Bianca Sandhövel konnten im Mixed nicht mal mehr verkürzen. "Wesel hat starke Partien geboten, aber bei uns kam auch vieles zusammen", sagte Matthias Kuchenbecker. "Einen Punkt müssen wir mindestens mitnehmen, in besserer Besetzung gewinnen wir", ärgerte sich der Spielertrainer. Gar nicht ärgern muss sich Kuchenbecker jedoch beim Blick auf die Tabellen: Mit drei Punkte Vorsprung auf Münster hat die Badminton-Gemeinschaft den Vizemeistertitel sicher. "Lage kann sich noch ändern" Da in der Regionalliga die zweite Mannschaft von Spitzenreiter 1. BV Mülheim III nicht mehr aufsteigen kann und damit der Meister nicht von der Oberliga in die Regionalliga hochrücken kann, ist die BBG so gut wie sicher wieder in der Regionalliga. Doch Kuchenbecker will erst das Saisonende abwarten, um ganz sicher zu gehen. "Wenn in den höheren Ligen ein Verein eine Mannschaft zurückzieht, könnte sich die Lage doch noch einmal ändern", erklärt der Bottroper Spielertrainer. Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

13. Spieltag Senioren

Sonntag, 10 Uhr: Oberliga BBG - BV RW Wesel II 2:6 alle Ergebnisse bei Kroton

Mülheims Ausrutscher nicht genutzt

+++ BBG hat Platz zwei in der Oberliga sicher +++ Verbandsliga-Team feiert Klassenerhalt +++ Große Chance verpasst, aber Platz zwei gesichert: So lässt sich der Oberliga-Spieltag aus Sicht der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) zusammenfassen. In der Verbandsliga hat sich die BBG-Reserve den Klassenerhalt gesichert. Oberliga: SC Münster 08 – BBG 4:4. Durch das 4:4 beim SC Münster verpasste es die Badminton-Gemeinschaft, mit Spitzenreiter 1. BC Mülheim III gleichzuziehen. Denn die Mülheimer spielten beim Tabellenvorletzten Lippstadt überraschend nur Remis. Gegen Schlusslicht Bielefeld gab sich Mülheim danach beim 7:1 keine Blöße, sodass der 1. BV nun mit 20:6-Punkten und einem Spiel mehr vor der BBG mit 17:7-Punkten auf Rang eins steht. Ein Rückstand, den die Truppe von Spielertrainer Matthias Kuchenbecker in den verbleibenen zwei Spielen kaum noch aufholen kann. Immerhin sicherten sich die Bottroper mit dem Unentschieden gegen Verfolger Münster Rang zwei in der Tabelle, der momentan zum Aufstieg berechtigt. Matthias Kuchenbecker musste gegen die Domstädter auf Marcel Sommerfeld verzichten, dafür kam Jonathan Rathke zum Einsatz. Christian Blankenstein spielte in der Verbandsliga. Bianca Sandhövel kehrte nach verletzungsbedingter Pause zurückk ins Team. Im Damendoppel hatte sie mit Katrin Sollfrank jedoch nicht das Glück auf ihrer Seite. Gegen Mareike Drerup/Manuela Nowak gab es eine 21:18, 18:21 und 19:21-Niederlage. Da auch Thomas Kuchenbecker/Jonathan Rathke im 2. Herrendoppel unterlagen, lief die BBG nach den Doppeln einem 1:2-Rückstand hinterher – den sie schließlich nur noch egalisieren konnte. Doch dabei sollte es weiter knapp zugehen: Nils Wackertapp (1. HE) und Jonathan Rathke (3. HE) siegten jeweils im Verlängerungsdurchgang. Thomas Kuchenbecker (2. HE) und Katrin Sollfrank (DE) zogen daggen im dritten Satz den Kürzeren. "Sehr schade, mindestens eine der beiden Partien hatten wir eingeplant", sagte Matthias Kuchenbecker. Der Spielertrainer sorgte schließlich zusammen mit Bianca Sandhövel im Mixed mit dem Sieg gegen Matthias Lindner/Manuela Nowak dafür, dass die BBG einen Zähler mit nach Hause nehmen konnte. Weiter geht es am Sonntag mit dem letzten Heimspiel gegen den BV RW Wesel II (10 Uhr, Berufsschulhalle). Verbandsliga: BBG II – Gladbecker FC 6:2. BBG 2 Saison 2012/13 Klassenerhalts-Feier bei der BBG-Reserve: Durch den 6:2-Erfolg gegen den Verfolger Gladbecker FC kann in Sachen Abstieg für den Aufsteiger nichts mehr anbrennen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sorgten Jörn Becker, Christian Blankenstein, Yvonne Bytomski, Alexander Drönner, Dana Kaufhold und Ralf Schmidt dafür, dass die Niederlagen im 2. Herrendoppel und 1. Herreneinzel nicht weiter ins Gewicht fielen. So konnte auch der Ausfall von Fabian Lange verkraftet werden. Christian Dziwok von Bottrop.Sport hat am Samstag tolle Fotos geschossen. Hier geht es zur Bilderstrecke! Bezirksliga: BBG III – Gladbecker FC III 3:5. Mit einer Rumpftruppe holte die BBG-Dritte immerhin drei Siege gegen die Gladbecker Drittvertretung. Marcus Jasper und Franco Olivieri aus der fünften Mannschaft halfen aus und verkauften sich gut. Es gewannen Stefanie Halfar/Melanie Leszijsnki (DD), Melanie Leszijnski (DE) und das Mixed Klemens Bischoff/Stefanie Halfar. Bezirksklasse: 1. BC/TuB Bocholt II – BBG IV 6:2. Nichts zu holen gab es für die BBG-Vierte in Bocholt. Michael Fischedick/Max Turulski (2. HD) und Tobias Döring (2. HE) holten die einzigen Siege. Da die Mannschaft zuvor aber mit 5:3 im Lokalderby gegen den 1. BSC erfolgreich war, sieht es mit dem Klassenerhalt vor dem letzten Spieltag gut aus. Kreisklasse: BBG VI – Gladbecker FC VI 2:6. Christian Katriniok und Heinz Struck (2. HD) sowie Martin Kleie und Rosi Scharnowski (GD) gewannen bei der 2:6-Niederlage gegen den Tabellendritten. Mini-Mannschaft U19: BBG – BC RW Borbeck 1:5. David  Semrau holte im 2. Einzel den Ehrenpunkt bei der klaren 1:5-Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Essen. Mini-Mannschaft U15: BBG M II – OSC Rheinhausen 3:3. Die U15-Mini-Mannschaft der BBG erkämpfte sich ein Remis gegen den OSC Rheinhausen. Philipp Sporckmann/Fabio Böhm (1. Doppel), Fabio Böhm (3. Einzel) und Natascha Kunde (4. Einzel) waren erfolgreich. Mini-Mannschaft U13: BBG M III – 1. BV Mülheim 2:4. Für den Nachwuchs der BBG wäre auch ein Unentschieden drin gewesen, doch Michael Kloster verlor sein 1. Einzel ganz knapp in drei Sätzen. Felix van Haaren/Enrique Mira (2. Doppel) und Enrique Mira (4. Einzel) gewannen ihre Partien. Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

13. Spieltag Schüler/Jugend/Senioren

Samstag, 15 Uhr: Mini-Mannschaft U19 BBG – BC RW Borbeck 1:5 Mini-Mannschaft U15 BBG M II – OSC Rheinhausen 3:3 Mini-Mannschaft U13 BBG M III – 1. BV Mülheim 2:4 Samstag, 17 Uhr: Kreisklasse BBG VI – Gladbecker FC VI 2:6 Samstag, 17.30 Uhr: Oberliga SC Münster 08 – BBG 4:4 Samstag, 18 Uhr: Bezirksklasse 1. BC/TuB Bocholt II – BBG IV 6:2 Samstag, 19.30 Uhr: Verbandsliga BBG II – Gladbecker FC 6:2 Bezirksliga BBG III – Gladbecker FC III 3:5 alle Ergebnisse bei Kroton

Jetzt ist wieder alles möglich!

+++ BBG-Oberligateam muss Samstag in Münster ran +++ Plötzlich wieder Anschluss an die Tabellenspitze +++ Für die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) geht es in der Oberliga weiter. Dabei steht für die Mannschaft von Spielertrainer Matthias Kuchenbecker die Sicherung von Platz zwei im Vordergrund, aber auch die Tabellenspitze ist plötzlich wieder in Reichweite. In der Verbandsliga kann die BBG-Reserve den Klassenerhalt klar machen. Oberliga: SC Münster 08 – BBG (Sa., 17.30 Uhr). Eigentlich hatte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker nach den 4:4-Unentschieden in Gelsenkirchen und gegen Bielefeld nur noch Platz zwei als primäres Saisonziel ausgegeben. Doch der PSV Gelsenkirchen-Buer spielt weiter stark auf und fügte Tabellenführer 1. BV Mülheim III am vergangenen Wochenende die zweite Saisonniederlage zu. Die BBG hat plötzlich nur noch einen Punkt Rückstand auf Mülheim, die Tabellenspitze ist wieder zum Greifen nahe. "Wir müssen erst einmal in Münster gewinnen, dann sehen wir weiter", sagt allerdings Spielertrainer Kuchenbecker. Die Domstädter selbst stehen auf Rang drei und sind kein einfacher Gegner, auch wenn die BBG das Hinspiel klar mit 6:2 für sich entscheiden konnte. Mülheim spielt beim Vorletzten 1. BV Lippstadt und dürfte dort keine Probleme haben. Matthias Kuchenbecker steht mit Christian Blankenstein, Thomas Kuchenbecker, Katrin Sollfrank, Marcel Sommerfeld und Nils Wackertapp fast der gesamte Kader zur Verfügung. Bianca Sandhövel fällt aber höchstwahrscheinlich weiter verletzungsbedingt aus. Verbandsliga: BBG II – Gladbecker FC (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle). Gladbeck steht auf dem ersten Abstiegsplatz. Mit einem Sieg könnte die BBG-Zweitvertretung den Klassenerhalt endgültig perfekt machen. Doch auch mit einem Remis gegen die Nachbarstädter wären die Bottroper aufgrund des weitaus besseren Spielverhältnisses schon so gut wie durch. Erst recht, weil am letzten Spieltag beim Schlusslicht SG Kupferdreh-Byfang in Essen weitere Punkte winken. Die BBG-Zweite kann in Bestbesetzung auflaufen, muss aber eventuell eine Spielerin an das Oberliga-Team abgeben. Außerdem spielen: Bezirksliga: BBG III – Gladbecker FC III (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle), Bezirksklasse: 1. BC/TuB Bocholt II – BBG IV (Sa., 18 Uhr), Kreisklasse: BBG VI – Gladbecker FC VI (Sa., 17 Uhr), Mini-Mannschaft U19: BBG – BC RW Borbeck, Mini-Mannschaft U15: BBG M II – OSC Rheinhausen, Mini-Mannschaft U13: BBG M III – 1. BV Mülheim (alle Sa., 15 Uhr, alle Berufsschulhalle).

Nur noch ein Sieg fehlt

+++ Verbandsliga-Reserve vor dem Klassenerhalt +++ BBG-Jugend Meister in der Landesliga +++ Stark spielten die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) auf: Die Jugend setzte sich in der Landesliga uneinholbar an der Tabellenspitze fest, der dritten Mannschaft gelang in der Bezirksliga der Klassenerhalt und auch bei der BBG-Reserve schaut es in der Verbandsliga gut aus. Verbandsliga: TuS Saxonia Münster – BBG 4:4. BBG 2 Saison 2012/13 Durch das Unentschieden beim Tabellendritten Münster fehlt der BBG nur noch ein Sieg zum Nichtabstieg. Der soll spätestens in der letzten Partie der Saison beim Schlusslicht SG Kupferdreh-Byfang geholt werden. Aber auch ein Remis im nächsten Spiel gegen den Gladbecker FC am Samstag würde schon reichen: Die Nachbarstädter stehen auf dem ersten Abstiegsplatz und haben zwei Zähler und mehrere Einzelpartien Rückstand auf die BBG-Zweite. In Münster holten Yvonne Bytomski/Dana Kaufhold (Damendoppel), Jonathan Rathke (2. Herreneinzel), Yvonne Bytomski (Dameneinzel) und Jörn Becker/Dana Kaufhold (Mixed) die Siege für den Verbandsliga-Aufsteiger. Das 1. Herrendoppel von Christian Blankenstein/Jonathan Rathke sowie das 3. Herreneinzel von Fabian Lange gingen nur knapp an die Gastgeber, ein Sieg wäre also auch nicht unverdient gewesen. Bezirksliga: 1. BC Recklinghausen II – BBG III 1:7. Klare Nummer für die BBG-Dritte: Durch das 7:1 sicherte sich der Bezirksliga-Aufsteiger nicht nur die nächsten zwei Punkte, sondern distanzierte mit Recklinghausen auch den Verfolger im Kampf um den Nichtabstieg uneinholbar. Der Klassenerhalt ist damit perfekt! Die Gastgeber sicherten sich lediglich das 1. Herreneinzel. Julian Stamm/Klemens Bischoff (1. Herrendoppel), Michael Fischedick/Stefan Lengermann (2. Herrendoppel) und Michael Fischedick (3. Herreneinzel) behielten bei ihren knappen Dreisatz-Erfolgen die Nerven. Die Damen Stefanie Halfar und Melanie Leszijnski hatten in ihren Partie keine Probleme. Kreisliga: BC 89 IV – BBG V 4:4. Obwohl mit zwei Spielern weniger angetreten, schaffte die BBG-Fünfte das scheinbar unmögliche und holte einen Zähler beim BC 89. Sinja Kuchenbecker/Barbara Turulski (Damendoppel), Max Turulski (1. Herreneinzel) und Sinja Kuchenbecker im Dameneinzel siegten in drei Sätzen, im Mixed machten es Franco Olivieri und Barbara Turulski bei ihrem Sieg nicht ganz so spannend. Jugend Landesliga: TSV Viktoria Mülheim – BBG 0:8. Die BBG-Jugend macht sich zum Meister: Nach dem klaren 8:0 in Mülheim stehen die Talente der Badminton-Gemeinschaft bereits vor dem letzten Spieltag als Sieger der Landesliga fest. Dabei leisteten sich Jan Phillip Hüging, Larissa Kunde, Jannik Lauben, Lisa Michel, Jörn Möllenkamp, Dennis Stamm und Fabian Stamm nur einen einzigen Punktverlust. In Mülheim gingen lediglich das 3. Herreneinzel und das Dameneinzel über drei Sätze. Außerdem spielten: Kreisklasse: Dorstener BC II – BBG VI 7:1, Mini-Mannschaft U19: VfB Gelsenkirchen – BBG 4:2, Mini-Mannschaft U15: TB Rheinhausen – BBG M II 6:0, Mini-Mannschaft U13: BC Kleve M III – BBG M III 2:4. Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch bei der WAZ Bottrop lesen!

12. Spieltag Schüler/Jugend/Senioren

Samstag, 15 Uhr: Verbandsliga TuS Saxonia Münster II - BBG II 4:4 Jugend Landesliga Viktoria Mülheim - BBG 0:8 Mini-Mannschaft U15 TB Rheinhausen - BBG M II 6:0 Samstag, 16 Uhr: Mini-Mannschaft U19 VfB Gelsenkirchen - BBG 4:2 Mini-Mannschaft U13 BC Kleve M III - BBG M III 2:4 Samstag, 18 Uhr: Kreisliga BC 89 IV - BBG V 4:4 Kreisklasse Dorstener BC II - BBG VI 7:1 Samstag, 19 Uhr: Bezirksliga BC Recklinghausen II - BBG III 1:7 Mittwoch, 19 Uhr: Bezirksklasse BBG IV - 1. BSC Bottrop 5:3 alle Ergebnisse bei Kroton

4:4 - Punktverlust gegen Bielefeld

+++ BBG spielt gegen Bielefeld nur 4:4 +++ Team durch Ausfall und Verletzungen gebeutelt +++ Gegen die TuS Eintracht Bielefeld hatte sich die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) viel vorgenommen. Eine Siegesserie sollte gestartet werden, um noch einmal Tabellenführer Mülheim anzugreifen. Am Ende musste sich die BBG aber mit einem 4:4-Unentschieden zufrieden geben. Doch Optionen nach oben bleiben. Oberliga: BBG – TuS Eintracht Bielefeld 4:4. Oberliga-Mannschaft der BBG 2012/13 Die Partie gegen das Liga-Schlusslicht aus Ostwestfalen wollte die Badminton-Gemeinschaft unbedingt gewinnen. Nach dem 4:4 war Spielertrainer Matthias Kuchenbecker dementsprechend enttäuscht, aber nicht niedergeschlagen. "Wir haben einen Punkt verloren", sagte Kuchenbecker. Man habe allerdings auf Risiko gespielt: "Dafür sind wir auch fast belohnt worden." Risiko, weil die BBG trotz des Ausfalls von Bianca Sandhövel (Muskelfaserriss) darauf verzichtete, Dana Kaufhold einzusetzen. Kaufhold wäre sonst nicht mehr  im Verbandsliga-Team spielberichtigt gewesen. Dafür rückte Yvonne Bytomski aus der BBG-Reserve ins Team. Außerdem war Marcel Sommerfeld angeschlagen und kam lediglich im Einzel zum Einsatz. Mit dem Sieg von Matthias Kuchenbecker und Nils Wackertapp im 1. Herrendoppel kam die Badminton-Gemeinschaft gut ins Spiel. Danach allerdings verloren sowohl Christian Blankeinstein/ Thomas Kuchenbecker (2. Herrendoppel) als auch Yvonne Bytomski/ Katrin Sollfrank (Damendoppel) jeweils nach zwei Sätzen, die allesamt erst in der Verlängerung entschieden wurden. "Saudoof gelaufen", ärgerte sich Kuchenbecker. Gute Einzelbilanz In den Einzeln klappte es dann wieder besser. Kuchenbecker gab sein Comeback im 1. Herreneinzel und entschied die Partie mit 21:15 und 21:18 gegen Markus Decher für sich. Nils Wackertapp (2. Herreneinzel) und Katrin Sollfrank (Dameneinzel) gewannen souverän, lediglich der angeschlagene Marcel Sommerfeld unterlag an drei. Zwischenstand: 4:3 für Bottrop. Im Mixed spielten Christian Blankenstein und Yvonne Bytomski "wirklich gut", wie Spielertrainer Kuchenbecker sagte. Doch das reichte am Ende nicht, das Spiel ging in drei Sätzen an die Gäste aus Bielefeld – 4:4, ein Punkt war verloren. "Wenn eins von den drei knappen Spielen kommt, dann gewinnen wir. Das war echt schade", so das Fazit Kuchenbeckers. Die BBG (elf Spiele) belegt damit mit 16:6-Punkten weiter Rang zwei hinter dem 1. BV Mülheim III (zehn Spiele) mit 17:3-Punkten. Die nächste Partie steht in zwei Wochen am Samstag, 23. Februar, beim Liga-Dritten SC Münster 08 an (17.30 Uhr). Dort geht es vornehmlich darum, den zweiten Tabellenplatz zu sichern, der derzeit zum Aufstieg in die Regionalliga berechtigt. "Bis dahin werden wir unsere Verletzten pflegen", sagt Kuchenbecker. "Und dann wollen wir noch drei richtig gute Spiele abliefern." Das BBG-Restprogramm in der Oberliga: Samstag, 23. Februar, 17.30 Uhr: SC Münster 08 – BBG; Sonntag, 3. März, 10 Uhr: BBG – BV RW Wesel II; Sonntag, 17. März, 11 Uhr: 1. BV Lippstadt – BBG. Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!

11. Spieltag Senioren

Samstag, 18.30 Uhr: Oberliga BBG - TuS Eintracht Bielefeld 4:4 alle Ergebnisse bei Kroton

"Unsere Mission ist klar"

+++ Oberliga-Heimspiel gegen Bielefeld +++ BBG will im Endspurt noch die Tabellenspitze erobern +++ Und da waren’s nur noch vier: Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) setzt in der Oberliga zum Liga-Endspurt an. Das viertletzte Saisonspiel findet in der heimischen Sporthalle an der Berufsschule statt. Gegner ist am Samstag TuS Eintracht Bielefeld. Oberliga: BBG – TuS Eintracht Bielefeld (Sa., 18.30 Uhr, Berufsschulhalle). Matthias Kuchenbecker und Marcel SommerfeldBBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker ist immer noch enttäuscht über das 4:4-Remis gegen Gelsenkirchen. Denn damit verpasste sein Team die Chance, bis auf einen Zähler an Spitzenreiter Mülheim heranzurücken. Dennoch gibt sich Kuchenbecker angriffslustig: "Mit zwei Punkten Rückstand sind wir immer noch in Schlagweite", sagt der Spielertrainer. "Unsere Mission ist jetzt klar: Wir wollen alle vier verbleibenen Spiele gewinnen." Momentan steigt die BBG zwar auch als Tabellenzweiter auf, will aber versuchen, den 1. BV Mülheim noch zu verdrängen und damit wieder sicher in die Regionalliga zu gelangen. Los gehen soll die Siegesserie gegen TuS Eintracht Bielefeld. Mit fünf Zählern stehen die Ostwestfalen zwar am Tabellenende, haben zuletzt aber durch einen Aufstellungsfehler des Gegners mit 8:0 gewonnen – und wieder Blut geleckt. Denn rechnerisch ist der Klassenerhalt für den Aufsteiger damit weiter drin. Deshalb warnt Kuchenbecker auch davor, die Gäste zu unterschätzen. Alles andere als ein Sieg wäre aber eine Niederlage für die Bottroper. "Die zwei Punkte sind fest eingeplant", sagt Kuchenbecker. Er selbst wird es nach den Knieproblemen der vergangenen Monate wieder im Einzel versuchen. Bianca Sandhövel fällt aus Verletzungsbedingt verzichten muss die BBG dagegen auf Bianca Sandhövel. Für sie wird wahrscheinlich Yvonne Bytomski aus dem Verbandsliga-Team in den Kader rücken. Mit Katrin Sollfrank, Christian Blankenstein, Thomas Kuchenbecker, Marcel Sommerfeld und Nils Wackertapp ist die Mannschaft ansonsten komplett.

9.-11. Spieltag Schüler/Jugend/Senioren

Samstag, 15 Uhr: Jugend Landesliga BBG – Gladbecker FC J II 6:2 Mini-Mannschaft U19 BBG – TV Stoppenberg 2:4 Mini-Mannschaft U 15 BBG M II – DSC Kaiserberg M II 6:0 Mini-Mannschaft U13 BBG M III – BC 89 M III 0:6 Samstag, 17 Uhr: Kreisklasse BBG VI – GW Holten II 1:7 Samstag, 18 Uhr: Oberliga BBG – 1. BV Mülheim III 5:3 Bezirksklasse BBG IV – 1. BC Kirchhellen 1:7 Samstag, 19.30 Uhr: Verbandsliga BBG II – TV Emsdetten II 6:2 Bezirksliga BBG III – PSV Gelsenkirchen-Buer III 7:1 Sonntag, 13.30 Uhr: Oberliga PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG 4:4 Mittwoch, 19 Uhr: Kreisliga BBG V – STV Hünxe 5:3 alle Ergebnisse bei Kroton

Zweiter gegen Erster

+++ BBG startet mit Spitzenspiel ins Oberliga-Jahr 2013 +++ Doppelspieltag am Wochenende +++ Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) brennt in der Oberliga auf das erste Spiel in 2013. Und es geht gleich richtig heiß her: Am Wochenende tritt der Tabellenzweite zum Doppelspieltag an und empfängt zuerst am Samstag den Liga-Primus zum Spitzenspiel. Oberliga: BBG – 1. BV Mülheim III (Sa., 18 Uhr, Berufsschulhalle). Oberliga-Mannschaft der BBG 2012/13Der 1. BV Mülheim III scheint in der Tabelle mit 17:1-Punkten enteilt, die BBG hat fünf Zähler Rückstand (12:4). Doch die Bottroper haben ein Spiel weniger absolviert. Mit einem Erfolg über den Spitzenreiter und einem weiteren Sieg könnte die Mannschaft also bis auf einen Zähler rankommen. Doch soweit will Spielertrainer Matthias Kuchenbecker nicht denken. „Mindestens einen Punkt“ gibt Kuchenbecker als Ziel für die Partie gegen Mülheim aus. Zu viele Unwägbarkeiten gibt es vor dem Spiel. Matthias Kuchenbecker selbst kehrt nach langwierigen Knieproblemen zurück aufs Feld. Andere Spieler hatten ebenfalls gesundheitliche Probleme. Zwar steht mit Christian Blankenstein, Thomas Kuchenbecker, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank, Marcel Sommerfeld und Nils Wackertapp der komplette Kader zur Verfügung, über die Aufstellung will Spielertrainer Kuchenbecker jedoch erst kurzfristig entscheiden. Zum anderen ist nicht klar, wer bei den Mülheimern auflaufen und ob es ein Wiedersehen mit Ex-BBGler Dharma Gunawi geben wird. „Mülheim hat eine starke Mannschaft und ist klarer Favorit“, sagt Matthias Kuchenbecker. Oberliga: PSV Gelsenkirchen-Buer – BBG (So., 13.30 Uhr). Anders sind die Vorzeichen für das zweite Spiel des Wochenendes: Die Badminton-Gemeinschaft will in Gelsenkirchen gewinnen. Denn Kuchenbecker hat sich vorgenommen, am Wochenende insgesamt drei Punkte zu holen. Mit diesen könnte die BBG den zweiten Tabellenplatz festigen, der momentan zum Aufstieg in die Regionalliga berechtigt. Doch die Bottroper Badminton-Cracks sind gewarnt: Im Hinspiel wurde es ganz eng, am Ende gewann die BBG nach drei Dreisatzerfolgen äußerst knapp mit 5:3. Verbandsliga: BBG II – TV Emsdetten II (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle). Im Kampf um den Klassenerhalt hat die BBG-Zweite mit dem TV Emsdetten einen dicken Brocken vor der Brust. Die BBG (8:12-Punkte) hat lediglich noch einen Zähler Vorsprung vor den Abstiegsrängen, Emsdetten steht mit 13:5-Punkte sicher auf Rang zwei. Gut, dass auch der direkte BBG-Konkurrent Gladbecker FC mit Tabellenführer Sterkrade-Nord III eine äußerst schwere Aufgabe zu bewältigen hat. Jugend Landesliga: BBG – Gladbecker FC J II (Sa., 15 Uhr, Berufsschulhalle). Nach langer Pause greift auch die Jugendmannschaft der BBG wieder ins Geschehen ein. Gegner in der Vierer-Liga ist der Gladbecker FC J II. Die Nachbarstädter stehen an der Tabellenspitze. Mit einem Sieg jedoch könnten die BBG-Talenten an Gladbeck vorbeziehen. Im Hinspiel erkämpften sich Jan Phillip Hüging, Larissa Kunde, Jannik Lauben, Lisa Michel, Jörn Möllenkamp, Dennis Stamm und Fabian Stamm ein 4:4-Unentschieden. Außerdem spielen: Bezirksliga: BBG III – PSV Gelsenkirchen-Buer III (Sa., 19.30 Uhr), Bezirksklasse: BBG IV – 1. BC Kirchhellen (Sa., 18 Uhr), Kreisliga: BBG V – STV Hünxe (Mi., 19 Uhr), Kreisklasse: BBG VI – GW Holten II (Sa., 17 Uhr), Mini-Mannschaft U19: BBG – TV Stoppenberg, Mini-Mannschaft U 15: BBG M II – DSC Kaiserberg M II, Mini-Mannschaft U13: BBG M III – BC 89 M III (alle Sa., 15 Uhr, alle Berufsschulhalle).

10. Spieltag Jugend/Schüler

Samstag, 15 Uhr: Mini-Mannschaft U19 VfB GW Mülheim – BBG 2:4 Samstag, 15.30 Uhr: Mini-Mannschaft U13 SV Straelen M II – BBG M III 6:0 o.k. Samstag, 16 Uhr: Mini-Mannschaft U15 Turnerbund Osterfeld M II – BBG M II 4:2 alle Ergebnisse bei Kroton

Es wird wieder enger

+++ Nur fünfte und sechste Mannschaft punkten +++ Nichts zu holen für BBG II bis IV +++ Nur zwei Punkte holten die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) am ersten Spieltag nach der kurzen Winterpause. Die Fünfte und Sechste konnten sich jeweils über ein Unentschieden freuen. Verbandsliga: BBG II – Spvgg. Sterkrade-Nord IV 3:5. Durch die Niederlage gegen die Nachbarstädter wird es im Abstiegskampf wieder eng für die BBG-Reserve. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt nun noch gerade einmal einen Punkt. Dabei wäre ein Zähler gegen Sterkrade-Nord drin gewesen: Doch das enge 1. Herrendoppel und das Dameneinzel gingen knapp an die Gäste. Da die BBG-Zweite auf Fabian Lange verzichten musste, sprangen Sören Allkemper und Julian Stamm ein. Doch für die beiden Reservespieler gab es nichts zu holen. Für die Siege der Badminton-Gemeinschaft sorgten Yvonne Bytomski/Dana Kaufhold im Damendoppel, Jonathan Rathke im 1. Herreneinzel und Alexander Drönner 2. Herreneinzel. Bezirksliga: BBG III – TV Datteln 0:7. Erwartungsgemäß chancenlos war die BBG-Dritte gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter TV Datteln. Gegen das Team um die Brüder Thorsten und Andreas Kunkel war nicht einmal ein Satzgewinn drin. Zudem mussten die Gastgeber auf Sören Allkemper verzichten, der bei der Westdeutschen Meisterschaft der Jugend aufschlug, was die Mannschaft zusätzlich schwächte. Bezirksklasse: BBG IV – BC 89 II 2:6. Im Lokalderby unterlag die BBG-Vierte dem BC 89 mit 2:6. Lediglich Daniel Szeremley (3. Herreneinzel) und das Mixed Michael Fischedick/Lisa Turulski gewannen. Dennoch bleibt in der Tabelle für die BBG IV alles beim Alten. Das Team steht einen Punkt vor den Abstiegsplätzen – der Kampf um den Klassenerhalt bleibt weiter heiß. Kreisliga: BBG V – 1. BC Kirchhellen II 4:4. BBG5 Saison 2012/13Die Punkteteilung hatte man beim Tabellenzweiten nicht unbedingt einkalkuliert, doch am Ende musste die BBG-Fünfte mit dem Punkt gegen Kirchhellen leben. Sezai Yildiz fiel aus, das machte die Mannschaft im Herreneinzel und -doppel weniger flexibel. Reinhold Rörtgen/Max Turulski (2. Herrendoppel), Barbara Turulski/Sinja Kuchenbecker (Damendoppel) und Franco Olivieri/Barbara Turulski (Mixed) waren erfolgreich, bevor Sinja Kuchenbecker der BBG im Dameneinzel den entscheidenen vierten Sieg zum Remis sicherte. Kreisklasse: BBG VI – TV Stoppenberg III 4:4. Mit einem engagierten Auftritt sicherte sich die BBG-Sechste einen Zähler. Martin Kleie/Stefan Alff (1. Herrendoppel), Rosi Scharnowski/Jenny Tomiczek (Damendoppel), Christian Katriniok (3. Herreneinzel) sowie Martin Kleie und Rosi Scharnowski im Mixed machten mit ihren Erfolgen das Unentschieden perfekt. Am Wochenende spielen: Mini-Mannschaft U19: VfB GW Mülheim – BBG (Sa., 15 Uhr), Mini-Mannschaft U15: Turnerbund Osterfeld M II – BBG M II (Sa., 16 Uhr), Mini-Mannschaft U13: SV Straelen M II – BBG M III (Sa., 15.30 Uhr).

Wichtige Turniererfahrung gesammelt

+++ BBG-Talente zahlen auf Westdeutscher Meisterschaft Lehrgeld +++ Auf der Westdeutschen Meisterschaft der Jugend und Schüler in Mülheim zahlten die Starter der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) Lehrgeld. Im starken Teilnehmerfeld konnten sich Sören Allkemper und Lisa Michel nicht behaupten, sammelten aber trotzdem wichtige Turniererfahrung. Sören Allkemper, der die Bezirksvorentscheidung gewonnen hatte, schied im Herreneinzel U19 nach einer 17:21 und 13:21-Niederlage gegen Tim Hindera (SC BW Ostenland) aus. Lisa Michel verlor zusammen mit Maren Willenberg (Union Lüdinghausen) ihr Auftaktspiel mit 17:21 und 14:21 gegen Annabelle Mersch/Tabea Oppermann (BC Phönix Hövelhof/TuS Friedrichsdorf).

10. Spieltag Senioren (Teil II)

Samstag, 17 Uhr: Bezirksklasse BBG IV – BC 89 II 2:6 Kreisliga BBG V – 1. BC Kirchhellen II 4:4 Kreisklasse BBG VI – TV Stoppenberg III 4:4 Samstag, 19.30 Uhr Bezirksliga BBG III – TV Datteln 0:7 alle Ergebnisse bei Kroton

"Westdeutsche" der Jugend

Plakat WDM Jugend 2013An diesem Wochenende steht die Westdeutsche Meisterschaft der Jugend und Schüler auf dem Programm. Auch dort ist die BBG vertreten. Sören Allkemper startet nach seinem Sieg auf der Bezirksvorentscheidung im Herreneinzel U19. Auch Lisa Michel ist in Mülheim am Start. Sie tritt im Damendoppel U15 mit Maren Willenberg (Union Lüdinghausen) für die BBG an.

Schwere Aufgabe für BBG-Dritte

+++ BBG-Mannschaften wieder im Einsatz +++ Dritte spielt am Samstag gegen Tabellenführer Datteln +++ Nach einer kurzen Winterpause greifen die Mannschaften der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bereits am Samstag wieder ins Meisterschaftsgeschehen ein. Die BBG-Dritte hat in der ersten Partie des neuen Jahres eine ganz besonders schwierige Aufgabe zu bewältigen. Bezirksliga: BBG III – TV Datteln (Sa., 19.30 Uhr, Berufsschulhalle). BBG3_201213Der Bezirksliga-Aufsteiger bekommt es mit dem ungeschlagenen und verlustpunkfreien Spitzenreiter TV Datteln zu tun. Dort gibt es ein Wiedersehen mit Thorsten Kunkel, der im vergangenen Jahr in der Regionalliga für die BBG aufschlug und noch am Wochenende bei der Westdeutschen Meisterschaft zusammen mit BBGler Marcel Sommerfeld am Start war. Selbst ein Remis wäre gegen die starke Truppe der Gäste eine Überraschung. Doch die BBG kann den Spieltag besonnen angehen, hat sie sich doch ein Polster von vier Punkten auf die Abstiegsränge erspielt. Bezirksklasse: BBG IV – BC 89 II (Sa., 17 Uhr, Berufsschulhalle). Anders ist die Lage bei der BBG-Vierten. Nur ein Punkt beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Umso wichtiger wäre etwas Zählbares im Lokalderby gegen den BC 89. Doch die Gäste zeigten sich zuletzt stark und trotzen dem Spitzenteam vom Gladbecker FC einen Punkt ab. Im Hinspiel unterlag die BBG gegen die 89er mit 2:6. Außerdem spielen: Kreisliga: BBG V – 1. BC Kirchhellen II, Kreisklasse: BBG VI – TV Stoppenberg III (beide Sa., 17 Uhr).

10. Spieltag Senioren

Donnerstag, 19.30 Uhr: Verbandsliga BBG II - Spvgg. Sterkrade-Nord IV 3:5 alle Ergebnisse bei Kroton

Gut verkauft auf Westdeutscher Meisterschaft

+++ Dana Kaufhold erreicht Viertelfinale im Mixed +++ Sören Allkemper und Lisa Michel treten bei "Westdeutscher" der Jugend an +++ Dana KaufholdDie Starter der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) verkauften sich zum Jahresauftakt bei der Westdeutschen Meisterschaft gut. Dana Kaufhold erreichte wie im Vorjahr mit ihrem Partner Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) das Viertelfinale im Mixed und erzielte damit das beste BBG-Ergebnis. Insgesamt nahmen fünf Spieler der BBG an der "Westdeutschen" teil – Jörn Becker und Jonathan Rathke mussten ihren Start kurzfristig absagen. "Mit den Leistungen unserer Leute können wir zufrieden sein", kommentierte Matthias Kuchenbecker, Spielertrainer der BBG-Oberligamannschaft, das Abschneiden. Für das Duo Kaufhold/Eberhard ging es in Bergisch Gladbach-Refrath gut los. Zum Auftakt bezwangen die Westdeutschen-Vizemeister von 2010 Matthias Kissing/Eva Damm (STC BW Solingen) mit 21:15 und 21:17. Im Achtelfinale ließen die beiden Gregory Schneider und Hanna Kölling (1. BV Mülheim/TV Refrath) nach verlorenem ersten Durchgang keine Chance und gewannen mit 17:21, 21:11 und 21:12. Erst im Viertelfinale kam das Aus: Beim 20:22 und 7:21 brachten Kaufhold/Eberhard die Bundesligaspieler und späteren Turniersieger Max Schwenger und Carla Nelte (Refrath) aber an den Rand eines Satzverlusts. Im Damendoppel kam Dana Kaufhold mit ihrer Partnerin Manon Wienand (Mülheim) bis ins Achtelfinale. Dort war gegen die späteren Halbfinalistinnen Jennifer Karnott/Hannah Pohl (Sterkrade-Nord/1. BC Beuel) beim 14:21 und 18:21 Endstation. Auch Yvonne Bytomski erreichte das Achtelfinale. Zusammen mit Mareike Drerup (SC Münster 08) schied sie gegen die späteren Westdeutschen Meisterinnen Fabienne Deprez/Carla Nelte (FC Langenfeld/Refrath) mit 8:21 und 11:21 aus – gegen die National- und die Bundesligaspielerin waren sie wie erwartet chancenlos. Herreneinzel: Nils Wackertapp haarscharf ausgeschieden Im Dameneinzel musste sich Bytomski gleich zu Beginn Diana Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) in drei Sätzen beugen (21:12, 11:21, 16:21). Katrin Sollfrank aus dem Oberliga-Team der Badminton-Gemeinschaft hatte in der zweiten Runde im Verlängerungsdurchgang ebenfalls keinen Erfolg gegen Stephanie Kleibert (TV Witzhelden) bei der 17:21, 21:19 und 13:21-Niederlage. Bei den Herren spielte sich Nils Wackertapp mit einem 21:15 und 21:9-Sieg gegen Thilo Mund (1. BC Beuel) ebenfalls in die zweite Runde. Dort hatte der junge BBG-Neuzugang aber hauchdünn das Nachsehen gegen Steffen Hohenberg (1. BV Mülheim). Wackertapp verlor nach drei Sätzen mit 21:16, 20:22 und 21:23. Im Herrendoppel unterlag Wackertapp mit Andreas Lindner (Münster) dem Duo Patrick Schäfers/Christopher Skrzeba (DJK Teut. St. Tönis/Sterkrade-Nord) mit 21:23 und 16:21. Marcel Sommerfeld und Thorsten Kunkel (TV Datteln) kamen ins Achtelfinale. Nach einem Sieg gegen Thilo Mund/Marian Ufermann (Beuel) verlor das Duo gegen Mark Byerly und Mark Lamsfuß (Refrath/Wipperfeld) mit 14:21, 21:18 und 13:21. "Westdeutsche" der Jugend mit Sören Allkemper und Lisa Michel Am kommenden Wochenende steht die Westdeutsche Meisterschaft der Jugend und Schüler auf dem Programm. Auch dort ist die BBG vertreten. Sören Allkemper startet nach seinem Sieg auf der Bezirksvorentscheidung im Herreneinzel U19. Auch Lisa Michel ist in Mülheim am Start. Sie tritt im Damendoppel U15 mit Maren Willenberg (Union Lüdinghausen) für die BBG an. Diesen Artikel auch bei der WAZ lesen! Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen!
+++ Westdeutsche Meisterschaft: Dana Kaufhold erreicht Viertelfinale +++ Sören Allkemper und Lisa Michel treten bei „Westdeutscher“ der Jugend an +++ Die Starter der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) verkauften sich zum Jahresauftakt bei der Westdeutschen Meisterschaft gut. Dana Kaufhold erreichte wie im Vorjahr mit ihrem Partner Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) das Viertelfinale im Mixed und erzielte damit das beste BBG-Ergebnis. Insgesamt nahmen fünf Spieler der BBG an der „Westdeutschen“ teil – Jörn Becker und Jonathan Rathke mussten ihren Start kurzfristig absagen. „Mit den Leistungen unserer Leute können wir zufrieden sein“, kommentierte Matthias Kuchenbecker, Spielertrainer der BBG-Oberligamannschaft, das Abschneiden. Für das Duo Kaufhold/Eberhard ging es in Bergisch Gladbach-Refrath gut los. Zum Auftakt bezwangen die Westdeutschen-Vizemeister von 2010 Matthias Kissing/Eva Damm (STC BW Solingen) mit 21:15 und 21:17. Im Achtelfinale ließen die beiden Gregory Schneider und Hanna Kölling (1. BV Mülheim/TV Refrath) nach verlorenem ersten Durchgang keine Chance und gewannen mit 17:21, 21:11 und 21:12. Erst im Viertelfinale kam das Aus: Beim 20:22 und 7:21 brachten Kaufhold/Eberhard die Bundesligaspieler und späteren Turniersieger Max Schwenger und Carla Nelte (Refrath) aber an den Rand eines Satzverlusts. Im Damendoppel kam Dana Kaufhold mit ihrer Partnerin Manon Wienand (Mülheim) bis ins Achtelfinale. Dort war gegen die späteren Halbfinalistinnen Jennifer Karnott/Hannah Pohl (Sterkrade-Nord/1. BC Beuel) beim 14:21 und 18:21 Endstation. Auch Yvonne Bytomski erreichte das Achtelfinale. Zusammen mit Mareike Drerup (SC Münster 08) schied sie gegen die späteren Westdeutschen Meisterinnen Fabienne Deprez/Carla Nelte (FC Langenfeld/Refrath) mit 8:21 und 11:21 aus – gegen die National- und die Bundesligaspielerin waren sie wie erwartet chancenlos. Im Dameneinzel musste sich Bytomski gleich zu Beginn Diana Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) in drei Sätzen beugen (21:12, 11:21, 16:21). Katrin Sollfrank aus dem Oberliga-Team der Badminton-Gemeinschaft hatte in der zweiten Runde im Verlängerungsdurchgang ebenfalls keinen Erfolg gegen Stephanie Kleibert (TV Witzhelden) bei der 17:21, 21:19 und 13:21-Niederlage. Bei den Herren spielte sich Nils Wackertapp mit einem 21:15 und 21:9-Sieg gegen Thilo Mund (1. BC Beuel) ebenfalls in die zweite Runde. Dort hatte der junge BBG-Neuzugang aber hauchdünn das Nachsehen gegen Steffen Hohenberg (1. BV Mülheim). Wackertapp verlor nach drei Sätzen mit 21:16, 20:22 und 21:23. Im Herrendoppel unterlag Wackertapp mit Andreas Lindner (Münster) dem Duo Patrick Schäfers/Christopher Skrzeba (DJK Teut. St. Tönis/Sterkrade-Nord) mit 21:23 und 16:21. Marcel Sommerfeld und Thorsten Kunkel (TV Datteln) kamen ins Achtelfinale. Nach einem Sieg gegen Thilo Mund/Marian Ufermann (Beuel) verlor das Duo gegen Mark Byerly und Mark Lamsfuß (Refrath/Wipperfeld) mit 14:21, 21:18 und 13:21. Am kommenden Wochenende steht die Westdeutsche Meisterschaft der Jugend und Schüler auf dem Programm. Auch dort ist die BBG vertreten. Sören Allkemper startet nach seinem Sieg auf der Bezirksvorentscheidung im Herreneinzel U19. Auch Lisa Michel ist in Mülheim am Start. Sie tritt im Damendoppel U15 mit Maren Willenberg (Union Lüdinghausen) für die BBG an. +++ Westdeutsche Meisterschaft: Dana Kaufhold erreicht Viertelfinale +++ Sören Allkemper und Lisa Michel treten bei „Westdeutscher“ der Jugend an +++ Die Starter der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) verkauften sich zum Jahresauftakt bei der Westdeutschen Meisterschaft gut. Dana Kaufhold erreichte wie im Vorjahr mit ihrem Partner Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) das Viertelfinale im Mixed und erzielte damit das beste BBG-Ergebnis. Insgesamt nahmen fünf Spieler der BBG an der „Westdeutschen“ teil – Jörn Becker und Jonathan Rathke mussten ihren Start kurzfristig absagen. „Mit den Leistungen unserer Leute können wir zufrieden sein“, kommentierte Matthias Kuchenbecker, Spielertrainer der BBG-Oberligamannschaft, das Abschneiden. Für das Duo Kaufhold/Eberhard ging es in Bergisch Gladbach-Refrath gut los. Zum Auftakt bezwangen die Westdeutschen-Vizemeister von 2010 Matthias Kissing/Eva Damm (STC BW Solingen) mit 21:15 und 21:17. Im Achtelfinale ließen die beiden Gregory Schneider und Hanna Kölling (1. BV Mülheim/TV Refrath) nach verlorenem ersten Durchgang keine Chance und gewannen mit 17:21, 21:11 und 21:12. Erst im Viertelfinale kam das Aus: Beim 20:22 und 7:21 brachten Kaufhold/Eberhard die Bundesligaspieler und späteren Turniersieger Max Schwenger und Carla Nelte (Refrath) aber an den Rand eines Satzverlusts. Im Damendoppel kam Dana Kaufhold mit ihrer Partnerin Manon Wienand (Mülheim) bis ins Achtelfinale. Dort war gegen die späteren Halbfinalistinnen Jennifer Karnott/Hannah Pohl (Sterkrade-Nord/1. BC Beuel) beim 14:21 und 18:21 Endstation. Auch Yvonne Bytomski erreichte das Achtelfinale. Zusammen mit Mareike Drerup (SC Münster 08) schied sie gegen die späteren Westdeutschen Meisterinnen Fabienne Deprez/Carla Nelte (FC Langenfeld/Refrath) mit 8:21 und 11:21 aus – gegen die National- und die Bundesligaspielerin waren sie wie erwartet chancenlos. Im Dameneinzel musste sich Bytomski gleich zu Beginn Diana Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) in drei Sätzen beugen (21:12, 11:21, 16:21). Katrin Sollfrank aus dem Oberliga-Team der Badminton-Gemeinschaft hatte in der zweiten Runde im Verlängerungsdurchgang ebenfalls keinen Erfolg gegen Stephanie Kleibert (TV Witzhelden) bei der 17:21, 21:19 und 13:21-Niederlage. Bei den Herren spielte sich Nils Wackertapp mit einem 21:15 und 21:9-Sieg gegen Thilo Mund (1. BC Beuel) ebenfalls in die zweite Runde. Dort hatte der junge BBG-Neuzugang aber hauchdünn das Nachsehen gegen Steffen Hohenberg (1. BV Mülheim). Wackertapp verlor nach drei Sätzen mit 21:16, 20:22 und 21:23. Im Herrendoppel unterlag Wackertapp mit Andreas Lindner (Münster) dem Duo Patrick Schäfers/Christopher Skrzeba (DJK Teut. St. Tönis/Sterkrade-Nord) mit 21:23 und 16:21. Marcel Sommerfeld und Thorsten Kunkel (TV Datteln) kamen ins Achtelfinale. Nach einem Sieg gegen Thilo Mund/Marian Ufermann (Beuel) verlor das Duo gegen Mark Byerly und Mark Lamsfuß (Refrath/Wipperfeld) mit 14:21, 21:18 und 13:21. Am kommenden Wochenende steht die Westdeutsche Meisterschaft der Jugend und Schüler auf dem Programm. Auch dort ist die BBG vertreten. Sören Allkemper startet nach seinem Sieg auf der Bezirksvorentscheidung im Herreneinzel U19. Auch Lisa Michel ist in Mülheim am Start. Sie tritt im Damendoppel U15 mit Maren Willenberg (Union Lüdinghausen) für die BBG an.

"Westdeutsche" mit guter BBG-Beteiligung

+++ Sechs BBG-Starter bei Westdeutscher Meisterschaft +++ Spielertrainer Kuchenbecker: "Schicken eine starke Truppe" +++ Plakat WDM 2013Mit sechs Spielern ist die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) bei der Westdeutschen Meisterschaft vertreten. In Bergisch Gladbach-Refrath gehen am Wochenende Jörn Becker und Yvonne Bytomski, Dana Kaufhold und Jonathan Rathke aus dem Verbandsliga-Team sowie Katrin Sollfrank, Marcel Sommerfeld und Nils Wackertapp aus der Oberliga-Mannschaft für die BBG an den Start. "Wir schicken eine starke Truppe zur Westdeutschen", freut sich Matthias Kuchenbecker. Für den BBG-Spielertrainer selbst kommt die Meisterschaft nach langwierigen Beschwerden mit dem Knie noch zu früh. Doch Kuchenbecker ist sich sicher, dass sich die BBG-Spieler auch ohne ihn "gut verkaufen werden". Die besten Chancen weit zu kommen haben in Bergisch Gladbach Dana Kaufhold im Mixed mit Dave Eberhard (Spvgg. Sterkrade-Nord) sowie die Herrendoppel Marcel Sommerfeld/ Thorsten Kunkel (BBG/TV Datteln) und Nils Wackertapp/ Andreas Lindner (BBG/SC Münster 08). Kaufhold und Eberhard wurde vor drei Jahren Vizemeister, im letzten Jahr kam das Duo ins Viertelfinale. Mit ihrer Erfahrung könnte es für sie dieses Mal ähnlich weit gehen. Marcel Sommerfeld und Thorsten Kunkel sind seit Jahren eingespielt und spielen in dieser Saison bisher stark auf, genau wie der junge BBG-Neuzugang Nils Wackertapp, der mit Andreas Linder einen erfahrenen Mann an seiner Seite hat. Starts in allen Disziplinen Wackertapp ist auch im Herreneinzel am Start. Im Herrendoppel treten außerdem Jörn Becker und Jonathan Rathke für die BBG an. Rathke spielt weiterhin im Mixed mit Katrin Sollfrank. Die Oberliga-Akteurin vertritt die Farben der Badminton-Gemeinschaft auch im Dameneinzel. Weiterhin am Start ist dort Yvonne Bytomski. Auch im Damendoppel ist die BBG dabei: Dana Kaufhold tritt hier zusammen mit Manon Wienand (1. BV Mülheim) an, Yvonne Bytomski spielt bei der „Westdeutschen“ mit Mareike Drerup (SC Münster 08). alle Ergebnisse bei Kroton

Plakat WDM 2013

Plakat WDM Jugend 2013

BBG im neuen Jahr mit neuem Logo

+++ Neues Vereinslogo zum Jahreswechsel +++ Banden für Heimspiele in der Berufsschulhalle +++ Matthias Kuchenbecker mit neuen Banden Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) freut sich über ihr neues Vereinslogo. Ab dem neuen Jahr 2013 wird die BBG das Logo offiziell führen. Entworfen wurde es vom 2. Vorsitzenden Christopher Thiemann, jetzt stellten es der 1. Vorsitzende Michael Fischedick und Spielertrainer Matthias Kuchenbecker vor. "Mit dem Logo wollen wir unseren Verein optisch besser präsentieren", sagt Michael Fischedick. Im Vereinslogo wird ein Federball mit der Abkürzung "BBG" auf dem Kopf des Balles angedeutet. Im Schriftzug "Bottroper Badminton-Gemeinschaft" wird die Verbindung zur Heimatstadt mit einem roten Punkt hergestellt, der auch im Schriftzug Bottrops optisch eine wichtige Rolle einnimmt. Keine Schnörkel Auf ein Vereinswappen und Schnörkel hat der Badminton-Oberligist bewusst verzichtet. "Das Logo soll für uns als modernen Sportverein stehen", erläutert Fischedick. Mit Unterstützung des Hauptsponsors ELE Emscher Lippe Energie GmbH hat die BBG Banden mit dem neuen Logo bedrucken lassen, die ab jetzt bei Heimspielen in der Sporthalle an der Berufsschule zum Einsatz kommen. Aufkleber mit dem Logo wurden bereits an die Mitglieder verteilt. Auch in der Kommunikation des Vereins wird das Logo im Briefbogen und E-Mails ab sofort verwendet. Neue Banden Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft hatte in den vergangenen Jahren kein Vereinslogo. Nach der Gründung der BBG im Jahre 1976 führte der langjährige Bundesligist für einige Jahre ein Wappen, das den Bottroper Rathaus-Turm zeigte. Dies wurde jedoch schnell nicht mehr verwendet. Die BBG nimmt aktuell mit sechs Senioren-Mannschaften und vier Schüler- und Jugendteams am Spielbetrieb teil. Der Verein freut sich über steigenden Zuspruch, die Mitgliederzahlen sind in letzter Zeit angestiegen. Trainingstage in der Sporthalle an der Berufsschule sind Montag, Mittwoch und Donnerstag. Diesen Artikel auch beim Stadtspiegel Bottrop lesen! Diesen Artikel auch bei Bottrop.Sport lesen!

Neujahrswünsche

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden der BBG ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr - und vor allem eine gute Gesundheit! Möge 2013 für Euch auch ein besonders gutes Jahr auf den Badminton-Feldern werden!